Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Askari Angel-Forum. Falls dies dein erster Besuch hier ist, wirf bitte vor der Registrierung einen Blick auf die Forenregeln. Um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können, ist eine Registrierung nötig. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.
Hinweis für Suchmaschinenmarketing-Agenturen: Links im Forum werden automatisch mit "no-follow" versehen, pushen also kein Ranking. Werbe- und Alibi-Postings werden umgehend gelöscht.

wellfisch

Meisterschreiber

  • »wellfisch« ist männlich
  • »wellfisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 18. Juli 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Bad Lausick,Sachsen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 12:20

Schnupperangeln

Am Sonntag den 13.05.18 veranstalteten wir mit unserer Jugendgruppe ein Schnupperangeln. Durch solche Veranstaltungen konnten bis jetzt immer wieder Jugendliche für das angeln begeistert werden. Ich als Jugendwart betreue zur Zeit 17 Jugendliche und es werden immer mehr die sich für die Angelei entscheiden. In meiner Jugendgruppe angeln Kinder und Jugendliche im Alter von 9 - 20 Jahren.

Wie ist es bei euch, seit ihr im Verein und habt ihr eine aktive Jugendgruppe. Wartet ihr bis sich mal jemand anmeldet oder gibt es bei euch auch solche oder ähnliche Veranstaltungen.

LG Sylvio


Der Wurm muss dem Fisch schmecken ,
nicht dem Angler

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Flunder

Barkassenjoe

Forumsdinosaurier

  • »Barkassenjoe« ist männlich

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Humbug-Rahldorf

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:02

Am Sonntag den 13.05.18 veranstalteten wir mit unserer Jugendgruppe ein Schnupperangeln. Durch solche Veranstaltungen konnten bis jetzt immer wieder Jugendliche für das angeln begeistert werden. Ich als Jugendwart betreue zur Zeit 17 Jugendliche und es werden immer mehr die sich für die Angelei entscheiden. In meiner Jugendgruppe angeln Kinder und Jugendliche im Alter von 9 - 20 Jahren.

Wie ist es bei euch, seit ihr im Verein und habt ihr eine aktive Jugendgruppe. Wartet ihr bis sich mal jemand anmeldet oder gibt es bei euch auch solche oder ähnliche Veranstaltungen.

LG Sylvio
Moin Silvio,

erstmal finde ich das richtig klasse von dir jungen Menschen für das beste Hobby der Welt zu begeistern. :gut

Leider ist es heutzutage sehr schwer, die Jugendlichen im Zeitalter der Computer und Spielekonsolen, in die Natur ans Gewässer zu kriegen.

Wartz Ab....... spielt uns leider, da auch noch negativ in die Karten, die verabreden sich darüber nach der Schule und gehen eher Streetfischen als zu einem Vereinsangeln zu kommen.

Bei uns ist das echt wenig geworden mit dem Jugendangeln in Hamburg. :rolleyes:

Deshalb freut es mich um so mehr, wenn gegen diesen Negativtrend gegengesteuert wird. :gut

Weiterso, gutes Gelingen und Spaß bei euren Veranstaltungen.........und ne richtig dicke Kirsche am Band. :D

Viel, viel Petri Heil.........


Gruß Jürgen
Ich grüße alle Angler die nach Fisch stinken und sich Schwimmhäute zwischen den Fingern wachsen lassen !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barkassenjoe« (15. Mai 2018, 15:05)


rüdl

Moderator

  • »rüdl« ist männlich

Beiträge: 1 529

Registrierungsdatum: 24. April 2007

Wohnort: spätzlehausen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:24

Moin,.... ein sogen. "Schnupperangeln" gibt es bei uns seit 2011;
.. die Erfahrungen, hinsichtlich einer größeren Jugendgruppe, sind dabei eher verhalten :rolleyes:


Schnupperangeln beim ASV-Hagen

Mal treten mehr und mal weniger in den Verein ein;

.. "Dauer-Angler" bleiben davon nur wenige.
Da man das Angebot an Gewässern i.d.R. nur mit Mama- & Papa- Fahrdiensten richtig Nutzen kann
verebbt das Interesse bei vielen Kindern/Jugendlichen recht schnell.
Bei Vereinen, die ihre Gewässer mitten im oder am Dorf liegen haben,
da ist die Verweildauer der "Knirpse" im Verein, gleich viel länger.
Ist Papa oder Mama auch vom Angelfieber gepackt,
dann sieht man auch die Sprösslinge
häufiger an den Jugendveranstaltungen.
Ob das geringe Interesse an den "Daddelkisten" oder am PC liegt ist schwer zu sagen.
Ich sehe da kaum Unterschied zwischen 10, 20, 30, 40, oder 50 ig Jahre alten Anglern.
Wir Opas haben auch dauernd das Smartphone in den Fingern, da wird auch jeder "mist" mit fotografiert und verschickt ;-)
Dort wo sich eine Jungangler-Gruppe gebildet hat, da ist der Ansporn hoch, den größten oder die meisten Fische zu kriegen
um sie dann bei "What-will-you" oder .. oder zu posten. ;-)


Ich denke die Jugend unterscheidet sich in Sachen Begeisterung, nicht viel von unserer Jugendzeit.
Geweckte Begeisterung muß auch heute noch gepflegt und gelebt werden.
Hat man die Kinder ein paar mal dabei und sie haben dabei auch ihre Erfolgserlebnisse gehabt,
dann kann man sie auch weiterhin dafür begeistern.
Gruß rüdl
.. ich hätte angeln gehen sollen ..

wellfisch

Meisterschreiber

  • »wellfisch« ist männlich
  • »wellfisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 18. Juli 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Bad Lausick,Sachsen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:57

Hallo rüdl
Ich gebe dir da völlig recht. Wir haben ein Gewässer direkt un der Stadt und andere gleich am Stadtrand. Dann kommt noch hinzu das die Kinder mit dem Jugendfischereischein nach einjähriger Vereinszugehörigkeit alleine angeln gehen dürfen.
LG Sylvio


Der Wurm muss dem Fisch schmecken ,
nicht dem Angler

rüdl

Moderator

  • »rüdl« ist männlich

Beiträge: 1 529

Registrierungsdatum: 24. April 2007

Wohnort: spätzlehausen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:13

Moin .... bezüglich "angeln gehen dürfen" haben die Kiddis
bei uns im Verein mehr die Eltern als uns "an den Backen".
Wir sind da als Verein sehr tolereant und

geben die Verantwortung an die Eltern weiter.Warum soll ein 14 Jähriger nicht mit einem gleichaltrigen zum angeln gehen dürfen

wenn beide Elternpaare das in Ordnung finden.Leider ist es ja so, daß wir als Erwachsende "Vorbilder",
i.d.R. zu wenig Zeit "frei-eisen" können (wollen) und dadurch die

"Lust am Angeln" bei den Kiddis schnell vergeht.Kinder haben ein völlig anderes "Zeitfenster" als wir;
d.h. für uns ist so ein Jahr mit 365 Tagen eher schnell vorbei und


für einen jungen Menschen sind 365 Tage eine Ewigkeit.
Um hier ein gewecktes Interesse, an egal welchem Hobby, aufrecht zu erhalten
bzw. aus zu bauen, muß einfach mehr "gemeinsame Zeit mit dem Hobby" verbracht werden.
Andererseits, .. wer von den Erwachsenen übernimmt noch die (teil-)Verantwortung und

bringt sich ehrenamtlich & possitiv in diese Prozesse mit ein?Für eine Veranstaltung mit Grillen & Alkohol braucht man keine Werbung machen, die wird immer gut "besucht".Jetzt versuch mal, dieselben Leute zu einem Arbeitsdienst/ Arbeitseinsatz zu bekommen oder
versuch sie dafür zu begeistern, daß sie mit helfen, die "Gören anderer Leute" zu betreuen .. ..
:rolleyes:

.. ich versuch schon seit Jahren zu begreifen, warum

man überall dieses "gehetzte" Gefühl spürt und
die wirklich gemütlichen Augenblicke immer weniger werden.
Häufigste Antwort bei Fragen, ob jemand am Wochenende XX XY oder YY 2-3h Zeit hat ist:

".. da hab ich keine Zeit, .. ich muß noch da hin ... und da .. und daß ?? muß ich auch noch erledigen"

K.a. ob das im Moment so eine Ära ist,
wo jeder auf allen Hochzeiten tanzen muß
und wenn man das nicht schafft,
dann hat man gleich das Gefühl,

daß man etwas unerledigt zurück gelassen bzw. verpasst hat !?!???Aber, das Ist mir mittlerweile fast "Latte";
in mir verfestigt sich immer mehr der Gedanke,
daß die art Mitglieder mehr werden, die "nur den Nutzen für sich sehen"
und alles andere wird "übersehen". ;-)
Da erlebt man komische Sachen;
Eltern melden den Nachwuchs im Verein an,
schicken ihre Kinder zum Angeln und die Kinder erscheinen gerade mal angezogen.
Wie gesagt, die kommen nicht einmal -ohne alles-, nein, die kommen dauernd ohne irgend ein eigenes "Geschirr".

Keine Angelrute, keine Haken, -Blei, -Pose, -Köder, -Kescher, -Futter, -.. -.. -.. nichts dabei,
außer die Kleidung am Leib.
Bei den Schnupperangeln stellt der Verein die Geräte/ Futter/ Köder/ Haken/ Kescher/ etc.

und wir suchen entsprechend das Gewässer aus.Sylvio, .. halt durch :gut .. als ehem. Jugendwart weiss ich wieviel Nerven das kostet und
was für ein Organisations-aufwand da jedes mal da hinter steht. :thumbup:

Wir hatten gerade erst wieder einen Ausflug mit der Jugend in einen FoPu :-)


gruß rüdl
.. ich hätte angeln gehen sollen ..

3 registrierten Benutzern gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Meefo46, Flunder, wellfisch

Ähnliche Themen

Social Bookmarks