Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Askari Angel-Forum. Falls dies dein erster Besuch hier ist, wirf bitte vor der Registrierung einen Blick auf die Forenregeln. Um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können, ist eine Registrierung nötig. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.
Hinweis für Suchmaschinenmarketing-Agenturen: Links im Forum werden automatisch mit "no-follow" versehen, pushen also kein Ranking. Werbe- und Alibi-Postings werden umgehend gelöscht.

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 264

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Oktober 2017, 09:16

Wo sind alle Mitglieder ????

Hallo Angelfreunde,

unser Neumitglied Martensson hat sich durchs Forum gelesen.
Tolle Beiträge dabei, wie er mir schreibt. Doch stellt er die
Frage wo bei ca. 4000 Mitglieder die aktiven Mitglieder sind.

Ich habe ihm folgendes geantwortet:

Hallo Martenssen,

ja, das stimmt mich auch etwas traurig.
Ich vermute, dass das Sommerloch daran schuld hat.
Dann die Fehmarn Gruppe wickelt alles über eine App
ab (geschlossene Gesellschaft).
Es wird kaum noch ein Fangbericht oder sonst was
geschrieben. Grund-- zu wenig Resonanz seitens der
Mitglieder.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

rockon85

Forenurgestein

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)
Forellenangeln
Spinnangeln
Raubfischangeln
Aalangeln
Stippen
Feeder-/Grundangeln

Wohnort: Lindhorst (Schaumburg)

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:12

Moin,

von den 4000 Mitgliedern waren vielleicht um die 10 hier mehr oder weniger aktiv. Was mich persönlich betrifft...ich schau hier ab und zu noch rein, bin aber mittlerweile meistens im AB. Da ist einfach mehr los und man kann sich täglich über diverse Dinge wie Fotos, Fänge austauschen. Hier gab / gibt es auch einige für mich interessante Themen wie Fänge 201x, Naturbilder..., aber da stellenweise oder ganz den Alleinunterhalter zu spielen ist mir zu langweilig geworden.

Was ich hier in letzter Zeit gemacht habe ist den ein oder anderen Fangbericht lesen und auch mal Tipps bzgl. Ausrüstungsfragen. Wirklich viel war aber eigentlich nie los in letzter Zeit, auch von Altmitgliedern liest man wenig oder nichts. Mir kommts so vor als wäre zu meiner Anfangszeit hier deutlich mehr Aktivität gewesen.

Das Forum ist ja praktisch mehr oder weniger tot (selbst in "meiner" kleinen, auf den Landkreis bezogenen Angelgruppe auf FB ist oft mehr los). Gibt zwar auch Neuanmeldungen, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass nur ein winziger Teil überhaupt längerfristig bleibt. Wundert auch nicht, wenn hier nichts los ist. Praktisch ein Teufelskreis....Wäre wohl auch nach ein paar Tagen weg und nie wiedergekommen, wenn ich mich hier neu angemeldet hätte und wäre da hin gegangen, wo was los ist. Da ich aber schon viele Jahre hier bin besteht schon sowas wie eine Bindung zum Forum. Das ist wohl überwiegend der Grund wieso ich überhaupt noch hier ab und zu reinschaue.

"Sommerloch" - nein. Anderswo gehts ja auch.

Wenn vieles hier nur noch im Verborgenen laufen sollte (weiss ja nicht ob / was alles genau) kann man das Ding hier auch gleich dicht machen. Zumindest kann man wohl festhalten, dass das Forum momentan nicht sonderlich attraktiv ist...

Meine ehrliche Aussage zu diesem Thema ;)

LG

degl

Forenurgestein

  • »degl« ist männlich

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:29

Ach Jürgen,

diese Frage beschäfftigt mich schon länger.............es ist festzustellen, das sich die Technik sich weiterentwickelt hat, denn fast jeder hat heute einen "Taschenfernseher"dabei und tauscht sich in den dafür entwickelten Plattformen aus.

Die klassischen Boards, die wir so gern mit Leben erfüllen wollen, sind diesen Formaten einfach nicht gewachsen......... :wacko:

Auch die "Interessen" der Boardbetreiber spielen da eine Rolle und ich glaube auch, das die Generationen, die nach uns kommen............sich garnicht mehr an den PC setzen und lieber alles "aus der Hüfte" komunizieren wollen................

Entweder die Betreiber der Boards stellen sich darauf ein oder es wird noch weniger..........aber wer will schon eine "Datenkrake" sein, wenns doch nur ums Angeln geht ;-)

gruß degl
möge der fisch mit euch sein

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 264

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Oktober 2017, 19:16

Hallo rockon85, hallo degl,

das sind doch mal ehrliche Antworten.
Danke dafür.

Mit Petri Heil
Flunder (Jürgen)
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

Olaf3001

Forenurgestein

  • »Olaf3001« ist männlich

Beiträge: 348

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Prignitz

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Oktober 2017, 21:41

Ja Leute, das ist wohl wahr.......


gerade in den letzten Wochen als sich nun der Sommer doch recht schnell verabschiedet hat, viel mir die
doch ungewöhnliche Ruhe hier bei uns auch auf.

Ich glaube so ein Forum lebt von " Vielen " die hier mehr oder weniger mal reinschauen und ihren Beitrag zu aktuellen Themen
leisten oder sich selbst einzubringen bzw. sich zu äußern.
Ich hatte mich vor ein paar Jahren entschlossen hier teilzunehmen weil mich der Aufbau, die Art der Kommunikation und die
Forenregeln ansprachen.
Außerdem ist es eine "Fundgrube" für viele Themen und für diejenigen welche noch nicht so versierte Angler sind und etwas dazu
lernen möchten.

Wir haben hier aber auch "Hemmschuhe" durch die Forenregeln.

Über die verschiedenen Anbieter von Angelgerät nicht reden zu dürfen und keine Verlinkung zu gestatten trägt definitief nicht
zu einem vielfältigen Forenleben bei.
Ob das so richtig ist????
Ich verstehe den Sinn...... aber sollte ein "großer Anbieter wie Askari nicht der Dinge erhaben sein? Was bringt es, dann werden diese
Themen in anderen Foren kommuniziert.
Und wir haben wieder ein Thema weniger was sich potenzieren würde. Das ist nun nicht der Hauprgrund warum hier nicht viel passiert,
aber eins kommt zum anderen....

Außerdem haben wir hier sehr oft den Sachverhalt das viele Themen recht schnell kaputtgeredet / diskutiert werden.
Oftmals recht streng und besserwisserisch reagiert wird.
Die Verfasser bzw. Äußerer von Beiträgen werden oftmals recht schnell angegriffen und reglementiert. Die haben dann
keinen Bock sich das weiter anzutun und man hört nichts mehr von Ihnen.

Wie jeder hier mitmacht ist von vielen Faktoren beeinflusst.

Ich schaue regelmäßig hier rein ob ich viel Zeit habe oder nicht ist nebensächlich.
Aber ich schreibe nicht zu allen Themen meine Meinung dazu bin ich nicht der Typ. Ich kann auch etwas
lesen und eine Meinung haben muß aber nicht zu allem meinen "Senf" dazu geben. Diese meine Verhaltensweise
trägt natürlich auch nicht dazu bei, das hier im Forum etwas ab geht.

Wenn ich mich zurück erinnere auf meinen Betrag auf Jürgens "Anfrage" dann kann ich nur sagen ich hätte diesen Beitrag
auch nicht geschrieben wenn ich mich durch seinen Tröött nich annimiert gefühlt hätte.
Aber kein großer Angelerfolg und wenig Zeit waren der Grund es zu lassen.

Die von Jürgen genannte Fehmarn Gruppe hier als ( geschlossene Gesellschaft ) zu präsentieren ist nicht glücklich gewählt.
Das sieht man an der Reaktion von Rockon. Und seine Fragestellung und Mutmaßung ist voll berechtigt.

Darum möchte ich hier denjenigen mitteilen die nicht wissen was gemeint ist, das nichts an Askari vorbei läuft und nichts
geheim stattfindet.
Es geht darum das die Teilnehmer welche seit Jahren mit nach Fehmarn zum Angeltreffen kommen über Wats App miteinander privat
kommunizieren.

Das dadurch bestimmte Themen nicht mehr hier im Forum auftauchen und kommuniziert werden das mag wohl stimmen.


Gruß Olaf

2 registrierten Benutzern gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Barkassenjoe, kurier

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 854

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 9. Oktober 2017, 01:53

Doch stellt er die
Frage wo bei ca. 4000 Mitglieder die aktiven Mitglieder sind.

Das war schon immer so, dass nur 1% der Mitglieder aktiv waren.

Und davon etwas die Hälfte mehr, die andere Hälfte weniger aktiv.


Zurzeit ist Flaute.
Es gibt sicher mehrere Faktoren, allgemeine, wie persönliche.


Neue Medien wie Facebook und auch WhatsApp, sowie weitere machen die Kommunikation einfacher und schneller.
Aber machen sie sie auch sinnvoller und inhaltlich wertvoller?


Was schreiben wir in unserer WhatsApp-Gruppe?
Meist sendet man witzige Bilder oder Videos. Mit Angeln hat das wenig zu tun.
Würden wir dies hier rein bringen, dann wäre es kein Angelforum mehr.

Das Forum, wo Oldman tätig war, hat den Betrieb auf Facebook umgestellt. Nix für mich, aber offenbar die Zukunft.


Seit Fehmarn bin ich erst einmal zum Angeln gekommen.
Natürlich ist es einfacher, ein paar Fotos über WhatsApp zu senden und es dauert eben länger, einen kleinen Bericht mit Fotos ins Forum zustellen.


Und ansonsten hab ich im Moment nichts, dass Interessant genug wäre.


Dafür war ich beruflich stark eingespannt. Erst langsam normalisiert es sich wieder.
Hinzu kommt, dass ein Kollege und langjähriger Freund sehr schwer erkrankt ist. Einige Fehmarnfahrer kennen ihn vllt noch.
Ich hatte ihn vor ein paar Jahren mal mit nach Suhlsdorf genommen.
Es geht ihm sehr schlecht und mir gehts an die Nieren.
Da ist wenig Platz für Dinge, wie das Forum. Die Gedanken sind eben anderweitig und wenn die jetzigen Themen nicht ansprechen, fehlt auch die Motivation.


Was fehlt, sind Animateure. Leute, die Ideen haben und in Themen umsetzen, die andere ansprechen.


Vielleicht ergibt sich ja mal wieder was.

Gruß
Udo




Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.

AOT-Stefan

Administrator

  • »AOT-Stefan« ist männlich

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 17. April 2007

Bevorzugter Angelstil: Nichtangler

Wohnort: im schönen Ruhrtal

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. Oktober 2017, 10:24

Hallo Leute,

ich selbst bin seit dieser Woche wieder "richtig" dabei.

Richtig = ich hatte zwei Monate Elternzeit, hab während der Zeit regelmäßig mitgelesen (meist uneingeloggt), hätte auch auf Anfragen, etc. reagiert, aber war ansonsten passiv, da offiziell "raus". Da nichts ins Leere gelaufen wäre, hab ich es lediglich nicht an die große Glocke gehängt bzw. hätte es kommuniziert, wenn Entscheidungen o.ä. nötig gewesen wären.

Generell: auch wenn ich als Admin natürlich am Forum hänge, glaube ich, dass es zukünftig schwieriger wird für Foren bzw. diese eine bestimmte Nische füllen: wir haben hier einen festen Stamm aus Langzeitusern, bei denen teils jedoch etwas die Lust schwindet aufgrund der vielen, vielen Jahre. Es kommen Neue, aber generell nicht so viele. Ich denke, das liegt etwas am heutigen Medienverhalten: "Social Media" ist heute kurzlebiger, mobil und oberflächlicher. Schaut euch Facebook, Twitter, Pinterest, etc. an: Text auf SMS-Länge, Bild dazu, teils nur Bild, viel Selbstdarstellung, wenig Inhalt, bequem vom Smartphone gepostet.

Ein Forum hingegen sehe ich eher als Informationsmedium: man setzt sich wirklich hin, um was zu tippen, es hat selten weniger als ein paar Sätze und somit mehr als das Gros der Facebook-Beiträge. Dafür ist der Informationsgehalt höher. Foren haben ihren Stellenwert in der Informationsnische, aber rein zum täglichen Plaudern sind WhatsApp, Facebook und Co. einfach stärker und zeitgemäßer. Da kommt einfach keine noch so moderne Forensoftware mit. Das AB ist durch seine Größe natürlich ein Selbstläufer, wobei ich vermute, dass sie auch Rückgänge in den Statistiken haben.

Aber nichtsdestotrotz ist diese Erkenntnis natürlich auch eine Chance und der Erfolg steht und fällt mit den Usern - das betrifft uns, aber auch euch. Wenn jeder statt passiv zu lesen auch überlegt bzgl. neuer Themen und da aktiv wird, rollt es wieder. Nehmen wir als Beispiel Fehmarn: da stehen auch alle zusammen, fachsimpeln, tauschen Szene-News aus, etc. - da sprudeln die Themen ja auch und genau das sind ja potenzielle Inhalte für hier. Aktuell finden sie vielfach über WhatsApp statt, das liest man ja oben. Ist die Frage, ob man davon nicht auch was hierhin verlagert!? Im AB geht es ja auch nicht nur um Info und Wissen. Wenn ich da auf die täglichen Themen gucke, ist auch viel Plauderei dabei. Aber klar, und das verstehe ich ja auch, WhatsApp ist da komfortabler. Nur halt auch ein Stück weit Konkurrenz - was da steht, wird nicht mehr hier stehen.

Zu zwei Punkten von Olaf noch ein paar Worte: Reglementierung = ein Problem, das es gibt, seit es das Forum gibt. Mittlerweile greift jedoch nur sehr selten noch ein Admin oder Moderator in Postings ein. Wenn mal wieder so ein Praxisbeispiel ist, einfach mal thematisieren. Gefühlterweise ist es lockerer und "freier". Mitbewerber-Themen: das ist eine interne Vorgabe, an der nicht zu rütteln ist. Allerdings sehe ich es auch nicht als großes Handicap, da es ja eher um das Tackle selbst als um die Anbieter gehen sollte. Und letztere werden ja auch oft indirekt beschrieben, so dass der Leser weiß, wer gemeint ist, aber es dennoch regelkonform ist. Etwas Lücke ist also da...

Viele Grüße,

Stefan

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

kurier

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 264

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 9. Oktober 2017, 11:23

Hallo Angelfreunde,

es braucht sich keiner rechtfertigen warum er hier nicht mehr oder wenig schreibt.
Da gibt es viele Faktoren für.
Ich bin auch nicht so oft zum angeln gekommen, um einen Bericht zu schreiben.
Dann kommt noch die Misere bei den Ostseefischen dazu. Da kaum noch gefangen
wird--wozu noch angeln gehen???

In der Whats App na ja, das meiste halte ich für Quatsch. Bin da nicht so involviert.
Aber einige von den Angelerlebnissen hätten auch gut ins Forum gepasst.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

kurier

Olberding

Stammgast

  • »Olberding« ist männlich

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 23. Januar 2009

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Großenbrode

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 9. Oktober 2017, 13:43

Hallo zusammen Fangberichte ?
Ganz ehrlich, ich stelle auch keine mehr rein.
Warum ? ganz einfach zu wenig Beachtung, keine Anerkennung oder Kommentare.
Es interessiert den meisten Leuten wohl nicht keine Ahnung.
Warum soll ich mir dann die Arbeit machen.
Gruß Andreas fahre morgen wieder raus auf Platte

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

kurier

Martensson

Aktives Forenmitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2017

Bevorzugter Angelstil: Forellenangeln

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 9. Oktober 2017, 18:38

So so ... es gibt also doch noch andere User außer Flunder :-D
Ich glaube was dem Forum momentan fehlt ist der Gesprächsstoff.
In der Ostsee gibt es nur Kleinzeug und an den großen Flüssen fast nur noch Grundeln.
Allerdings sind es ja nicht die einzigen Themen.
Was ist mit den Spinnfischern? Oder mit den Forellenseeanglern?
Olberdings Meinung kann ich gut nachvollziehen. Warum einen Bericht schreiben wenn ihn keiner liest?
Allerdings muss jemand den (Wieder)Anfang machen.Es muss ja nicht der spannendste Bericht aller Zeiten sein, sondern ein unterhaltsame Schilderung sein (Meiner Meinung nach).
Ich habe schon vor meiner Registrierung viel mitgelesen( z.B Flunders Bericht über das Eisangeln 2009. Da gab es nicht übermäßig viel Fisch, aber war trotzdem sehr Unterhaltsam.
Wenn man das Forum noch retten will, muss mehr geschrieben werden. Und dies kann nur erreicht werden wenn neue Berichte erstellt und Threads wiederbelebt werden.

Ich hoffe meine Meinung wurde halbwegs klar( übe mich noch im schreiben)
Dicke Fische
Martensson

2 registrierten Benutzern gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Flunder, Olberding

Eelcatcher

Forenurgestein

  • »Eelcatcher« ist männlich

Beiträge: 502

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Aalangeln

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Oktober 2017, 12:12



Wir haben hier aber auch "Hemmschuhe" durch die Forenregeln.

Über die verschiedenen Anbieter von Angelgerät nicht reden zu dürfen und keine Verlinkung zu gestatten trägt definitief nicht
zu einem vielfältigen Forenleben bei.
Ob das so richtig ist????
Ich verstehe den Sinn...... aber sollte ein "großer Anbieter wie Askari nicht der Dinge erhaben sein? Was bringt es, dann werden diese
Themen in anderen Foren kommuniziert.
Und wir haben wieder ein Thema weniger was sich potenzieren würde. Das ist nun nicht der Hauprgrund warum hier nicht viel passiert,
aber eins kommt zum anderen....


Gruß Olaf


Gerade das ist aber ein sehr entscheidender Punkt gerade für Leute die Tacklefragen haben (zb grad Schein gemacht)...die stehen nunmal im wahrsten Sinn des Wortes im ahnungslosen Wald.
Tja, und wenn man diesen Leuten direkt den Riegel vorhält, gehen die logischerweise woanders hin, wo man diese Kommunikation führen kann und auch möchte.

Die ganzen Neuanmeldungen haben fast immer dieses Ziel, Fragen zu Tackle.
Da schreibt jemand ne Vorstellung und als Antwort bekommt er quasi auch nur Floskeln zurück "....auf deine Beiträge freuen wir uns".
Was soll er denn da schreiben, wenn er nicht darf?
Ergo isser wieder raus hier...völlig normal.

Das Board hier ist mittlerwele kein Forum mehr ansich zum Informationsaustausch, sondern eigentlich nur ein gemeinsamer Treffpunkt für wenige die sich schon recht lange kennen.
Für neue User völlig uninteressant und das auch nicht erst seit gestern.

Ich schaue hier zwar ab und an noch rein, schreibe aber eigentlich nix mehr...wozu auch, interessiert eh keinen.
Gibt andere Boards in denen man "frei nach Schnauze" kommunizieren kann, wo deutlich mehr interessante Themen regelmäßig kommen als hier (die meisten interessanten Threads hier sind antiquiert), komischweise haben die dann auch mehr Zulauf. :rolleyes:

Gerade die heutige Generation möchte sich anders austauschen, was ohne Links zu irgendwelchen Tackle-Seiten oder YT gar nicht mehr geht...die werden nunmal damit groß, wie zb ich mit nem Taschenrechner.
Nimm denen das Smartphone weg und wundere dich dann nicht über null Kommunikation...ist quasi das Gleiche.
Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Wollebre

Wollebre

Meisterschreiber

  • »Wollebre« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Weyhe

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Oktober 2017, 13:14

Es braucht nicht nicht langer Worte, eigentlich ist alles geschrieben.
Leider geknebelt durch Vorgaben der GL hat sich das Board totgelaufen. Andere Langjährige haben schon die Konsequenzen gezogen.
Über gefangene Fische schreibe ich nicht, auch in keinem anderen Forum. Meine Schwerpunkte sind Rollenwartungen und Vorstellungen von Angelrollen, das auch mit Hinweis auf Stärken und Schwächen.
Mag nicht daran denken wenn ich meinen Review über die hochgejubelte Jubiläumsrolle B-Rex ins Forum gestellt hätte.... Bin sicher der Beitrag wäre sofort gelöscht worden.... Was fürn Schrott das war hat sich bestätigt das die bei einer Präsentation schon nach einige Würfe den Geist aufgegeben hat...
Hatte auch mal geschrieben das ich gerne Reviews über die Hausmarken erstellen würde. Da ist nie eine Reaktion drauf erfolgt.....
Auch gab es keine Reaktion auf Beiträge. Der einzige war Degl der auf einen Hinweis hin die Kunststoffbuchse in seiner Brandungsrolle gegen ein Kugellager ausgetauscht hat und darüber auch geschrieben hat.
So dürfen auch keine gebrauchten Angelgeräte zum Verkauf angeboten werden. Geht in alle anderen Foren.... Mit fadenscheinige Gründe wurde das verboten...
Wenn Leben in die "Bude" kommen soll muss sich die GL einiges einfallen lassen. Sonst besser gleich schließen.
Bali die Insel der Götter

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

kurier

rockon85

Forenurgestein

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)
Forellenangeln
Spinnangeln
Raubfischangeln
Aalangeln
Stippen
Feeder-/Grundangeln

Wohnort: Lindhorst (Schaumburg)

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Oktober 2017, 14:22

Ich glaube, dass die Vorgaben bzgl. Verlinken etc. gar nicht so tragisch wären, wenn alles andere gut laufen würde. Früher lief es wie gesagt auch besser als jetzt und da gabs diese Vorgaben auch schon lange.

Wobei es schon hinderlich sein kann, wenn man nicht beliebig verlinken darf. Aber auch verständlich. Warum sollte ich der Konkurrenz auch eine kostenlose Plattform bieten? Würde meinem Gedanken auch völlig widersprechen, vor allem wenn sich damit kein Geld verdienen lässt ;) Und da wär mir mein Laden auch wichtiger als ein kostenloses Forum. Von daher kann man da eigentlich kein Vorwurf machen. Ist halt das "Problem", wenn man als Anbieter ein Forum hat. Ist aber für mich nicht das Hauptproblem das hier so wenig los ist.

Das mit dem gebrauchten Angelzeug verkaufen finde ich nicht tragisch. Theoretisch könnte Askari ja sogar da mitverdienen....ob sich das lohnt ist wieder ne andere Sache, aber zumindest glaube ich nicht das es "schädlich" wäre. Der Angelladen bei mir in der Nähe macht das übrigens auch. Hat Neuware und Gebrauchtzeug von "Kunden", die dann bei Verkauf nach Abzüge ausgezahlt werden....und der Laden läuft für heutige Verhältnisse gut.


LG

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 264

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Oktober 2017, 17:05

Hallo rockon85,

Zitat

Zitat von dir:
Ist aber für mich nicht das Hauptproblem das hier so wenig los ist.


was ist denn deiner Meinung nach das Hauptproblem
warum hier so wenig los ist???
Bin mal gespannt.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

Olaf3001

Forenurgestein

  • »Olaf3001« ist männlich

Beiträge: 348

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Prignitz

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:01

Das Thema hieß mal am Anfang " warum ist hier nicht mehr viel los " ?????????????

Ich hatte in meinem vorhergehenden Beitrag nur stichpunktartig ein paar Gedanken geaüßert die beispielhaft für
viele gesehen werden sollten.
Eins kommt zum anderen und viele kleine Häufchen ergeben mit der Zeit einen Großen... :D :D

Deshalb hier noch ganz wahllos einzelne Beispiele und Anregungen die Einfluß auf unsere Misere haben. Eelcatcher und
Rockon haben es schon richtig rübergebracht und wir sollten es nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ein User hat eine Frage zum Takel..... schickt uns einen Link mit dem Artikel ..... aber von einem anderen Anbieter. (einige
Dinge hat Askari auch nicht im Sortiment).
Besteht die Antwort und die Reaktion entsprechend den Forenregeln dann wird der Link gelöscht. Wenn Jemand aus unserer Runde
Zeit hat bekommt der User einen Alternativvorschlag aus dem A- Shop oder einen anderen Tip. Da hat uns Eelcatcher in der letzten Zeit
sehr oft aus der Klemme geholfen. Von Askari kümmert sich keiner.
Wenn nicht dann war es das. Der betroffene User wird sich in der Regel vielleicht noch höflich entschuldigen.... aber dann ist er wegggg....
Alle möglichen weiterführenden Themen aus dieser Anfrage sind verloren bzw. kommen nicht mehr zu Stande.
Und so potenziert sich das Ganze und uns geht mehr verloren als wir glauben. (oder erkennen wollen)


Wenn ich einen Fangbericht schreibe, dann möchte ich ihn so schreiben wie ich ihn erlebt habe und es anderen mitteilen.
Ich habe keinen Bock darauf beim schreiben darauf aufzupassen ob ich
....die richtigen Fachausdrücke verwende
....extra betone wie ich den Fisch gekeschert, abgelegt, abgehakt, getötet usw. habe

Und wenn der Aal 1,5 m lang ist und ich ihn töte und verwerte, dann ist das meine Entscheidung .
Und wenn der Karpfen 20 kg oder 3 kg schwer ist und ich ihn wieder ins Wasser zurück setze weil ich keinen Karpfen
esse, so ist das meine Entscheidung.
Da möcht ich mich nicht schon im Vorraus und am besten noch hinterher 10 Mal entschuldigen müssen denn es
ist ganz einfach meine ganz persönliche Entscheidung. Die Hauptsache ist das die Gesetze eingehalten werden.

Das trifft auch für andere ähnliche Beispiele wie letztens der "Campingkocher" zum räuchern, von Udo zu.
Anstatt zu sagen " oh schön, da hast Du Dir ja was einfallen lassen " oder " das ist eine sch... Idee " das ist egal denn es ist demjenigen
seine ehrliche Meinung.
Aber da werden wissenschaftliche Abhandlungen geschrieben und negative Bemerkungen gemacht, obwohl keiner das Ding in Natura
gesehen hat geschweige ausprobiert. Und anstatt das ganze mal zu beenden wird auch noch immmer wieder einer oben draufgesetzt.
Mich nervt das. ;(

Und Betreff der Forenregeln. Post von Stefan, ich möchte ihn jetzt hier nicht reinkupieren. Der letzte Absatzt.

Stefan das ist mir zu einfach und kurz gedacht. Sieh das immer im Zusammengang mit der Praxis. Ob ein Users hier schreibt oder schreiben will
oder es auf Grund von Hämmnissen dann doch lieber läßt.
Der Grund hier mit zumachen waren für mich hauptsächlich Hauptgrund die Forenregeln und die sich daraus ergebenden Umgangsformen. Überall wo man heute liest gibt
es Spezialisten die alles zerreden, beleidigen und in Frage stellen selbst aber nichts auf dem Kasten haben.
Das ist deshalb hier nicht so und ich emfinde es als sehr angenehm. Aber wir dürfen es auch nicht übertreiben. Den Heiligenschein sollten
wir lassen.
Das heißt aber nicht das bestimmte Teile bzw. Festlegungen nicht veränderungswürdig sind. Ich meine hier mit der Zeit zu gehen.
Und wie ich schon schrieb gibt es Reglementierungen die den User beim mitmachen beeinflussen und vielleicht auch abschrecken.
Über ein Weitergehen hier wird das Einfluß haben.
Und es ist ein falsches "Gefühl" zu glauben das alles im Lot ist.
Wenn das Forum hier laufen soll so muß jeder User das schreiben und mit Namen nennen dürfen wie es heißt oder wo es her kommt oder wo
es zu erwerben ist.
Man kann doch im Post erkennen ob es eine ganz normale Anfrage ist oder ob Jemand provoziert bzw. auf seinen Shop aufmerksam machenn will.
Die User sind doch nicht doof und finden im Web eh was sie wollen. Aber uns beschneidet es die Themen.
Wie Du selbst schreibst, es kommt auf das Takel selbst an und wenn man sach und fachgerecht darüber schreiben und antworten soll,
muß man es frei heraus sagen dürfen und verlinken ohne Einschränkungen.

Vielleicht ist es der Zeitpunkt nun nach vielen Jahren hier die Frage zu stellen was die User möchten, wie sie sich das Forum wünschen oder vorstellen?

Gruß Olaf

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 264

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:16

Olaf,

danke für deine Einschätzungen. :gut

Mit Petri Heil
Jürgen
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

HAVÖRED

Forenurgestein

  • »HAVÖRED« ist männlich

Beiträge: 2 006

Registrierungsdatum: 25. März 2008

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)
Meeresangeln (Brandung)
Raubfischangeln

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Oktober 2017, 22:40

Hallo Leute,


ja ich meld mich auch wieder, nachdem ich jetzt nach 8 Wochen wieder zu Hause bin.

Ob das nicht verlinken auf andere Shops unbedingt ein Grund für die Forenmüdigkeit ist, wage ich stark anzuzweifeln. :mahn:

Wenn man sieht wie viele sich hier anmelden, und wie groß der % Satz ist, in deren Trööts, dann ein Link zu einem anderen Shop gestrichen wird, wird die Forenmüdigkeit bestimmt nicht daran liegen.

Ich glaube kaum, das ehemals aktive User, wie Perfusor, Fussballhummer, Daniel SU, Chris, Lücke, Flo, etc.( die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, so viele wie dem Forum fern geblieben sind) die ja Jahrelang hier mit ihren Berichten und Trööts zur Belebung des Forum beigetragen haben, wegen gestrichenen Links weggeblieben sind. :love:

Und ganz ehrlich, wenn einer wegbleibt, weil er die Forenregeln nicht gelesen hat und einen Link zu einem anderen Händler mit freundlichen Kommentar gestrichen bekommt, dies dann zum Anlass nimmt zu verschwinden.... Da glaube ich nicht das der aktiv auf längere Zeit hier mitgemacht hätte, wenn der Link stehen geblieben wäre. :rolleyes: Noch dazu wo er ja in der Regel doch seine Fragen nach dem Gerät beantwortet bekommt.


Und wenn ich sehe, das alleine schon vom Text her, ein Großteil dieser Links so plaziert waren, um für irgend einen unbekannten Shop Werbung zu machen, darauf kann ich verzichten.

Ich war mal interessehalber vor zwei Jahren ein paar Mal in dem AB. Muss aber sagen, dass mir dort der Umgangston nicht gefallen hat und ich dieses Board schnell wieder verlassen habe. Da mir dort auch keine wichtigen Themen aufgefallen sind, mit denen ich mich beschäftigen möchte.

Hier gefällt mir der Umgangston, der User untereinander, wobei hier auch in den letzten Jahren der eine oder andere Besserwisser Kommentar eher einen neuen, oder auch älteren User abschreckt, als ein gestrichener Link.

Ich bin zwar auch in der Fehmarn Watschapppgruppe, aber dort wird eh nur Blödsinn hin und her geschickt, dass wenigste dort ist das Angeln betreffend.

Zwar habe ich dort auch aus meinem Urlaub, das eine oder andere Foto von meinem Fangerfolg (eher Fangmißerfolg), der leider nicht so war wie vorgestellt, rum geschickt, werde dazu aber in den nächsten Tagen auch hier noch einen kleinen Bericht einstellen. Nur muss ich die Zeit dazu haben. Da ich mehr Zeit mit meiner Frau, meine Kindern und Enkeln und unseren Hunden verbringen möchte, wie vor dem Computer zu sitzen.

Das ich in den letzten Monaten nicht mehr so aktiv hier bin hat für mich einfach den Grund, das ich quasi das Angeln hier in Deutschland eingestellt habe, meinen Angelscheine für 2017 nicht mehr verlängert habe und somit nur noch in meinem gefühlten, zweiten Heimatland Dänemark angle.

Also was soll ich hier noch viel schreiben?

Antworten auf Fragen nach Gerät zu geben, fällt mir schwer, da ich die Fragen von z. B. Stippfischern nicht beantworten kann.
Da diese Angelart mich nicht interessiert, auch das Angeln an Forellenseen ist nicht mein Ding, also kann ich dazu auch keine Antwort geben.

Das Angeln auf Raubfische hab ich auch schon eingestellt, hierfür ist die Gesetzgebung in D Schuld. Da ich kein C+R Angler bin und diese Angelei auch nicht gut heißen kann. Gehe ich nur Angeln um den Fisch den ich fange auch zu verwerten ,allerdings in Maßen und nicht um die Gewässer leer zu fischen.

Also bin ich Fleischmacher, aber trotzdem stelle ich den Raubfischen nicht mehr nach auch wenn ich hier bei uns am Rhein, relativ einfach einen Haufen Fleisch machen könnte, ich müsst nur gezielt auf Wels angeln. Diesen dann laut Gesetzgebung totschlagen, auch wenn er 100 kg wiegen würde.

Da die Welse inzwischen auch auf Gummifisch gehen, mit denen ich Zandern nachstelle lasse ich es lieber, bevor mir da so ein Urian mit 30, 40 oder mehr Kilo an den Haken geht, den ich nicht totschlagen würde und dann deswegen vor Gericht erscheinen müsste.

Aber dies ist nicht der einzige Grund, dass ich hier nicht mehr so aktiv bin.

Seit wir uns vor zwei Jahren ein Wohnmobil zugelegt haben und wir darin sehr häufig auf Achse sind, hat sich, nicht nur mein Hobby gewandelt, sondern auch mein Interesse. Also verbringe ich zurzeit mehr Zeit in einem Wohnmobilforum, da mir dort als Neuling sehr viele Themen interessanter sind, als hier wo ich als alter Angler, kaum noch interessante, bzw. neue Dinge mitnehmen kann.

Insgesamt ist es wohl mit den Foren insgesamt schwerer geworden, zumindest mit Foren in denen ein gewisses Niveau gepflegt wird. Wahrscheinlich sind die größten Feinde der Foren, die "modernen Kommunikationstöter" wie Fratzenbuch und ähnliche welche für die heran wachsenden Angler eher interessant z sein scheinen.

Darüber hinaus gibt es wohl inzwischen zu jedem Thema so viele Foren, Blogs, etc, dass sich alles enorm verteilt. Vor allem wenn man dann die ganzen Themen heranzieht, in denen sich eine eigene Szene entwickelt hat. Wenn man alleine sieht wie viele Foren/Blogs es zum Thema Karpfen gibt. Wo jeder der einmal einen Karpfen fotografiert hat seinen eigenen Block eröffnet um seinen kleinen Freundeskreis der Spezies damit zu unterhalten, wird es für die breit aufgebauten Foren, die nicht über diese Spezialisierung verfügen, nicht besser werden.

Auch in dem Womoforum, in dem ich mich jetzt verstärkt tummele, ist zu beobachten, dass die Zahl der aktiven Teilnehmer in den letzten Jahren zurück gegangen ist, dies konnte ich auch in anderen Womo Foren feststellen, in denen ich mal aus Interesse am Anfang rein gesehen habe, in denen ist es aber noch ruhiger geworden.

Einzig ein Punktsystem was mir in dem von mir favorisierten Womoforum diverse Vergünstigungen einräumt, wo ich mir durch Beiträge, Kommentare und eingestellt Fotos, zu Wohnmobilstellplätzen Punkte erarbeiten kann, mit denen ich mir dann kostenfrei Reiseführer, Stellplatz-Führer und eine dazu gehörende App, herunter laden kann, halten dieses Forum gut am laufen.

Allerdings ist der Aufwand, der dort im Forum betrieben wird von den Mods, auch sehr hoch. Sonst wäre zu überdenken, ob man hier bei uns im Forum nicht auch so etwas ähnliches Einführen könnte.

Möglichkeiten gäbe es auch im Bereich angeln bestimmt genug, die man bei ausführlicher Berichterstattung zu einzelnen Gewässern, mit Bekanntgabe der Ausgabestellen für die Scheine, den Fischbesatz und Fotos zu dem Gewässer, mit einem Punktesystem belohnen könnte. Um dann mit den erarbeiteten Punkten, irgend eine Vorteil hätte. Aber das wäre viel Aufwand und dazu müsste Stefan erst mal die willigen Teilnehmer gewinnen, die dann diese Punktesystem umsetzten könnten.


In der Hoffnung, das Rockon, hier doch noch das eine oder andere Foto einstellt, und auch die anderen in der Vergangenheit aktiveren User ihren interessanten Senf dazu beitragen. Und das eigentlich gute Beiträge nicht mit unnützen Kommentaren überzogen werden, wie der Räucherofenumbau von Addi. Sodass sich hier doch eine kleine Gemeinde erhält, die unser Forum mit etwas Leben füllt und weiter laufen lässt, mach ich jetzt Schluß.



Halt noch Eins.

Evtl. würde auch die allgemeine Öffnung des Thema Forentreffen auf Fehmarn, welches zurzeit ja nur von den Teilnehmern eingesehen werden kann, doch etwas dazu beitragen dass sich daraus ein Thema entwickelt wo manch einer seinen Kommentar dazu geben könnte und Anregung für andere Treffen herausziehen könnte. Ausgenommen, die privaten Details, wie Kontoverbindungen, Daten, etc welche die Allgemeinheit nicht interessieren müssen.

So ich habe fertig und werde dann bis zum Wochenende auch noch meinen kleinen Fangbericht aus DK reinstellen. Ob dieser aber dazu beiträgt das Forum zu beleben, ganz so Interessant wird er nicht werden, abgesehen, von den Makrelen, Unmengen Petermännchen, Dorschen und dem 1,2 m Lachs.




GvH Rainer
Gut das nicht alle Fische an einer Leine ziehen.


2017 leider vorbei, aber nicht mehr lange bis Fehmarn 2018 :P

Eelcatcher

Forenurgestein

  • »Eelcatcher« ist männlich

Beiträge: 502

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Aalangeln

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Oktober 2017, 23:37

Das mit Links in Beiträgen usw ist ja auch nur ein kleiner Teil des ganzen Kuchens.

Ein Forum soll ja eigentlich des Informationsaustausches dienen, zum diskutieren, mitreden, Ideen ausarbeiten etc etc. ....zumindest hab ich das so noch in Erinnerung.

Lassen wir jetzt einfach mal das Thema externe Links dabei raus und schauen uns mal das Board an, was die letzten 2 Jahre noch einigermaßen aktiv beschrieben wurde.

Fänge-Thread, Photo-Thread...und dann kommt ganz lange gar nix.

Solche Threads sind ja durchaus ganz nett, aber bieten null Diskussionsgrundlage...letztlich sind sie einem Blog sehr ähnlich, quasi Berichterstattung.
Ich hab selber zb im Fänge-Thread zuletzt gar keine Fänge mehr gepostet, sondern Bilder vom Räuchern..einfach um mal etwas anderes zu zeigen und evtl. nen Plausch anzukurbeln.

Wenn ein Neuling quasi kaum etwas anderes als solche "Berichterstattungen" sieht, glaubt ihr wirklich das es interessant ist zum mitschreiben?
so a la..."Toll, Petri..hab letzte Woche auch 3 Rotfedern gefangen".
Dezent ausgedrückt, haut das keinen vom Hocker und animiert auch niemanden etwas zu schreiben.
Das wird nur grob überflogen, für langweilig befunden und derjenige ist genauso schnell wieder weg wie er sich angemeldet hat.


Wenn jetzt zb jemand nach irgendeinem Tackle fragt, möchte vielleicht etwas empfohlen haben mit wieso und warum und wo...
...kann ich das als Antwortender nur im eingegrenzten Rahmen oder halt per PN.
Selbst wenn sich hier jemand findet der sich bei diesem Thema angesprochen fühlt zu antworten, musss dieser entweder so lala antworten oder wenn gezielt auf den A-Shop verweisen, sofern es denn geht.

Ich hab persönlich nix gegen Askari und seinen Shop, auch hab ich ansich kein Problem damit, das externe Links zur Konkurrenz unerwünscht sind.
Nur entzieht dies quasi einem Forum direkt auchmal die Grundlage, wofür ein Forum eben gedacht ist...Informationsaustausch und Diskussion.

Wenn die Basis fehlt, brauch man sich halt auch nicht wundern wenn nix los ist.
Es gibt einfach nix neues mehr, über das man noch diskutieren könnte.
Und genau deshalb sind viele der ehemals aktiven hier sicher auch verschwunden...das Board hat sich einfach totgelaufen.
Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eelcatcher« (10. Oktober 2017, 23:48)


1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

kurier

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 854

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 04:57

Das mit den Links zu anderen Shops ist meines Erachtens überhaupt nicht tragisch. Das war schon immer so und hat nie gestört.

Und wenn ich etwas verlinken will, muss ich es auch erst dort raussuchen... Ich sehe aber nicht ein, warum ich eine solche Arbeit für andere machen soll, die zu faul sind, eine Suchmaschine zu benutzen.

Wenn ich z.B. eine Angelrute habe, die sich nicht im Askari-Sortiment befindet, diese aber als Empfehlung antworte, dann eben ohne Link und der Fragende sucht selbst danach. Das wird er so oder so machen, wenn er den günstigsten Preis ermitteln will.


Das mit dem Räucherofen ist ein recht gutes Beispiel, auch wenn ich es als Verfasser nicht unbedingt gern ansprechen möchte.
Dennoch: Warum schreibt man Berichte? Man stellt sie ein, in der Hoffnung etwas Anerkennung zu bekommen. Konstruktive Kritik ist dabei dennoch angebracht. Kommt diese als Fragestellung, kann man sie beantworten und es läuft gut weiter.

Jeder braucht immer wieder mal einen Schulterklopfer. Aber wenn sich immer die gleichen gegenüberstehen und sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, wird es irgendwann auch langweilig. Nicht nur das geklopft werden, auch das Klopfen selbst.


WhatsApp ist - obwohl dort auch viel Dünnsinn verbreitet wird - ein riesen Konkurrent.

Wenn Rainer auf Reisen ist (sorry Rainer, ich nehme dich einfach mal als Beispiel, ohne es negativ zu meinen), dann ist es eine Sache von einer Minute, ein Foto vom Angelplatz zu machen, darunter zur schreiben ''Traumhafter Platz, da geht was'' und auf absenden zu klicken!

Und alle in der Gruppe haben es ebenso leicht, den :gut zu drücken.


Wer macht sich jetzt noch die Mühe und öffnet das Internet, um hier das Foto von unterwegs hochzuladen, das allein schon länger dauert und dann noch viel Text zu tippen...???


Ich hatte mal Tapatalk angesprochen. Ich selbst nutze es nicht und weiß auch nicht, ob das Vorteile bringt...




Vielleicht sind die Alteingesessenen User auch etwas müde, sich selbst zu beweihräuchern. Die Jungen jedenfalls nutzen andere Medien. Die als Nachwuchs zu gewinnen ist m.E. ausgeschlossen. Es sei denn, es dreht sich wirklich um Fachfragen, die in einem guten Forum besser beantwortet werden.




Die Idee mit dem Punktesammeln ist sicher interessant. Aber ob das wirklich als Anreiz ausreicht??? Dazu muss man erst einmal User haben, deren Interesse geweckt wird. Und auf welche BEreiche will man das Anwenden, denn man möchte ja Qualität und keine Quantität der Punkte wegen...




Es wird auf jeden Fall schwer....





Gruß
Udo




Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.

Bulldog

Forenurgestein

  • »Bulldog« ist männlich

Beiträge: 606

Registrierungsdatum: 14. März 2012

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Moers/NRW

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 09:28

Moin,

ich muss tatsächlich zugeben, bei mir liegt es daran: Smartphone.... Fluch und Segen.

Ich lese weiterhin alles mit, über das Smartphone, aber ich bin einfach zu blöd, blind oder was auch immer, hier im Forum mit dem Apparat was zu schreiben.

Früher war ich, wie jetzt gerade auch, jeden Abend am PC und konnte "mal eben schnell" auf irgendwas antworten oder aber auch nur einen kleinen Kommentar verfassen.

Eine längere Antwort hab ich mal verfasst mit diesem Ding, weiß aber gerade das Thema nicht mehr. Als ich dann gelesen habe, was dieser Apparat, in dieses kleine Textfeld zum verfassen der Nachricht, für einen scheiß geschrieben hat, hab ich versucht den Text zu Bearbeiten. Das verschieben des Kursers um die völlig aus dem zusammenhang gerissenen Wörter (warum macht das Ding das?) wieder zu korrigieren, hat mich so viel Zeit gekostet dass ich schon kein Bock mehr hatte. Abgesendet und gelesen......steht schon wieder scheiß drin.......... also ab nach oben PC hochfahren und noch schnell innerhalb des Bearbeitungszeitraums den Text lesbar zu machen.

Am PC bin ich eher selten, weil ich ja so ein tolles Smartphone habe, aber leider nur damit lesen kann.

Das ist der Hauptgrund meiner Schreibabstinenz.


Dann kommen die Themen,
da ist der Reiz für mich, den PC hochzufahren, ehrlich gesagt bei mir zur Zeit gering, entweder weil es mich so nicht groß interessiert oder ich keine Ahnung davon habe, oder schon andere eine Antwort verfasst haben, die meiner entspricht.

Meißt Antworten eh nur die "Alten" hier, wo dann gleich alles erklärt ist, aber wo sind die "Neuen" mit Antworten auf Beiträge. Kann doch nicht sein, dass die alle gar keine Ahnung vom Angeln haben.
In meiner Jugendstammkneipe nannte man das "Generationswechsel". Die alten (20 Jährigen) waren meisst nicht mehr so häufig da (Job, Wohnung, Disco etc.), und die Jüngeren haben die Pinte "übernommen", bis auch die wieder alt genug waren um den großen Tisch an die nächste Generation abzugeben. So ging das dreißig Jahre lang, alle 3-4 Jahre und alle kannten sich. Die Jungen waren eh immer da und die Alten wußten, wenn ich nicht weiß wohin, da sind immer einige wo ich mich als Alter zu hocken kann.
OK, die Kneipe ist jetzt zu, weil leider keine Generation mehr nachgerückt ist. Eigentlich wie hier im Forum.


Und dann kommt noch dazu, dass ich dieses Jahr, ausser auf Fehmarn, keine Angel angefasst habe. Das wird sich aber nächstes Jahr wieder ändern.
Grüße vom Bully

Der Abschied ist der traurigste Teil einer Freundschaft.

Fehmarntreffen April 2017......war :thumbsup: :laola: :thumbsup: .

Ähnliche Themen

Social Bookmarks