Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Askari Angel-Forum. Falls dies dein erster Besuch hier ist, wirf bitte vor der Registrierung einen Blick auf die Forenregeln. Um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können, ist eine Registrierung nötig. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.
Hinweis für Suchmaschinenmarketing-Agenturen: Links im Forum werden automatisch mit "no-follow" versehen, pushen also kein Ranking. Werbe- und Alibi-Postings werden umgehend gelöscht.

Autm

Sehr aktiver Stammgast

  • »Autm« ist männlich
  • »Autm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2016

Bevorzugter Angelstil: Einsteiger

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Dezember 2016, 18:12

Kogha Xt 4000 mit Ersatzspulen

?-( Hallo zusammen,

Bin neu hier und habe gleich ein paar Fragen.
Hat irgendwer die Kogha xt 4000 in Verwendung, wenn ja was sagt ihr dazu.
Und gibt es eine größere Gebrauchsanweisung als die nichtdefinierbare die bei der Verpackung drauf ist?
Danke
Fischi Fischi Fischi

Olaf3001

Forenurgestein

  • »Olaf3001« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Prignitz

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Dezember 2016, 20:31

Diese genannte Rolle habe ich nicht. Aber zwei andere. Und mit denen bin ich einigermaßen zufrieden. (Preis/Leistung)
Gibt es ein Problem einfach zurückschicken es gibt 5 Jahre Garantie. Und entweder Neulieferung oder Geld zurück.
Klappt ohne Probleme.

In dem Preissegment wirst Du sicher keine "Superrolle" erwarten können. Aber Du kannst ganz einfach eine Bestellung
aufgeben und das Teil zu Hause prüfen.
Wenn es Dir nicht gefällt einfach kostenfrei zurück schicken.
Auch wenn die Rollen der Marke vielleicht nicht so bekannt sind aber schlechter wie ähnliche sind sie auch nicht.

Peter_Piper

Aktives Forenmitglied

  • »Peter_Piper« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. August 2016

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Black Forest & CCAA

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. Dezember 2016, 11:54

Hallo Autm,
sorry, habe sie ebenfalls nicht in Verwendung, lediglich ein paar mal im Shop in der Hand gehabt. Was möchtest du denn genau wissen, bzw.
für was/welche Methode und wo möchtest du die Rolle einsetzen. Je mehr Infos du uns gibst, desto besser können wir dir hier evtl. helfen.

tight lines,
pp

P.S. für was brauchst du eine Gebrauchsanweisung? ?-(
----------------------------------------------------------

„And now for something completely different“

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich

Beiträge: 5 289

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. Dezember 2016, 13:14

Hallo Autm,

ich habe die Rolle auch nicht in Verwendung. Aber bei dem Preis momentan
solltest du dir die Rolle kommen lassen. Kannst sie dann ja ausgiebig befummeln.
Bei Nichtgefallen schick sie retour.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

Autm

Sehr aktiver Stammgast

  • »Autm« ist männlich
  • »Autm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2016

Bevorzugter Angelstil: Einsteiger

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. Dezember 2016, 18:54

:D Hallo Leute,
Danke erstmal für die Antworten.
Also ich habe vor mit dieser Rolle mittelprächtige Fische zu fangen. Auf eine Sorte gezielt ist noch zu früh finde ich.
Die Gebrauchsanweisung brauche ich, um zu sehen wie ich die Ersatzspule dann drauf bekomme.
Habe geflochtene 0,25er drauf gespult.
Ich werde hauptsächlich am Stausee fischen.
Fischi Fischi Fischi

rockon85

Forenurgestein

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)
Forellenangeln
Spinnangeln
Raubfischangeln
Aalangeln
Stippen
Feeder-/Grundangeln

Wohnort: Lindhorst (Schaumburg)

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. Dezember 2016, 19:42

Moin,

bekommt man auch ohne Gebrauchsanweisung schnell raus ;) Das Teil über der Spule (Bremse) so weit drehen bis sie die Spule frei gibt.

Die Schnurfassungsangaben sind übrigens für Monofil, nicht für Geflecht. Eine 0,25er Geflochtene hat erstmal normalerweise deutlich mehr Durchmesser und ist für diese Rolle auch viel zu stark. Kann man jetzt irgendwie so fischen (wohl mit Nachteilen und die Tragkraft lässt sich nicht effektiv nutzen)

Eine halbwegs vernünftige 0,30er Mono wäre wohl besser gewesen.

LG

Wollebre

Meisterschreiber

  • »Wollebre« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Weyhe

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. Dezember 2016, 23:55

vielleicht helfen dir die Ausführungen im Anhang weiter die Rolle zu bedienen.
»Wollebre« hat folgende Datei angehängt:
  • Freilaufrolle.pdf (525,54 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Januar 2017, 06:37)
Bali die Insel der Götter

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Autm

Peter_Piper

Aktives Forenmitglied

  • »Peter_Piper« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. August 2016

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Black Forest & CCAA

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Dezember 2016, 01:06

Guten Abend werte Gemeinde,
auch auf die Gefahr hin, dass ich mir jetzt Feinde mache, aber ich finde es sehr befremdlich, dass Leute auf Lebewesen (und damit meine ich Fische) losgelassen werden, ohne auch nur halbwegs eine Ahnung davon haben, was sie tun. (Dies leite ich einfach mal aus den Fragen ab.) Schlagworte wären z.B. Gebrauchsanleitung einer Rolle (wir reden hier nicht von einer Explosionszeichnung zur Wartung oder Lagertausch), Ebenfalls die Antwort,mittelprächtige Fische zu fangen. (Von Methoden/Zielfisch, etc. wurde nichts geschrieben,..für leichtes Spinfischen auf Barsch wäre die Rolle z.B undenkbar schlecht). Ebenso halte ich persönlich ein 0,25er Geflecht auf besagter Rolle für ein wenig überdimennsiniert, zumal der TE noch nicht weiß, wie und auf was er fischenn möchte, lediglich das Gewässer - ein Stausee - ist bekannt.
Vielleicht sollte der TE sich zunächst einmal einschlägige Literatur studieren und oder einen Verein suchen, um sich die Basics, welche unabdingbar vonnöten sind, anzueignen. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es einem gehakten Fisch ergeht, wenn der TE versucht mit Hakenlöser o.ä. diesen zu lösen,...

just my two cents

Petri
pp
----------------------------------------------------------

„And now for something completely different“

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Eelcatcher

Autm

Sehr aktiver Stammgast

  • »Autm« ist männlich
  • »Autm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2016

Bevorzugter Angelstil: Einsteiger

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Dezember 2016, 08:30

Vielen Dank für die Infos. Ich muss noch sehr viel lernen
Fischi Fischi Fischi

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich

Beiträge: 5 289

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:53

Hallo Angelfreunde,

Peter- Piper ich kann deine Besorgnisse durchaus verstehen.

Zitat

Zitat Peter- Piper:
Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es einem gehakten Fisch ergeht, wenn der TE versucht mit Hakenlöser o.ä. diesen zu lösen,...


das mussten auch wir alle in unserer Junganglerzeit erlernen.
Es hat keinen Zweck ihn jetzt schon zu verdammen.
Er wird es schon machen, da bin ich sicher.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

Olaf3001

Forenurgestein

  • »Olaf3001« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Prignitz

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:00

Ich möchte jetzt hier nicht auf der Basis weiter diskutieren wie PP.

Generell macht sich bei uns hier keiner zum "Feind" nur weil er seine Meinung schreibt. Das gilt also auch für Deine
Ausführungen PP.

Aus dem bisher geschriebenem von Autm würde ich nicht gleich etwas vedammungswürdiges lesen wollen. Jeder schreibt
wie er denkt und es versteht. Und nicht jeder hat die Gabe zum "Schriftsteller".
Unser Grundsatz hier war schon vor einigen Jahren geschrieben worden. Wir lachen nicht über Fehler und Schreibweise.

Natürlich ist in den Ausführungen von Autm etwas Unordnung und es fehlen ein paar Erläuterungen. Aber die kann er uns ja
noch nachreichen. Wichtig das er konkrete Fragen stellt.

Den Vergleich mit dem Abhaken des Fisches finde ich zu diesem Zeitpunkt für unangemessen. Denn ich kann aus dem Geschriebenen
von Autm nicht erkennen das er einen Fisch nicht richtig abhaken kann und auch nicht das er Fische aus Unkenntnis quält.

Wer nicht bereit ist und befähigt als Angler Fische nach dem Fang auch töten zu wollen der muß die Angelfischerei lassen denn das
gehört nun mal dazu.
Spekulationen sollten wir vermeiden.

Die Ausgangsfrage war mal nach einer Angelrolle Kogha xt 4000.
Dazu hatte ich schon mal was geschrieben. Wozu soll das Teil genutzt werden?
Die Frage nach einer Bedienungsanweisung ist mir etwas unklar.
Das Gewicht der Rolle ist mit 360 Gramm angegeben und Schnurfassungsvermögen mit 190 m; 25 ger.
Somit ist der Einsatz für das leicht bis mittlere Angeln vorhanden.
Und die Schnur welche man verwenden möchte ist bis 0,30 Mono bei dieser Rolle ok.
Welche nun aber aufgespult wird hängt dann doch vom zu erwartenden Zielfisch ab.


Gruß Olaf

2 registrierten Benutzern gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Flunder, HAVÖRED

HAVÖRED

Forenurgestein

  • »HAVÖRED« ist männlich

Beiträge: 2 010

Registrierungsdatum: 25. März 2008

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)
Meeresangeln (Brandung)
Raubfischangeln

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:39

Dem Kommentar von Olaf, gibt es aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen.

Das Anfänger Fehler machen, bei der Geräte Zusammenstellung, ist doch fast die Normalität, aber gleich deswegen vermeintliche Verstösse gegen den Tierschutz voraus zu sehen, ist nicht ok.

Wenn ich nicht vor über 50 Jahren durch Zufall einen alten Angler kennen gelernt hätte, der mir Neuling damals die Grundlagen beigebracht hätte, würde ich heute wahrscheinlich nicht mehr angeln, da dem 15 er Barsch, der als erster Fisch auf meinen Efzett, geführt an 45 er Mono eingestiegen ist, wären keine weiteren dummen gefolgt und ich hätte dann über kurz oder lang aufgegeben. Alleine schon die Erzählungen des alten Angler,vom Fischbestand des Rheines in seiner Jugend (um 1900) haben mich gefesselt und seine Tips 1:1 umsetzen lassen, in der Hoffnung doch einmal auch andere Fische als einen 15er Barsch zu fangen.

Daher sehe ich es locker, wenn einer mit kräftiger Schnur, als nötig fischt, dem Fisch wird er damit eher keinen Schaden zufügen, als wen er mit dünnerer Schnur angelt!

Also vielleicht merken, Meister fallen nicht fertig vom Himmel, aber wir können durch unsere Hilfe eine sanfte Landung vorbereiten.

Autm, geh doch mal ohne Angel an das von dir ausgesuchte Angelgewässer und schau mal den einen oder anderen Sportfreund dort über die Shculter und oute dich mal als Anfänger, evtl. lernst du ja auch einen Angler kennen, der dir die Möglichkeit gibt, mit ihm mal ein paar Stunden zusammen zu angeln. Sodass du da auch was lernen kannst, was dir momentan noch unklar erscheint.

Hilfreich wäre es evtl. auch wenn du angibst, wo du herkommst, oder wo du angeln, willst.
Evtl. ist hier jemand im Forum, der dich an dem von dir gewählten Gewässer in die Grundlagen einweisen kann.


GvH Rainer
Gut das nicht alle Fische an einer Leine ziehen.


2017 leider vorbei, aber nicht mehr lange bis Fehmarn 2018 :P

2 registrierten Benutzern gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Autm, Wollebre

Eelcatcher

Forenurgestein

  • »Eelcatcher« ist männlich

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Aalangeln

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 27. Dezember 2016, 18:42

Vorab..ich will niemand vorverurteilen oder gar in bestimmte Schubladen stecken.

Aber es ist doch schon arg erschreckend mit welchem "Wissen" heutzutage Leute auf die allgemeine Fischwaid losgelassen werden.
Was ich so in letzter Zeit hier und da im Web lesen musste..mei mei...da stellen sich ja die Nackenhaare auf.

Anscheinend wird denen heutzutage nichtmal mehr erklärt, wie eine Rolle funktioniert (in groben Zügen), diverse Wurftechniken sieht man mal auf nem Bild und bleibt Theorie,
keinerlei Knotenkunde, banale Montagen werden nicht gelernt usw usw.

Da gruselts einem schon gewaltig in Anbetracht der Tatsache, das es sich bei der Fischwaid um Lebewesen handelt.
Scheint aber unwichtig zu sein, zumindest was Fische angeht, den Fischereischein bekommt man ja mittlerweile quasi hinterher geschmissen ohne nennenswerte praxisnahe Erfahrung.
Vergleicht das mal mit dem Führerschein....mir wird grad richtig schlecht.


Der angehende Angler kann dafür leider nicht viel, er ist ja derjenige der nach Prüfung im Regen steht...traurig sowas. ;-(
Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

2 registrierten Benutzern gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Autm, Wollebre

Peter_Piper

Aktives Forenmitglied

  • »Peter_Piper« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. August 2016

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Black Forest & CCAA

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 00:58

Liebe Diskussionsteilnehmer, Forums-User, lieber TE,

ich möchte gewiss niemandenvorverurteilen, geschweige denn diskreditieren. Ebenso wenig verdammeich Angelnovizen. Dies nur vorab!

Vielleicht habe ich meine Worte, in dem Augenblick des Schreibens, ein wenig zu drastisch gewählt – hierfür entschuldige ich mich, falls ich jemanden beleidigt haben sollte.

Allerdings liest man seit geraumer Zeit immer öfter von angehenden Junganglern, welche sich kurz vor ihrer
Prüfung befinden und schon nach der idealen Zanderausrüstung fragen. (Dies nur als Beispiel, da diese Frage zwischenzeitlich mehrfach pro Woche in div. Foren gefragt wird). Das mag durchaus legitim sein, wenn man jedoch beispielsweise noch nicht einmal einen einfachen Clinchknoten oder Chirurgenschlaufe beherrscht, frage ich mich, ob dies der „richtige“ Ansatz ist, unser wundervolles Hobby zu betreiben. Das Haken lösen hatte ich ebenso nur exemplarisch gewählt.

Es ist doch frappierend, welch Unwissen zwischenzeitlich an den Tag gelegt wird. Da die Grundlagen in Vorbereitungskursen augenscheinlich nicht vermittelt werden, sollte es doch allein schon in meinem ureigen Interesse sein, mir diese Grundlagen anzueignen. Sei es nun aus Büchern, I-Net oder durch Angelkollegen/Vereinen.
Wenn ich in einem Forum bin, lese ich mich i.d.R. vorher ein wenig ein. Daher hätte der TE sicherlich wissen können, dass, wenn man hilfreiche Antworten möchte, auch ein wenig mehr Informationen preis geben sollte. Natürlich ist die Frage bezüglich unseren Erfahrungswerten zu einem Rollenmodell vollkommen in Ordnung. Ob man brauchbare Antworten erhält, ist aber eine andere Frage. Und Hand auf's Herz, zu einer 0,25er Geflochtenen hätte ihm wohl niemand geraten, oder? Denn wo, bzw. für was soll die Kombi geeignet sein?

In diesem Sinne,

Beste Grüße
pp
----------------------------------------------------------

„And now for something completely different“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_Piper« (28. Dezember 2016, 01:01)


Olaf3001

Forenurgestein

  • »Olaf3001« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Prignitz

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 16:29

Hallo PP,

da gebe ich Dir ja unbesehen recht :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: und wir müssen hier auch nicht alle
einer Meinung sein (wäre ja nicht zum aushalten) :-) :-) :-)

Worum es mir in meinem Trööt ging ist folgendes:

wenn die Prüfung zum Erwerb des Fischereischeines zu lasch ist und zu wenig praktische Elemente und
Übungen (oder gar keine durchgeführt) werden, was kann der Prüfling dafür?
Und das könnte man nun auf mehrere Beispiele anwenden.
Etwas zurückgeblickt hatten wir das Thema mit den "Gastangelgenehmigungen) .......
es ist überall das Gleiche. Ich bin da auch nicht begeistert, aber deshalb kann ich doch dem
Erwerber so eines Scheins keine Vorwürfe machen.

Also werden wir hier daran leider nichts ändern können.

Das war eigentlich mein Anliegen.

Gruß Olaf

AOT-Stefan

Administrator

  • »AOT-Stefan« ist männlich

Beiträge: 1 926

Registrierungsdatum: 17. April 2007

Bevorzugter Angelstil: Nichtangler

Wohnort: im schönen Ruhrtal

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:07

Hallo zusammen,

nach der Angelprüfung sind viele Fragen offen. Man lernt einige Theorie, aber in puncto Praxis und Gerät bleibt vieles offen.

Eine Anlaufstelle, um das Wissen zu erweitern, sind nunmal Foren wie dieses hier. Klar mag eine Fragestellung eines Anfängers für einen "alten Hasen" manchmal befremdlich sein, aber ebenso wie man den Einsteigern bei den Antworten helfen sollte, sollte man sie bei Bedarf auch bei der Findung der passenden Fragen unterstützen. Als Einsteiger hat man nicht immer die Tragweiten einer Frage im Blick geschweige denn ist in der Lage, präzise genug zu fragen.

Ihr habt natürlich recht mit dem, was ihr weiter oben schreibt, im Sinne einer allgemeinen Kritik am System als solches.

Ich hoffe nur, dass Autm sich durch das ganze Hin und Her nicht hat vergraulen lassen. Im Fokus des Threads sollte seine Frage stehen und wenn die Frage noch zu ungenau ist, kann man ihn ja auch zum Ziel führen durch Nachfassfragen. Daran erkennt man ja erstmal, was man noch beachten muss. Sensibilisierung für bestimmte Aspekte ist schließlich auch ein Lernerfolg.

Die Diskussion über Oberflächlichkeiten im Prüfungswissen wäre doch eher ein Fall für einen separaten Thread.

Viele Grüße,

Stefan

Autm

Sehr aktiver Stammgast

  • »Autm« ist männlich
  • »Autm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2016

Bevorzugter Angelstil: Einsteiger

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 18:36

Na Hallo

Also mal DANKE an alle für die Kritiken. Ich befasse mich ja mit dem fischen. Da mit den mittelprächtigen Fischen ist meinerseits gemeint, das wenn ich Glück habe die eher an diesem Angelzeugs beißen sollen. Ich habe bei 3mal angeln 1 huchen 45cm, 2 Barsche 1 mit 33cm, 1 mit 25cm und 1 Regenbogenforelle mit 40cm gefangen. Ein erfahrener Angler war dabei um mir alles zu zeigen. Ich verwende nur Schonhacken und keinen Setzkescher. Beim Abhacken befeuchte ich immer meine Hände. Hab auch einen Abhacker und einen Knüppel. Ich bin zwar blutiger Angelanfänger, habe aber Erfahrung mit der Natur und Tieren und mache alles nötige um so schonend wie möglich zu sein. Ich bedanke mich auch für jeden Fisch, egal ob ich in mitnehme oder nicht (Barsche habe ich zurückgesetzt). Ich verwende nichtmal lebendköder obwohl ich dort dürfte. Das verstößt gegen meine Ethnische Meinung. Es handelt sich schließlich um Lebewesen.

Also bitte nicht falsch verstehen.
Fischi Fischi Fischi

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

AOT-Stefan

Peter_Piper

Aktives Forenmitglied

  • »Peter_Piper« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. August 2016

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Black Forest & CCAA

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 23:45

Hallo Autm,
Herzlichen Glückwunsch und ein fettes Petri zu deinen Fängen. Freut mich, dass du einen erfahrenen Angler an deiner Seite hast,...
----------------------------------------------------------

„And now for something completely different“

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Autm

Forellenpuff

Aktives Forenmitglied

  • »Forellenpuff« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. Februar 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 20. Februar 2017, 20:31

Ei Huchen unter den ersten 3 Fängen ist doch mal schön!
Das ist mir bis heute noch nicht vergönnt gewesen! Darf man fragen wo du den gefangen hast?

Social Bookmarks