Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Askari Angel-Forum. Falls dies dein erster Besuch hier ist, wirf bitte vor der Registrierung einen Blick auf die Forenregeln. Um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können, ist eine Registrierung nötig. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.
Hinweis für Suchmaschinenmarketing-Agenturen: Links im Forum werden automatisch mit "no-follow" versehen, pushen also kein Ranking. Werbe- und Alibi-Postings werden umgehend gelöscht.

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. August 2017, 15:29

Mein erstes Mal auf Raubfisch,was soll ich machen?

Hi Leute,
ich brauche Hilfe.
In c.a 1nem Monat werde ich das erste mal auf Raubfisch angeln gehen.Ich werde mit Köderfisch angeln und wollte mal Fragen wie ich das machen soll.
Ich werde bei uns im See angeln.Was soll ich mir besorgen.
Wenns geht günstig und welche montage soll ich benutzen.
Mit Pose oder anderem Bissanzeiger :angler: :angler: :laola: :laola:
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Zandy

Forenurgestein

  • »Zandy« ist männlich

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2013

Bevorzugter Angelstil: Spinnangeln
Raubfischangeln

Wohnort: Nordfriesland

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. August 2017, 17:10

Moin
Eine kurze Vorstellung zum Kennenlernen wäre nicht schlecht.

Zum Anfang würde ich eine Rute um die 80g Wurfgewicht und eine Freilaufrolle mit 0,14er geflochtene Schnurr nehmen.
Als Montage dient ein Tiroler Hölzel (einfache Grundmontage). Als Bissanzeiger dient ein elektronischer Bissanzeiger,
den es hier im Shop für kleines Geld zukaufen gibt. Wichtig bei Hechtbestand immer ein Stahlvorfach verwenden!!! Köfi
einfach mit der Ködernadel aufziehen, sodass der Drilling im Gnick sitzt. Diese Montage erlaubt auch, falls erforderlich, weite Würfe.


Gruß Zandy

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Fenja2011

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich

Beiträge: 5 289

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. August 2017, 17:29

Hallo Fenja,

dreimal brauchst du deinen Post hier nicht reinstellen.
Habe die anderen beiden Posts, da inhaltsgleich, gelöscht.
Okay???

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

2018 wieder ??

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. August 2017, 22:32

Danke Zandy,kannst du mir vielleicht ein Paar links für Rolle und Rute + Bissanzeiger schicken ich kenne mich leider nicht gut aus


Den ja 2012 :gut
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. August 2017, 22:38

Und Zandy ,ich hab gerade gelesen,dass das Trioler Hölzl eine Montage fürs angeln in der Strömung ,och angle jedoch in einem Fast Windstillen See :thumbup:
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Meefo46

Forenurgestein

  • »Meefo46« ist männlich

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)

Wohnort: Barßel

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 25. August 2017, 08:06

Moin Fenja2011

Das Tiroler Hölzel wird wie ein Grundblei verwendet soll aber den Köder am einsinken in den Grund hindern ,

also schwebender Köderfisch ,funktioniert am besten wenn du mit einer handelsüblichen Spritze etwas Luft in den Köderfisch injizierst.

Du kannst den Köder fisch auch an der Pose anbieten dann Rückenköderung also Drilling mit einem Haken in der nähe der Rückenflosse durchstechen

darauf achten das der Köderfisch gerade bzw etwas mit dem Kopf nach unten schwimmt.
Gruss von der Soeste Jochen. :angler:

Fehmarn ..2018 ja und :laola: :)

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 863

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 25. August 2017, 23:31

Welche Montage man wählt, hängt auch vom Gewässer ab.
Wenn du an einem See ohne große Strömung angelst und am Grund viele Pflanzen sind, würde ich eine Posenmontage vorziehen, um den Köderfisch schwebend direkt über den Pflanzen anzubieten.
Hierzu einen größeren Eizelhaken oder einen Drilling durch den Rücken stechen. Der Köfi hängt dann 'gerade' im Wasser.
Ist die Stelle, wo du angeln willst nicht allzu tief, könntest du mit einer 'festen' Posenmontage auskommen. Ist die Stelle tiefer, dann benötigt man ein Laufpose mit Stopper.
Einen extra Bissanzeiger benötigst du dann nicht....die Pose zeigt dir einen Biss ja an. Gerade für Anfänger sicher spannender. Aber selbst ich als alter 'Sack' finde es immer wieder einmalig, wenn die Pose plötzlich abzieht oder anfängt zu wandern!!!

Eine Rute von 2,7 -3,0 m mit 30-80 g WG ist OK.
Kaufe nicht gleich eine Carbonrute. Die sind zwar leichter, aber auch empfindlicher. Carbon Composit (Mischung aus Kohle- und Glasfaser) oder eine Glasfaserrute sind für den Anfang absolut OK.
Ein Führerscheinneuling muss auch nicht gleich einen Mercedes oder Porsche fahren, ein Polo oder Fabia reicht auch!

Bei der Rolle hingegen würde ich lieber etwas mehr anlegen.
Generell würde ich von Rollen für unter 20 Euro abraten. Da hat man meist nur kurz Freude dran, dann 'hört' man sie und sie läuft irgendwie 'unrund', nicht mehr so leicht oder man hat das Gefühl, irgend etwas 'bremst'!

Andere würden jetzt vielleiht die die Grenze bei mindestens 40 Euro ansetzen, aber ich habe zwei Rollen von Cormoran, die ich hier bei Askari vor ein paar Jahren für um ie 25 Euro erstanden habe. Diese laufen immer noch und ich bin echt zufrieden.
Achte auf eine Ersatzspule. Aluspulen sind für Geflochtene super. Bei preiswertern Rollen ist die Ersatzspule dann meist aus Kunststoff. Hier kannst du ja eine Monofile aufspulen und kannst dann wechseln.

Schau dir hier im Shop einfach mal Ruten und Rollen von Shimano Alivio und Shimano Catana an.
Diese sind preislich sehr erschwinglich, aber dennoch richtig gut.
Ich habe selbst zwei Catana Rollen und eine Alivio Rute und bin voll zufrieden.

Gerade die Alivio-Rute...
Als wir Ende April, Anfang Mai unser Askari-Treffen auf Fehmarn hatten ud mein Alter Herr -immerhin schon über 80!- mit auf den Kutter wollte, habe ich ihm die 270m Rute mit 20-50 g WG gekauft. Er hat seit Jahrzehnten nicht mehr geangelt und war mituns Kindern vor 40 Jahren das erste und einzige Mal auf einem Kutter.... Und er holte jetzt zum Neidd der 'alten Hasen' seine Dorsche raus!!!!
Die Rute ist der Hammer und für derzeit 23,99€ absolut TOP!

Auch bei der Schnur würde ich nicht gerade zur preiswertesten raten. Gerade bei geflochtenen Schnüren habe ich schon allerhand 'Schrott' gehabt.
Ich würde hier zu einer Stärke von 0,12 bis 0,18 und einer Tragkraft von 10-15 kg raten (gefochtene Schnur). Schnüre von z.B. WFT sind für Anfänger recht gut und günstig.

Jetzt wir es allerdings langsam spät und mein Wecker klingelte huete morgen um 3:45 Uhr.
Noch mehr ins Detail gehen schaff ich jetzt nicht mehr.... :sleeping:
Gruß
Udo




Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Fenja2011

rockon85

Forenurgestein

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)
Forellenangeln
Spinnangeln
Raubfischangeln
Aalangeln
Stippen
Feeder-/Grundangeln

Wohnort: Lindhorst (Schaumburg)

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 26. August 2017, 00:43

Hi Leute,
ich brauche Hilfe.
In c.a 1nem Monat werde ich das erste mal auf Raubfisch angeln gehen.Ich werde mit Köderfisch angeln und wollte mal Fragen wie ich das machen soll.
Ich werde bei uns im See angeln.Was soll ich mir besorgen.
Wenns geht günstig und welche montage soll ich benutzen.
Mit Pose oder anderem Bissanzeiger :angler: :angler: :laola: :laola:
Hi,

an deiner Stelle würde ich mir eine Rute um die 3 - 3,6m holen mit etwa 80g Wurfgewicht. Dazu eine "normale" 3500er Rolle (wenn der Fisch mit Köder abziehen soll machste einfach Bügel auf - besser als jeder Freilauf) und eine gute 0,30er - 0,35er Schnur....Monofil. Geflochtene Schnur ist völlig unnötig (und bietet dir für dein Vorhaben eigentlich keine Vorteile). Es fehlt nämlich Dehnung, die dir gerade im Uferbereich helfen kann den Fisch auch sicher zu landen, insbesondere wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat. Eine Mono ist auch viel handlicher als Geflecht für einen Anfänger und ist auch nicht so anfällig (in vielen Seen gibts Steine, Muscheln etc.)

Als Bissanzeiger nutze einfach eine Pose, die du dann auf kurz über Grund einstellst. Wenn du auch nachts angelst, dann nimm eine Pose mit Knicklichthalter. Einen elektrischen Bissanzeiger brauchst du eigentlich nur, wenn du im Zelt pennst und beim Biss geweckt werden willst....ansonsten sind die Dinger eigentlich überflüssig (und nervig)

Wichtig ist auch ein Stahlvorfach, was du fertig mit Haken im Laden kaufen kannst. Sollte nur nicht zu kurz sein...Ob du Einzelhaken oder Drilling nimmst musst du wissen. Mit Einzelhaken bekommt man die Fische (vor allem untermaßig) schneller davon frei und es ist dann auch nicht ganz so schlimm, wenn der Fisch mal tiefer geschluckt hat. Mit Einzelhaken fängt man sich auch nicht ganz so schnell Zeug (z. B. Kraut, Äste) ein und hat weniger Hänger. Wie du den Köderfisch fest machst musst du probieren. Ich selbst fummel da gar nicht groß rum, sondern mache den Haken einfach durch den Kopf oder Schwanz. Dem Hecht / Zander ist das ziemlich egal, wie der Köderfisch schließlich im Wasser hängt...der schaut nicht erst groß und denkt sich "Nee fresse ich nicht....der Winkel vom Köfi passt mir nicht" ;)

LG

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Fenja2011

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 26. August 2017, 19:02

Hi Addi was hällst du von dieser Rolle: CORMORAN SPORTLINE 4PIF ANGELROLLE?
Wegen der Rute welche Alivio Rute schlägst du vor,ich möchte gerne eine Steckrute.Ich habe mich mal im Shop umgeschaut und habe die DX und die CX Variante gefunden.Die DX hast du denke ich deinem alten Herren gekauft weil dort auch stand 2.70m mut 20-50g WG.Die CX ist halt etwas länger.
Wegen dem WG nochmal bei der DX habe ich 20-50g und 50-100g WG mit entsprechender Länge gefunden.
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 26. August 2017, 19:10

Hallo Rockon85 waqs hällst du von einer SHIMANO ALIVIO DX 2.70m mit 50-100g WG als rolle dachte ich hole ich mir die CORMORAN SPORTLINE 4PIF ANGELROLLE,sie ist neu und günstig :25€ sie hat eine Ersatzspule und ich wollte sie mir im 3000er Model holen sie wiegt dort 300g und ist für eine 28er Schnur gedacht und hat eine 5,2:1er Übersetzung,ich habe eine 25er Mono daheim und wollte diese vtll benutzen.Posen habe ich auch reichlich vererbt bekommen,guter Zustand und wollte mal fragen welche sich dort besser eignet,eine Hohe oder Flache? Ich werde nur Tagsüber angeln und da ist es egal ob mit Knicklichthalter oder nicht.
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 26. August 2017, 19:21

Eine Frage Leute,Ich bin gerade auf der Suche nach Vorfächern,wie groß sollte der Einzelhaken und wie groß der Drilling sein und wie lange sollte das Stahlvorfach sein?
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 26. August 2017, 21:33

Also ich habe jetzt die Shimano Alivio DX mit 2.70 und 50-100g WG im Auge mit der Cormoran Sportline 4PIF Rolle und eine Ködernadel für 1€ mit Klapöhr zusammen kostet das dann 71€ ist das ok?
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 27. August 2017, 11:41

Ich habe auch einmal ein Auge auf die Shimano Catana RB Rolle gehabt und finde sie auch recht gut.Gegen die Catana FC ist auch nichts einzuwenden denke ich aber ich finde persöhnlich die RB besser
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 863

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 28. August 2017, 02:59

Hallo Fenja

50-100 sind zu viel. Es sei denn, deine Montage mit Köderfisch wiegen zwischen 50 und 100 g.
Bis 50 g WG reicht m.E. absolut aus.

Ob du eie Rolle mit Front- oder Heckbremse wählst ist Geschmacksache.
Die meisten Angler nehmen eine Rolle mit Frontbremse.
Sie sind er Meinung, dass diese besser einstellbar ist.
Das will ich nicht in abrede stellen.

Ich persönlich finde eine Heckbremsrolle besser, weil ich dann nicht in den Schnurbereich reingreifen muss.
Aber das ist persöniches Emfinden...
Gruß
Udo




Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 28. August 2017, 09:10

Hallo Addi,

also würdest du mir die 20-50g Version empfehlen?
Ich. Habe schon mit beiden Bremstypen zu tun gehabt und stimme dir zu.
Ich finde es blöd,dass es die Rutenicht irgendwie mit 20-70 g WG gibt
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wellfisch

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 28. August 2017, 22:41

Hallo,
Ich habe gerade bei mir daheim eine neue Rute gefunden die hat 20-50g WG aber ist halt nur 2.49 groß.Sie ist von einer Noname Marke denke ich.Irgendwas mit Shadow ich schau morgen nochmal nach was haltet ihr davon wenn die nix is dann kauf ich mir die Alivio DX
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 863

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 29. August 2017, 06:09

Bei einer Spinnrute mit leichten Wurfgewichten und Spitzenaktion braucht man nicht weit auszuholen beim Wurf. Zudem hat man kein oder kaum Vorfach.

Willst du auf Hecht gehen und hast Köderfisch, Stahlvorfach und entsprechend größere Hechtpose dran, dann muss man schon etwas weiter ausholen, um eine gewisse Weite zu erzielen. Schließlich soll alles auf Geschwindigkeit gebracht werden und dazu braucht man mehr Zeit und einen größeren Weg als bei leichten Spinnködern. Sprich: Man holt mehr aus und beschleunigt langsamer. Mir einer zu kurzen Rute geht das nicht.
2,70 ist minimum. 3m wäre dann besser.

Schau dir doch mal das Rutenangebot bei Askari an...
Filter dann nach Steckruten und nach Länge und ggf. nach Preis, dann ist ist Liste nicht zu lang.

Wenn du dir mit dem Wurfgewicht unsicher bist und lieber ein wenig Spielraum nach oben haben willst, dann schau mal, ob es was bis 70g oder 80g gibt.
Gruß
Udo




Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 29. August 2017, 08:54

Hallo,
Wie filtert man nach Steckrute und Länge und Preis. Ich sehe da nur Meeresrute,Spinnrute,Grundrute etc..
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

Fenja2011

Aktives Forenmitglied

  • »Fenja2011« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Feeder-/Grundangeln
Einsteiger

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 29. August 2017, 17:42

Ich habe auf deine Suchbeschreibung bei Askari eine Rute gefunden,die DAM Spezi Stick in der Ausführung mit 3.00 und 25-75 g WG.Als Beschreibung steht Pike Daneben was Gat das zu bedeuten bei den anderen Ausführungen gibt es noch Feeder,Zander etc
Fischlein Fischlein beiß doch an,hier sitzt ein junger Anglersmann

rockon85

Forenurgestein

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)
Forellenangeln
Spinnangeln
Raubfischangeln
Aalangeln
Stippen
Feeder-/Grundangeln

Wohnort: Lindhorst (Schaumburg)

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 29. August 2017, 17:59

Die Ruten sind recht gut für den Preis. Hatte davon schon mehrere. Um die 80g wirst du wohl auch brauchen, denn allein so ein durchschnittliches 15er Rotauge wiegt schon ca. 40g. Dazu kommt noch Gewicht durch Pose und Blei. Besser man hat etwas Luft nach oben als die Rute an die Grenze zu bringen was auch nicht optimal fürs Werfen ist. 3m reicht...wobei ich eher mehr nehmen würde.

LG

Verwendete Tags

Jungangler, Raubfisch

Social Bookmarks