Du bist nicht angemeldet.

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 411

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:30

Nachfetten bei Neurollen ???

Hallo Angelfreunde,


Tiessenkai. Nichts los

Heute Nachmittag war ich hier. War garnicht auf Fisch aus,
sondern wollte die neuen Shimano Catana- Rollen ausprobieren.
Sie laufen seidenweich. Da ich nichts gefangen habe, kann ich das
Verhalten im Drill noch nicht beurteilen. Kommt aber noch.
Es ist nicht leicht, heutzutage Fische zu fangen. Die machen sich
ganz schön rar.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

leider vorbei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flunder« (19. Januar 2018, 10:35) aus folgendem Grund: thread läuft in diese Richtung


Wollebre

Meisterschreiber

  • »Wollebre« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Weyhe

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:12

Die Catana sind wohl keine Salzwasserrollen. Jedenfalls im Web keine Hinweise darauf gefunden. Auch bietet kein Händler die in der Sektion Meeresrollen an.

Auch spricht das gegossene Zinkgetriebe nicht für eine Meeresrolle.

Es gibt keine Rollen die salzwasserfest sind, höchstens besser geschützt, auch wenn Hersteller/Händler hier und etwas anderes behaupten....

Kann daher nur anraten das Getriebe, unter Bügelarme, unter Abdeckkappen am Rotor und Gehäuse, alle Teile im Schnurlauf und im Kurbelknauf mit einem guten Marinefett/-öl zu behandeln. Dann noch prüfen ob alle Brems- und Metallscheiben gut gefettet sind. Auch die Innenseite der Bremskammer ausfetten damit sich keine Korrosion bildet. Nur Produkte aus dem Marinebereich bieten ausreichenden Schutz!

Die Kunststoffbuchse auf der Zahnradachse im Gehäuse ist auch nicht vertrauenserweckend. Besser gegen ein Kugellager austauschen. Im Schnurlaufröllchen steckt eine Kunststoffbuchse. Die kann wenigstens nicht rosten. Trotzdem alle Teil fetten. Fett hält länger als Öl und behindert nicht das Drehen des Röllchens.

Heute vier Stellas (10k u. 14k) gewartet. Höchstens zwei drei Jahre im Einsatz. Zwei waren vor dem Ersteinsatz komplett nachgefettet/geölt. Hier war kaum etwas zu machen. Leichtes reinigen und neu nachfetten/-ölen. Die anderen mußten komplett zerlegt, gereinigt und mit Fett neu aufgebaut werden. Mehrere Kugellager mußten augetauscht werden. Beide Rollen kurbeln nicht so sauber die vorher überarbeiteten.

Kann immer wieder empfehlen jede Neurolle vor dem Ersteinsatz auf ordnungsgemäße Schmierung zu kontrollieren und ggfls. nachzuarbeiten.
Ein verlängertes Rollenleben dankt.

Gruß

Wolfgang

Anbei das Bild einer Süßwasserrolle die permanent im Salzwasser gefischt wurde.
»Wollebre« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.PNG
Bali die Insel der Götter

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Barkassenjoe

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 411

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:37

Hallo Wollebre,

Zitat

Es gibt keine Rollen die salzwasserfest sind, höchstens besser geschützt, auch wenn Hersteller/Händler hier und etwas anderes behaupten....
da gebe ich dir recht.

Die Catana- Rollen sind nun mal Billigrollen und wenn eine
kaputtgehen sollte, hole ich mir eine neue.
Keine Bange, ich pflege meine Rollen und Ruten.

Bei den Stella- Rollen (über 500 €) sieht die Sache schon
anders aus. Man hat sie vielleicht jahrelang und dann geht
etwas entzwei. Kriegt man noch Ersatzteile nach so langer
Zeit? Einschicken--lange Zeit Totalausfall.
Es sind Topprollen. Ich habe sie schon gefischt. Doch für
mich nicht tragbar.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

leider vorbei

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zandy

Zandy

Forenurgestein

  • »Zandy« ist männlich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2013

Bevorzugter Angelstil: Spinnangeln
Raubfischangeln

Wohnort: Nordfriesland

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 15. Januar 2018, 08:35

Moin

Kann immer wieder empfehlen jede Neurolle vor dem Ersteinsatz auf ordnungsgemäße Schmierung zu kontrollieren und ggfls. nachzuarbeiten.


Dann erlischt die Garantie. Wenn man Rollen geöffnet hat, bekommt man sie nie 100%ig wieder zusammen.

Bei einer 500 € fatal

Gruß Zandy

Haui006

Forenurgestein

  • »Haui006« ist männlich

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 30. Juni 2007

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. Januar 2018, 13:01

Garantierte Frage

Hallo,
da muß ich mal Wollebre recht geben: Was nützt mir eine schwer beschädigte Rolle gegen Ende der Garantiezeit. Die Rolle die ich aber nach dem Kauf durchkontrolliert und geschmiert habe, hält sicherlich bei ähnlicher Belastung und Nutzungsdauer länger als die nicht gewartette Rolle. Die Leute die die Rollen montieren sind doch auch gezwungen recht zügig zu arbeiten. Da treten auch Fehler auf.
Gruß Haui006

Wollebre

Meisterschreiber

  • »Wollebre« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Weyhe

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. Januar 2018, 19:17

Moin

Kann immer wieder empfehlen jede Neurolle vor dem Ersteinsatz auf ordnungsgemäße Schmierung zu kontrollieren und ggfls. nachzuarbeiten.


Dann erlischt die Garantie. Wenn man Rollen geöffnet hat, bekommt man sie nie 100%ig wieder zusammen.

Bei einer 500 € fatal

Gruß Zandy



Gehe mal davon aus das du eine Rollen nicht selbst wartest, denn sonst würdest du so etwas nicht schreiben.

Habe die Tage 18 Rollen komplett gewartet. Alle in der Preiklasse 350-800 €. Die meisten davon NEUROLLEN von Big Game Anglern.
Schau dir mal die Bilder an wie Neurollen werksseitig ausgeliefert werden. So möchte kein verantwortungsvoller Angler damit im Salzwasser fischen.
Solch trockene Rollen längere Zeit kurbeln hören die sich wie alte Kaffeemühlen an. Das Schlimme an der Sache ist das sich die Schleifgeräusche schleichend
aufbauen und dadurch kaum wahrgenommen werden, erst wenn es wirklich drastisch ist. Nur dann ist die Garantiezeit meist abgelaufen und hast die A-Karte.....
Genau darum ist es wichtig jede Neurolle vor dem Ersteinsatz zu kontrollieren und ggfls. nachzufetten/ölen. Wobei in das Getriebe nur Fett und kein Öl gehört!

Gruß
Wolfgang
»Wollebre« hat folgende Bilder angehängt:
  • 016.png
  • P1060653_3.jpg
  • P1070122.JPG
  • STL-SW-B.png
Bali die Insel der Götter

Eelcatcher

Forenurgestein

  • »Eelcatcher« ist männlich

Beiträge: 510

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Aalangeln

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Januar 2018, 11:50

Mit solch trockenen Rollen möchte man auch nicht im Süsswasser angeln. :thumbdown:
Da sind Probleme vorprogrammiert.
Aber Hauptsache es kurbelt sich leicht im Laden, ein ungemein anziehender Kaufgrund heutzutage und die Hersteller zielen voll drauf ab indem immerweniger werkseitig gefettet wird.
Gerade bei Shimano und z.T. auch Daiwa ist das sehr offensichtlich.
Penn kann man da etwas ausnehmen, da ist öfter sogar mehr Fett drin wie gebraucht.

Spielt auch gar keine Rolle in welcher Preisklasse eine Rolle liegt, wenn sie so trocken daherkommt ist das einfach Murks.
Ne Rolle zu demontieren und wieder zusammenzusetzen ist auch kein Hexenwerk, Freilaufrollen mal ausgenommen, da wirds schon komplizierter.
Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 411

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:44

Hallo Angelfreunde,

ich habe heute Nachmittag mal zwei Spro-Rollen geöffnet.

Und siehe da, kaum Fett drin.


Spro-Rolle, Innenansicht, kaum gefettet

Habe dann die entsprechenden Stellen mit Rollenfett
bestrichen. Nicht zuviel, das kann hinderlich sein.

Der Zusammenbau ist garnicht so schwer, wenn man
alle Teile schön geordnet ablegt.
Abschließend habe ich die Rollen noch mit WD-40 eingesprüht
und schön abgerieben.

Sind jetzt wieder einsatzbereit für den Kanal.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

leider vorbei

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Flunder« (18. Januar 2018, 19:55)


Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 941

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Januar 2018, 20:09

Ich habe meine Rollen neulich auch gewartet und zur Schmierung habe ich Liqui Moly Bootsfett Marine verwendet.Das Zeug ist absolut salzwasserbeständig. Es ist zwar nicht so fest, wie andere Fette, aber schaut man sich die Beschreibung an, so scheint es ein sehr gutes Fett zu sein. Meine Rollen laufen prima.
Gruß
Udo


Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.

informiert euch: Anglerdemo.de

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 411

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 19. Januar 2018, 10:39

Hallo Angelfreunde,

ich habe die Überschrift geändert. Der Thread lief pötzlich
in Richtung Nachfetten von Neurollen.

Ist ja auch sehr interessant.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

leider vorbei

Eelcatcher

Forenurgestein

  • »Eelcatcher« ist männlich

Beiträge: 510

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Aalangeln

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 19. Januar 2018, 22:56

Das WD40 würde ich aber eher nicht an Rollen verwenden.
Auch wenn du es nur äußerlich anwendest, besteht ne Chance das etwas nach innen dringt und dir das Fett aus Lagern etc zieht.

Spätestens dann ist die Rolle fertig.


Sieh es als gut gemeinten Rat an. ;-)
Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 411

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 20. Januar 2018, 14:06

Hallo Eelcatcher


Das WD40 würde ich aber eher nicht an Rollen verwenden.
Auch wenn du es nur äußerlich anwendest, besteht ne Chance das etwas nach innen dringt und dir das Fett aus Lagern etc zieht.
das mache ich so schon jahrzehntelang. Am WD-40 ist mir noch
keine Rolle kaputtgegangen.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

leider vorbei

Oldman

Forenurgestein

  • »Oldman« ist männlich

Beiträge: 1 620

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

Wohnort: Sarstedt

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 20. Januar 2018, 17:13

Hallo!
Rollen nachfetten - ?-( so bekloppt war ich auch einmal. Kauft einfach nicht so teuere Rollen wenn sie dan 5 Jahre halten und dann kaputt gehen ab damit in die
Tonne. Die Angelindustrie will auch leben.-

Gruß Oldman
Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 941

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 20. Januar 2018, 20:12

Ölwechsel???
So bekloppt war ich auch mal. Kauft euch einfach nicht so eure Autos und wenn der Kolbenfresser kommt, gibts ein neues Wägelchen!
:-D :-D :-D





Es gibt so viel angelfreie Zeit. Da ist es doch einfach toll, wenn man sein Zeug auf Vordermann bringen kann.
Die Wegwerfgesellschaft ist schon groß genug. Ressourcen sparen...
Gruß
Udo


Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.

informiert euch: Anglerdemo.de

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Wollebre

Eelcatcher

Forenurgestein

  • »Eelcatcher« ist männlich

Beiträge: 510

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Bevorzugter Angelstil: Raubfischangeln
Aalangeln

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 20. Januar 2018, 22:51

Gut gekontert Addi :thumbup:

Ob billig oder teuer, wer sein Equipment pflegt hat auch mehr was davon.

Ich fische sehr gern altes Angelgerät welches locker 35-40 Jahre auf dem Buckel hat.
Wenn regelmäßig gewartet, ist das nahezu unkaputtbar und läuft mitunter besser wie modernes Wegwerf-Gelumpe.


Wenn die Angelindustrie leben wollte, würden sie nicht die Stangen-Wegwerfware aus Chinatown einkaufen, umlabeln und den Markt damit überfluten.
Früher gabs mal Qualität auf die man sich verlassen konnte inkl. Service, Ersatzteile etc....da lebte auch schon die Angelindustrie.
Heute haste nur noch die Philosophie des schnellen Geldes..nur das zählt heute.
Trotzdem will jeder Hersteller heute umsomehr und verbissener den heiligen Gral verkaufen, obwohl man kein Hellseher sein muß um zu sehen, daß das Teil eher nen Placebo ist.

Geiz ist eben doch geil... die Kundschaft wills, der Markt gibt es gerne.
Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eelcatcher« (20. Januar 2018, 22:54)


Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich
  • »Flunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 411

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:19

Hallo Angelfreunde,

Zitat Oldman: Kauft einfach nicht so teuere Rollen wenn sie dan 5 Jahre halten und dann kaputt gehen ab damit in die
Tonne. Die Angelindustrie will auch leben.-


das widerspricht dem Slogan "Wer billig kauft, kauft zweimal".

Aber wenn man die Rollen ein wenig pflegt, halten sie vielleicht
2-3 Jahre länger. Die Rollen werden ja auch unterschiedlich lange
und eventuell stark beansprucht.

Hin und wieder mal was Neues. Dafür bin ich auch.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

leider vorbei

Oldman

Forenurgestein

  • »Oldman« ist männlich

Beiträge: 1 620

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

Wohnort: Sarstedt

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:37

Hallo!
@ addi

Zitat

Ölwechsel???
So bekloppt war ich auch mal. Kauft euch einfach nicht so eure Autos und wenn der Kolbenfresser kommt, gibts ein neues Wägelchen!
:-D :-D :-D


Da vergleichst du Äpfel mit Birnen und einen Ölwechsel am Auto machst wahrscheinlich auch nicht selbst und bei einem Kolbenfresser wirst du nicht um ein neues Wägelchen oder Motörchen herum kommen. :-D :-D :-D

Zitat

Es gibt so viel angelfreie Zeit. Da ist es doch einfach toll, wenn man sein Zeug auf Vordermann bringen kann.
Die Wegwerfgesellschaft ist schon groß genug.

Werde erst einmal Rentner -dann hast du keine zeit mehr :D

Zum Schluß nicht vegessen -es gibt auch viele Angler die haben nur Daumen an beiden Händen :D

Gruß Oldman
Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oldman« (21. Januar 2018, 11:39)


Meefo46

Forenurgestein

  • »Meefo46« ist männlich

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)

Wohnort: Barßel

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:57

Moin .

Ich versuche ja auch meine Rollen selbst in Schuss zu halten,wer das aber schon mal bei einer 1000,also Kleinrolle versucht hat der weiss da braucht es

Minischraubendreher eine Lupe und geschickte Finger,für mich als Grobmotoriker schon mal eine Herausforderung.



Also lieber nicht so Teuer dafür aber öfter Kaufen . ;-)
Gruss von der Soeste Jochen. :angler:

Fehmarn ..2018 ja und :laola: :)

http://www.anglerdemo.de/

Wollebre

Meisterschreiber

  • »Wollebre« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Kutter)

Wohnort: Weyhe

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 21. Januar 2018, 12:57

@Mefo46,
dann nehme Askari Hausmarke mit 5 Jahre Garantie.... Spätestens ein paar Tage vor Ablauf gegen Neurolle tauschen....

Alternativ komm ich mal bei dir vorbei. Schmeiße dann meine Frau bei ihren Geschwistern in Rhauderfehn raus und haben dann ein paar Stunden Zeit.
Wirst sehen wie einfach eine Rollenwartung sein kann :thumbsup:

Gruß
Wolfgang
Bali die Insel der Götter

1 registriertem Benutzer gefällt dieser Beitrag.

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Meefo46

Olaf3001

Forenurgestein

  • »Olaf3001« ist männlich

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

Bevorzugter Angelstil: Meeresangeln (Brandung)

Wohnort: Prignitz

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 21. Januar 2018, 22:04

Sagt mal habt Ihr eine Idee wie ich meine abgebildete Rolle wieder reparieren kann?
Der Bügel ist abgebrochen und das noch beim Drill mit einem Dorsch dran 8-o .

Da das Teil eigentlich sehr gut läuft und ich bisher zufrieden war, möchte ich sie wegen so einem
Defekt nicht weggschm.....
Ich hab sie aber bestimmt schon vor 8 Jahren bei Askari gekauft.
Was mache ich ? wo bekomme ich sowas her?

Gruß Olaf
»Olaf3001« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20170704_13_07_10_Pro.jpg

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

rollen

Social Bookmarks