Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Askari Angel-Forum. Falls dies dein erster Besuch hier ist, wirf bitte vor der Registrierung einen Blick auf die Forenregeln. Um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können, ist eine Registrierung nötig. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.
Hinweis für Suchmaschinenmarketing-Agenturen: Links im Forum werden automatisch mit "no-follow" versehen, pushen also kein Ranking. Werbe- und Alibi-Postings werden umgehend gelöscht.

Der Angler

Stammgast

  • »Der Angler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juni 2007, 00:24

Welche Springring- Drillingsgröße bei Spinnern

Hallo,

bei mir häufen sich zurzeit untaugliche Spinner.
Entweder weisen die Spinner abgebrochene Hacken, verrostete Drillinge oder eingerostete Springringe auf.


Da die Spinner nicht grade billig sind, habe ich darüber nachgedacht diese selbst zu reparieren.
Das Problem bei der Sache ist leider, dass ich nicht weiß, welche Drillings bzw. Springringgröße ich verwenden muss.
Ich möchte 0er Spinner sowie 1er Spinner wieder "Spinntauglich" machen.

Nun zu meiner Frage an euch: Welche Größe müssen Springring sowie Drillingshacken bei einem 1er sowie bei einem 0er Spinner haben?

Könnt ihr mir eine bestimmte Sorte/Marke empfehlen?

Ein kleiner Einblick in die Welt der alten und gebrauchten Spinner :-)).



Petri Heil
»Der Angler« hat folgendes Bild angehängt:
  • alte Spinner.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Angler« (1. Dezember 2012, 16:14)


Oldman

Forenurgestein

  • »Oldman« ist männlich

Beiträge: 1 620

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

Wohnort: Sarstedt

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2007, 13:49

RE: Welche Springring- Drillingsgröße bei Spinnern

Hi Lars!

Warum nimmst du nicht einfach die Grösse ,welche dran hängt. :-D
So ist auch ein einwandfreier Lauf des Spinners gewährleistet.

Tipp 1: Nimm wenn du die alten Haken abgekniffen hast - offene Drillinge - ein Hakenschenkel ist nicht verlötet - so kannst du den
Drilling leicht in dn Sprengring ziehen oder schnell gegen einen
Anderen austauschen.
Tipp 2: Wenn dier Drilling und der Sprengring nur verrostet ist,
tauche ihn kurz in Salzsäure -Zementschleierentferner aus dem Baumarkt oder Rohrfrei (Drano oder Breef). Danach im klaren Wasser
gut abspülen mit Ballistol oder W 40 leicht einölen.

Gruß Oldman
Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

Der Angler

Stammgast

  • »Der Angler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juni 2007, 14:17

RE: Welche Springring- Drillingsgröße bei Spinnern

Hallo,

erst einmal vielen Dank an dich Oldman. Du hast mir sehr geholfen.


Zitat

ein Hakenschenkel ist nicht verlötet - so kannst du den
Drilling leicht in dn Sprengring ziehen oder schnell gegen einen
Anderen austauschen.


Daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich hatte mir überlegt, dass ich noch einen Springring befestigen muss.


Der Tipp mit dem Rohrfrei ist genial! Ich werde es auf jeden Fall einmal ausprobieren.


Jetzt weiß ich leider nicht genau welche Drillingsgröße an einen 0er bzw. 1er Spinner passt.

Welche Drillingsgröße muss ich für einen 0er bzw. 1er Spinner verwenden?

Könnt ihr mir eine Marke/Sorte empfehlen oder gibt es dort keine großen Unterschiede?


Petri Heil

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Angler« (1. Dezember 2012, 16:14)


  • »Fischverschoner« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Juni 2007

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juni 2007, 15:25

RE: Welche Springring- Drillingsgröße bei Spinnern

Schau mal hier nach.
Hab ich mir mal vor Jahren zusammengesucht.
Sind aber nur Richtwerte.

Hakengrößen
Der Fischverschoner :angler:


Oldman

Forenurgestein

  • »Oldman« ist männlich

Beiträge: 1 620

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

Wohnort: Sarstedt

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Juni 2007, 15:32

RE: Welche Springring- Drillingsgröße bei Spinnern

Hi Lars!

Welche Hakengrösse? Hmmmm - der Drillingsumfang sollte etwa
so breit sein wie das Spinnerblatt breit ist.
Welche Sorte /Marke? Das richtet sich auch ein wenig nach deinem Taschengeld. :-D Tipp: Kaufe bei deinem Angeldealer vor Ort und schau
dir die Verarbeitung der Haken an. Ein Probepiekser in den Zeigefinger
wird über die Hakenschärfe Auskunft geben (Es gibt tatsächlich
erhebliche Unterschiede).
Achte aber darauf das die Haken verchromt oder vernickelt sind -rosten
nicht so schnell- oder aus nicht rostenden Stahl sind.

Gruß Oldman
Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

Der Angler

Stammgast

  • »Der Angler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juni 2007, 16:53

RE: Welche Springring- Drillingsgröße bei Spinnern

Hallo,

vielen Dank. Ihr habt mir sehr geholfen.

@ Fischverschoner: Sehr interessante und informative Angaben!


Petri Heil

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Angler« (1. Dezember 2012, 16:15)


Social Bookmarks