Du bist nicht angemeldet.

Perfusor

Meisterschreiber

  • »Perfusor« ist männlich

Beiträge: 673

Registrierungsdatum: 18. September 2008

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:19

RE: Bisserkennung in der BRandung???

....... oder ma hängt einfach nen bissanzeuger in die schnur mitm knicklicht drin ..........
is deine frau zu dir nicht nett, dann komm doch in den Anglerchat ;-)

Olik

Aktives Forenmitglied

  • »Olik« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 3. Februar 2009

Wohnort: geboren in Deuschland, lebe aber schon seit mehreren Jahren mitten im Nordatlantik

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:24

RE: Bisserkennung in der BRandung???

klaro geht auch, der phantasie sind da keine grenzen gesetzt, wobei beim knicklicht anbinden auch das wetter mitspielen muss, wenn viel wind, denkste haste permanent bisse... :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olik« (3. Februar 2009, 21:47)


Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 949

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 3. Februar 2009, 22:33

RE: Bisserkennung in der BRandung???

@ Olik

Was deinen Tipp mit dem LED-Licht angeht:

Ich schrieb:

Zitat

Daher habe ich mir jetzt auch diese LED's gekauft. Die sind enorm hell!


Was diese Einhängebissanzeiger angeht....

Es gibt sie in zig Varianten. Ob man Fertige kauft oder Büroklammern verwendet....dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

Ich habe die ganz zu Anfang vorgestellte Flasche für mich gewonnen, da ich sie bei Wurfgewichten bis 180g prima anwenden kann und das Gewicht des Bissanzeigers mit Wasser variieren kann. Ich kann dort eine Glocke anbringen und ein Knicklicht reinlegen. Für mich und meine Angelei einfach ideal.
Gruß
Udo


Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.

informiert euch: Anglerdemo.de

Perfusor

Meisterschreiber

  • »Perfusor« ist männlich

Beiträge: 673

Registrierungsdatum: 18. September 2008

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 3. Februar 2009, 23:21

RE: Bisserkennung in der BRandung???

Drum gibts ja ne riesen auswahl an tackle, bissanzeigern und ideenreichtum der angler selber, dass jeder für sich die methode rausfindet, die für ihn am meisten sinn macht ;-)
Ich kapier auch ned, wie manche immer versuchen ihre methode an den "mann" zu bringen und als die sinnvollste ausgeben ......

Wenn jemand ne idee hat wie er sich bei nem problem behelfen kann, und andere daran teilhaben lässt, dann kann vielleicht ein anderer was für sich da raus nehmen und gut....
Ein anderer sagt...... ne also ich find des so wie ich des immer mach scho okay für mich, deswegen muss es der andere ja ned auch so machen *denk*

@ olik und wenn du gern auf dei schnurr starrst bis zum jüngsten tag... klar geht des...... wenn andere aba lieber ne citronella-flasche reinhängen, weil se nebenbei no klönen wollen .... warum ned ???

was mich persönlich dabei angeht, kann ich bei da brandung ned mitreden, da ich nur im süßwasser fische, aber nachts isses bei mir einfach ein glöckchen mit knicklicht auf aal.... und wenn des no 100 leutz nervig finden ^^ ich setz mich scho weit genug weg ):-P

Greetz Perfusor
is deine frau zu dir nicht nett, dann komm doch in den Anglerchat ;-)

Osmar

auf eigenen Wunsch gesperrt

  • »Osmar« ist männlich
  • »Osmar« wurde gesperrt

Beiträge: 2 057

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. Februar 2009, 17:51

RE: Bisserkennung in der BRandung???

moin,
da ich mit meiner Bemerkung an Olik diese Diskussion ausgelöst habe, möchte ich noch einmal hierzu etwas mitteilen:

Zunächst stimme ich dem letzten Beitrag von Harry voll und ganz zu.

Lieber Olik,
ich finde es schön für Dich, jedenfalls was das Angeln betrifft, dass Du in Island leben darfst. Aber das macht Dich nicht automatisch zum besseren Brandungsangler oder zum Alleskönner und Alleswisser.

Zitat

lebertran aufspritzt, oder baltische makrele als koeder benutzt


Ich kenne kaum jemanden, der im deutschen Ostseeraum diesemRat folgen würde. Hier eine baltische Makrele als Köder zu nutzen...naja, die gibt es hier auch so häufig.

Was ich sagen will; was in/auf Island gut und richtig sein mag , muß hier nicht unbedingt genauso gut sein.

Wäre schön, wenn Du Deine Islanderfahrung insofern einbringen könntest, indem Du für die dortigen Verhältnisse Deine Tipps hier im Forum gibst.



Liebe Grüße

Osmar

Flunder

Moderator

  • »Flunder« ist männlich

Beiträge: 5 431

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Allrounder

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 4. Februar 2009, 18:18

RE: Bisserkennung in der BRandung???

@all,

Zitat

Zitat Perfusor:
Ich kapier auch ned, wie manche immer versuchen ihre methode an den "mann" zu bringen und als die sinnvollste ausgeben ......


ich auch nicht.Jeder hat doch seine eigenen Methoden/
Eigenheiten entwickelt.

Mit Petri Heil
Flunder
Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

SAV Kanalfreunde Kiel e.V.

Der Müll muß mit !!

war super

The_Duke

Moderator

  • »The_Duke« ist männlich

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 4. Februar 2009, 21:50

RE: Bisserkennung in der BRandung???

Zitat

Original von Flunder
@all,

Zitat

Zitat Perfusor:
Ich kapier auch ned, wie manche immer versuchen ihre methode an den "mann" zu bringen und als die sinnvollste ausgeben ......


ich auch nicht.Jeder hat doch seine eigenen Methoden/
Eigenheiten entwickelt.

Mit Petri Heil
Flunder


Hi Jürgen :-)
Da kann ich dir nur völlig Recht geben :gut
Was man nicht selber entwickeln konnte oder entwicklet hat, kann man sich hier ruhig "abgucken",
da es hier Tipps&Tricks zu haufe gibt!
Diese Einhängesaftbuddeln von Addi ist so etwas, was ich mir abgeguckt habe,
weil ich nämlich auch so einer bin, der nicht ständig auf ne Schnur oder ne Rutenspitze starren
möchte, bis die Augen tränen!
So ne leuchtende kleine Buddel auf annähernd Augenhöhe sicht man auch mal
aus dem berühmten Augenwinkel zucken, auch wenn man mit nem Kumpel sabbelt.
Von dir habe ich ja ein paar schicke und einfache Mustervorfächer für die Brandung bekommen,
die sich bewährt haben...auch ohne tonnenweise Clips, Crimps und anderen schiddenbibi.

Es ist super, wenn hier Sendungsbewusstsein, was Ideen angeht, an den Tag gelegt wird,
aber bitte ohne Ausschließlichkeitsanspruch...schließlich ist doch grade die Vielfältigkeit des Angebots,
verbunden mit der freien Auswahl daraus, das wirklich Schöne...;-)

Gruß
Norbert
Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
Also warum darüber aufregen?

Forumstreffen 2018 auf Fehmarn! Ich war dabei! :thumbsup:

Achim

Aktives Forenmitglied

  • »Achim« ist männlich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 8. Februar 2009

Wohnort: NRW/Herford

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 8. Februar 2009, 13:25

RE: Bisserkennung in der BRandung???

Super Erfindung,was passiert beim Biss? Fallen die Flaschen beim Anschlag von sellber ab oder hängst Du sie ab?

Addi

Forenurgestein

  • »Addi« ist männlich

Beiträge: 3 949

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

Bevorzugter Angelstil: Aalangeln

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 8. Februar 2009, 14:44

RE: Bisserkennung in der BRandung???

Hallo Achim

Die Flasche (oder jeders andere Teil, das man da einhängt) steigt auf, wenn der Fisch mit dem Haken 'abzieht'! Hat er den Köder aufgenommen und kommt auf dich zu, 'fällt' die Flasche.

Wenn du den Haken an der Flasche nicht zu eng biegst, dann fliegt sie beim Anschlag einfach weg, bzw. runter. Du kannst sie aber auch vorher einfach aushängen und fallen lassen.

Bei einem 'Fallbiss' muss du ja so oder so die Schnur erst spannen, bevor du den Anhieb setzt.

Aber 1000 Worte sind nichts gegen das eigene Ausprobieren!
Gruß
Udo


Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.

informiert euch: Anglerdemo.de

Social Bookmarks