Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Askari Angel-Forum. Falls dies dein erster Besuch hier ist, wirf bitte vor der Registrierung einen Blick auf die Forenregeln. Um alle Funktionen dieses Forums nutzen zu können, ist eine Registrierung nötig. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.
Hinweis für Suchmaschinenmarketing-Agenturen: Links im Forum werden automatisch mit "no-follow" versehen, pushen also kein Ranking. Werbe- und Alibi-Postings werden umgehend gelöscht.

AOT-Stefan

Administrator

  • »AOT-Stefan« ist männlich
  • »AOT-Stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 17. April 2007

Bevorzugter Angelstil: Nichtangler

Wohnort: im schönen Ruhrtal

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2007, 13:11

S wie Schlepppose

[autor=FishingBaer]18. März 2005 16:01[/autor]
Schleppposen



Schlanke Stabförmige Posen haben sich als Schleppposen bestens bewärt. Bedingt durch ihre Form leisten sie einer mit dem Köder abziehenden Forelle am wenigsten Widerstand. Sehrgut eignen sich schlanke Posen aus Pfauenfedern, (1) die beim Schleppen, einwandfrei durchs Wasser gleiten. Aber auch schlanke Posen aus Kunststoff, (2) haben ihre Anhänger. Das gezeigte Modell hat den Vorteil, dass man die Pose einfach umdrehen kann, wenn sich die Lichtverhältnisse ändern. Und das ganze ohne die Montage abzubauen. Anhänger von gedrungenen Schleppposen, (3) schwören auf das zusätzliche Köderspiel, das der Köder, beim
Einholen der Montage vollführt.

Social Bookmarks