• Hey,


    mich hat heute die Nachricht erreicht, das mein Verein bald nach Holland zum Brandungsangeln fährt.
    Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? Oder sogar Tipps? (Montage,Köder etc.)
    Ich habe eine 0.16 mm geflochtene an einer Feederrute bis 80 Gramm WG und 3 Meter länge.
    Dann noch eine Karpfenrute mit 30iger Mono Und wg bis 60 Gramm. Auch 3 Meter lang.


    mfG

  • Hi,


    ich selbst war zwar noch nicht in Holland zum Brandungsangeln, kann aber sagen das die Ruten bei weitem nicht für die Brandungsangelei reichen. Zum Brandungsangeln nimmt man so Ruten von um die 4m Länge und WG um 200g. Fertige Montagen (Brandungsvorfach, BUttvorfach etc.) gibts eigentlich überall zu kaufen....die kann man für die Brandung nehmen. Ansonsten schau dich im Forum mal um. Ich bin sicher das hier noch viele wissenswerte Dinge stehen werden.


    LG

  • Ich hatte eigentlich nicht vor jetzt noch Groß einzukaufen.
    Ich würde eine Laufblei Montage mit einem Gewicht von 60 Gramm oder so machen.
    Dann nen starken Wirbel, Vorfach dann Wattwurm mit einer Ködernadel aufgezogen und los gehts :D?


    mfG

  • Hallo 123!


    Obwohl Du Dich schon bei uns auskennst, hast Du´s nicht gefunden...


    Hier der ultimative Link für Brandungsneulinge !


    Anmerkung von mir: Die Nordsee im Herbst... ich fürchte, Deine Ausrüstung wird es nicht bringen, alles viel zu leicht. Ich habe schon echte Könner in der Brandung gesehen, mit Karpfenruten und höchstens 80 g Blei, aber die kannten sich aus (und es war die Ostsee, bei schwächstem Wind und glatter See).


    Können dir evtl. Vereinskollegen etwas ausleihen?


    MAX

  • Hallo
    Eine Karpfenrute koente gut reichen
    Es kommt aber auf die Stroemung drauf an ,ob 60 g Gewicht ausreichend sind.
    Dann kommt es auch noch hinzu wie weit du werfen musst,aber da kann man ja auch mit einer Wathose der Flachwasserzone entgegen treten
    Dann würde ich auch eine Festbleimontage vorziehen
    wegen der Selbsthakung
    Sicher bekommst du noch ein paar bessere Tipps
    da ich auch kein Profi beim Brandeln bin
    Gruß Sylvio

  • Hi,


    ich kann viel übers Brandeln an der Ostsee erzählen, was immer es wäre, die Nordsee "Toppt" das noch..........


    Ich rate dir dringend ab, mit derart leichtem Geschirr zum Brandungsangeln an die Nordsee zu fahren.....
    Der Frust ist vorprogramiert........O.K. von Molen oder Brücken würde es mglw.reichen, aber am Strand, mit mglw. ordentlich Wind von vorn........dat kannste kniggen........... :thumbdown:


    Mit 60gr. gegen den Wind und die Wellen geworfen..........heißt: nach 2 Min. liegt dir die Montage wieder vor den Füßen.


    180-200gr. sollten es schon sein und die 4m langen Ruten, damit die Schnur möglichst nicht in die "Strandwellen" gerät.


    Überleg es dir gut, ob du überhaupt mit deinen Geräten mitfährst, oder du dir nicht wenigstens eine "Billgcombo"zum mitangeln anschaffst.............. ;)


    gruß degl

    möge der fisch mit euch sein

    Einmal editiert, zuletzt von degl ()

  • Zitat

    Hey,


    mich hat heute die Nachricht erreicht, das mein Verein bald nach Holland zum Brandungsangeln fährt.


    Oha...und dann das Gerät?
    Das wird verdammt mühsam werden!
    Ich war schon öfters in Holland (genauer:Zeeland) zum Fischen musste nicht selten mit 200g Krallenblei agieren!
    Deine Ausrüstung: Bleie zu leicht, Ruten zu kurz
    Resultat: Frust riesengroß.


    An der Ostsee kämst du vielleicht an einigen Stellen mit dem Gerät klar, aber für die rauhere Nordsee bist du eindeutig unterbewaffnet!


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Hallo Angelneuling,



    das ist meine Brandungsausrüstung. Bild wurde bei Harboöre/DK
    aufgenommen.
    Das Dreibein habe ich deshalb so tief eingestellt, weil der Sturm
    die Ruten aus den Halterungen gerissen hatte bzw. das Dreibein
    ganz umgeworfen hatte.
    Bei dem Sturm hat auch ein 200er Krallenblei nicht gehalten.
    Fisch biss im schaumigen Bereich. Meistens Plattfisch.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Oh je, der 123 meldet sich schon gar nicht mehr :huh: - hoffentlich nicht abgeschreckt!


    Die Mehrheit der Beiträge und obendrein die wilde Romantik (oder romantische Wildheit), die Jürgen´s Foto einfängt - sprechen Bände für das Brandungsangeln, aber sicher gegen den Einsatz von leichten Feeder-Ruten, die ja selbst in schnell strömenden Flüssen gleich überfordert wären.


    Ich hoffe, der Themenstarter nimmt etwas mit, aus seinem Thread.


    MAX