Muster-Seiten zum kopieren

  • moin moin !


    ... sehr fleisiges treiben hier :gut



    Damit ein annähernd gleiches Erscheinungsbild;
    für jeden User eine gute lesbarkeit erhalten bleibt,
    sollten wir über sogenannte *MUSTER* nachdenken.


    Wie Duke schon erwähnte; eine Struktur (ein Grund-Layout)
    welches dann von jedem mitstreiter inhaltlich ausgefüllt werden kann.



    Das heisst die projekt-teams würden erst ein solches *Gerüst*
    erarbeiten wie zBsp. von Duke vorgeschlagen..






    Rubrik:Natur- Köder- lebend
    Titel: ( Name des Köders )



    Erkennungsmerkmale:
    ( bild / text )



    Lebensweise:



    Beschaffung:
    ( beim wurm zBsp. sammelmethoden / kauf )
    ( beim boilie, ein hinweis zum selber machen mit verweis auf ein
    bolie_selber_machen-posting )



    Hälterung/Aufbewahrung:



    Köder für die Fischarten:



    Methoden am Haken:




    Technik mit dem Köder: ( kunstköder)
    ( zupfen / schleppen/ ..)



    Besonderheiten: (falls vorhanden)




    etc...





    ... ist dann ein sogenanntes MUSTER für ein Projekt erstellt, dann
    stellen wir die Musterseite seperat ein.
    Damit hat man sie pur ; kann sie raußkopieren und benutzen ... ;-)


    gruß rüdl

  • MUSTER-Seite für Lebende Köder


    markieren; kopieren und im eigenen Threat verwenden!
    ________________________________________________





    Rubrik: Natur- Köder- lebend
    Titel: (Name des Köders )




    Erkennungsmerkmale:
    ( bild / text )





    Lebensweise:





    Beschaffung:





    Hälterung/Aufbewahrung:





    Köder für die Fischarten:





    Methoden am Haken:






    Besonderheiten: (falls vorhanden)





    Muster Ende

  • .. könnte dann wie oben dargestellt,
    jedem zum kopieren bereit stehen und so wäre
    eine übersichtliche struktur vorgegeben und eine
    gute lesbarkeit gewährt ;-)


    .. macht euch mal kurz gedanken darüber;
    eine erleichterung für die projekte wäre es allemal..


    .. gruß rüdl

  • rüdl,hast Du evtl. hier etwas vertauscht?


    Wo trage ich denn die Daten von einem Fisch auf dem Musterformular ein,
    weil es doch eigentlich für die Fischköder sein soll :rolleyes:

  • hm..


    .. wieder eine dieser unbegreiflichen fragen


    Zitat

    Daten von einem Fisch

    ??


    rubrik heisst in diesem Fall NATUR - KÖDER - lebend


    ==========================


    Bsp.
    Rubrik: Natur- Köder- lebend


    Titel: Tebolarve / Angelraupe
    Die Larve eines chilenisches Nachtfalters.


    Erkennungsmerkmale:
    ( bild / text )


    Tebolarve

    .. blablablabla...


    Lebensweise:


    Der Falter legt seine Eier in den Trevo Bush (Trevoa trinervis).
    .. eingeführt wird sie von chile.. .. blablabla..



    Beschaffung:


    Fachhandel / Angelladen




    Hälterung/Aufbewahrung:


    Kühlfschrank.. / .. in Aluminium- gefäßen / .. blablabla




    Köder für die Fischarten:


    Guter Aal- und Barschköder
    .. blablabla..



    Methoden am Haken:


    1-2 Teboraupen je nach hakengr.. .. blablabla..
    kombination mit 1-2 fliegenmaden vor dem widerhaken, da.. .. blablabla..




    Besonderheiten: (falls vorhanden)


    ab und an füttern mit .. .. blablabla..
    wenig temperaturempfindlich.. .. blablabla..


    ==============================



    .. nur als mögliches Beispiel, damit es auch jeder kapiert :rolleyes:


    gruß rüdl

  • hmmmmmmmmmmmmmmm...


    @ rüdl & all


    Ich war jetzt beinahe so weit ( nicht, was Ihr denkt... ), ich habe rüdl´s Schema kopiert, ein schnuckeliges Tauwurm-Foto (braucht sonst kein Schwein..) heruntergeladen, und mal mit einem "Vielleicht-Standard-Naturköder-Eintrag" begonnen --- und dann habe ich abgebrochen, weil ich mich gefragt habe: "Wofür eigentlich?"


    Ich hätte nach wie vor sehr viel Spaß an dieser Idee, weil ein gemeinsames, freiwilliges und (ernsthaft!) demokratisches Projekt in einem Forum, Angelforum sowieso, wirklich mal etwas Neues und total Tolles wäre. Aber wem nutzt ein Lexikon, das niemand liest?


    Bis jetzt ist z. B. nicht geklärt, ob die Ursprungsidee eines Fischlexikons weiter verfolgt werden soll - oder ob wir mal, mit kleineren Brötchen, mit einem sog. "Köderlexikon" anfangen sollen. Und: In den letzten Wochen wurde ja auch thematisiert, dass sich kaum jemand - Besucher und Neulinge insbesondere, die Mühe einer Suche o. ä. macht, sondern lieber aufs Geratewohl Fragen einstellt - was wiederum so sein soll - aber Themen wie "Welche Montage", "Köder", oder ganz schlimm "Frage", bringen uns dann doch ab vom Thema.


    Insoweit, liebe Kollegen, meine Skepsis dahingehend, dass sich jetzt wohlmeinende (Alt-) Kollegen eine Heidenmühe mit Beiträgen geben sollen, die mittel- und langfristig ein "Rückgrat" des Forums bilden könnten - die aber dann nicht annähernd so genützt würden, wie sie es verdient hätten.


    Ich wäre trotz Allem weiterhin für so ein Projekt - und auch dabei.


    Dann aber würde ich für eine oder mehrere Arbeitsgruppen plädieren, die zumindest in einer Startphase unbehelligt von Nachfragen und täglichen oder stündlichen Kommentaren etwas entwickeln sollten...und aus meiner Sicht in einer gut wiedererkennbaren, von allen lesbaren Form ala "rüdl".


    Und jetzt Ihr.

  • max


    ..


    ..


    .. ??



    .. deine sorgen möcht' ich haben ;-)




    .. nun rappel dich auf :gut



    .. wenn keiner ANFÄNGT und mitmacht, DANN brauchen wir
    diese diskussionen um verbesserungen und was hier alles fehlt,
    wirklich NICHT mehr führen...


    .. wer glaubt auf anhieb einen *perfekten* bericht ablegen zu können,
    der wird sein eigener lehrmeister werden ;-)


    .. bischen übung gehört dazu und ohne übung werden
    auch die anderen vorhaben nichts werden :rolleyes:




    .. so max
    und nun mach einfach mal und labe dich am geschaffenen ;-)


    gruß rüdl

  • Also die Sache mit Musterseiten ist so ein Ding!


    MAn kann so eine Musterseite sicher für Naturköder aufbauen. Doch gibt es ja auch noch viele andere Dinge, die für ein Lexikon interessant wären. Diese Dinge passen nicht in das Format und es müsste ein Neues erstellt werde u.s.w. und so fort!


    Natürlich sollte nicht jeder irgendwie losschreiben , wie die Schnauze gewachsen ist. Ein Grundgerüst sollte als Vorlage genoomen werden. Doch es sollte ein Grundgerüst sein, dass für alle Bereich gilt:


    - Titel


    - Name, ggf. andere Bezeichnungen


    - ggf. Foto (nur eigene Fotos ohne fremdes Urheberrecht)


    - Nutzen / Verwendung


    - Beschreibung


    - sonstiges (Bezugshinweise, sowie weitere Info)


    So oder ähnlich,also für alles irgendwie.


    Mein Gedanke ist nur, dass man nicht ein zu straffes Grundgerüst schafft, in das nicht alles reinpasst.


    Vielleciht bin ich auch schon wieder geistig in höheren Sphären!
    Schwierig, zu dieser Zeit etwas in Worte zu fassen, was irgendwo zwischen den Synapsen wabert

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Sorry Leute,


    alles blah blah !


    "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es ! "


    Vorlage hin oder her. Wer Informationen hat und sie weitergeben will, findet auch ohne Formular einen Weg diese an rüdl und Co. weiterzugeben.


    Wichtig ist die Initiative als solche.
    Es gibt hier genug Könner, die das alles in die richtige Form bringen.


    Gruß
    Osmar

  • hm...



    .. seht das vorhaben einfach mal als dickes buch..


    .. dieses hat einzelne kapitel (Obertitel)


    .. darunter sind verschiedene kapitel-abschnitte (Untertitel)...


    .. und diese können auch noch in absätzen unterteilt sein..


    .. etc etc..




    wir werden nie und nimmer für alle bereiche betreff angel-kram
    EINE einzige Schablone ansetzen können..
    .. das geht anhand der vielfalt und der sehr unterschiedlichen
    wichtigkeiten bei den um-/beschreibungen schon gar nicht..


    .. kriegt man jedoch jedes kapitel / jeden abschnitt darin
    mit einer gewissen struktur hin; dann
    bleibt eine lesbarkeit erhalten; und dies
    trotz der individuelle vielfalt der betreffenden autoren :gut


    ... seht euch mal mühevoll gestaltete homepage-seiten genauer an!
    ... da ist ein grobes gesamt- erscheinungsbild erschaffen worden
    - dann folgt eine gliederung in versch. Themenbereiche
    - darin wird jedes Thema mit einer gleichbleibenden struktur behandelt


    .. hat man erstmal EIN Thema darauß geöffnet und gelesen; so
    fällt es leicht, irgend ein anderes Thema zu öffnen
    ... das auge / hirn erkennt sofort das muster dahinter; kann
    sich schnell orientieren und das lesen fällt dadurch extrem leicht..


    macht nur EINE Person so eine durch-gestaltung, dann ist
    eine strukturierung auch kaum ein problem..
    .. mischen jedoch viele *köche* mit, dann muss eben ein gewisses
    muster / eine schablone her, sonst wird das chaotisch




    .. ich versteh auch das problem dabei nicht so ganz ??..


    .. wenn sich 1 - *X* leute zusammen schließen und ein projekt durchziehen, dann müssen
    sich diese kollegen doch eh vorher absprechen..
    - WIE sie vorgehen wollen und
    - WAS unbedingt als *Punkte*/ Beschreibungen dazu rein soll



    .. damit habt IHR doch schon ein gewisses MUSTER erarbeitet..
    .. das ganze eben zu *Papier* bringen und "schwups" kann keiner etwas vergessen oder weit aus der reihe tanzen ;-)
    -- dann erst sollte eine aufteilung erfolgen betreff : was machst Du;
    wer macht dies; wer kümmerst sich um jenes; etc..


    .. ist doch eigentlich gar nichts wildes oder kompliziertes :rolleyes:



    Schaut euch doch dazu
    mal die Arbeit von FishingBaer zum Thema Posen an
    http://forum.angelsport.de/board.php?boardid=15
    ============================================
    [autor=FishingBaer]31. Oktober 2004 03:07[/autor]
    Waggler, werden meist mit der Matchrute, gefischt. Sie wurden
    so konzipiert, das man die Angelschnur unter die Wasseroberfläche
    ziehen kann, um einen Schnurbogen zu vermeiden. Von vielen
    Matchanglern, wird immer noch der Peacock als No 1 gehandelt.
    Dieser aus Pfauenfederkiel gefertigte Waggler, besitzt eine hohe
    Tragkraft, und läst sich sehr sauber werfen. Mit Modell Nr. 1, dem
    Straight-Waggler, kann auch mit aufliegendem Vorfach gefischt werden.
    Der 2- te im Bunde ist der Loaded-Waggler. Dieser Typ ist vorgebleit,
    und lässt sich sehr weit werfen. Manche Modelle bieten auch die
    Möglichkeit, das Gewicht am Posenfuß zu variieren. Im ruhigen Wasser,
    kommt Nr. 3 zu Einsatz. Der Insert-Waggler. Mit der feinen, eingesetzten
    Antenne, lassen sich auch sehr zaghaft Bisse gut erkennen. Hier sollte
    aber auf ein aufliegendes Vorfach, verzichtet werden.


    1 = Straight- Waggler = Pose ohne eingesetzte Antenne


    2 = Loaded- Waggler = Vorgebleite Pose


    3 = Insert- Waggler = Pose mit eingesetzter Antenne



    (Bitte achtet auf die richtige Anordnung der Bleie, nur so
    kann ein Waggler korrekt Arbeiten. Siehe Zeichnung.)



    Der Bodied- Waggler Nr. 1, findet seinen Einsatzbereich sowohl
    in Stillwasser, wie auch in Fließgewässern. Bei Modellen mit dicker
    Antenne, kann das Vorfach aufgelegt werden. Er eignet sich auch gut
    als Laufpose. Siehe Nr. 3 Der Drift- oder Windbeater Nr. 2, eignet sich hervorragend bei starkem Wellengang.
    Er steht trotz Wellen und Wind Sicher und Ruhig über der Futterstelle. Beachtet Bitte, das auf Grund der
    Antenne, die kaum über eigene Tragkraft verfügt, zwar das Vorfach
    aufgelegt werden kann, aber kein Bleischot.



    (Bitte achtet auch hier auf die richtige Anordnung der Bleie, nur so
    kann ein Waggler korrekt Arbeiten. Siehe Zeichnung.)


    ============================================
    .. eine saubere sache und in einem stil durchgezogen :gut


    ________ _ _ _


    .. wollte man diese arbeit jetzt zbs. in andere "Kapitel" integrieren, so
    bräuchte man nur noch Untertitel einfügen wie:
    - Bebleiung
    - Stillwasser / Strömung
    - vorw. für die fischarten
    - oder dergl. struktur


    .. alles wesentliche ist ja schon enthalten und liegt griffbereit vor ;-)


    Die Arbeit hat Ralf (FishingBaer) alleine durchgezogen und da ging mehr als nur ein nachmittag drauf ;-)
    .. gelohnt hat sich dies aber auf jeden fall :gut


    gruß rüdl

  • Eine Struktur ist auch meiner Meinung nach ein unbedingtes MUSS, das Ganze soll ja unabhängig vom Schreiber auch einen Wiedererkennungseffekt haben und die Übersichtlichkeit erleichtern.


    Insofern: Auf alle Fälle mit Struktur, sonst wird es schnell chaotisch und vor allem unübersichtlich, weil der rote Faden fehlt, vieles unvollständig ist, usw.


    Also alles andere als bla bla, eher ein wichtiges Fundament, auch schon im Hinblick auf den Direktvergleich von Ködern. Sind bestimmte Infos immer an gleichen Stellen wiederzufinden im Text, fällt die Suche und das Vergleichen einfacher. Und es beugt vor, daß jemand nur 2-3-Satz-Breiträge schreibt.

  • Moin erstmal.


    Ich muss dem Osmar hier zur Seite springen ( Osmar: nicht wegen November! :-D).


    Ich glaube, wir machen uns zu viele Gedanken.
    Allen Enthusiasmus in Ehren, doch werden sicher nicht so viele Berichte gechreiben werden, wie für ein Lexikon notwendig sind.


    Aus dem Stehgreif werden sicher nur wenige etwas schreiben und die haben es auch ohne Grundgerüst drauf!


    Es werden hier auch immer wieder Fragen gestellt, deren Beantwortung durch mehrere Leute Stückchenweise ein Ganzes ergibt.


    Hier könnte man vielleicht ansetzen.
    Wenn so ein Threat dann beantwortet ist, kann man es ja schließen mit der Frage: Wer arbeitet es fürs Lexikon auf?


    Bevor es dann als ein Ganzes veröffentlicht wid, geht es durch die 'Endkontrolle'.


    Wei so etwas funktioniert kann man ja in einem 'Anleitungsthreat' bekannt geben. Da steht dann auch drin, dass man eine Gliederung vornehmen sollte und wenn man ein Bild einfügt, dann mit Quellenangabe und ob es frei verfügbar ist.


    Weiter im 'Hinterstübchen'


    Gruß
    Addi

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • hallo noch einmal ich,
    Stefan und alle
    mein blah, blah bezieht sich auf die für meine Meinung ewigen Diskussionen um das "Wie".
    Da haben doch Oldman und Rüdl, Duke etc. schon gute Vorgaben gemacht.
    Eine optimale Lösung findet sich mit der Zeit.
    Also warum um dieses Thema soviel Gerede mache ?


    Sorry, dass ich mich nicht gleich verständlich ausgedrückt habe.
    Ist ja gar nicht meine Art :rolleyes:


    Gruß
    Osmar

  • @ rüdl & Cie.


    Gut. Ich rappel mich auf. Nicht mehr heute, aber stückchenweise in den nächsten Tagen. Angelehnt ans rüdlsche Schema werde ich mich um tierische Köder kümmern, und zwar den Tauwurm (wie bereits begonnen), den Köderfisch (kann eigene Fotos von meinem Gefrierbestand machen) und die Made. Da ich am Samstag mit meinem Bruderherz einen Groß-Angeltag begehe, werde ich bei der Gelegenheit wegen meiner auch ein paar Maden ablichten. Mal schauen , wie wir sie geschminkt kriegen :-P


    Und dann stelle ich die Projekte mal der allgemeinen Beurteilung. Hoffe, ich bleibe nicht der Einzige.


    Osmar, geht das in Ordnung für Dich?

  • moin einssiebzig,


    nochmals: mich hat nur das Zerreden des Themas etwas genervt.


    ist ja nett, dass Du mich fragst, ob das in Ordnung geht.
    Natürlich geht das für mich in Ordnung. Für mich ist alles in Ordnung, woran zu erkennen ist, dass sich jemand engagiert.


    Aber so sehr mich Deine Anfrage ehrt - es kommt nicht darauf an, ob ich etwas in Ordnung finde. Ich bin nicht der Ausschlag gebende Faktor hier im Forum.
    Bin auch dabei meine Bildbestände zu kontrollieren, um meinen Beitrag leisten zu können.
    Wenn Bedarf ist, würde ich auch redaktionelle Unterstützung geben.


    Gruß
    Osmar