Wolfsbarsche und andere vor Vrist / Harboöre / DK

  • Hallo Angelfreunde,


    hier nun mein Bericht von unserer Tour nach Vrist.
    Wir waren vom 22. 11.bis 28. 11. 14 dort.



    Hier haben wir gewohnt, schönes Haus



    mal ein Blick in die Umgebung



    bei Buhne 33


    Zur Buhne 33 gefahren und gleich losgelegt. Wir hatten jeder ca. 40 Wattwürmer,
    die wir noch in Hvide Sande besorgt hatten.
    Wir fingen etliche Plattfische, ca. 10 Stück, wovon wir 3 mitnahmen, dann einen
    Köhler (Seelachs), einen zu kleinen Wolfsbarsch, einen Seeskorpion (klein), einen
    Lump (zu klein). Wir angelten von 12.00 bis 16.30 Uhr mit auflaufender Flut.



    erster Plattfisch, so kann es weitergehen



    Köhler (Seelachs), 41cm



    die Flut auf dem Höchststand, wir setzten das Gerät 2x zurück
    Das Wetter war diesig, bezogen, keine Sonne, später etwas Nieselregen
    6grd warm.


    Nächsten Angeltag sind wir wieder zu Buhne 33 gefahren. Wir haben nur
    vom Strand aus geangelt, da wir keine Fische in den Steinen verlieren
    wollten.



    auf dem Parkplatz.


    Als Köder hatten wir diesmal Seeringelwürmer besorgt, da keine Wattis
    zu bekommen waren. Wir angelten von 13.00 bis 16.00 Uhr. Immermit
    der auflaufenden Flut.



    Gisi fing einen Kabeljau von 48 cm und ich einen Wolfsbarsch von 41 cm



    Wolfsbarsch 41cm, dazu einige Plattfische, aber viele waren auch zu klein,
    sodass sie wieder schwimmen dürfen.



    das ist sie, die Buhne 33



    bei einem Spaziergang entdeckten wir diesen toten Seehund



    letzter Angeltag, tolles Wetter


    Köder wieder Seeringelwürmer, Gisi fing 4 Platte, leider zu klein, einen kleinen
    Lumb und einen zu kleinen Seelachs.
    Ich konnte 3 Wolfsbarsche fangen von 23cm, 44cm und 18cm, sowie einen Plattfisch
    von 32cm.



    Wolfsbarsch 44cm



    Plattfisch 32cm
    sonniger Tag, Wind aus Ost,



    das "Team", im gleichen Outfit



    Autor mit massigem Wolfsbarsch, da kommt Freude auf



    Köder und Equipment gibt es hier, falls ihr mal in die Gegend kommt


    War eine spannende Angelei, weil man nie wusste, was einem an den Haken
    ging.
    Wir haben 3 Tage geangelt, jeweils Nachmittags mit der auflaufenden Flut.
    Um 16.00 Uhr wurde es auch schon dunkel.
    Ansonsten Stadtbummel in Holstebro und Lemvig gemacht.


    Es geht dort also auch im November etwas, wie man sehen kann.
    Mit Wolfsbarschen habe ich allerdings nicht mehr gerechnet.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.pngist gelaufen.

    Wieder auf der Insel: 02. 05. 20 bis 09. 05. 20

    Der Müll muss mit !!!



    20 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()