LAGO AVON Holzrute ---> miese Qualität

  • Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und möchte mal meine Erfahrung mit einer "Holzrute"
    zum Besten geben.


    Ich habe im April eine Lago Avon Rute ( Nr. 110296 )


    http://www.angelsport.de/__Web…t-rute/detail.jsf?reset=0


    bestellt und lange wegen Lieferrückstand nicht erhalten. Das kann vorkommen und hat mich auch
    nicht weiter gestört, ich habe geduldig gewartet. Völlig enttäuscht bin ich jedoch von der
    Qualität der Rute. Ich bin über 50 Jahre Angler und habe mit Bambus- bzw. Tonkinruten als Kind
    angefangen. Ich kann das Verhalten solcher Ruten also auch beurteilen. Ich will hier nicht
    rummeckern, aber die Rutenspitze ist nach ein paar normalen Einsätzen schon krumm, die ganze
    Rute hat Ihre Festigkeit verloren und schwingt bzw. wabbelt bis ins Griffteil durch wie eine
    wackelige Zeltstange obwohl die Verbindungen saugend straff sitzen. Ohne behutsame Nachbearbeitung
    der Steckverbindungen hätte ich sie gar nicht einsetzten können, einmal zusammengesteckt war sie
    fast nicht mehr zu trennen. Das eine Holzrute anders in der Hand liegt als eine moderne leichte
    Carbonrute war mir klar, ich wollte ja dieses "Feeling", aber ich bin ehrlich gesagt tief
    enttäuscht von dem Teil.
    Kann noch jemand dieses eigenartige Verhalten bestätigen oder nachempfinden? Ist das wirklich nur ein
    billiger Artikel aus Fernost der hier in den Markt geworfen wurde ohne das wirklich die Tauglichkeit
    im Einsatz am Wasser geprüft wurde?


    Beste Grüße

  • hallo tillk,
    habe leider keine erfahrung mit holzruten aus lieferrückständen, aber heiße dich erst einmal willkommen hier im
    forum. (Fernost muß nicht immer billig/schlecht sein)


    lg. mattes

    lg. mattes


    Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück! :thumbsup:


    Fehmarn 3.5. bis 8.5.2020 wegen Corona ausgefallen.


    Fehmarn 25.10. bis 30.10.2020 wegen Corona ausgefallen. ;(:(


    Alle guten Dinge sind 4. Neuer Versuch...Fehmarn 2022 oder 2023 :-)) :gut:gut:gut


    photo-3368-4a061f4f.png

  • Krass, ist das Ding häßlich! (Wahlweise: ekelhaft, misslungen, pervers)


    Wen wundert es dabei noch irgendwas....


    Und warum nimmt man überhaupt solche Ruten mit oldschool-Materialien?


    Sachen gibts...

  • Hallo Tillt,



    als alter Angler habe ich meine allerersten
    Angelererfahrungen gemacht mit Ruten aus Bambus, Sehrohr und nein zu gespeisten
    Ruten hat mein Budget damals nicht ausgereich, die konnte ich nur sehr
    ehrfürchtig kurz beim Sportverein auf dem Trainingsplatz in der Hand halten. Da
    waren sie bei unseren Spitzensportlern im Einsatz, daraus sind dann immerhin
    Leute mit 5 DDR-Meistertiteln im Turnier Sport hervorgegangen. Schaffst
    du es vielleicht ein Bild von dem Teil einzustellen? Für so einen Hohen Preis
    bekommst du aber auch (einige) gute Kohlefaserruten.
    Gruß Haui006

  • Hallo Tillk,


    @ Hovi,JA,dieses Bild kennen wir aus dem aktuellen Angebot von Askari.




    @ Tillk
    Es wäre wirklich schön wenn wir den Zustand deiner bei Askari gekauften gespeissten Angelrute bildhaft erkennen könnten.
    So ein einfaches Foto, dazu braucht man nicht einmal Bildbearbeitung zu verstehen.
    Wenn gekauft? Welche Verwendung bei dir?


    Gruß Haui006

  • moin


    .. also, es geht um eine gespließte Rute ( gespeiste Ruten kenn ich nicht ;-)


    Zitat:
    Eine gespließte Rute wird aus sechs Bambusspleißen zusammengeleimt.
    Zitat Ende.


    .. wer mehr darüber wissen möchte;
    http://www.fischundfang.de/Ser…/Die-Meister-aus-Muenchen



    Zurück zum "Problem" ..


    .. wenn eine Rute nicht hält was sie "verspricht"
    würde ich den Verkäufer kontaktieren und
    die Ware zurück-senden ..


    Ob man dann mit einem Gutschein; eine Ersatzrute; eine Rückzahlung
    oder wie auch immer man es verhandelt "rauß-geht",
    ist 'ne Sache zwischen Verkäufer & Käufer ..


    .. "d'ran rumfummeln" ist bez. Rück-Tausch
    deswegen nicht empfehlenswert,
    weil man die Rute baulich verändert;
    eingreifen in die Gewährleistung des Produktes ..


    .. k.a. was du da an den Steckverbindungen verändert hast,
    ich hätte die Rute nach dem Test (wegen Mängel) einfach zurück gehen lassen..


    .. für eine in D/CH gefertigte gespleißte Rute fallen so ca. 40h Arbeitszeit an;
    hochgerechnet kostet so ein Rütchen dann 2000-X000€ ..


    .. gibt man für denselben Arbeitszeit-Aufwand incl Material knappe 200€ aus,
    dann sollte einem klar sein, was da so auf einen zukommen kann ;-)


    Die Rute und Funktion muss natürlich gegeben sein;
    weil sie von einem Händler verkauft wurde;
    aber wie gesagt -- dann einfach zurück gehen lassen ;-)


    Das Material für so eine Rute kostet ca. 50€ in D;
    was man hier bezahlt ist die aufwendige Herstellung .. ..



    gruß rüdl

  • Moin Tilk,


    ich sage mal nichts dazu, verweise dich aber an die
    Kundenbetreuung 02591 / 9 50 50.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • moin zusammen,
    der Beitrag von Tillk bestätigt mir eine alte Weisheit;bevor ich eine Rute online order, versuche ich diese im Fachgeschäft zu finden und sie in der Hand zu haben. Das ist zugegeben etwas anderes, als sie am Wasser auszuprobieren, verschafft mir dennoch schon einen ersten Eindruck ( z.B. auch über die Steckverbindungen). Hier hat er aber nun einmal die A-Karte erwischt. Die Beschreibung des Problems läßt vermuten, dass das Produkt aus einem Billigland kommt.
    Ich stimme mit rüdl dahingehend überein, dass es besser gewesen wäre, nicht an der Rute baulich Veränderungen vorzunehmen, sondern die Rute nach erstem Gebrauch mit der entsprechenden Begründung zurück zu geben ( bei Askari kein Problem; zum Ersatz des Geldes oder Tausch gegen ein brauchbares Produkt ).
    Das schließt natürlich nicht aus, uns vor diesem Produkt zu warnen, wofür wir dankbar sein sollten. Obgleich - auch eine Rute kann sozusagen ein "Montagsauto" sein, will heißen; evtl. hat Tillk eine Rute gekauft, bei der die Qualitätskontrolle gepennt hat. Soll auch vorkommen.
    Für Askari wäre es u.U. angeraten, die auf Lager befindlichen Ruten ( zumindest stichpunktartig ) zu prüfen.
    Ich kenne Bambusruten von DDR-Zeiten und bin froh, dass man heute mit besseren Materialien angeln kann. Allerdings hat keine Bambusrute, die ich von früher kenne, derartig schlechte Eigenschaften aufgewiesen, wie Tillk sie hier schilderte.


    Gruß
    Osmar