Hagenburger Kanal (Steinhuder Meer)

  • Allgemein: Das Steinhuder Meer ist mit seinen ca. 29 Quadratkilometern Fläche der größte See in Nordwestdeutschland. Im Ort Hagenburg wurde einst ein 1,2km langer Kanal (vom Grafen Wilhelm zu Schaumburg - Lippe) angelegt, der vom Schloss Hagenburg bis zum Steinhuder Meer führt.


    Gewässer / Fischbestand: Der Hagenburger Kanal ist relativ flach, schlammig und im Sommer reich an Wasserpflanzen. Die Ufer sind überwiegend naturbelassen. Im Kanal sind Hechte, Zander, Barsche, Aale und auch Friedfische wie Rotaugen / Rotfedern, Karpfen, Schleien, Brassen, Giebel vorhanden.


    Angelerlaubnis: Gastkarten für das Steinhuder Meer (inkl. des Hagenburger Kanals) sind bei Angeln & Co in Neustadt und bei der Tourist - Information in Steinhude oder Mardorf erhältlich. Als VDSF - Mitglied erhält man einen kleinen Preisnachlass. Voraussetzung für die Kartenausgabe ist ein gültiger Fischereischein und der Nachweis der Fischerprüfung. Das Angeln vom Boot aus ist nach meiner Kenntnis gegen eine kleine Zusatzgebühr erlaubt. Man darf maximal 3 Ruten benutzen.


    Hinweis: Das Steinhuder Meer ist ein Tourismusgebiet. Es herrscht immer ein gewisser Verkehr, besonders zur wärmeren Jahreszeit. Etwas ruhiger ist es am Hagenburger Kanal (daher auch hier vorrangig beschrieben) Neben dem Angeln hat man auch die Möglichkeit andere Dinge wie Tretboot fahren, schwimmen, segeln, surfen, wandern, Fahrrad fahren usw. zu unternehmen. Einkaufs - und Übernachtungsmöglichkeiten, sowie Restaurants sind insbesondere in den größeren Orten (Hagenburg, Steinhude) vorhanden.



    LG

  • Ein schöner Bericht von Dir!


    Für mich ist es ja nicht so weit, aber leider war ich dort noch nie gewesen. Aber vielleicht klappt es ja mal.
    Das Steinhuder Meer war immer für seine dicken Aale berüchtigt. Ist das noch immer so? :angler:

  • Ein schöner Bericht von Dir!


    Für mich ist es ja nicht so weit, aber leider war ich dort noch nie gewesen. Aber vielleicht klappt es ja mal.
    Das Steinhuder Meer war immer für seine dicken Aale berüchtigt. Ist das noch immer so? :angler:

  • Danke ;)


    Ja, das Steinhuder Meer ist für seine Aale bekannt. Ich glaube aber mehr für die geräucherten Aale, die in den Läden usw. angeboten werden. " Steinhuder Aal" stammt jedoch fast gar nicht aus dem Steinhuder Meer, sondern aus dem Ausland.


    http://www.haz.de/Hannover/Aus…/Wie-regional-ist-der-Aal



    Ansonsten ist mir nichts von vermehrten und besonders außergewöhnlichen Fängen bekannt.



    LG

  • Hallo alle,


    Danke an Rocon.


    Auch dies wieder ein schöner, aussagekräftiger Bericht, den man in eine neue Rubrik einordnen könnte und somit bei Unterstützung durch die User die ihre Heimatgewässer vorstellen, mit der Zeit ein bundesweites Gewässerlexikon aufbauen könnte.


    Evtl. sollte man dazu mal überlegen, ob wir nicht auch hier im wie im Fischlexikon ein gewisses Schema vorgeben welches dann von den Usern genutzt werden könnte.




    Gewässername


    Lage


    Größe


    Beschreibung


    Besatz


    Ausgabestellen Fischererlaubnis


    Kosten der


    Tages


    Wochen


    Monats


    Jahreskarten


    Beschränkungen.



    Was haltet ihr davon?




    GvH Rainer