Köderfisch-Schonmaß-Art-Identifizierung

  • Hallo zusammen,


    ich besitze seit einem halben Jahr einen Fischereierlaubnisschein, kenne die gängigsten Fischarten.


    Wenn ich Köderfische fangen will, stellt sich mir die Frage, wie ich erkennen kann, ob die Art geschützt ist. Ein Moderlieschen, den Bitterling und den Stichling kann ich zweifelsfrei identifizieren. Aber bei Weißfischchen von 10 cm Körperlänge sind die Typischen Erkennungsmerkmale der ausgewachsenen Fische weniger eindeutig. Könnt ich mir helfen und sschreiben, wie ihr vermeidet, die falsche Art als Köderfisch zu verwenden? Danke.


    Askanaskari

  • Moin,


    ... zu deinen Fragen;

    Zitat

    Aber bei Weißfischchen von 10 cm Körperlänge sind die Typischen Erkennungsmerkmale der ausgewachsenen Fische weniger eindeutig.

    .. ääääääh .. ?? .. bitte nenne mir einen Weißfisch den du bei 10cm Länge nicht von einer anderen Art unterscheiden kannst !


    Zitat

    .. wie ihr vermeidet, die falsche Art als Köderfisch zu verwenden?

    .. am einfachsten ist es,
    man nimmt nur die Weißfische als Köderfisch mit, von denen man weiss
    zu welcher Art sie gehören (Rotauge, Rotfeder, Güster, Brasse, Karausche, ..)
    .. "Andere" gehakte Fische behandelt man entsprechend vernünftig und setzt sie
    wieder zurück; damit ist das "Problem" (geschützter Fisch?) behoben ;-)



    Tipp:
    Es gibt viele Bücher im Taschenformat,
    die bei einer Bestimmung der Fisch-, Krebs-, Krabben-, Tier-, ??-Art helfen
    und das meist mit Bildern und Beschreibungen.
    So ein Buch kann dir in den ersten Jahren am Wasser hilfreich zur Seite stehen. ;-)




    Gruß rüdl