Tauwurmzucht

  • [autor=Ronald Wandelt]17.09.2004 23:41[/autor]
    Ich hatte jahrelang 2-3 Mörtel-
    bütten (200L) mit frischem Mutterboden im Keller.
    Jedes mal wenn es richtig geschüttet hat und die Würmer
    an der Oberfläche lagen, hab ich sie gesammelt und nur
    noch umgesiedelt. Als Nahrung hat bei mir das selbe
    wie auf dem Komposthaufen gedient. Grashalme,
    trockener Kaffeesatz mit Filtertüte, Eierschalen und ab und zu
    Papierschnipsel. Alle 2 Wochen mit einer Gießkanne für
    Zimmerpflanzen die Oberfläche nur befeuchten !!! Sonst
    nippeln sie ab und es riecht nicht gerade angenehm !
    Man sollte die Bütten aber unbedingt abdecken !!! Sonst geht
    es Euch wie mir und sie kommen Euch auf der Kellertreppe
    entgegen, oder liegen überall vertrocknet rum.
    Also Folie drüber ein paar Löcher stechen und schon ist
    alles fertig! Wenn Ihr dann mal Würmer braucht, einfach
    ein paar mal gegen die Bütt stoßen und schon kommen sie
    nach oben. So hatte ich immer einen satten Wintervorrat !
    Leider habe ich in der neuen Wohnung keinen Keller mehr.
    Aber da lass ich mir was für den Abstellraum einfallen.
    Bei 16qm lassen sich bestimmt 2 Bütten unterbringen.

  • [autor=Addi-Hit]17.07.2004 20:14[/autor]
    Vor Kurzem stand schon mal was über Wurmzucht.
    Auch, dass man Tauwürmer nicht züchten kann.
    Ob es tatsächlich nicht geht, weiß ich nicht. Nur, dass es äußerst schwer sein dürfte.
    Ich glaube, die Tauwürmer vermehren sich, indem sie nachts an die Oberfläche kommen und sich hier mit nem anderen Wurm 'vergnügen'. Zumindest habe ich es schon häufiger beim Suchen gesehen.
    Auch wandern sie nicht an der Oberfläche herum, sondern bleiben mit ihrem Schwanz in der Röhre.
    Von der Oberfläche holen sie sich auch die Nahrung, wie Blätter o.ä., welche sie dann in die Röhre ziehen.
    Das alles ist auf kleinem Raum nicht möglich.
    Ich sehe höchsten eine Möglichkeit, wenn man einen Garten hat.
    Hier kann man dann eine größere Fläche auswählen (3x3 m oder so) und dicht einfassen.
    Jeden Abend gut gewässert und Futter ausgelegt, dann hat man in ein paar Wochen vielleicht ein paar Würmer mehr!


    Ich glaube es ist da leichter, Nachts im feuchten Gras nach den Tauwürmern zu suchen. Nach so einem Regentag, der ja dieses Jahr nicht selten ist, habe ich innerhalb kürzester Zeit 70-100 Würmer rausgeholt.


    Wenn ich jedoch die Dinger in einen 10 l Eimer gebe und zwei bis drei Tage aufbewahren will,
    gibt's schon die ersten Toten und es fängt an zu stinken.
    Also schnell verbrauchen

  • [autor=Addi-Hit]12.08.2004 22:27[/autor]
    Nach kräftigen Regen, oder wenn der Boden sowieso schon schön feucht ist, gehst du im Dunkeln auf die Pirsch. Am besten auf kurz gemähtem Rasen oder Raden der mit viel Moss durchwachsen ist. Auf Blumenbeeten gehts auch.
    In der Hand eine Taschenlampe mit roter Folie davor, da rotes Licht von den Würmern nicht wahr genommen wird. Sollte aber nicht zu Lichtschwach sein.
    Dann noch gaaaaanz vorsichtig bewegen und keine schnellen lauten Schritte und die Würmer liegen dir so zu Füssen!
    Ein schneller Griff mit Daumen und Zeigefinger, vorsichtiges Ziehen und der Wurm lässt sich aus seinem Erdloch ziehen.
    Also 70 Würmer inner halben Stunde ist kein Thema.


    Und dann soll man im Angelshop für 25 Stück 2-3 Euro bezahlen!

  • [autor=AddiHit]14.08.2004 23:25[/autor]
    Habt ihr bei euch kein Rasen? Also dieses grüne Zeug, was auch auf'm Fußballplatz wächst?
    Muss kurz sein, damit du nicht das Grünzeug greifst. Und wenn du Rasen hast, so unterm Baum oder so, da wo auch viel Spagnummoos ist, dieses dichte, hellgrüne, gärtnerfeindliche Zeug, dann bist du voll richtig - man! Hier komm' die Würmer nach'm schönen Regenguss raus, wie Wespen aus'm Bau! Moos ist deshalb gut, weil dort mehr Feuchtigkeit an der Oberfläche gehalten wird, und die schleimigen Würmer sich wohlfühlen. Zudem reißt Moos leichter aus der Erde, als Gras. Wenn du also beim Zugriff etwas Moos mit dem Wurm erwischt....kein Problem.

  • ähem... ?



    .. wieso heisst der titel tauwurmZUCHT.. ?


    ..



    .. die dinger nachzüchten macht keinen sinn :rolleyes:


    .. sämtliche kleinen rotwürmer von mir aus, aber
    bitte keine tauwürmer als nach-zücht-bar *verkaufen*..


    gruß rüdl