Wetter Meerforellen

  • Hallo Leute,


    ich war Heute 9. März 08 auf Meerforelle in Quellental Glücksburg.
    Es hat zwischendurch immer mal wieder geregnet.
    Leider haben wir keine Meerforelle erwischen können. Ich bin das erstemal los gewesen. Ich bin noch Anfänger. :rolleyes:


    Hat der Regen irgendetwas mit dem Beißverhalten der Meerforellen zu tun?? ?-(


    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht mit dem Wetter???


    Und überhaupt welches Wetter ist gut um auf Meerforellen zu fischen???


    Gruß


    DonOuzo

  • hallo DonOuzu,
    mal konkret mit dem Regen. Ich persönlich habe noch ie bei Regen eine Meerforelle geangelt, weil ich noch nie bei Regen auf Meerforelle los war und wenn wir mit dem Boot unterwegs waren, nie das Pech hatten, das angefangen hätte zu regnen. Aber ich denke auch, dass der Regen nicht ursächlich für den Mßerfolg war, sondern die Wetterlage im Allgemeinen sowie damit verbunden, die tatsache, dass die Beutetier der Meerforelle noch nicht in ausreichender Menge vorrätig sind.


    Wenn Du willst, lies hier einmal dazu etwas mehr, dann leuchtet Dir meine Antwort besser ein.


    Gruß
    Osmar

  • Wann sind denn die MeFo Angler unterwegs?


    Abends, eine Stunde bevor die Dämmerung einsetzt und ganz früh im Morgengrauen!
    Sei gehen mit Wathose ins Wasser. Windiges Wetter mit Brandung ist da wenig hilfreich und macht das Angeln auf MeFo fast unmöglich.


    Je dunkler die Tageszeit, desto dunkler der Köder und umgekehrt.


    Zudem sagt man immer: 1000 Wurf ein Biss!!!!!


    Die Meerforelle zieht an der Küste hin und her. Entweder als Einzelfisch oder -wenn Beuteschwärme da sind- im Verbund.


    Es ist daher immer Glücksache, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein!


    Suche dir auch den geeigneten Angelplatz aus.
    Am besten einen Platz mit Leopardengrund, sprich ein Gemisch aus Sand/ Stein/Muschelbänken, evtl. Seegrasfelder.


    Hier findet die Meerforelle auch ihre Nahrung.

  • Moin moin @ All


    War gestern den 09.03.08 auch los zum Mefo´s angeln :gut und ich hatte 2 Mefo´s dran,habe sie leider nicht rausbekommen können,hatte keinen Kescher mit :kotz Beide haben auf Fliege gebissen,den Wobler haben sie nicht beachtet :kotz Das mit den 1000 Würfen ist nicht ganz richtig,denn man fängt den Fisch zuerst mit den Augen :mahn: nur wer gut beobachtet fängt den Fisch :gut Es waren so um und bei 20 Leute im und auf dem Wasser,die Zeit für Mefo´s ist also ran :gut



    Gruß aus Neustadt

  • Hi BDB :-)


    Wo biste denn gewesen?


    Fischt du eher Lübecker Bucht oder fährste eher hoch nach Weißenhaus und Co?


    Übrigens....ohne Kescher zum Mefo-Angeln...das kommt davon! :mahn: ):-P

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:



  • Moin moin.


    Vielen Dank für den lieben hinweis :-D passiert mir nicht noch mal :gut
    Fahre viel die Neustäder Bucht ab,denn es gibt hier genug Stellen und Fisch :gut Mann muß nur die Augen auf halten ;-)



    Gruß aus Neustadt

  • Sicher gibts dort genug Fisch ;-) und auch schöne Stellen :-D
    Da hüllt sich aber einer in Schweigen ;-)....


    Ich habe immer gerne den Strand bei Bliesdorf in Richtung Grömitz gefischt
    und dann natürlich die Klassiker Pelzerhaken, Dahme/Dahmeshöved (Riff) oder auch Süssau.
    Dort bei euch kann man ja fischen bis der Arzt kommt.... :angler: :gut


    Wenn ich Nähe Dahme war, dann war nen Tripp zur Metzgerei am Eck obligatorisch,
    war ich Nähe Neustadt, dann gings zum Hafen zur Fischbrötchenbude.
    Die Fischbrötchen dort sind unschlagbar! :gut

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:

  • Moin moin Duke


    Ich hülle mich nicht in schweigen,denn einige gute Stellen stehen im Ostseeführer :gut ( kleiner Tipp für Leute die nicht von der See kommen,gibt es für Brandung,Spinn und Fliegenfischen ) Für mich ist halt der Vorteil,dass ich die See vor der Tür habe und daher viel öfter zum angeln komme :-D Und mit dem Kescher,dass passiert halt mal im eifer :evil:



    Gruß aus Neustadt

  • hallo Don Ouzo,
    ja eigentlich sollten Dir die antworten, die das schreiben.


    hier ein Auszug aus meiner HP:

    Zitat


    Die beste Zeit zum Meerforellenangeln an unseren Küsten ist das Winterhalbjahr von Oktober bis April. Am angenehmsten ist dabei der Oktober. Die am meisten Erfolg versprechende Zeit verläuft von Anfang März bis Ende April. In diesen drei Monaten sind unsere Küsten und Buchten warm und das Wasser trotzdem kalt genug, so dass sich die Meerforelle vor allem in unseren Breiten aufhält.


    Im Prinzip produziert auflandiger Wind bessere Bedingungen für den Fisch, weil er das sauerstoffreiche Wasser gegen die Küste drückt und Nährstoffe sowie Beutetiere dort konzentriert auftreten. Andererseits aber baut er Wellen auf, die ab Windstärke 4 unangenehm werden, das Wasser eintrübt und uns kiloschwere Krautbündel an den Drilling beschert.Deshal bevorzugen Angler ablandigen Wind und ein Gerät, mit dem es gelingt, Blinker und Wobbler soweit, wie nur möglich hinaus zu werfen.


    Die geeignetsten Stellen der Meerforelle aufzulauern, sind Riffe und Buhnen sowie Küstenformationen, die Strömungskanten ausbilden mit Bereichen, die im Windschatten liegen. In denen es ruhiges und klares Wasser gibt. Solche Trennlinien versprechen den meisten Fisch.


    Ich widerspreche hier den Jungs erst einmal ganz entschieden. Ein Fisch wird nie zuerst mit dem Auge gefangen. Zuerst muß das Hirn arbeiten !
    Dazu gehört, dass man sich möglichst erst etwas theoretisches Wissen aneignet und es dann in die Praxis umsetzt.

    Dann funktioniert das Hirn und gibt dem Auge den Befehl: "Gewässer nach möglichen Stellen absuchen, wo sich Forellen aufhalten".


    Daher resultiert der nicht ganz unrichtige Spruch, dass man eine Forelle oder einen Fisch zuerst mit dem Auge fängt.
    Nur nutzt mein ganzes Wissen nicht, wenn trotz gegebener Futterlage, Wetter und Ort keine Forelle da ist. Insofern nutzt Dir ein solcher Spruch auch nichts. Da muß ich Dir beipflichten.


    Aber vielleicht hilft Dir das bischen Theorie im Zitat aus der HP etwas weiter.



    Gruß
    Osmar

  • Moin moin Osmar


    Nicht böse sein,aber mit war entfallen das Don Ouzo ein einsteiger ist ;-)
    Sicher gehören erstmal theoretisches Wissen als Vorraussetzung.
    Ich meine mit den Augen fangen,dass mann das Wissen am See auch umsetzen kann :-D Wie es schon schön in dem Bericht steht :gut
    Kleiner Tipp noch,mann sollte nach nem Leoparden gefleckten Untergrund ausschau halten :-D
    Theoretisches Wissen kannst du dir aus der Angelführer aneignen :gut
    Gibt es extra für Mefo´s Spinn und Fliegenfischen :gut




    Gruß aus Neustadt