Deutsch-Angler/Angler-Deutsch!!!

  • Ach Osmar...so ist es nun mal in einem Forum....es geht nicht immer auf der Linie geradeaus. Man muss auch mal ein wenig ausholen.


    Hast du in meinem letzten Beitrag vielleicht diesen Satz überlesen ?


    Zitat

    Aber zurück zum Thema.


    Damit wären wir wieder bei Ausgangspunkt.
    Wenn du jetzt auch wieder zurück kommst, dann läuft wieder alles in 'geordneten' Bahnen.


    Also:
    Wir hatten den Begriffswirrwarr beim Angelzubehör.


    Ich bin der Meinung, das Angelzubehör oft preiswerter ist, als 'Tackle'!!!


    Sprich: Englische oder auch 'Denglische' Begriffe aus marktstrategischen Gründen.


    Dann kommen Bezeichnungen für irgendwelche Eigenschaften, die es vielleicht schon seit Jahren gibt, aber eben nur einen neuen englischen Namen erhalten, damit das Ganze in einem besseren Licht da steht.
    Wiederum gibt es Bezeichnungen, die keine Sau versteht.


    Kann man daran was ändern? Gibt es Möglichkeiten seitens der Anbieter, hier gegenzusteuern?
    Ist es überhaupt gewünscht?


    Oder kann man diese Dinge einfach übersetzen?


    Wenn ich in den Askarikatalog schaue und sehe dann diese Begriffe, die weder erläutert werden, noch irgendeine Aussage über die eigentliche Funktion abgeben, ich also ersteinmal gezwungen bin, die Händlerseite aufzurufen, um dort vielleicht etwas zu erfahren (was bei namhaften Herstellern möglich sein könnte, nicht aber bei Hausmarken), dann hab ich keine Lust mehr!!!


    Nicht Who is Who, sondern What is What!!!!

  • Hallo,


    was das Denglische anbetrifft bin ich zum Teil eurer Meinung. Im Meeting nervt es mich massiv, wenn da irgendwo Sale statt Sommerschlussverkauf steht, finde ich es unnötig aber Nachvollziehbar (Tinte ist halt Teuer :-) ), und beim Angelgerät finde ich die Begriff sogar sehr gut Nachvollziehbar . Es sind halt Kunstworte/Markennamen für spezielle Funktionen. Ob es nun Freilauf heißt oder bei den Unterschiedlichen Marken unterschiedliche Namen verpasst bekommt geht mir ehrlich gesagt am Hintern vorbei.


    Mfg


    Daniel

  • Hallo Daniel


    Ich kann verstehen, wenn ein englischer Anbieter (oder ein asiatischer, der Wirtschaftsenglisch benutzt) einem Produkt einen Namen gibt, in der Hoffnung, es wird weltweit verstanden.


    Meist werden diese Bezeichnungen jedoch aus Werbestrategischen Gründen benutzt, die dann eigentlich was völlig falsches suggestieren.
    Würdest du zum Beispiel einen 'Billig Klappkescher' kaufen??


    Wahrscheinlich nicht. Aber bei einem DAM Economy-Klappkescher, da überlegt man schon eher, oder?
    DAM....Deutsche Angel Manufaktur!!! Economie steht natürlich für viele Begriffe. Und aus diesem Grunde wertet es den Kescher auf. Hergestellt zu zig Tausenden in Fernost und hier umetikettiert (oder für die schon Sprachversauten: Gelabelt!!! :rolleyes:). Also nix anderes, wie in der Türkei, wo jemand 10000 Hemden kauft und im Hinterstübchen die unterschiedlichen Markennamen aufnäht. Nur das es hier die Firma selbst tut.
    Aber tut sie sich einen Gefallen? Den Kescher benutzt du ein paar Mal und kaputt ist er. Wirst du nochmal was von DAM kaufen? Dann sollen sie das Teil doch 'Einsteiger-Kescher' nennen.


    Es ist natürlich klar, dass jeder Geld verdienen möchte und sich diverser Methoden bedient. Schaumstoffe in allen Variationen bekommst du hinterher geschmissen, aber als 'Popup' kannst du sie für teures Geld an den Angler bringen! Wenn du jetzt noch das Wort 'Carp' davor setzt, kannst du nochmal 'n Euro draufschlagen! ;-)


    Ich verweise nochmal auf den 'Perca Carp-Gummi-Hammer'!!!! :piep: Offensichtlich jedoch nicht mehr im Sortiment! Entweder ausverkaufte Sonderware oder der Bericht hat gewirkt! :-D


    Ich habe auch Verständnis, wenn ein Angelvertrieb in Asien 100tausend Haken kauft und auf der Verpackung steht Eel-Hooks! Das man das nicht umetikettiert ist doch klar. Aber im Katalog kann man sie doch als 'Aal-Haken' anpreisen, oder? DAs war jetzt nur ein Beispiel. Aber es gibt sicher diverse Sachen mehr, die mir jedes Mal auffallen, wenn ich den Katalog durchblätter oder auch andere Kataloge. Ich will auch nicht sagen, dass es im Angelbereich schlimmer ist, als anderswo.


    Aber ich habe die Schnauze voll von Kunstwörtern, die Eigenschaften einer Ware suggestieren, welche sie womöglich gar nicht hat!
    Oder auf Deutsch: Verarsche!


    Und warum ist immer alles 'Light'? Warum nicht 'Leicht'?
    Als Adjektiv kann es im englischen LEICHT oder auch LICHT heißen. Da es nur als einzelnes Wort benutzt wird, z.B. Ultra-Light-Kescher, fragt man sich, ob das ding nun extrem leicht oder extrem hell ist!!!! :-D
    Was soll so eine Scheiße (Sorry, aber ich habe dafür kein Verständnis).


    Sehe ich doch gestern einen Fahrradständer. Steht da 'Biker-Platz' drauf!!!!
    Also nur für englische Fahrräder, die in Deutschland benutzt werden oder wie??? :piep:


    Und normale Kugellager gibt es auch nicht mehr. Ball-Bearing läßt sich offensichtlich besser verkaufen!


    Angefangen hatte ich aber mit den ganzen unverständlichen Begriffen bei den Rollen. Das klingt manches mal so, als müsste die Rolle nur so von Technik strotzen. In Wahrheit ist es ne Rolle, wie sie überall zu kaufen ist!
    Würde man diese Eigenschaften in Deutsch schreiben, würde sie im Lager bleiben.
    Man kann also auch sehen, wie der Kunde auf so etwas reagiert! Wie er sich durch Schlagworte beeinflussen läßt. Aber vielleicht ist ja genau das der Grund!
    Deutsche Schlagworte sind verbrannt! Jetzt müssen die Gleichen her, nur in einer anderen Sprache!!!!! :kotz



    Und Daniel:
    Du gehst zum Meeting........wir hatten gestern 'Besprechung'! :-P

  • Hallo Addi,


    bei uns gibts beides sowohl Besprechungen als auch Meetings die im absurdestens Fall unter Deutschen auf Englisch stattfinden....


    Meist werden diese Bezeichnungen jedoch aus Werbestrategischen Gründen benutzt, die dann eigentlich was völlig falsches suggestieren.
    Würdest du zum Beispiel einen 'Billig Klappkescher' kaufen??


    Ach wenn die Qaulität stimmt, und zum Forellenangeln, warum nicht ? Aber das die für den Vertrieb nunmal Begriff nehmen die ein PÜrodukt nicht abwerten dürfte keinen Verwundern ! Wenn du ne Bewerbung schreibst, stellst du dich ja auch in ein möglichst gutes Licht !


    Und was die DAM-Produkte oder andere Firmen anbetrifft, so sollte jedem klar sein das man nur das bekommt was man bezahlt, wenn ich einen Einsteiger -Klapp-Kescher für Karpfen für 1,99 kaufe, kann ich auch kaum erwarten das er 30 Jahre hält. Meine beiden Komoran Kescher haben ein bissel mehr gekostet weigern sich aber beharlich kaputt zugehen *g*


    Und du kannst halt niemanden dazuzwingen beim einkaufen von z.B. Schaumstoff mitzudenken bzw. beim Beispiel Schaumstoff die Entscheidung zutreffen das es einem den Aufpreis wert ist den Schaumstoff in passender Menge und Form zuerwerben, und sich die mühe nicht Selbst machen zumüssen. Ist doch dasselbe wie meine aktuelle Produkt Anfrage nach den Crusched Bollies von Richworth, natürlich kann ich mir auch 5 Kilo gemischte Bollies für 6 € bei Ebay holen und die anschließend zuhause durch meinen kleinen Mixer jagen. Ersparniss 50 % bzw. 10-15 € (je nach Versandkosten und obs mein Mixer überlebt ) oder die Mischung fertig bei Askari zubestellen. Ich würde ja lieber bei Askari bestellen, als ein Wocheende in der Küche zustehen.


    Was den Hammer anbetrifft hast du natürlich recht...das war ein Marketing fehlgriff , wie ander im Katalog auch.


    Und das die im Katalog Eel-Haken schreiben wenn auf der Verpackung Eel-Haken ähm Hooks steht ist doch klar, was meinste wie groß das geflenne in der Hotline ist wenn Aal-Haken bestellt und Eel-Hooks geliefert wurden.


    Was dein Beispiel mit den Kugellagern anbetrifft, kann cih mich jetzt irren da alle meine Kataloge auf der Arbeit liegen, aber spätestens in der Produktbeschreibung steht dann doch wieder 1-100 Kugelager.


    Mfg


    Daniel

  • warum soll ich keinen "billig klappkescher" kaufen wollen?


    ich glaube diese nummer funktioniert in nur in deutschland..... das alles aus werbetechnischen gründen in einer anderen sprache rübergebracht wird......voll albern wenn wir unsere sprache verleugnen.....



    aber bei friseurin, masseurin,,,,, da gehts plötzlich. das heisst nicht mehr friseuse, masseuse........... warum nicht? das wort kommt doch auch nur aus nem anderen land. da muss man sich mit worten wie "hairkiller" oder so bequatschen lassen



    und "carp Gummi Hammer".... sind nach dem " Carp" die vokabeln flöten gegangen? hört sich dann wahrscheinlich wieder blöde an oder weiss keiner was das ist :-D

  • Hallo Leute,


    aus der Diskussion halte ich mich mal raus, nur eine Richtungstellung bezüglich der Economy-Kescher: klar, man könnte economy auch aufs Finanzielle beziehen (ökonomisch = wenig Geld = billig), hier gehts aber eher um die Gewichts-Ersparnis.


    Beim Kescher ist speziell das Verbindungsstück zum Kescherkopf wichtig, da es bei falscher Handhabung (=Hochziehen des Keschers in der Vertikalen) am ehesten bricht. Das Econonmy bezieht sich aber mehr auf Gewichtsersparnisse an anderen Stellen, z.B. dem Kescherstock. Und der muss nicht zwangsläufig aus Stahl sein, da tut es auch ein leichtes Alu-(Mehrkant)rohr...


    Viele Grüße,


    Stefan

  • Hallo Stefan


    Economy steht im Englischen für viele Begriffe.
    Das dies jetzt bei dem Kescher für Gewichtseinsparung steht, soll erst einmal jemand wissen!


    Ich möchte jestzt auch nicht so verstanden werden, dass ich die Produkte oder die Bezeichnungen schlecht machen will. Doch oft stiften sie Verwirrung, oder man macht sich eine flasche Vorstellung.


    Wir haben eine Deutsche Sprache, nutzen sie aber nicht.


    Und oft werden englische Begriffe verwendet, wo man nciht weiß, was sich nun dahinter verbirgt.


    Oder irgend eine Outdoor Baggage....als ob ich in der Wohnugn mit ner Tasche rumlaufen würde!!!! :piep:

  • Nee Oller Hecht, ich trinke ihn nur schwarz.....


    Cafe latte...ist das sowas wie Viagra?


    Also bei mir wirkte sowas nicht!!! :-D


    Diese komischen Kaffeedinger! Mit Schaum drauf...igitt! Das Einzige, wo Schaum drauf gehört, ist ein anständig gezapftes Bier! :-D,


    Und wenn der Absatz von Bratwürsten nachlässt, weil durch schlechtes Wetter die Grillsaison ins Wasser fällt, dann werden womöglich 'happy sausage' angeboten!!!! Gleich n Euro draufschlagen und schon steigt der Absatz wieder, oder wie!?


    Nun gut, dafür muss sich der beknackte Kunde selbst verantworten.


    Ich möchte nur einfach verstehen, was ich lese. Und das am besten in meiner Sprache. Nicht nur deshalb müssen auch Bedienungsanleitungen in deutscher Sprache beigefügt werden!

  • Zitat

    Original von Osmar
    moin Petrijünger,
    O.K. mag da etwas zu stark verallgemeinert haben. Da gebe ich Dir Recht. Jedoch ist es genauso verallgemeinert zu meinen, die Alten bräuchten "Erklärungen " ;-)


    Gruß
    Osmar


    An Osmar


    Ich korrigiere mich da doch gern. Ich selbst habe festgestellt das die ältere Generation (sagen wir mal ab 50+) in meiner Region (Sachsen) da Schwierigkeiten hat weil die in der Schule alle noch Russisch gelernt haben. Ich kenn auch sehr viele denen ein Computer mehr als fremd ist weil die Neuerrungen der Technik hier nicht ganz so angenommen werden in der Altersschicht (tut mir ja leid aber wir leben halt bissl hinter dem Mond). Und die meisten schreckt da eine unnötig sprachlich verfremdete Bezeichnung ab und sie kaufen halt nix oder da wo man es versteht.
    Zum nächsten Punkt. Mein Spitzname hier ist gegründet auf eine Auto (19e = VW Jetta/Golf Modellreihe 2, Beach = die Ausführung des Modelles). Das Auto was mein Herr Vater zu Lebzeiten gefahren hat und jetzt in meinem Besitz ist. Mein Spitzname ist also eine Art Gedenken an meinen leider verstorbenen Vater (Wertung: ohne Zensur!!!).
    Ich selbst habe den Realschulabschluß in der Englischprüfung schriftlich mit 2 abgelegt und gehöre sicher nicht zu den sprachlich verwirrten. Aber ein Realschulabschluß ist ja in der heutigen Zeit nicht mehr so ganz selbstverständlich und das ist nicht zu allgemein gesagt sondern meine persönliche Erfahrung aus meinem täglichen Umfeld (welches beruflich nicht in Sachsen liegt!!!).
    Tut mir leid wenn Du dich da persönlich angegriffen gefühlt hast als ich von den Älteren schrieb. Es war in keinster Weise persönlich gemeint!

  • Zitat

    Original von Osmar
    moin,
    nun ja das Thema könnte man je nach Lust und Laune weiter strapazieren.



    Oh Beach19e. Also dann frage ich mich, warum sich ein Angler dann in einem deutschen Anglerforum "Strand19e " auf englisch nennt. Zum anderen ist Deine Folgerung aus meiner Sicht völlig falsch.
    Erstens - was heißt "ältere Generation" ? Wann fängt "älter" an ? Ich nehme mal an, Du meinst damit z.B. auch mich mit meinen 50 Jahren. Da muß ich Dich enttäuschen. Wir alten machen uns wenigstens noch die Mühe und versuchen, was zum Großteil bei den vorweg genannten Begriffen,gar nicht möglich ist, mit Wörterbuch oder über das Internet herauszufinden, was die bedeuten. Es sind zum größten Teil die jungen Menschen, für die dieses Begriffs-Falsch-Englisch geschrieben wird. Klingt doch alles supercool, um in der Jugendsprache zu bleiben. Warum lange darüber nachdenken, was es eigentlich ist. Hauptsache klingt gut. Dann wird gekauft. Stünde da eine normale deutsche Produktbeschreibung wäre diese doch völlig uninteressant für die Jungen. Dagegen passen die älteren schon einmal mehr auf, was sie kaufen.


    An Osmar


    Les dir einfach den zuerst von mir geschriebenen Text nochmal durch und lass den Satz der sich auf die Älteren und die Erklärseite bezieht weg und vergleich den mit deiner Kritrk an diesem.
    Du wirst feststellen das wir uns mit dem Englisch überall recht einig sind und ich, wofür ich mich nochmal entschuldige, mich halt lediglich bei deiner Generation etwas vertan hab weil meine recht begrenzten Erfahrungen nicht mehr hergegeben haben.
    Also Ruhe bewahren... alles wird gut! ;-)

  • Da ich mich bisher immer über das Denglisch beschwert habe, sollte man aber auch mal positive Beispiele bringen.


    Es kann also auch für jeden verständlich angepriesen werden!


    Salmo RATZ FATZ-Zelt.
    Man hätte es ja auch Quick-Carp-Dome "Ourdoor light" nennen können !!!


    :-D