Heringsangeln in Kiel und Umgebung

  • Heringsangeln in Kiel und Umgebung


    Gerät, Fangtechnik


    Unruhe packt die Angler so Ende Februar/Mitte März an der
    Küste.Ist der Hering schon da?Das ist die alle interessierende
    Frage und fiebern dem Fisch entgegen.Auch die Angelgeräte-
    Händler haben ihr Sortiment auf diesen Fisch eingestellt.Überall
    Sonderangebote und und....


    Mitte März/Anfang April ziehen die Heringe in die Häfen und
    Kanäle, um hier abzulaichen.Sie "kleben" ihre Eier an die Dalben,
    Hafenmolen, Boote usw.



    Während des Frühstücks schaue ich aus dem Fenster-die Bäume
    und Dächer sind alle mit Rauhreif überzogen.Aber die Sonne scheint,
    keine Wolke am Himmel.Bestes Wetter zum Fischen auf Hering.
    Gut-am Nachmittag soll es das erste Mal los gehen!


    Ich eile in den Keller, um das Gerät klar zu machen.Zwei 2,70m lange
    Ruten mit nicht zu harter Spitze haben sich als für mich am
    besten geeignet herausgestellt.


    YAD Blackwood, WG 30-60gr.
    Berkley Cherrywood Spinn, WG40-80gr.


    Dazu wähle ich zwei Rollen, die ca.100-150m 0,30er monofile Schnur fassen
    und nicht zu schwer sind.


    Cormoran Black Star LN 20 (wird heute nicht mehr vertrieben),
    Cormoran Cormaxx-BR 5S-40-
    Eine gefüllte Ersatzspule packe ich auch noch ein.
    Übrigens--alles Gerät ist von Askari



    Die Rollen


    Geflochtene Schnur kommt mir nicht auf die Rolle--wegen eventuller
    Perücken.
    Üblich sind Ruten in 3,00--3,60m Länge und einem WG von 30-80gr.
    Aber jeder sollte das Gerät wählen, das ihm bestens liegt und nicht
    so schnell ermüdet.
    Es ist wichtig, eine dehnbare Schnur zu verwenden.Aus dem Grund,daß
    sie das Ausschlitzen der Fische verhindern soll.Heringe haben ein weiches
    Maul und es ist ärgerlich, wenn man statt der 5 Fische nur 2 über die
    Kaimauer bekommt.
    Als Vorfach verwendet man das Heringspaternoster, bei welchem
    an einer Hauptschnur 5-6 Mundschnüre mit Haken der Größe 7-12
    geknüpft sind.Dies sollten gold-oder silberfarben sein.An den Haken ist
    außerdem noch eine imitierte "Fliege" aus echter Fischhaut gebunden.
    Das sind die Fängigsten!



    Heringsvorfächer, fast jeder Hersteller hat welche


    Die Vorfächer kann man käuflich erwerben oder selber knüpfen.Der
    Fantasie des Anglers sind da keine Grenzen gesetzt.Rote,weiße
    Wollfäden, glitzerndes Stanniolpapier, rote, grüne Perlen--alles ist
    möglich.


    In meinem Geräteeimer sind noch ca.10 Vorfächer vorhanden.Die
    meisten haben 5 Haken.Ich brauche aber auch welche mit 2 Haken
    für den Nord-Ostsee-Kanal (NOK).Sind auch vorhanden.Dann ist da
    noch eine Filmdose mit Ersatzwirbeln zu erwähnen und die
    üblichen Heringsbleie in 30 und 50gr.Einige Selbstgemachte
    liegen auch noch drin.



    Heringsbleie


    Ein Eimer für den Fang, ein Schlagholz, ein Messer,
    eine Spitzzange und ein Drahtsetzkescher müssen auch
    noch mit, sowie einige Putzlappen.Ein Rutenständer,
    wenn man die Rute mal ablegen will, macht Sinn.



    Drahtsetzkescher zum Entschuppen


    Der Drahtsetzkescher dient mir nicht etwa zur Hälterung der Fische,
    obwohl einige Angler das auch machen.Aber darin trocknen die Fische
    aus und die Schuppen sitzen umso fester am Fisch.Nein, dahinein
    kommen nach dem Angeln die Fische aus dem Eimer.Werden gedreht
    und geschüttelt.Am langen, stabilen Seil wird der Drahtsetzkescher in
    das Wasser gelassen und auf-und niedergeholt.Das einige Male gemacht
    und die Fische sind fast entschuppt.Aber Vorsicht!Kescher überprüfen, ob
    er nicht durchgerostet ist.Der Knoten Seil/Kescher sollte von guter
    Qualität sein.Am Ende des Seils machen wir auch noch einen Knoten--
    ich habe schon so manchen Fang in die Tiefe rauschen sehen.



    Vorfachaufwickler, Isolierrohr aus dem Baumarkt


    So, die Ausrüstung ist zusammengestellt--ab damit ins Auto.Schnell noch
    Mittagessen und eine Kanne Kaffe gemacht--und los geht es!
    Aha,die Digi Cam und die Angelpapiere wollen wir nicht vergessen!
    Wohin?Das ist die Frage.Ich entscheide mich, zunächst am Tiessenkai
    in Kiel-Holtenau zu beginnen.Hier darf ich mit 5 Haken angeln.Es ist
    nur der gültige Jahresfischereischein erforderlich.
    Ah, was für ein Wetter--bestes Mützenwetter würde man bei der
    Marine sagen.Die Sonne hat schon Kraft.Das wird die Haken im Wasser
    schön "blitzen" lassen.Am Kai angekommen, sehe ich mich erst mal um.
    Einige Jungs sind da und fischen--auf Hering.Aber den großen Fang
    haben sie nicht im Eimer.
    Ich baue das Gerät zusammen und werfe aus.Nach dem Auswerfen
    läßt man das Vorfach absinken und holt es wieder herauf.Jedoch nicht
    mit so weit ausholenden Armbewegungen wie beim Pilken auf dem
    Kutter, sondern mit zarten,vibrierenden Rucken.Das sollte man sich bei
    den "alten Hasen" mal abgucken.



    Heringsbleie, Wirbel, Zange, selbstgebasteltes Gewicht


    Verspürt man einen Anbiß,der macht sich durch ein Ruckeln an der
    Spitze bemerkbar,läßt man sinnigerweise den ersten Fisch für sich
    "arbeiten", indem er die weiteren Bewegungen des Vorfaches
    übernimmt.Schon in kurzer Zeit sind meistens alle Haken besetzt.Nun
    muß man zügig, aber gleichmäßig die Schnur einkurbeln.Es läßt sich
    aber nicht verhindern, daß der eine oder andere wild zappelnde
    Hering dabei verloren geht.
    Ich mache es wie oben beschrieben.Da, plötzlich ein Ruck in der
    Rutenspitze!Doch kein Ruckeln oder Zappeln ist das.Das ist ein
    handfester Hänger.Ich gehe mit gespannter Schnur nach rechts,
    dann nach links--nichts geht!Da hilft nur noch ein Abriß.Verdammt!
    An das in ca.5m Entfernung vom Kai liegende Unterwasserkabel
    hatte ich nicht mehr gedacht.Hätte das Vorfach früher hochholen
    sollen.Ich hole ein--es ist nur eine Mundschnur abgerissen.Nur noch
    4 Haken--egal,weiter.Einige Spaziergänger fragen mich "Na,beißen sie"?
    "Nein,ich nicht". "Ist der Hering schon da"? "Kann ich nicht sagen,
    bin heute zum ersten Mal hier". "Das Wasser wird wohl noch zu kalt
    sein". Innerlich stimme ich ihm zu!



    Eimer für Fang und Gerät


    Die Jungs holen wieder mal einen raus.Da endlich an meiner Rute
    dieses für den Hering typische Ruckeln.Ich warte noch ein wenig,
    dann hole ich ein.Der erste Hering der neuen Saison.Ich schaue ihn
    mir an."Fisch, du bist der erste, du sollst weiterschwimmen".Ohne
    ihn anzufassen schüttele ich ihn vom Haken.Er fällt ins Wasser und
    macht sich davon.
    Ich werfe noch einige Male aus,aber es beißt nichts mehr.Nach gut
    einer Stunde packe ich zusammen und fahre nach Hause.



    Fangplätze Kiel und drum herum.


    Bei einigen sind die Straßennamen angegeben, falls ihr mal googlen wollt.
    Alle Informationen habe ich nach bestem Wissen zusammengetragen.


    Im Kieler Hafen braucht man nur den gültigen Jahresfischerei-
    Schein.Wo ein Extraschein erforderlich ist, habe ich dieses
    angegeben.



    die Hörn (Ende der Kieler Förde), Kaistraße



    Germaniahafen (an der Schiffsschraube)



    Fischschonbezirk zwischen den gelben Markierungen
    am Willy-Brandt-Ufer



    Böllhörnkai (am Hauptbahnhof/CAP), Böllhörnkai, Kaistraße



    Sartorikai, Wall 49/51



    Tiessenkai (in Kiel-Holtenau), Kanalstraße oder Tiessenkai
    Der weiße Poller ist weg.Angeln ab der Steinschüttung.


    auf der Ostseite der Förde--die Schwentinemündung (Extraschein
    erforderlich), Nähe Wischhofstraße


    So, hier noch ein Hinweis der Stadt Kiel
    http://www.kiel.de/Aemter_61_b…rvice_73/KopieFi_info.htm
    Der Link funzt nicht mehr. Flunder,06.10.11


    Und dann noch ein Link zum Kieler Hafen
    http://www.port-of-kiel.de/



    Das ist die Situation am Scheerhafen-rege Umschlag-
    tätigkeiten.Solche Schilder mögen wir nicht!
    Am Wochenende ist das Tor verschlossen.


    Nord-Ostsee-Kanal (NOK), Nähe Kiel


    hier ist zum Jahresfischereischein noch die Kanalkarte
    erforderlich.Nur 2 Haken erlaubt!



    Kiel, unter der Holtenauer Hochbrücke, Stadtteil Wik (drüben) Uferstraße.Liegt fast immer im Schatten.



    Kiel, unter der Holtenauer Hochbrücke, Stadtteil Holtenau,
    (drüben) Friedrich-Voß-Ufer



    Kiel, unter der Levensauer Hochbrücke, Stadtteil Suchsdorf, Süd-u.
    Nordseite, auch ein guter Aalfangplatz.



    Kiel, Margarethental/Suchsdorf, Südseite



    Levensau, Schweinsgeige, Nordseite



    Landwehr, an der Fähre (Abstand einhalten)


    Gute Stellen sind noch Rendsburg, Nähe Hochbrücke, Westerrönfeld,
    Albersdorf.


    Ostsee


    -Flensburg, an den Anlegern im Hafengebiet, auch von den Molen in
    der Förde.Nur Jahresfischereischein erforderlich.
    -Kappeln/Schlei, Hochburg der Heringsangler, im Bereich der Brücke
    am Hafen, Schleimünde-Südmole, Arnis-Fähranleger, Lindaunis-an der
    Klappbrücke.
    Für die gesamte Schlei ist ein Extraschein erforderlich.Gibt es u.a. an den
    Kiosken im Hafen Kappeln.



    Eckernförde, meist nur von der Hafenmole.Nur Jahresfischereischein
    erforderlich.


    -Hohwacht, kleiner Hafen bei der Lippe-Schleuse, nicht immer Herings-
    jahre, doch wenn sie da sind, ist der Eimer schnell voll.
    Jahresfischereischein.
    -Neustadt, im kleinen Hafen.Jahresfischereischein.
    -Lübeck, Heringe von der Travemündung bis nach Lübeck hinein,
    Plätze bei der Herrenbrücke, Schlutup.Extraschein erforderlich.Nur
    2 Haken erlaubt.


    In Mecklenburg-Vorpommern ist neben dem Jahresfischereischein
    noch der Küstenangelschein erforderlich.Das gilt für die gesamte Küste
    von Meck-Pom.Erhältlich in diversen Fachgeschäften und Ämtern.


    -Wismar, gute Plätze im Westhafen
    -Rostock, die Molen in Warnemünde und Hafenanlagen in Rostock,
    Achtung!Verbote beachten.
    -Stralsund, der Top-Heringsplatz im Osten,Rügendammbrücke und
    von verschiedenen Molen und Brücken im Hafen.


    Nordsee


    -Wilhelmshaven, Bontekai und bei den Schleusen.Jahresfischereischein
    erforderlich.
    -Cuxhaven, von den zugänglichen Piers und Brücken im Hafen.Nur
    Jahresfischereischein.
    -Meldorf (S-H), vereinzelte Heringsschwärme im kleinen Hafen.Nur
    Jahresfischereischein.


    Dänemark


    Dänischer Angelschein erforderlich.


    -Hvide Sande, Thorsminde
    -Sonderborg, Apenrade


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png

    Wieder auf der Insel: neuer Anlauf: 24. 10. 2020 bis 31. 10. 2020

    Der Müll muss mit !!!



  • Heringe in Sehestedt 2009!


    All,


    ich war heute am Kanal (NOK) in Sehestedt.Animiert durch
    positive Fangmeldungen im Verbandsforum, bin ich gleich dorthin
    gefahren.Viele Wohnmobile und Angler am Kanal (NOK).
    War von 10.30 bis 12.00 Uhr dort.
    Ich ergatterte einen freien Platz und dann ging es los.
    Hering auf Hering konnte ich ziehen.Sie standen dicht an der
    Kante.Montage rein, ein wenig bewegen und--Biß.
    Bei 35 Heringen habe ich aufgehört.Man muß sie ja auch
    noch küchenfertig machen.Und stundenlang will ich keine
    Fische säubern.
    Dann habe ich jemanden gesehen, der hatte statt eines
    Heringsbleies einen Esslöffel an das Vorfach gehängt.
    Ein ganz normaler Löffel, am Ende des Stiels hatte er ein
    Loch gebohrt--zum Einhängen.Könnt ihr auf dem 4.Bild
    sehen.Genau hinschauen!
    Bitte "klaut" jetzt nicht Mutters Löffel.
    Sehestedt liegt etwa 25 km landeinwärts.Vielleicht finden
    die Heringe dort im Brackwasser ideale Bedingungen zum
    Ablaichen und für ihren Nachwuchs.
    Das wird die Aale dann in "Schwung" bringen.


    Anbei ein paar Bilder.



    Ich setze mit der Fähre auf die Nordseite über



    Viele Wohnmobile--parken mit Parkschein



    Guter Fang--der stand schon etwas länger da.



    Der "Heringslöffel",genau hinschauen.Werfen läßt sich
    das Ding schlecht, aber man brauchte die Montage auch
    nur ablassen.



    Ganz schön Betrieb.Dort in der Ecke ging es am Besten



    Mein Fangergebnis, ca.35 Stück



    Ganz schöner Betrieb



    Heimfahrt.Ich setze auf die Südseite über



    Nun ist die Küche dran


    Mit Petri Heil
    Flunder



    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png

    Wieder auf der Insel: neuer Anlauf: 24. 10. 2020 bis 31. 10. 2020

    Der Müll muss mit !!!



  • Hallo Angelfreunde,


    durch mein Herumstromern am Kanal (NOK) bin ich auf einen
    für mich bis dato unbekannten Angelplatz gestossen. Hätte ich auch schon
    früher drauf kommen können, denn der Platz ist bekannt.
    Hier werden Heringe gefangen. Aber auch Aal und Zander, sogar Plattfische
    sind möglich.


    Hier ein paar Bilder von der Hochbrücke über den Kanal bei Rendsburg.



    Südseite der Brücke-die Pfeiler sind eingerüstet.
    Sie braucht ständige Wartung



    Nordseite der Brücke. Wie zu sehen, ist es eine
    Eisenbahnbrücke.



    Nordseite auch hier der Pfeiler eingerüstet.
    Davor die Schwebefähre.



    Schwebefähre Oberteil-der Fahrwagen. An den Seilen



    hängt das Unterteil. Max. 5 Autos gehen drauf



    Der Kreishafen Rendsburg. Guter Platz für Heringe.


    Sieht jetzt natürlich alles etwas trist aus, aber bald ist ja Frühling
    und es wird wieder alles schön grün.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png

    Wieder auf der Insel: neuer Anlauf: 24. 10. 2020 bis 31. 10. 2020

    Der Müll muss mit !!!



    8 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Hallo Angelfreunde,


    gebe euch eine Website bekannt, aus der ihr alles
    zu den neuen fischereilichen Bestimmungen in S-H
    entnehmen könnt.


    http://www.kiel.de/rathaus/ser…&zoom_highlightsub=angeln



    Mitteilung des LSFV-Pressesprechers vom 10. 01. 2014:


    Neue Änderung von BiFO und KüFO



    Zitat

    Binnenfischereiordnung und Küstenfischereiordnung haben weitere fünf Jahre Gültigkeit erlangt. Eine entsprechende Veröffentlichung erfolgte im Gesetz- und Verordnungsblatt am 27. Dezember. Einzige relevante Änderung für die Angler: das Mindestmaß des Aal wurde an Binnen- und Küstengewässern auf 45 Zentimeter erhöht - ein Maß, an das sich die Angler schon lange halten. Sobald die Neufassungen beider Verordnungen in digitaler Form vorliegen, werden wir sie auf der LSFV-Internetseite bereitstellen. Für dieses Jahr hat das Ministerium bereits eine erneute Änderung angekündigt, die dann umfangreicher ausfallen soll.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png

    Wieder auf der Insel: neuer Anlauf: 24. 10. 2020 bis 31. 10. 2020

    Der Müll muss mit !!!



    2 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Hallo Angelfreunde,


    ... als am 12. 04. 2014 das Forum vom LSFV S-H das diesjährige
    Forums-Heringsangeln abhielt
    Ort-- Holtenauer Hochbrücke, Nordseite, Beginn 06.00 Uhr


    Es herrschte dichter Nebel. Kann nur besser werden. Denkste.



    Die Brücke im Nebel, kaum zu sehen.



    Ja, ist denn das der "Fliegende Holländer" ??



    Der Erste an dem Morgen. Abgelaicht. Auf dem Weg in
    die Ostsee



    21, 22, 23, 24 absinken lassen-- dann erst heranzupfen



    da ist er, so muss es laufen



    Halbzeit um ca. 08.00 Uhr



    Das Endergebnis um 10.10 Uhr--43 Stück, im Kescher
    zum Entschuppen



    Restentschuppen, dann Ausnehmen



    Der Autor beim Ausnehmen und Reinigen



    So, fertig für die Küche



    Hier werden sie gebruzzelt


    Die Heringe sind alle schon aufgegessen. Die Camper waren richtig wild darauf.


    Um 10.10 Uhr habe ich aufgehört, da unerträglicher Lärm auf der Brücke,
    Bauarbeiten, mir auf den "Geist" ging. Da sowieso eine Schleusung stattfand,
    huschten die Heringe raus in die Ostsee.
    Aber ich hatte auch so genug Fische.



    Mein Gerät---Rute YAD Blackwood, Länge 2,70m, WG 30 bis 60gr
    Rolle--Kogha Jewel 2000, Schnur 0,14 geflochten.
    Bis auf die Schnur, alles von Askari.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png

    Wieder auf der Insel: neuer Anlauf: 24. 10. 2020 bis 31. 10. 2020

    Der Müll muss mit !!!



    12 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()