Pop Ups selbst gemacht

  • Hallo!


    Ich wollte mal Pop Ups selbst herstellen, aber nun weis ich nicht, welche Zutaten mal in welcher Menge nimmt, damit sie dann auch schwimmen.


    Ich möchte sie aber nicht in der Mikrowelle totprutzeln!


    Habe schon gelesen dass man ,,leichte" Mehle nehmen muss, welche sind das???


    Danke schon mal
    carphunter93

  • moin, was meinst Du mit Popups ? Schwimmfähige Boilies oder Schwimmkörper, die man zum Auftrieb einer Montage nutzt ?
    Kannst mich ja jetzt für blöd halten, denke eher ,Du meinst schwimmfähige Biolies, weilDu ja offensichtlich vom Nickname her eher ein Karpfenangler bist. Wenn dem so ist, da gibt es dutzende von Möglichkeiten.
    Im Prinzip schwimmen ja alle Boilies auf. Es kommt bei der Boilieherstellung darauf an, die Mehle gleichmäßig zu verteilen. Diese hier empfehle ich , weniger, wegen ihrer Leichtigkeit, sondern mehr der Inhaltsstoffe wegen:
    Gries: ist der Kohlehydrate wegen, besitzt gute Bindeeigenschaften,ist billig; Anteil bis 60%;


    Sojamehl (Vollfett): ebenfalls ein guter Binder, Geschmacksträger, preisgüsntig, ca. 40% pflanzliches Protein; Anteil bis 40%;


    Milchproteine (Kasein, Lackalbumin, Milchpulver): ist bis 90% tierisches Protein, recht preisintensiv; Anteil bis 10% eher für härtere Boilies geeignet;


    Fischmehl: ca. 65% tierisches Protein, Geruchs- und Geschmacksträger; Anteil bis 30% ;


    Forelly: ca. 44% tierisches Protein, lä#ßt sich realtiv einfach verarbeiten, ist Geruchs- und Geschmacksträger, enthält allerdings auch Konservierungsstoffe; Anteil bis 70% ;


    Nektar Blend: Vogelfutter mit Honig und Eigelb, hat eine recht grobe Struktur; Anteil bis 15% ;


    Nussmehl (geröstet, süß): recht hoher Fettanteil, Geschmacksträger, ungefähr um die 50% pflanzliches Protein; Anteil bis 30% ;


    Kürbiskernmehl: sehr viitaminreich, hoher Fettanteil, eher nussiger Geschmack und Duft; Anteil bis 30%


    und das alles muß man natürlich probierne und im Endeffekt das Passende für sich selbst finden.


    Gruß
    Osmar

  • Ich hab mir mal folgende Mischung zusammen gesponnen:
    150g Grieß
    100g Maismehl
    200g Hanfmehl
    100g Haferflocken gemahlen
    3 Eier
    3Pk V-Zucker
    3Pk Backpulver
    1El Öl
    Lebensmittelfarbe


    Was sagt ihr Dazu??
    Schwimmen die dann auch??

  • carphunter93,
    *schmunzel* er wollte ein Rezept für schwimmfähige Boilies.
    Du gibst da eine Rezept raus uns fragst, "schwimmen die dann auch" :-D
    Haste die Mischung denn schon mal selbst probiert?

  • @Norbert
    Ich hab mir das Rezept ausgedacht, weil mir auf meine Frage nach meinem Pop Up rezept keiner antwortet.



    Nun hoffe ich, dass mir jemand schreibt ob die dann schwimmen oder nicht.

  • Danke Osmar!


    Kann mir einer ein rezept für Pop Ups mit folgenden Zutata
    en schreiben:


    Grieß
    Maismehl
    Hanfmehl
    Haferflocken gemahlen



    Könntet ihr euch vorstellen, wie man daraus einen Pop Up herstellen kann?

  • Hallo,
    die Frage ist ob sie auch wirklich lange genug schwimmen oder nach ner Stunde schon wieder zu Sinkern werden!?
    Es gibt fertige Popup Mixe, z.B. von Mainline die kann man mit Flavour u.ä. Zutaten nach Wahl verfeinern und man hat top Popups.
    Ich persönlich kaufe meine Popups lieber denn der Aufwand der Selbstherstellung lohnt kaum und ein kleiner Fehler und man hat teure Sinker produziert... :rolleyes:
    Eine sehr einfach Möglichkeit Popups hezustellen die auch lange schwimmen ist mit Korkmehl, solche Popups kann man dann auch ohne Bedenken dippen ohne das man Angst haben muss das sie die Schwimmfähigkeit verlieren.


    Gruß
    Lücke

  • Zitat

    Original von carphunter93
    Danke Lücke
    Das mit dem Korkmehl is ne dute Idee.
    Was kosten denn solche fertigen Popup Mixe?


    Hallo,
    fertige Popup-Mixe sind nicht ganz billig, aber wenn man bedenkt was man für so´ne kleine Dose Fertige Popups bezahlt... :rolleyes:
    Korkmehl gibt´s z.B. bei Successful Baits oder man stellt es selbst her.


    Wie man Popups selbst herstellt und was man dazu braucht wird z.B. auf den Korda Gratis DVDs erklärt.


    Gruß
    Lücke

  • Danke für alle antworten,
    bin gerade dabei Pop Ups zu ,, basteln" ;-)
    Ivch experimentiere mit wenigen Mengen, bis das Ergebnisveststeht.
    Falls es mal nix wird dann sind es wenigstens nich so viele ,, normale" Boilies.
    Ich schreib dann das Rezept, wenn es geklappt hat!

  • HILFE



    Die gehen im Wasser auf wie Luflballons und zerfallen total!


    Hab die ungekochten schon in den Backofen getan und die werden knüppel hart und die sind totat krümlich.



    Meine Mischung:75g Greiß
    50g Maismehl
    100g Hanfmehl
    50g Hafermehl
    2Eier
    1,5 Pkchn V-Zucker
    1,5Pkchn Backpulver
    1EL Öl
    Kein Wasser( War von der Konsistenz her nicht nötig)




    Hätte ich vlt wasser dran machen solln?

  • Hallo,
    wasser gehört überhaupt nicht in den Boilieteig!


    Wichtig ist auch das die Zutaten alle fast Staubfein sind, Hanfmehl z.B. ist viel zu grob, der Popup soll sich ja nicht so schnell mit Wasser vollsaugen!


    Dann denk doch mal logisch, nimm doch einfach schwimmende Zutaten, z.B. Mehl von schwimmendem Forelli oder Garnelenmehl, kannst ja auch die Teichsticks für Goldfische mahlen...
    Dann gibts einige Zutaten die den Boilie zum schwimmen bringen, z.B. Natron man kann aber auch stattdessen Backpulver verwenden.
    Nächste Möglichkeit ist eine Styroporkugel oder ein STück Kork in den Boilie einrollen, dann kannst du den normalen Mix verwenden.


    Dann hilft auch das Garen in der Mikrowelle oder dem Backofen, dann schwwimmen oft sogar normale Boiliemixe, man kann sie auch erst in Wasser kochen und dann nochmal im Backofen "nachbehandeln".
    Ganz wichtig ist beim Popups machen das das Kochwasser nie aufhört zu kochen, also nie zu viele auf einmal und nie zu lange, Popups brauchen höchstens 2min, eher weniger.


    Gruß
    Lücke

  • Du schreibst, dass alle Zutaten staubfein sein müsse.
    In vielen Boilies, die man kaufen kann (z.B. Birdfood Boilies) sind auch grobe Partickel drin.


    Die Boilies, die im Wasser aufgequollen sind hab ich in den Backofen getan und jetzt haben sie sogar die Konsitenz wie echte Boilies, bloß nich das Aussehen.

  • Zitat

    Du schreibst, dass alle Zutaten staubfein sein müsse. In vielen Boilies, die man kaufen kann (z.B. Birdfood Boilies) sind auch grobe Partickel drin.


    Wie viele Popups in so grober Struktur hast du denn schon gesehen? Also ich nur wenige und bei den meißten war ne dicke Korkkugel eingearbeitet und bei den "klassischen" Popups mit groben Zutaten war der Anteil sehr gering und soll auch eigentlich nur der Optik dienen.
    Ein Popup braucht auch nicht die Eigenschaften eines Sinkers bzw. Futterboilies zu erfüllen da der Fisch ihn niemals fressen wird.


    Gruß
    Lücke

  • also hier ein rezept für popups:



    500g paniermehl grob
    250g wirklich roter chilli
    75g scharfes dönergewürtz
    ca.25% korkmehl einfach selbermachen aus Weinkorken
    ein bischen milch
    und 3-6 eier so das es schwabelig ist so wie puding



    mein gröster fang war mit den popups 26 kg karpfen des war ein monat her hab leider kein bils gemacht


    petri heil


    viel glück noch wenn du noch fragen dazu hast dan meld dich einfach nochmal bei mir ;-) :-D