Forellengewürz

  • Hallo Leute,


    ich bin grad dabei Forellen zum grillen im Ofen vorzubereiten. Forelle wird gesäubert, gesalzen , gepfeffert +dieses Gewürz und wird dann in ,mit Öl eingeriebener Alufolie, eingepackt. Wenn Dill vorhanden ist tun wir auch noch etwas in den Bauch füllen.


    Leider musste ich feststellen, das dieses Gewürz leer ist. :rolleyes: . Das war so gelblich, so ähnlich wie das, dass es als bei den Aldiforellen dazu gab. Namen oder Verpackungen sin leider nicht mehr vorhanden, da dies noch von meiner oma stammt.
    Wisst ihr villeicht was da für ein Gewürtz war/ist ?


    Jetzt muss ich die leider ohne dieses Gewürz, halt nur mit Salz und Pfeffer zubereiten. Aber villeicht könnt ihr mir ja sagen, wie das heist, da ich heute Abend aufn Weihnachtsmarkt nach Mannheim gehe. Die haben oft eine sehr große Auswahl an Gewürzen.


    Gruß
    Chris

  • ICh glaube, dass wird verdammt schwer werden.


    Ich habe herausgefunden das diese Würzmischung aus Salz, Glukosesirup, Aroma, Pfeffer und anderen Gewürzen, Kartoffelstärke und Zucker besteht.


    Das Problem werden die 'anderen Gewürze' sein!
    Würzmischungen werden von Hersteller zu Hersteller ja auch individuell angemischt und erhalten so auch immer etwas andere Geschmacksrichtungen.


    Ich hatte mal ein Fischgewürz, das recht gut war. Dann hatte ich ein anderes Fischgewürz ausprobiert und das war unter aller Sau!


    Ich will dir den Mut nicht nehmen, da auf diesen Märkten oft eine reichhaltige Auswahl an Gewürzen vorherrscht. Vielleicht kennt er ja so ein Gewürz, besonders, wenn du ihm die genannten Zutaten zeigst. Aber ich befürchte, dass dies einfach zu individuell ist


    Ansonsten würde ich bei Aldi nachschauen, ob da noch solche Forellen liegen und man in der Verpackung das Gewürz, bzw. den Namen oder den Hersteller ermitteln kann.


    Oder man fragt bei Aldi direkt nach.



    Im Netz sagte jemand aus (der auch diese Zutaten nannte) dass dieses Gewürz ein Geschmackserlebnis gewesen sein soll.


    Von daher wäre es wirklich interessant zu erfahren, wo man diese Gewürzmischung bekommen kann.

  • Hi chris :-)


    Ich glaube ich weiß, was du meinst!
    Es gibt tatsächlich eine Gewürzmischung, die sich "Forellengewürz" nennt.
    Ich habe diese schon an solchen Gewürzständen auf Messen oder Märkten gesehen.
    Mein Gewürzlieferant aus dem Internet, die Firma Eder aus Österreich, hat so etwas auch im Angebot.
    Hab grade danach gesucht und >>gefunden<<.
    Hier bestelle ich alles, was ich so brauche, auch meine Gewürze fürs Räuchern.
    Qualität ist erstklassig und der Service auch!


    Vielleicht haste ja Glück heute Abend...frag einfach am Stand gezielt danach!


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:

  • Hallo Norbert


    Das von Eder hab ich auch gesehen. Da sind aber ganz andere Zutaten drin, wie die Genannten. (Hab ich von dieser Seite)


    Hab aber unter 'Forellengewürz' auch Hersteller wie Fuhrmann, Ostman, Fuchs und wie sie alle heißen gefunden.


    Nun les ich aber nochmal genau und (verdammt, habs überlesen) dass das Gewürz 'So ähnlich war' wie bei den Aldi-Forellen :rolleyes:


    Also nix mit dem Aldi-Gewürz.


    Aber es war gelblich....
    Curry....Hauptbestandteil Kurkuma
    Aber auch Safran.....


    Ich such ja auch immer noch nach einem Fischgewürz, dass wirklich gut ist.
    Das Problem ist ja immer: Man will ja den Fisch schmecken und nicht das Gewürz! Das soll ja eher nur den natürlichen Fischgeschmack unterstreichen.


    Andererseits: Für die Brassen aus der Elbe bräuchte ich ein Gewürz, das den Moddergeschmack 120% überdeckt :-D



    Auf meinen vielen Reisen in der Türkei war ich ja immer wieder am Gewürzstand meines Bekannten.
    Neben den reinen Gewürzen hatte er auch Mischungen.
    Die hat er teils selbst hergestellt. Das 'Osmanische Fleischgewürz' z.B.
    Ich habe es mal probiert, aber es sagte mir nicht zu. Dieses hat er nach seiner Nase angemischt. Im Prinzip alles reingehauen an Gewürzen, die da standen!!!! Nun gut, Hauptsache der Touri kauft!!!


    Er hatte aber auch ein Fischgewürz. Doch auch dieses war absolut nicht mein Geschmack. Liegt wahrscheinlich daran, dass der Türke den Fisch anders würzt, als der Nordeuropäer.

  • Danke für eure Recherchen. Das von Eder hatte ich auch schon gefunden. Aber das sieht mir nicht gelb genug aus :-D. Ich denke auch das sehr viel Kurkuma drin ist, denn nach Curry schmeckte das nicht besonders stark. Ich werde mich dann einfach mal erkundigen dort aufm Weihnachtsmarkt. villeicht kann man an den Gewürzen auch mal riechen^^.
    Ansonsten kann man ja auch maln anderes gutes Gewüz finden. Ich glaub auch kaum das Aldi die Gewürzmischung verraten wird.
    Naja Addi, Brassen sin ungeniesbar :-D. Wenn du sie in extrem viel Zitrone einlegst, dann kanns vllt. sein das sie etwas besser schmecken. Aber dann schmecken die auch nimmer nach Fisch sondern nur nach Zitrone.


    Jetzt wurde der Fisch sowieso schon verdrückt. Mir is schlecht :rolleyes: 400g Forellenfilet mit Butter, Fondor & Mandeln. Die eine war voll riesig und für meinen Opa, Sis oder Mum zu groß :-D.


    Gruß
    Chris

  • Fondor...!?!?


    Oh je...lass das keinem Koch hören..... ;-)
    Ist genauso verpönt wie Maggi!


    Aber wer's mag.


    Kurkurma ist eigentlich nur ein relativ geschmacksneutrales Färbemittel.
    Dient als Ersatz für Safran, das teuerste Gewürz der Welt! Schon deine Oma kannte den Spruch: Safran macht den Kuchen gel! (gelb).


    Aldi wird dir die Zutaten des Gewürzes nicht nennen können, weil sie diese auch nicht genau kennen. Denn sie haben diese Fischzusammenstellung auch nur von einem Hersteller. Natürlich wird auch der die Mischung nicht preisgeben. Aber vielleicht erfährt man, wo man dieses Gewürz erstehen kann!


    Auf den Märkten erhält man schon reine reichliche Auswahl. Meine aber, dass hier die Kosten oft zu hoch sind.
    Wenn ich zu meinem türkischen Gemüseladen gehe, dann bekomme ich zig Gewürze für einen Bruchteil. Während ich bei meinem Bekannten in der Türkei 2 Euro für 100 Gramm scharfen Paprika bezahlen soll, koste mich es hier nur 1,99 €!.....aber für 250g!!!!!! ;-)


    Aber was du in der Alufolie machst, mache ich im Bratschlauch. Und dann kommen noch die ganzen anderen Zutaten mit rein. Frühlingszwiebeln, Kartoffel- und Wurzelwürfel, ....und was man noch so mag!


    Das Schöne bei der Folie: Man kann immer schön zugucken und den Appetit schön aufbauen :-D


    Aber schau doch beim nächsten Aldi-Besuch mal nach. Vielleicht haben die ja noch so ein Paket.


    Einmal den Hersteller ermittelt und es sollte nicht mehr so schwer sein, das Gewürz zu bekommen.

  • O.K. Leute,
    die Fische sind zwar schon lange wieder in der Fäkaliengrube gelandet bzw. eventuell in einer städtischen Schmutzwasserleitung - aber ein Tipp von mir:
    Denkt nicht über rigendwelche speziellen Gewürze beim Fisch nach. Ihr wollt doch Fisch essen. Also laßt es bei Salz und Pfeffer bewenden. Und dies recht sparsam und genießt den Fisch. Addi hatte es ja bereits angedeutet.
    Viel wichtiger ist die Frage der Beilage. Da sollte man seine Phantasie walten lassen. Da meine sehr begrenzt ist, was Fischbeilagen betrifft, überlasse ich Euch das Nachdenken darüber selbst.
    Aber selbstverständlich habe ich da einen Tipp. Zu einer gedünsteten Forelle z.B. Pellkartoffeln, in Butter geschwenkt und dazu eine Sauce Bernaise. Einfach göttlich ! Wer keine Bernaise selbst herstellen kann, darf dann auch mal die aus der Tüte von Knorr ( niemlas die von Maggie, die schmeckt so, wie der Name der Firma) aufwärmen. Ist keine Gourmetsauce, "kann man aber essen".


    Gruß
    Osmar

  • Wie du schon sagst - Osmar.


    Man will ja den Fisch schmecken.


    Aber überlegen wir doch mal, welche Gewürze zu Fisch passen:


    Salz und Pfeffer wurden schon genannt.
    Dann kommen Dill, Petersilie, Fenchel, Koriander, Curry, Safran, Wacholder, Paprika und auch Knoblauch.


    Es gibt noch viel mehr Gewürze, die man zu Fisch verwenden kann.
    Aber nicht jede Zubereitungsart läßt auch jedes Gewürz zu.


    Wer Fisch einlegt, sei es in Sauer oder vor dem Räuchern, der kommt um Lorbeer, Senfkörner und Wacholder nicht in der Regel nicht vorbei.


    Auch bei Kochfisch passt ein Lorbeerblatt hinzu.
    Beim Bratfisch kann man mit Wacholder den ganzen Fisch versauen und ein Lorbeerblatt zerrieben könnte zu viel sein, gebraten kann es ein falsches Aroma abgeben.


    Es gibt daher Gewürzmischungen die sich für Bratfisch gut eignen, für Kochfisch sind sie eher schlecht und umgekehrt.


    Und es ist auf jeden Fall eine GEschmackssache.
    Ich z.B. mag gerne Knobi...allerdings mag ich des nicht beim Fisch!


    Kurkuma und Curry geben besonders weißem Fisch eine schöne gelbe Färbung. Curry mit seinem Eigengeschmack würde ich nur dann verwenden, wenn auch es auch zu den Beilagen passt.


    Frische Gewürze wir Dill und Petersilie verbrennen leicht in der Pfanne und wirken sich negativ auf den Geschmack aus. Daher verwende ich dieses entweder nur beim Dünsten oder ich gebe der der Sauce zu.



    Der wahre Koch zeichnet sich eben dadurch aus, dass er Kräuter und Gewürze je nach Zubereitung einzeln nach Geschmack verwendet! :-D

  • Ich glaub ich kann Dir da helfen,


    http://www.fischzucht-zordel.de/



    die verkaufen genau dieses gelbe Gewürz das Du beschrieben hast. Ich war bei uns im Fischerverein und wir haben für das Fischerfest bei ihm Forellen zum grillen und und das Gewürz gekauft. ws war dann in einem grossen weissen Eimer und der Hersteller hatte glaub eine 5 als erste Stelle in der Postleitzahl. Ich versuche über meine ehemaligen Fischerkameraden was genaueres rauszufinden. denn es ist direkt beim Hersteller billiger als von dem "Forellenpuff" in Beuteln verpack
    Ich melde mich bei Dir sowie ich genaueres herausgefunden habe.


    Gruss Harald

  • P.S.


    Es war so hellgelb und hat glaub einen ganz leichten Selleriegeschmack oder so was gehabt und ein klein wenig säuerlich nach Zitrone. Ich koche auch viel mit Kräutern, aber dieses Gewürz hat schon was. Es überdeckt NICHT den Eigengeschmack des Fisches sondern unterstreicht ihn.