Frage: Haar...

  • Moin,
    ich lese immer "am Haar". Was ist damit gemeint? ?-(
    Ich habe schon versucht zu googeln, und auch schon über die Suchfunktion, aber......



    .....verstanden habe ich da nix.


    Kann mir einer von Euch dieses erklären?

  • Hallo,
    das Haar dient, wie auf den Bildern zu sehen, zur Anbringung des Köders und zwar so das er nicht direkt auf dem Haken sitzt. Dies soll bewirken das einmal der Fisch den Haken nicht sofort spürt wenn er den Köder aufnimmt und der Haken kann so ungehindert "arbeiten".
    Diese Methode ist ursprünglich fürs Karpfenangeln entwickelt worden, man benutzt solche Vorfächer i.d.R. mit einer Selbsthakmontage: Ein festes schweres Blei -> Der Fisch nimmt den Köder samt Haken auf, spürt den Haken erst sehr spät, bei der darauf folgenden Fluchtreaktion hakt er sich durch das schwere Blei selbst.
    Ein weiterer Vorteil ist das der Haken sehr weit vorne im Maul sitzt -> Die Verletztungen sind sehr klein falls man ihn wieder zurücksetzen möchte und vorne hält der Haken besser als im knochigen Schlund.


    Der Köder wird auf das Haar aufgezogen und mit einem Stopper fixiert. Man kann alles mögliche als Köder benutzen und diese Methode kann man auch für andere Zielfische einsetzen, z.B. beim Feedern o.ä.. Man muss auch nicht zwangsläufig mit ner Festbleimontage fischen.


    Gruß
    Lücke

  • Stefan (RedSun)


    Du hast doch sicherlich die Bildrechte bzw. zumindest die schriftliche Genehmigung, diese hier zu veröffentlichen?
    Falls nicht, weisst du sicher, was du zu tun hast...;-)


    Gruß
    The_Duke

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Vor Allem hat Darknic die Frage im Arbeitsstübchen gestellt. Hier gehört zwar nicht die Frage, aber die gute Antwort von Stefan hin :-D


    Also....dies war der Hinweis mit dem Laternenpfahl, um die 'Luecke' zu im Lexikon zu schließen :-D :-D

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hallo!


    Srefan Antwort ist ok.
    Doch wie sieht es mit dem Copyriht der Fotos
    aus. Nicht das dieses zu einen Bummerang wird.


    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • Herbert.....hast du es wieder nicht bei dem einen Urbock gelassen ??? :-D


    Schau mal die Antwort von Norbert!!!! :-D :-D :-D

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hallo Udo!
    Hatte noch keinen Urbock und auch keinen Quzo :-D


    aber warum schreibst du denn dieses

    Zitat

    Hier gehört zwar nicht die Frage, aber die gute Antwort von Stefan hin großes Grinsen


    Herbert

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • Hallo,
    zu dem Haar hatte ich schon vor einiger Zeit geäußert, dass ich diese Art der Köder-Repräsentation – auf einen dünnen Faden gezogener Hartmais, oder andere Köder, als Bündel vor den Haken gebunden – bereits bei meinen ersten Angelversuchen in früher Jugend von einem Ungarn erlernt habe. Dieser Mann kannte dieses Anködern auch schon aus seiner eigenen Jugend vor dem 2. Weltkrieg. Dabei wird allerdings der Köder erst auf den Faden gezogen und zusammen gebunden und danach vor den Haken gebunden. Die Funktion und das Aussehen ist dabei am Ende die selbe wie bei dem Aufziehen von Ködern auf einen am Haken befestigten Schnurstück oder Faden. Wo in Ost-oder Gesamtdeutschland das Verfahren aber verbreitet war, entzieht sich meiner Kenntnis. Soviel zu dem was ich über die Herkunft dieser Methode weiß.


    Haui006

  • Stefan....nimm doch das Foto :-D



    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Hallo,
    Ihr habt mir sehr geholfen! :gut


    Eine Frage dazu hätte ich aber noch. In einem Videoclip habe ich eine Montage gefunden, in der ein Haar gebunden wird. Es wurde aber nichts am Haar befestigt, so wie Ihr das mit den Bildern dar gestellt hattet. Der Köder wurde hier direkt am Haken befestigt. Natürlich gleich ein Biss. (im Film ist alles möglich).
    Gehe ich nun recht in der annahme das es für das Harr verschiedene Montagen gibt? Und für welche Fische verwendet man diese Technik, ausser Karpfen?

  • Hallo,
    ich weiß nicht was für ein Video du gesehen hast, hier mal eins wo man ein die Herstellung eines Standart NoKnot-Rigs sehr gut sehen kann: KLICK
    (Ganz wichtig ist wie die Schnur durch das Hakenöhr geführt wird, sonst funktioniert das Vorfach nicht!!!)


    Es gibt unendlich viel Varianten von Haar-Montagen, aber am gängigsten ist die oben gezeigte Version, man kann das Haar dann noch durch einen Schrumpfschlauch etwas besser fixieren.
    Wie gesagt kann man die Montagen für viele Zielfische (vorallem Friedfische) einsetzen, ich selbst nutze die aber zu 99% zum Karpfenangeln. Es gibt aber mittlerweile Klips um Lebendköder wie Maden oder Würmer am Haar vernünftig zu befestigen. Ich bin am überlegen das mal in der Brandung zu verwenden -> Der Fisch hakt sich selbst und hat den Haken nicht so weit im Schlund.


    Gruß
    Lücke

  • @ HErbert...


    2 Sätze gelöscht von einssiebzig



    Und was ich mit meiner Äußerung meine???


    Nun, Darknic hat die Frage im Arbeitsstübchen gestellt. Hier gehören doch aber keine Fragen hin, sondern eher die Antworten!


    Ist jetzt alles klar? Oder hakt es bei mir in den Synapsen? :rolleyes:

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948