• Leng
    lat.Name: Molva molva (L.)


    Erkennungs-Merkmale:


    Hinweis: Wenn ihr auf die ersten drei Bilder klickt,
    erscheinen sie in vergrößerter Form.





    Der charakteristische Kopf des Leng mit Bartfaden.
    Erinnert an den Conger.



    Obwohl seine Gestalt dem eines Conger ähnlich ist,
    gehört der Leng zu den dorschartigen Fischen.
    Am Unterkiefer befindet sich ein Bartfaden.
    Die erste Rückenflosse ist kurz.Die zweite Rückenflosse
    und auch die Afterflosse sind lang,gehen aber nicht in
    die Schwanzflosse über.Seitenflanken und Rücken sind
    graubraun gefärbt.Rücken-u. Afterflosse als auch die
    Schwanzflosse sind zum Rand hin schwarz,während der
    Flossensaum eine helle Färbung aufweist.
    Der Leng kann 1,80m lang und ca.30kg schwer werden.
    Es sind aber auch schon größere gefangen worden.Er ist
    der größte dorschartige Fisch und ein gefräßiger Raub-
    fisch.


    Lebensweise:


    Wassertiefen vo 100 bis 600m werden bevorzugt.Der Grund
    muß felsig sein,sodaß er gute Verstecke findet.Aber auch Wracks
    werden vom ihm bewohnt.Der Fisch ist standorttreu und verläßt
    sein Revier nur zur Laichzeit.Diese dauert von April bis Juli.


    Verbreitungsgebiet:


    Barentsee,Island,Britische Inseln bis hinunter nach Gibraltar.
    Im Skagerak kommt er auch vor und in den nördlichen Gebieten
    des Kattegats,also vor Norwegens Südküste.Gelbes Riff.



    Leng--von rechts,die ersten vier


    Ansprüche Gewässer:


    Kalt,tief,felsiger Untergrund mit guten Versteckmöglichkeiten.


    Hauptnahrung:


    Wittlinge,Stintdorsche,Knurrhähne,Plattfische,Hummer,
    Tintenfische,Krebse.


    Bevorzugte Köder für den Fang:


    Ganze Filets aus den Flanken der o.g. Fische,die mit
    einem Kupferdraht oder weichem Blumenbindedraht
    auf dem Haken befestigt werden.


    Fangarten:


    Grundschleppnetze,verschiedene Angelarten.


    Bedeutung als Angelfisch:


    Na ja,jedes Jahr fallen jede Menge Angler in die verschiedenen
    Angelreviere ein und versuchen deeeen Leng zu fangen.
    Sein Fleisch ist sehr schmackhaft.Das des Blaulengs sogar noch
    besser.


    Fangorte in Deutschland:


    Der Fang ist in deutschen Gewässern nicht möglich,da er
    nicht bis hierher vordringt.Und wenn,dann sind es Irrläufer.


    Weitere Arten:


    Blauleng,Mittelmeerleng



    Bilder von Jpp und CarB67
    Bildbearbeitung rüdl