welche boilies?

  • Hallo,


    die Frage könnte auch lauten: Habe nichts zum Abendessen, was soll ich mir kochen?
    Einer sagt dies, der andere das... Das ist bei den Karpfen nicht anders.
    Da geht probieren über studieren. Am besten fragst du einen der auch das Gewässer befischt, was gut läuft. Heutzutage wo jede Firma den Wunderknödl entwickelt hat, kann man sich eh zwischen Hot Chilli und Red Strawberry und weiß der Geier was unterscheiden!



    Gruß Domi



    PS: Selbstroller! ):-P

  • Ich habe dieses Jahr ganz gut mit süßen Boilies gefangen.
    Scopex und vorallem Ananas, aber auch Erdbeere war nicht verkehrt.
    Boilies selber rollen oder kaufen?
    Joa das ist sone Sache, ich habe dieses Jahr beides gefüttert und gefischt.
    Wenn du die Ausrüstung zum selber rollen hast.
    (großen Roller, Baitgun, Friteuse mit mehreren Körben) das das Rollen relativ
    schnell von statten geht, dann ist das selbst rollen für Futterboilies auf jeden
    Fall nicht verkehrt. Vorallem als Student oder Schüler, wenn man noch genug
    zeit hat, sin da ruck zuck 10kg gerollt.
    Wenn du jedoch nur nen kleinen Boilieroller hast und alles mit dder Hand Machen musst, kochen im Kochtopf, dann schaffst du natürlich wesentlich weniger.
    Ich finds rollen überhaupt nicht schlimm.
    Ich werde jetzt im Winter auch schon welche fürs Frühjahr rollen ;)


    Gruß
    Chris

  • Wie sieht es eigentlich mit den Kosten aus? Ich könnte mir vorstellen, dass das Selberrollen selbst beim verwenden guter Zutaten am Ende günstiger ist als kaufen. Ok, man kann sich ne Kilo Packung für 3€ kaufen, manche kosten aber auch mal das 3-8 Fache! :piep:

  • Hallo,



    Boilieroller --> ca. 30-40€
    Baitgun --> ca. 40-100€
    Kochmöglichkeit --> ca. 10-20€ (oder man bekommt die alte Friteuse von Oma etc..)
    Futter + Zusätze --> unterschiedlich, wie jemand an die Sachen rankommt



    Man hat zwar hohe Investitionskosten, nur man kann selbst bestimmten und weiß was drin ist!



    Gruß Domi



    PS: Man sollte schon ein "paar" Kilo im Jahr rollen, dass es sich rechnet...

  • Ja gut, wer sich 2x im Jahr ne 500gr Tüte rollt... da isses klar das es sich nicht so lohnt. Ich meinte natürlich, dass es auf Dauer günstiger ist, wenn man jetzt nicht gerade Goldpuder und Safran reinmischt.

  • Hi,leute also ich habe über jahre hinweg selber gerollt,und natürlich hat man den vorteil,das man weiß was drinnen,mehr mittlerweile auch nicht mehr.
    Kostenpunkt bei ready mades ist halt,das man oftmals überzogene preise dafür hinlegt,und dann natürlich das selber rollen günstiger ausfällt,wenn die readys das kilo 10.-euro oder mehr kosten,vor 2 jahren fand ich jemanden,wo ich mir dann sagte,das ich meinen roller im keller verstauben lassen kann,bei den preisen für die murmeln,und dass beste daran,ich fange nach wie vor auch langfristig auf denselben spot,den ich seit 4 monaten durchfüttere und befische,aber auch am Po hatten wir sternstunden damit von anfang an,also da tu ich mir das sleber rollen nicht mehr an,aber seht euch selbst die murmeln von Xtremebait.de an,ihr werdets nicht betreuen,und kann sie mit besten gewissen empfehlen.
    mfg.

  • Guten Abend ihr Angelfreunde!
    Hab ne kurze Frage... Welche Geschmacksrichtung an Boilies würdet ihr in diesen Tagen verwenden? Ich will morgen nachmittag noch mal sehen ob ich einen Karpfen überlisten kann. Es werden morgen hier rund um Braunschweig max. 20Grad und es gibt einen Sonne/Wolken mix, Vormittags Schauer.
    Irgendwelche Ideen?


    PETRI HEIL und Gruß Oliver

  • da fragst du etwas, glaube da werden die meinungen auseinander gehen. die auswahl ist ja groß.
    ich zb. fische nicht mit diesen dingern,aber mein favorit wäre wahrscheinlich Knoblauchnuß. :-D


    lg. mattes

    lg. mattes


    Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück! :thumbsup:


    Fehmarn 3.5. bis 8.5.2020 wegen Corona ausgefallen.


    Fehmarn 25.10. bis 30.10.2020 wegen Corona ausgefallen. ;(:(


    Alle guten Dinge sind 4. Neuer Versuch...Fehmarn 2022 oder 2023 :-)) :gut:gut:gut


    photo-3368-4a061f4f.png

  • Vielen dank für deine Meinung Mattes. Ich tendiere auch eher zu etwas herzhaften. Hab sonst immer coco-banana angeboten. Jetzt habe ich aber ne ganze Weile nicht mehr auf Karpfen gefischt und kann mir gut vorstellen das die "süße Zeit" vorbei ist. Na mal sehen... :angler: