Dorsch mit Gummifisch und Twistern

  • Wie der Threadname schon sagt: es geht um das liebe Gummigetier.
    Welche Größe nehmt beim Uferangeln auf Dorsch?


    Ich benutze die Klassiker Kopyto Relax in 7,5 cm. Und da wollte ich euch mal fragen
    ob ich 10/11 cm ne Alternative wären.??-(


    Falls es irgendwen interessiert: Farben motoroil, Cola, grün, rot, schwarz und weiß mit blauen rücken.
    (sind alle sehr fängig)



    grüße


    Patric

    - Petri heil wünscht euch Patric aus Flensburg -

  • Ich hab an der Küste noch nicht mit dem Gummi vom Strand aus geangelt. Will es aber jetzt zum Treffen probieren. Dann in der Art von DS oder so.
    Aber auch ruhig mal schneller ziehen. Vielleicht sogar mal mit Sbiro und dann kleinem Bleikopf.


    Habe mir erst letzte Woche Gummis gekauft.
    Welchen Namen die haben, weiß ich nicht.
    Das eine war ne Packung 5" und dann welche mit 3".
    Sehen aber nicht aus wie 12,5 cm und 7,5 cm. Hab sie aber auch noch nicht gemessen.


    Von der Farbe her habe ich sie eher nach kleinem Hering/Tobi gekauft. Das Wasser in der Ostsee ist sehr klar und da wollte ich mehr auf natü+rliche Farben gehen.


    Werde es auch vom Kutter so probieren.
    Habe mir Vorfächer gebastelt: Unten wird der Wirbel mit Birnenblei eingehängt.
    Ca. 1m darüber habe ich einen Knoten, dann Stopper, Perle, DS-Haken, Perle Stopper!


    ca. 50 cm darüber das Ganze nochmal.
    Wenn ich die Stopper zusammenziehe, steht der Haken schön ab, wenn man minimal entspannt, dreht sich der Haken auch gut um die Schnur.
    Das Gummi kann also schön 'spielen'!


    Dadurch, dass ich nur unterhalb die Knoten habe, kann ich die Köder nach oben noch variieren. Beim Anbis rutscht der Haken dan höchstens bis zum Knoten hinunter.


    Als Vorfach habe ich FluoCarbon in 0.35er genommen.


    Mal sehen, wie's geht!

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Zitat

    Original von Addi
    Habe mir erst letzte Woche Gummis gekauft.
    Welchen Namen die haben, weiß ich nicht.
    Das eine war ne Packung 5" und dann welche mit 3".
    Sehen aber nicht aus wie 12,5 cm und 7,5 cm. Hab sie aber auch noch nicht gemessen.


    Mal sehen, wie's geht!


    Ein Schuft, der Böses dabei denkt! :-D :-D :-D
    Sorry...musste sein... ;-)


    Udo und Patric...das mit den Gummiködern is ne feine Idee :gut
    Das hab ich auch noch nicht ausprobiert.
    Welche Bleikopfgewichte wären da wohl angeraten?
    Oder vielleicht nicht mit eingegossenem Haken sondern mit >>Canelle-Bleikopf<< davor?


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Zitat

    Original von The_Duke
    Oder vielleicht nicht mit eingegossenem Haken sondern mit >>Canelle-Bleikopf<< davor?


    Der Canelle ist richtig gut, wenn es steinig ist!
    Rettet so manchen Hänger, da man durch das Gelenk verschiedene Winkel beim Löseversuch zur Verfügung hat. Auch das Spiel des Köders an sich finde ich recht prima. Ich leiste mir die Canelle-Shads öfter mal als Fertigrodukt, man kann aber auch die Teile (Bleikopf, Haken u. Gummifisch) einzeln kaufen und zusammenstellen. Viel Auswahl gibt es allerdings nicht.


    MAX

  • Hallo Norbert.


    Kyop...schnippendippn...oder wie die alle heißen. Ich bin Deutsche und spreche Deutsch...also Blausiegel!!! :-D :-D :-D


    Dein vorgeschlagener Bleikopf, der beweglich am Haken hängt, geht mit Sicherheit genauso gut (oder schlecht), wie ein fest angegossener Bleikopf.


    Da die Mefo ein schneller Jagdräuber ist, glaube ich, dass der separate Bleikopf bei schneller Köderführung mit dem Sbirolino mehr Bewegung bringt.


    Man müsste es ausprobieren.


    Wichtig ist, dass man ein Bleigewicht findet, das beim Einziehen den Gufi richtig und ich der entsprechenden Tiefe 'spielen' lässt!


    Wer auch gern mit sinkendem Sbiro angelt, der kann auf das Bleigewicht verzichten oder es minimieren.


    Wenn ich überlege, dass ich für den Preis eine Mefo-Wobblers mindestens 10 Gufi's bekomme, dann lasse ich er gerne auf einen Versuch ankommen.


    Aber auch die Neugier, dies einmal auszuprobieren, ist recht groß!


    Würden wir Angler aber nicht immer wieder Neues ausprobieren, wäre das Zubehör 90% überschaubarer!!!

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hi Max :-)


    Ich hab von den Dingern einige zu hause in verschiedenen Gewichten rumliegen,
    samt Doppelhaken in diversen Größen, muss aber zu meiner Schande gestehen,
    dass ich sie noch nie ausprobiert habe :rolleyes: :piep:


    Also was liegt näher, als die Checkliste fürs Treffen zu erweitern.... :-D :-D


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Zitat

    Original von Addi
    ... glaube ich, dass der separate Bleikopf bei schneller Köderführung mit dem Sbirolino mehr Bewegung bringt.


    Ich sag´s genauer als gerade:
    Udo glaubt´s, ich kann es bestätigen: Auch und gerade beim "einkurbeln" laufen die Gummis wirklich gut, mit viel Spiel.


    Es muss ja kein Canelle-Shad sein, aber die Bauart (nach hinten stark verjüngt, dann kleiner Schaufler) spricht schon für sich.


    MAX

  • Auf jeden Fall....


    Du bist ja öfter auf der Insel -Norbert-!


    Wenn es mal am späten Frühjahr ist, das Wasser ist noch nicht zu warm, aber erste Seegraswiesen wachsen....


    Warum nicht einmal DS versuchen.
    Den GuFi knapp über der Seegrasfläche führen, leichtes Wurfgewicht, ... das MUSS funktionieren.... Dort jagen die Fische!

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Ich benutze Bananenjigs bei Flachwasser und Kraut.
    Eriejigs (habe ich nur schwere da) bei stärker strömenden Gewässern (z.B. Sonderborg)
    Und natürlich die klassischen Rundkopfjigs (vom Boot aus)


    Und jetzt zu den Gewichten:
    Für die Küste bin ich zwischen 10g (Ostsee fast glatt), standardmäßig 14g&18g und wenns fieser wird 28g.
    Für strömendere Gegenden: 28g&36g und teilweise noch mit Extragewicht.
    An Rundkopfjigs habe ich die komplette Bandbreite.
    Ab und an montiere ich auch kurze Jigs mit Zusatzdrillingen.


    Addi: Drop SHot funktioniert ganz gut, nur vom Ufer aus ist es schwieriger. Das liegt an dem Winkel (je weiter du wirfst desto kleiner der Winkel). Es ist allerdings einen Versuch Wert eine Pose über dem Dropshot haken zu montieren (etwa halb soviel Auftriebskraft wie das DS-Gewicht wiegt). Dann steht der Köder ganz schön. Diese Montage habe ich schon recht erfolgreich mit action shads benutzt. (Ist ganz angenehm soeine Grundrute neben der Spinrute zu haben)
    Eine weitere möglichkeit für Gummitier im Flachwasser:
    Beginn d. Vorfachs - Karabinerwirbel - Perle - Birnenblei - Perle - Karabinerwirbel - WURMVORFACH mit einem Pop-up und auf den Wurmhaken nen Twister.
    Das funktioniert perfekt, ist billig, schnell auch am kalten Wasser gemacht und (vor allem) fängt super wenn das Wasser ca 6° Grad hat und die Dorsche näher ans Ufer kommen.
    Weiterer Vorteil: man kann die Geschwindigkeit super variieren und durch die Verwirbelungen locken.


    so und jetzt kommt der hammer :-))
    Ich muss jetzt gestehen dass ich von diesen Canelle Shads noch nie etwas gehört habe. muss mal schauen ob mein Dealer in FLense die hat, dann werd ich die mal unter die lupe nehmen.



    Grüße


    Patric

    - Petri heil wünscht euch Patric aus Flensburg -

    Einmal editiert, zuletzt von Patte ()


  • Dropshot vom Ostseestrand aus? *grübel*
    Warum eigentlich nicht...?
    Ich bin ja schließlich 4 Wochen nach dem Treffen wieder für zwei Wochen auf der Insel
    und warum dann nicht das Dropshot-Zeugs mitnehmen?
    Warum nicht damit ne Garnelenimitation anbieten?
    Ich muss mal schauen...ich hab da so ein paar schicke Köders, von denen
    ich bisher nicht genau wusste, wie ich die anbieten soll...Dropshot hört sich dafür ganz gut an :gut :gut


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Hallo!
    ist das Brandungsangeln nicht eine Art Drop -Shotangeln????


    Blei ganz vorn etwas höheran einer ganz kurzen Mundschnur der Köder.


    Wenn die Schnur dann straff gespannt ist wird der Köder durch den Wellengang bewegt. Beim Drop-Shot in normalen Wasser geschieht es durch durch die Auf-/Abwärtsbewegung der Rute.


    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • Normalerweise sind beim Drop shotten halt nur Kunstköder in benutzung, beim Brandungsangeln haste halt deine Wattis o. KöFis.
    Obendrauf ist natürlich die Weite beim Brandungsangeln so groß, dass der Köder auch an einer kurzen bzw kaum vorhandenen Mundschnur nicht wirklich ins spielen kommt.


    Aber von der generellen Idee her kann man das schon vergleichen.


    Grüße


    Patric

    - Petri heil wünscht euch Patric aus Flensburg -

  • Hallo!

    Zitat

    Dropshot vom Ostseestrand aus? *grübel* Warum eigentlich nicht...?


    Hmm Um den Fisch zu erreichrn muß msn der "Drop-Shotmontage schon weit genug auswerfen. Warum dann nicht gleich eine Brandungsmontage nur
    mit Kunstködern und dieKöder recht hoch z.B 2m vom Blei entfernt befestigt.
    So befindet sich der Köder auch bei größerere Entfernung und aufgestellter Rute über Grund. Eben wie bei ienr Drop -Shotmaontage. ;-)


    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.


  • Herbert...wieso denn?
    Dann sind die Fliegenfuchtler alles nur arme Irre, die, weil sie nicht weit genug rauskommen,
    sowieso nix fangen werden? ;-) :-D
    Nee Herbert...die Fische schwimmen dir abends quasi zwischen den Beinen rum.
    Viele sind immer in der irrigen Annahme, dass man Fische nur weit draußen fängt.
    Meinen besten Brandungsdorsch (62cm) habe ich fast vor meinen Füßen gefangen...in grade mal 20m Entfernung!
    Als ich letztes Jahr mit Jochen bei Marienleuchte Spinnfischen war, sind uns die Hornies
    zwischen den Beinen rumgeflitzt.
    Der Vorteil beim Dropshot ist halt die Möglichkeit der extrem langsamen Köderführung,
    man kann ihn quasi auf der Stelle tanzen lassen, zum Beispiel nahe an einem Stein
    oder über einem Seegrasflecken.
    Ich werds auf alle Fälle probieren....Versuch macht kluch! ;-)


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Beim Brandungsangeln verwendet man verschiedene Vorfächer.
    Auftreibend, am Grund liegen.
    Mit Perlen und Flügeln, die Lichtreflexe zeigen oder in der Strömung Bewegungen durchführen.


    Viele gehen mit der Spinnrute los und fangen neben Mefos auch Dorsche.
    Warum soll man es nicht auch im Meer mit der DS Methode versuchen!???


    Abwandlungen sind doch erlaubt!
    Sprich schwereres Blei pp.
    Man kann auch den Gufi an einem 10 cm Seitenarm führen und sogar eine kleine Auftriebsperle anstatt Blei nehmen.



    Versuch macht gluch!

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

    Einmal editiert, zuletzt von Addi ()

  • Udo,


    wenn du mit Blausiegel angelst, soll ich dann trotzdem die Wattwürmer für dich bestellen. ?-(


    Noch ein Tipp, mach am besten ein Loch rein, dann treiben die nicht so auf. :-))


    Ansonsten ist Gummi für Dorsch bestimmt keine schlechte Idee.


    GvH
    Rainer


    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben wenigstens ein bisschen mehr Spiel


  • Bestell gerne 150 Watties. Wenn Jochen sagt, dass man auch dann nur 100 abnehmen muss, bin ich immer auf der sicheren Seite.
    Sollte ich Montag noch welche kaufen, dann kriege ich die ja so wie so wieder! :-D


    Blausiegel...


    Vielleicht ne Idee, in schmalen Luftballons Gel einzufürhen und mit nem Haken zu versehen! :-D

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hallo Norbert!

    Zitat

    Dann sind die Fliegenfuchtler alles nur arme Irre, die, weil sie nicht weit genug rauskommen, sowieso nix fangen werden? Augenzwinkern großes Grinsen


    Die gehen ja auch nur auf Mefos und stehen auch bis an die Ei.... über den
    Bauch im kalten Wasser um an die Mefos ran zu kommen. :-D
    Sicherlich fängst du auch im Uferbereich ist aber sicherlich auch Jahreszeiten
    abhängig. Hornis - fängtman fast überall wenn sie da sind.


    Hast du mal daran gedacht den guten alten, fast in Vergessenheit geratenen
    Buttlöffel auszuprobieren???
    Schade das ich nicht dabei sein kann ;-( ;-( ;-(
    Gruß Herbert

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

    2 Mal editiert, zuletzt von Oldman ()

  • Zitat

    Original von Oldman
    Hast du mal daran gedacht den guten alten, fast in Vergessenheit geratenen
    Buttlöffel auszuprobieren???
    Gruß Herbert


    Also bei mir gehört der Löffel zu meinem Standardequipment, aber irgendwie kennt kaum jmd der nicht ausm Norden kommt sie Teile. Habe da schon sehr überraschte Blicke geerntet :D


    Grüße


    Patric

    - Petri heil wünscht euch Patric aus Flensburg -

  • Hallo


    Also im gebiet Angeln bin ich ein anfänger ,deswegen hätte ich ein paar fragen und würde mich freuen wenn sie von euch beantwortet werden ! Ich gehe bald ostsee in zingst auf der seebrücke angeln und wollte fragen wie es aussieht wie groß mein angel sein sollte und welchen köder am besten wehre ?


    MFG de_angler