Bekleidung für Frauen

  • hallo liebe Männer,


    wie schon lange, war ich wieder einmal auf der Suche nach Angelbekleidung für Frauen. Dabei bin ich auf dieses Forum gestoßen.
    Es mag in euren Ohren komisch klingen, wie ich aus einigen Beiträgen herauslese, aber es geht um rein praktische Sachen. Ich angle seit über 20 Jahren und will weder eine pinkfarbene Angel oder einen rosa Schirm, sondern einfach nur ein paar Klamotten, wenn ich zum Angeln fahre. Ich habe es satt in Jeans und altem Anorack am Wasser zu sitzen. Es ist unpraktisch und für Outdoor nicht wirklich geeignet. Die Outdoorklamotten in den Sportläden sind mit einfach zu teuer und haben zum angeln auch nicht die Funktionalität.
    Und genau das ist der Punkt. Ich habe unzählige Shops durchsucht, in Berufsbekleidungsgeschäften oder Baumärkten geschaut und es gelingt mir nicht etwas praktisches und warmes zu bekommen. Es ist alles viel zu groß. Wo soll Frau sich in der Größe 36/38 ne warme Hose und Jacke kaufen, die zum angeln geeignet ist ?
    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie Frau 1,60 und 50 kg passende Klamotten bekommt.


    Übrigends ist das Forum sehr informativ und interessant. Ich werde hier jetzt bestimmt oft stöbern und mir Tipps und Ratschhläge holen.

  • moin meelia,



    .. schätze das liegt an deinen 160cm... :rolleyes:



    aber, man kann sich klamotten besorgen die grundlegend passen
    und sich dann zbs. die hosenbeine abändern lassen..
    ..10-20€ für ne gut sitzenden hose mehr bezahlen dürfte nicht das problem sein; mehr kostet das bei einer änderungsschneiderei eigentlich nie ..


    .. original-china-klamotten wären auch grundlegend okay; aber
    das ist ne figursache und ein problem wo man original kleinwuchs-klamotten
    aus china herbekommt...


    .. eine idee vielleicht; frag mal beim vietnamesischen / chinesischen restaurant nach,
    die kommen ja auch an kurz-beinige-hosen... ;-)



    gruß rüdl

  • da krieg ich allenfalls was für den Einsatz in der Küche, aber Angelklamotten ?


    Abschneiden ist auch kein Problem, muß ich ja bei fast allen "normalen" Hosen auch machen. Mit kürzen ist es aber nicht getan, wenn alles insgesamt viel zu groß und zu weit ist. Sieht ja auch nicht wirklich ansprechend aus. Und son bischen vernünftig kleidet ihr Männer euch ja auch. Die ich so sehe, sehen auf jedenfall gut aus.
    Ist schon traurig, das man groß und dick sein kann, aber klein und zierlich ist in Dtschl. bei solchen Sachen einfach nicht vorgesehen.

  • moin..


    .. deswegen der tipp.. frag die asiaten wo sie ihre klamotten kaufen..


    .. da sind viele klein und viele zierlich und
    doch laufen die nicht in müllsäcken oder kinderklamotten rum ;-)



    gruß rüdl

  • Du kannst hier bei Askari ja die kleinste Größe zum Anprobieren bestellen und wenn es nicht passt, dann schickst du es zurück.


    Ich habe mir aber noch nie richtig spezielle Anglerklamotten gekauft, bis auf einen Thermoanzug.


    Warme Klamotten benötigst du ja im Winter so oder so. Ob da nun DAM oder Cormoran draufsteht, ist so wichtig, wie der quersitzender Furz in einer Mücke!


    Ich renne auch nicht unbedingt mit Klamotten rum, deren Farbe von fanatischen Anglern als MUSS angesehen wird. Wenn es kalt ist, dann trage ich meinen roten Fleecepullover!


    Wem das nicht passt der hält besser den Mund oder Abstand.
    Ich bin Angler und kein Dressman!



    Natürlich wirst du Probleme haben. Bei Kindergrößen stimmt vielleicht die Länge, aber an anderen Stellen könnte es zu eng werden.


    Ich befürchte, du musst dich mit den Standartgrößen zufrieden geben und ggf. die Hosenbeine und Ärmel etwas kürzen.
    Ansonsten ist mehr Luft auch wärmer!


    Oder besorge dir normale warme Kleidung und dann ein Regenkombi (Jacke/Hose getrennt) aus gummiertem Material.
    Das ist wasser- und winddicht und hält ebenfalls warm.


    Meine Frau ist auch bloß 160, leider keine 50 Kg....
    Sie angelt zwar nicht, aber hat ebenfalls Probleme passende Klamotten zu finden.


    Wenn man nicht das Standartmaß hat, welches die Bekleidungsindustrie festlegt, dann wird man immer Schwierigkeiten haben.


    Wie schon erwähnt: Zum Angeln ist alles geeignet, bis auf feine Abendgarderobe!
    Ne Jeans ist vollkommen OK, ich trage nichts anderes. Es muss nur nicht die hautenge Markenjeans sein, mit der man in die Disse geht!


    Ich trage immer Stretchjeans. Sind echt bequem und wenn am Hintern Luft ist, dann ist da halt Luft! Ist mir doch egal, lieber weiter, als zu eng!


    Und nen alten Anorak hatte ich auch lange Zeit.
    Wenn du in Angelshops nicht findest, dann such bei C6A, KiK oder in Sonderpostenläden.


    Und wenn du meinst, dich guckt jemand schief an, weil du keine grünen Tarnklamotten trägst, dann sage ihm, er möge Abstand halten, wenn er Angst hat, dass du die Fische vertreibst!
    Dies hat zwei Vorteile:
    1. du bist diesen Schwachkopf los
    2. er fängt dir die Fisch nicht weg! :-D



    OK, neonorange oder gelb sind eher Farben für Köder, aber in schwarz, blau oder auch mittelgrün .... dem Fisch ist es egal.

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Udo hat Recht. Leider hat die Bekleidungsindustrie für nicht normmaßgerechte Mitteleuropäer meist nicht das ausreichende und auch passende Sortiment. ich bin zwar männlich, habe aber auch ein Größenproblem. Mir sind bei passendem Umfang meist Ärmel- und Beinlänge zu lang. Ich bin halt einfach zu kurz für meine Breite. ;-)
    Deswegen gehe ich trotzdem Angeln.


    Jeans sind relativ eng, paar alte - können schon mal geflickt sein - tun es sehr gut. Auf Grund der relativ eng anliegenden Hosenbeine kommt man gut in die Gummistiefel. Wird es kalt, kommt eine lange Unterhose - neudeutsch "Funktionsunterwäsche" drunter. Gibts auch für "obenrum". Preiswert ab und an beim Discounter oder auch im Motorradzubehör- und Bekleidungsgeschäft (z.B. "Tante LOUISE", "Onkel PROLO") zu haben.


    T-Shirt in gedeckter Farbe sollte kein Problem darstellen, hat jeder im Schrank.


    Obendrüber habe ich für mich beste Erfahrungen mit Westen gemacht. Die gibt es nur mit Netzfutter gefüttert für die etwas wärmere Jahreszeit, wärmt den Nierenbereich, ohne dass man sonst schwitzt. Wenn es kälter wird, kommt eine gefütterte Weste in Einsatz. Unter der Weste wird dann je nach Temperatur T-Shirt bis dickem Fleecepullover getragen.


    Der Vorteil der Weste: meist viele praktische Taschen, wenn sie auf Grund meines Umfanges etwas größer gekauft wird, dann ist sie zwar etwas länger - na und, wird der A*** eben mit gewärmt, das Problem mit den Ärmeln entfällt. Und du bist beweglicher, beim Auswerfen und Drillen, wenn du die Arme hochhebst, verrutscht und beengt es dich nicht, wie bei einer Jacke.


    Sollte es mal ein wenig tröpfeln, ziehe ich einen regendichten Blouson über den Pullover, aber unter die Weste, bei Starkregen ist dann sowieso besserer Schutz von Nöten.


    Soweit mal meine Tipps als (meist) Spinnangler. Du solltest als Frau eigentlich in dieser Zusammenstellung etwas passendes finden. Wenn du nicht gerade warnwestenfarben bekleidet bist, sollte das auch den Fischen egal sein. Gedeckte Farben in Beige, Blau, Dunkelrot etc. sind ausreichend. Es muss nicht NATO-Tarn sein!

  • vielen Dank für die guten Tipps und die aufmunternden Worte. Man kommt sich manchmal echt wie ein Noob vor, wenn man normale Klamotten anhat. Werde ich in Zukunft ignorieren und an eure Worte denken :-)


    Ich habe an kälteren Tage auch immer Funktionsunterwäsche mit dabei, gut wenn man Wintersportler ist.


    Nur mit ner Jacke ist es echt schwer. Entweder sie sind billig aber nicht warm oder so häßlich oder unpraktisch, das ich mich nicht überwinden kann, sie zu kaufen. Gute Jacken sind mir zum angeln zu schade. Da wären welche im Shop für Arbeitsbekleidung am besten. Funktional und auch nicht so teuer, weil keine Markenklamotten. Aber eben nicht in meiner Größe zu haben.


    Das mit der Weste ist ein super Tipp, wo ich immer so schnell fröstle. Frauen halt...


    Den Tipp mit den Asiaklamotten werde ich nm verfolgen. Vielleicht gibts ja was, wo nicht so viel Glitzer usw. dran ist. Oder ich spare, fahre da mal hin und kleide mich ein^^

  • Moin, hab´s jetzt erst gelesen.


    Das ist, wie ich finde, eine Lücke, die sich da bei Askari auftut.
    Meine Lebensgefährtin, auch ein sehr kleines Exemplar ;-) ist viel und gerne draußen unterwegs, und hat mich öfer mal auf Wetterbekleidung und Gummistiefel angesprochen - "Du bestellst da ja eh immer was".


    Nur leider: Frauen- und Kindergrößen: Fehlanzeige. Sie hat dann mal tief in die Tasche gegriffen und Sachen von "Jakob Wolfshaut" gekauft. Sehr chic, aber wie Du richtig schriebst: Fürs Angeln wohl zu schade.


    Die wirklich brauchbaren Thermo- und Regenklamotten, die ich bei aAkari erstehen konnte, würde ich Dir, Meelia, auch gönnen.


    Handlungsbedarf?


    MAX

  • Hi Meelia :-)


    Ich hab mal online Größen- und Maßtabellen verglichen.
    Du, 1,60m, 50kg und Konfektionsgröße 36/38 liegst sehr, sehr nahe an der Kinderkonfektionsgröße 164/170.
    Vielleicht solltest du doch mal in der Richtung schauen...
    Bei OTTO gibts z. B. ne Killtec-Funktionsjacke für 35 Euronen.


    Is nur so ne Idee...


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • eindeutig Handlungsbedarf :gut


    Bei uns im Verein sind noch mehr Frauen mit dem gleichen Problem. Und was ist mit unserem Nachwuchs ? Für die meisten Jungangler sind die Männerklamotten auch zu groß. Der Bedarf ist da, in Sportvereinen funktioniert es auch. Da werden die Sachen auch gebraucht gut weiterverkauft, wenn der Nachwuchs rausgewachsen ist.


    Ich denke für die Hersteller wäre es eine Umsatzsteigerung und für uns ne Sorge weniger.


    @Norbert -- schickes Teil und preisgünstig. Werde mal die 164 bestellen, passt noch ein dicker Pullover drunter.


    Mist nicht mehr lieferbar. Aber es findet sich bestimmt ne Alternative.


    Danke

  • moin,
    hier bei uns in der Kreisstadt gibt es eine chinesische Nähstube. Die machen alles auf Bestellung; sogar Angelklamotten für Frauen. Weiß das, weil die Frau eines Angelfreundes dort ihre Outdoorklamotten anfertigen läßt. Das Gute daran; sie hat Sachen, die ihr passen und auch noch gut aussehen; die Preise dafür sind recht niedrig.


    Vielleicht findest Du in der Nähe von Dir auch so eine Nähstube.


    Viel Glück dabei.

  • Hallo Mellia,


    erst mal Willkommen bei uns im Forum.


    Nun zu deinen Dressproblemen.


    Ich kann da wohl zusammen mit Einssiebzig gut mitreden, da ich ähnliche Probleme habe wie du, wenn es um die Angel Klamotten geht.


    Ich bin zwar ein paar mm größer, aber dafür auch um einige Gramm und zwar Kilo gewichtiger.


    Allerdings habe ich eine Frau, welche bei Neukäufen, glücklicherweise schnell mit Schere, Nadel und Faden bei der Sache ist um den Klamotten (meistens, den Hosen) die richtige Länge beizubringen. Bei den Jacken ist es nicht ganz so extrem, da fallen die etwas längeren Ärmel nicht so sehr ins Gewicht. Und ausserdem will ich ja Angeln und nicht Deutschlands neues Supermodel werden. :-)) :-))


    Ob die Sparte Angelbekleidung für Anderswüchsige, für die Angelindustrie tatsächlich ein lohnenswerter Markt ist, das seh ich anders.


    Wie du ja in deinem Eingangstrött schon schreibst, sollte es nicht so teuer sein. Und wenn ich sehe, wieviele Angler in den von dir erwähnten Jeans, oder Trainingsanzügen am Wasser stehen und gänzlich auf standesgemäße Anglerkleidung verzichtet, obwohl es diese ja zu erschwinglichen Preisen gibt, da wird isch die Angelindustrie schon etwas schwer tun extra für uns Winzlinge, die keiner Norm entsprechen eine Kollektion aufzulegen.


    Wie Norbert schon andeutete, es gibt bei vielen Klamottenhändlern immer mal wieder angeltauglich Bekleidung zum guten Preis, man (frau) muss halt die Augen aufhalten und dann probieren und bei gefallen zuschlagen.
    Eventuell gibt es bei Läden, welche Militärklamotten anbieten, Neu der gebraucht ja auch Zeug , da die BW ja seit geraumer Zweit auch Mädels ausrüsten muss.


    GvH
    Rainer


    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben wenigstens ein bisschen mehr Spiel


  • Hallo Meelia,
    meine Freundin , die auch angelt hat das gleiche Problem. Sie will seltsamerweise auch kein Lilifee-Outfit zum Angeln :-))


    Die Lösung heißt: Blaklader Workwear


    Falls du die Bezugsadresse brauchst meld dich mal



    Gruß
    der Glööckler Hummer :-D

    Delirant isti Romani


    Danke Jungs auf die nächsten 50