Harness für Brandungsruten

  • wer kennt nicht die krampfhaften Verrenkungen beim Drill oder Schnur einkurbeln mit einer langen Brandungsrute. Ich gehörte auch viele Jahre dazu, weil mir nicht Arme wie bei Schwarzenegger gewachsen sind und man auch langsam älter geworden ist.


    Habe mir vor einigen Jahren einen speziellen Harness gefertigt. Verbunden mit einem in Höhe/Tiefe justierbaren Gurt. Dort das Ende der Brandungsrute reingesteckt wird der Drill mehr als angenehm und begleitet mich auch auf meine Fernreisen nach Asien. Hat schon viele interessierte Blicke auf sich gezogen, aber keiner hat bisher gefragt wo man das kaufen kann.


    Dieses Hilfsmittel gibt es bisher nicht zu kaufen. Alle weltweiten Internetrecherchen verliefen negativ.


    Bei Interesse schicke ich Ihren Fachleuten ein Muster zur Beschau, oder gebe es bei der Bremer Filiale zur Weiterleitung ab.


    Darum verzeit mir, dass ich kein Foto oder Zeichnung ins Board stelle.


    Gruss,


    Wolle

  • Hi Wolle :-)


    Is ne gute Idee :gut
    Dieses Jahr auf Fehmarn hat meine Frau, dank Urlauberfischereischein, erste Gehversuche im Fischen gemacht.
    Dazu gehörte, neben Spinnfischen, auch das Brandungsfischen...und hier zeigte sich,
    dass mangelnde Kraft und Körpergröße ihr schnell die Lust daran verdarb!
    So eine "Drillhilfe" für den Strand wäre da bestimmt nicht verkehrt gewesen
    Is vielleicht auch für Kinder/Jugendliche ne Option...falls sie früh einsteigen wollen
    oder mit Papa zum Fischen mitgehen wollen.


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:

  • Moin,
    die Idee finde ich ebenfalls sehr gut, da es auch mir mit meine 177cm und 70Kg Fliegengewicht manchmal etwas nervt die Rute (ohne Fisch) einzuhohlen.


    Nur in der Hand schmerzt einem irgendwann der Arm, auf der Hüfte tuts weh, und im Schrittbereich stört der Griff auch mehr.


    Wo ich den Threadtitel gelesen habe, musste ich hieran denken:


    http://www.angelsport.de/__Web…l-kampfadapter/detail.jsf


    Wäre das vielleicht auch eine Möglichkeit?



    Gruß, Jochen

  • Hi Jochen,


    im Sitzen schein das mit dem Teil auch zu klappen, aber im Stehen? Rutscht das dann nicht runter?


    Wenn Askari daran nicht interessiert sein sollte, bastel ich dir solch ein Teil.


    Gruss,


    Wolle

  • moin Wolle,
    was für Riesendorsche fängst Du denn von Land aus ?


    Ich denke, dasTeil braucht beim Brandungsangeln nur eine geringe Anzal von Anglern. Es wird aber der Industrie ein guter "Wink mit dem Zaunpfahl sein " ein mehr oder weiniger nützliches " Must be " anzubieten.


    Ich würde aber auch nicht sagen , dass Dein Harness keine Erleichterung sei, nur braucht man es eher, wenn man eben nichht die richtige Rute und Rolle dabei hat. Nicht richtig heißt ; falsche Rutenlänge und Aktion sowie dazu passende Rolle mit entsprechendem Übersetzungsverhältnis und auch einer Rutelänge, die zur Körpergröße des Anglers nicht paßt ( Hebelverhältnisse).


    Es handelt sich, jedenfalls hier in Deutschland, um Dorsche , Plattfische, Aale und kaum um einen Marlin.

  • Zitat

    Original von Osmar
    moin Wolle,
    was für Riesendorsche fängst Du denn von Land aus ?


    Hi Osmar :-)
    Du weisst doch...es gibt sie...die riesigen Ostseekarpfen :-D :-D


    Mal ohne Scheiß...es geht doch schon los beim "Krautdrillen", wenns mal etwas rauh auflandig ist
    und jede Menge Mist im Wasser treibt.
    Ich bin ja nicht grade schmächtig, aber dabei habe ich auch schon geflucht :kotz


    Zudem...ein zierliches Frauchen, oder auch Jungangler, mit 1,60m und entsprechend geringem "Kampfgewicht"
    könnte durchaus dankbar sein für so eine Hilfe.
    Nicht jeder Gelegenheitsangler oder Urlaubs-Brandungsangler/in kann oder möchte sich das "ideale" Gerät leisten!
    Grifflängen werden von der Industrie vorgegeben und nen Selbst- oder Umbau von ner Rute
    ist nicht grade jedermans (oder jederfraus) Ding.


    Dieses komische Ding, auf das Jochen verlinkt hat...naja...ich bezweifle, dass das im Stehen ein große Hilfe ist :rolleyes:


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:

  • moin..



    laut dem inhalt..


    Zitat

    Bei Interesse schicke ich Ihren Fachleuten ein Muster zur Beschau, oder gebe es bei der Bremer Filiale zur Weiterleitung ab.


    .. geh ich davon aus, dass er eigentlich mit der produktabteilung reden / verhandeln will..


    .. da isser hier aber nicht ganz richtig ;-)



    .. askari anrufen und nach der Entwicklungsabteilung fragen ..




    gruß rüdl

  • rüdl


    Eigentlich haben wir diese Rubrik mal angedacht, dass man Ideen hier reinstellen kann und die Kommentare sind doch auch für Askari ein Hinweis auf das Interesse in der Anglerschaft.


    Doch leider scheint das Interesse an den Ideen durch Askari sehr gering zu sein, so dass es verständlich ist, wenn die User hier ihre Ideen nicht richtig platziert sehen. Man hat ja das Gefühl, als könne man seine Skizze ebenso in den Müll werfen!


    Andererseits hast du natürlich Recht: Wenn hier jemand eine Idee hat, dann kann er sie auch offen reinstellen. Dann hat er ja bereits seine 'Idee angemeldert'!
    Jetzt kann Askari oder auch andere User diese Idee aufgreifen und selbst 'bauen'!


    Ich werde mir gleich mal einen Kopf machen! :-D




    Was aber den Seapoint Halter mit beweglichem Gelenk angeht....


    Besonders im Alter ein zweckmäßiges Hilfsmittel.....




    ....man muss nur in die Rutenaufnahme ein Loch bohren..... ;-) ;-) ;-)


    Man könnte z.B. freihändig Wasser lassen. Das drehbare Gelenk erlaubt sogar bei nachlassender Manneskraft von von 'down' auf 'top' zu wechseln! :-D :-D :-D :-D



    Aber Spaß beiseite:
    Es geht ganz schön in den Arm, wenn man 100m und mehr zügig einholen muss.
    Nur: Es kann nicht ständig getragen werden, da ich es als störend empfinden würde. Also muss man es schnell und einfach an und ablegen können.


    Wenn diese Voraussetzungen stimmen, dann kann ich es mir zweckmäßig vorstellen.

  • Zitat

    Original von Addi
    Eigentlich haben wir diese Rubrik mal angedacht, dass man Ideen hier reinstellen kann und die Kommentare sind doch auch für Askari ein Hinweis auf das Interesse in der Anglerschaft.


    Doch leider scheint das Interesse an den Ideen durch Askari sehr gering zu sein, so dass es verständlich ist, wenn die User hier ihre Ideen nicht richtig platziert sehen. Man hat ja das Gefühl, als könne man seine Skizze ebenso in den Müll werfen!


    Hallo Udo,


    da irrst Du.


    An dem Tag, an dem das erste Posting dieses Threads veröffentlich wurde, ging der Link dazu intern direkt an AOT-Christian aus der Produktabteilung (genauso mit anderen Ideen und Produktkritiken aus dem Forum). Wir haben ein Auge drauf und leiten somit auch weiter. Nur haben wir derzeit Urlaubszeit, wodurch sich Antworten natürlich auch mal verzögern.


    Viele Grüße,


    Stefan

  • Hallo!

    Zitat

    Wenn hier jemand eine Idee hat, dann kann er sie auch offen reinstellen. Dann hat er ja bereits seine 'Idee angemeldert'!


    Hi Addi hier irrst du gewaltig - ich habe wie du sixcherlich weiß mich mit
    dem Patentrecht einwenig auseinander gesetzt. Wenn du irgendwo
    deine Idee schon veröffentlicht hast ohne das du das Patent(egal ob grosses oder kleines Patent). dafür angemeldet hast-hast kaum noch Chancen auf
    Erteitewilung des Selbigen.
    Leider ist es mit den Nachbau meines verbesserten Aaltöters (nicht den du bekommen hast)nichts geworden
    Schade dabei ist so einfach den herzustellen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

    Einmal editiert, zuletzt von Oldman ()

  • Hallo Wolle!


    Vielen Dank für Deinen Beitrag und den damit verbundenen Vorschlag für einen „Harness“ Kampfadapter fürs Brandungsangeln.


    Wenn Du hier keine Fotos von dem Artikel einstellen möchtest würde ich Dich bitten mir per Email an titze@angelsport.de Fotomaterial zukommen zu lassen. Wir sehen uns das gerne an.


    An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass wir grds. immer an Produktinnovationen und Neuheiten und vor allem guten Vorschlägen interessiert sind.


    Bedingt durch die Sommerferien = Urlaubszeiten und die Katalogplanungsphase sind wir relativ ausgelastet wie Stefan schon geschrieben hat. Dies soll aber bitte nicht bedeuten, dass Dein Beitrag unwichtig ist. Bitte entschuldige, dass ich es halt nicht früher geschafft habe hier zeitnah zu antworten.


    Ich bin gespannt was Du interessantes zu bieten hast.


    Mit sportlichen Grüssen aus Lüdinghausen


    Christian

  • Stefan


    Ich hatte vor recht langer Zeit meinen G-ZOK2010 eingestellt. OK, sicher kann man das Teil auch mit ein wenig Humor betrachten, aber eine Antwort seitens Askari's gab es nicht.
    Mein BeachShelter in Leichtbauweise ist ebenso unbeantwortet.


    Und dieser Vorschlag liegt auch schon lange zurück.
    Nicht einmal ein ablehnenden Vermerk habe ich erhalten. Somit habe ich das Gefühl, es landete in der Ablage Rund!


    Ich hatte dieses Thema schon mal angesprochen...
    Wenn es keine Reaktion gibt, werden die User sich hier nicht mehr beteiligen.



    Herbert


    Natürlich meinte ich mit meiner Äußerung der Anmeldung keine im Sinne des Patents!
    Eher war gemeint, dass andere User diese Idee aufgreifen könnten.
    Wenn jemand etwas Gutes hat, dass man als Patent anmelden könnte, dann wendet er sich nicht öffentlich an mögliche Interessenten, sondern meldet es selbst an.
    Das Problem: Meldest du das Patent in Deutschland an, dann kostet es schon mal viel Geld und du hast kein Mittel, wenn es im europäischen Ausland nachgebaut wird. Meldest du es für Europa an, dann kostet es noch mehr und gegen die Asiaten bist du nicht abgesichert.
    Dann das weltweite Patent. Unbezahlbar für den kleinen Mann und fernost-Nachbau wird dich ebenso nicht schützen. Denn du musst selber klagen, also auch selber zahlen!
    Und alles kann man auch nicht zum Patent anmelden. Es muss eben eine absolute Neuerung sein. Verbesserungen sind nicht Patentwürdig.


    Soweit zu einem Patent, Näheres HIER:


    Also kann man sich an einen Herstellerbetrieb wenden, der es für dich in Lizenz baut und dich beteiligt!
    So machte es ein Angelhöker hier. Hatte eine tolle Rute entwickelt und wollte es unter seinem Namen von einer Angelgerätefirma bauen lassen. Die Angelgerätefirma (übrigens sehr bekannt) baute es. Haute den Händler übers Ohr und nun steht auf dieser tollen Rute der Name der Firma und der Händler darf dicke Backen machen!