Stirbt die Fliegenfischerecke?

  • Moin Gemeinde,
    habe mal so durch die Themen geblättert und mir ist folgendes aufgefallen. In der Fliegenfischerstube gab es in 2012 ein neues Thema, in 2011 waren es zwei, in 2011 vier und in 2009 fünfzehn neue Themen.
    Gerade das Fliegenfischen erfreut sich zunehmender Beliebtheit, was ist Eure Meinung? Warum ist es hier bei uns am Einschlafen? Würde mich interessieren, welche Erklärung Ihr habt. Bis denne.

  • Hi Klaus :-)


    Die Fusselpeitscher haben hier schon immer ein Schattendasein gefristet... :rolleyes:
    Hier fischen nicht grade viele mit der Fliege, entsprechend ist auch die Aktivität in diesem Teil des Forums.
    Wirkliche, aktive und ernsthafte Fliegenfischer treiben sich meistens in den Fachforen rum,
    da sie dort einen regeren Austausch finden.


    Dieses Forum ist breit aufgestellt und bietet für jeden etwas, jedoch ohne zu speziell zu sein oder zu werden.
    Basisinformationen sind hier zu fast jeder Angelart zu bekommen, aber wenns dann
    richtig in die Tiefe gehen soll, stösst man hier an gewisse Grenzen.
    Dies gilt nicht nur für das Fliegenfischen...


    Man könnte sich nun fragen:
    Müssen wir das unbedingt ändern, oder bleiben wir so "universal" wie wir sind?


    Wäre vielleicht ne Diskussion wert...


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:


  • Danke Norbert... so fix habe ich gar nicht mit einem ersten Beitrag gerechnet.


    Ich denke nicht, dass hier was zu verändern ist, oder was geändert werden sollte. Wir, die Mitglieder im Forum werden mit unseren Themen und Beiträgen das Forum tragen und weiter formen.


    Meine Fragestellung zielte gewiß nicht in eine Richtung der Veränderungen, sie beinhaltete nur ein " warum". Für die vielen Themen zum Fliegenfischen in 2009 gegeüber heute werden doch die Mitgliedglieder unterschiedliche Meinungen haben, und genau diese zu erfahren ist für mich von Interesse.

  • Hallo ihr zwei,


    um was zu "ändern", müsste man erstmal die Zielgruppe hier rein kriegen. Doch das wird schwierig: welche Motivation sollten echte Fliegencracks haben, bei uns und nicht in einem Fachforum/Spartenforum zu schreiben? Ich bezweifle, dass wir uns da etablieren könnten.


    Zum Fliegenfischen generell: so reizvoll es ist, es ist eine vergleichsweise kleine Sparte, das kriegen wir auch immer bei Umfragen und Marktanalysen mit. Nicht ohne Grund ist ja auch das Fliegenprogramm bei Askari bei weitem nicht so ausgebaut wie z.B. Forelle oder Karpfen.


    Viele Grüße,


    Stefan

  • Ich weiß ja nicht genau, wie es euch bei dem Thema geht..........allerdings gehts mir so, wenn ich nicht mit einem Thema(Fliegenfischen)klarkomme, ignoriere ich auch das, was darüber geschrieben wird...........meißtens jedenfalls ;-)


    So scheint es der überwiegenden Mehrheit hier zu gehen und daher "verkümmert" so eine "Sparte" dann zu einer "Randerscheinung"...........


    Dem ist schwer beizukommen :bad


    gruß degl

  • joa, das steht und fällt wohl damit ob wir da den einen oder anderen beitrag reinschreiben ...
    vielleicht fällt mir das eine oder andere ein ;-)


    die frage bleibt offen wen das überhaupt interessieren könnte ..



    Zitat

    Original von AOT-Stefan
    das kriegen wir auch immer bei Umfragen und Marktanalysen mit. Nicht ohne Grund ist ja auch das Fliegenprogramm bei Askari bei weitem nicht so ausgebaut wie z.B. Forelle oder Karpfen.


    das hat schon was ..
    andererseits wird Askari mit seinem fliegenprogramm leider nur die wenigsten fliegenfischer ansprechen !
    die schauen rein (sehen nichts) und lassen es schnell wieder sein
    und wenn man dann eine umfrage unter den verbleibenden anglern macht dann ist natürlich das (verbleibende) echo bezüglich fliegenfischen sehr bescheiden


    so wird das natürlich nie was (also markttechnisch)

  • Ich glaube auch die Ursache das hier so wenig drüber geschrieben wird ist das die wenigsten Angler mit der Fliegenrute unterwegs sind.


    Hier ist es z. B. so, das einem was Fliegenfischen angeht Steine in Weg gelegt werden, habe hier bisher auch nur 2 Fliegenfischer gesehen.


    Es gibt so gut wie keine Geräte und Köder dafür in unseren Läden und die wenigen Forellenbäche sind nur für Mitglieder, die meines Wissens nach sogar noch eine zusätzliche Gebühr zahlen müssen. Mal eben ausprobieren, ob einem Fliegenfischen gefällt ist nicht...ich denke mal das wird nicht nur hier so sein. Es gibt ja auch relativ wenig Infos dazu im Vergleich zu anderen Angelarten, was einige vielleicht noch zusätzlich abhält.


    Zudem gibts ja einige Alternativen was Kunstköder angeht, die auch erfolgreich sein können und wahrscheinlich für den Einsteiger unkomplizierter sind. Man weicht dann vielleicht halt auf eine andere Angelart aus.


    Ich denke es werden immer weniger Fliegenfischer, zumindest hier.


    Auch wenn ich wahrscheinlich nie eine Fliegenrute in der Hand haben werde würde mich wohl das ein oder andere Thema sowie Fangberichte interessieren.



    LG

  • moin Leute,
    grundsätzlich stimme ich hier dem Norbert zu.


    Außerdem ist das Fliegenfischen eine, wie von anderen auch bereits erwähnt, spezielle Art der Angelei. Allerdings sehe ich das nicht so verbissen. Persönlich habe ich mich zum größten Teil mit der "Flugangelei" bislang fast nur theoretisch und weniger in der Praxis auseinandergesetzt. Habe aber das Bestreben, mich dem Thema auch in der Praxis mehr zu widmen. Da ich morgen nach Dänemark fahre, werde ich auch die Fliegenrute mitnehmen, um in Femöller meine Wurftechnik, die bei mir so gut, wie gar nicht vorhanden ist, zu üben. Kann ja nicht viel passieren, da ich am Strand sein werde. Was passieren kann, ist dass Zuschauer viel zu lachen haben werden. Natürlich hoffe ich auch auf den Fang einer MeFo. Sollte dies geschehen, wird es natürlich einen umfassenden Erfolgsbericht geben. Darin werdet Ihr dann lesen können, wie toll es ist, mit der Fliegenrute eine MeFo zu fangen ;-).


    Sollte es mit der Fliege nicht funktionieren, kehre ich zur Spinnrute zurück. Dann müssen die Alivio und die Bullfighter herhalten. Ich hoffe, dass es dann auch etwas Berichtenswertes gibt.


    Petri
    Osmar

  • moin..



    .. ich finde man sollte hier nix für tod erklären,
    auch nicht die Fliegenfischerecke ;-)



    .. betrachtet das ganze sachgebiet mal von einer anderen ecke aus..



    .. bevor Flunder (Jürgen) seine berichte und bilder bez. "angeln an der Küste"
    immer wieder und von den versch. ecken aus eingestellt hat,
    da war hier bez. das sachgebiets (küste/boot/brandung) auch kaum was los..


    .. trotzdem hat sich Jürgen nicht beirren lassen und hat ständig weitere
    bild-berichte geliefert; vermutlich weil er auch spaß daran hat seine bilder und texte online sehen zu können..


    .. auf jedenfall hat er damit erreicht, dass nach und nach mehr leute
    dazu kamen, welche zum Thema auch etwas ablieferten.. :gut



    .. genaus SOOO sollte man das mit der Fliegenfischer-Ecke sehen..


    .. ihr habt hier quasi nen Roh-Diamanten und könnt ihn schleifen,
    bis die Ecke euren Vorstellungen entspricht..





    .. blickt man zurück auf die anfänge hier im Forum,
    dann war hier auch noch nix..



    .. das hat sich von jahr zu jahr, von mitmach-user zu mitmach-user;
    von software zu software weiter entwickelt und verbessert ... ;-)




    .. also, macht was drauß!


    .. beim lesen guter beiträge / berichte / fotostories / dergl.,
    bleiben immer wieder leute im forum hängen und
    so entwickelte sich auch bisher alles weiter, wurde größer, .. .. :gut





    gruß rüdl