Selektiv auf Große

  • hallo,
    ...frage an euch, ich möchte in meinem gewässer mal ganz selektiv die richtig grossen fangen. fange im schnitt 55-65cm, weiß aber das größere drin sind(sebst schon gefangen). größere köder, oder wie am besten? das kuriose ist, das der einfache köder frolic alles andere aussticht. ich angel eigendlich immer eine rute doppelfrolic und die andere mit verschiedenen boilies zum probieren. die rute die piept ist zu 98% die frolicrute-wieso....?
    ist ja eigendlich egal solang man fängt-aber ich will die richtig grossen... ;-)


    danke euch,
    mathias :gut

  • Tach zusammen,
    Große Köder = große Fische?
    ICh weiß ja nicht!
    Habe Samstag morgen zum Beispiel einen 40er auf eine Maiskette aus 3 Körnchen gefangen!
    Lass vielleicht mal beim Anfüttern Pellets oder Partikel weg!
    Nur Pillen kann da vielleicht helfen


    Mfg Spiegler :angler:

  • Hallo,
    das ist schwierig mit viel Kleinen im Gewässer, auch große Köder helfen da nur bedingt, man kann es aber versuchen.
    Mal einfach nur große Köder (>25mm) anfüttern und auch als Hakenköder verwenden.


    Ansonsten die Köder außerhalb vom Futterplatz präsentieren, quasi den Futterplatz nur zur "Ablenkung" nutzen, die Großen fressen meist nur am Rand und ziehen auch nicht mit den Kleinen.
    Also einen großen Platz mit viel Kleinfutter anlegen und höchstens eine Rute drauflegen und in der Nähe noch 2 "Fallen" auslegen, und das ohne Pellets und Partikel, nur ne handvoll Boilies auf den Platz.


    Gruß
    Lücke