Zebco River Twin - Spinner

  • Guten Abend zusammen,

    ich habe mir die Tage 2 Zebco River Twin - Spinner bei Angelsport bestellt, habe diese heute ausgetest und das Ergebnis war, dass die Blätter nicht rotieren, habs mal versucht mit anschlagen um die Blätter ins rollen zu bringen aber bringt alles vorne und hinten nichts, hat jemand vielleicht Erfahrung damit? Finde die Spinner nämlich sehr schick.

  • Moin Alex,


    Zitat

    Finde die Spinner nämlich sehr schick.


    Das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders, daß die
    Spinnerblätter nicht rotieren.
    Versuch es doch mal mit einem Ruck, wenn der Spinner
    im Wasser ist.Oft bekommt man die Dinger dann in Gang.
    Ansonsten schick sie zu Askari zurück.


    Meinst du diese hier:
    http://www.angelsport.de/__Web…twin-spinner-2/detail.jsf


    Oder, da du sie so schick findest, mach doch Ohranhänger
    für deine Süße draus. ;-)


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Ja das mit dem Ruck habe ich schon versucht, werde es morgen nochmals Testen und wenn nicht werde ich diese wohl zurück schicken oder ein Blatt abmachen mal sehen. Ohringe? Neeeee lass ma :D

  • Alex,


    tja,wie das mit den zwei Spinnerblättern funktionieren
    soll, weiß ich auch nicht.
    Meine Spinner haben alle nur ein Blatt und die rotieren
    gut.
    Aber warte mal ab, da melden sich sicher noch ein paar
    Experten.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Doppelblattspinner arbeiten ansich nicht viel anders wie Spinner mit Einzelblatt.
    Sie erzeugen lediglich stärkere Druckwellen.


    Das Problem was ich allerdings bei diesen gezeigten hier sehe, ist, das beide Blätter direkt am selben Punkt befestigt sind, sprich sie drehen sich wie eine Art Propeller mit 2 Flügeln.
    Sie funktionieren aber meist nur bei starkem Zug, also recht schnelle Führung.
    Das kann man auch bereits an der Blattform erkennen, welche recht schmal sind und nur wenig Wölbung aufweisen.


    Bei guten Doppelblattspinnern sitzen die beiden Blätter hintereinander, zudem ist das oberste meist auch kleiner. Solche Spinner arbeiten bereits sehr gut bei geringsten Zug (langsamere Führung), da sie selbst genug Gegendruck erzeugen.


    Ich würde es evtl nochmal probieren, ob sie bei schneller Führung anfangen zu rotieren. Ansonsten schick die Dinger halt zurück. Vom schön Aussehen allein fangen sie nunmal eher keine Fische.
    Greif lieber zu den Standardmodellen der einträgigen Firmen, die kosten zwar etwas mehr, aber du merkst auch sofort warum....die Dinger laufen einfach ohne Probleme.

    Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

  • Könnte gut sein das sie mit einem Blatt dann besser laufen...evtl einfach mal mit einem ausprobieren.
    Allein von der Blattform würde ich aber weiterhin davon ausgehen, das sie nur laufen bei starkem Zug, sprich schnellerer Führung, egal ob mit einem oder Doppelblatt.
    Das ist eher ein Spinner für nen Fließgewässer (oder alternativ mit vorgeschaltetem Blei für sehr tiefes Spinnen), für stehende Gewässer machen sich Spinner mit breitem Blatt besser, da sie halt durch die Blattform auch bei geringem Zug ordentlich Druck aufbauen.
    Typische Modelle dafür wären zb die Aglia Mepps.


    Die Farbe ist letztlich eh nebensächlich, lauernde Hechte reagieren eh meist auf die Druckwellen von Spinnern.
    Und wenn das nicht reicht kann man ja auch noch mit roten Puscheln oder nem abgeknipsten Twisterschwanz auf dem Drilling für nen Schockeffekt sorgen.

    Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.

  • Danke für den netten Beitrag, habe die Spinner ja als erstes bei uns in der Rur ausprobiert wo relativ starke Strömung ist, aber nichts :( werde es nochmal testen und dann bei einen mal eins abknipsen.

  • Sieh es positiv...lieber ein nicht rotierender Spinner als ne Schnur die beim Drill nicht das hält, was sie sollte :piep:


    Ich denke, jeder Angler hat in seinem Sortiment den einen oder anderen Fehlkauf irgendwo schlummern, egal ob er nun Neuling oder nen alter Hase ist...das passiert jedem und nicht nur einmal. :-)) :-))
    Davor ist halt keiner gefeit und letztlich lernt man ja auch daraus.


    Wenn dich besonders Doppelblattspinner interessieren sollten, schau halt nach Modellen, wo die beiden Blätter einzeln und hintereinander angeordnet sind. Diese verrichten eigentlich sehr gut ihre Arbeit, unabhängig vom Fabrikat. ;-)

    Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch.