Hecht und Zander angeln im See!

  • Will morgen los gehen auf Hecht und Zander im See ( Teich ) !
    Brauche alle Tipps wie ich mit köderfisch am besten los lege
    Auf Grund wie ?
    Mit Pose wie ?
    Danke schonmal ;)

  • Hallo Raubfischangler,



    wenn du in deinem Gewässer mit totem (lebend ist ja überall
    verboten, oder?) Köderfisch angeln darfst, dann ziehe doch einen Köderfisch der
    Länge nach vom Maul aus bis an die Schwanzflosse auf ein Kevlarvorfach mit
    einem Drillingshaken daran. Der Haken verschwindet dann fast vollständig im
    Fischmaul. Der Fisch lässt sich so sehr sicher auswerfen und vorsichtige Zander
    und Hechte spüren kaum den Haken. Ähnlich kann auch ein Zwillingshaken flach am
    Körper des Köderfisches zwischen Kopf und Rückenflosse versteckt werden, dabei
    wird auch das Vorfach erst an der Schwanzwurzel aus dem Köder heraus geführt.
    Mit einem kleinen Durchlaufblei auf Grund gelegt und offenem Schnurfangbügel
    oder sehr weich eingestellter Bremse (Freilaufrolle) bemerken die Raubfische keinen
    Wiederstand bei der Aufnahme des Köders. Es muss aber etwas mit dem Anschlag
    gewartet werden da der Raubfisch fast immer einen Beutefisch zuerst quer packt
    und dann mit einigen schnellen Bissen den Kopf sucht um den Fisch zu
    verschlucken. Erst dann sitzt ein einzelner Haken beim Anschlag sicher im Maul. Bei untermassigem
    Raubfisch und tief geschlucktem Haken
    sollte aber das Vorfach abgeschnitten werden, eine langwierige OP um den Haken
    zu retten überstehen nur wenige Fische lebend. Dazu ist auch ein Anfüttern des
    Platzes einige Tage vorher mit zerschnittenen Köderfischen geeignet.
    GrußHaui006

  • Hallo banger161,


    ich gehöre sicher auch zu denen, die gerne helfen, und bei der Beantwortung Deiner Fragen mitwirken würden.
    Auch möchte ich Dich nicht gleich zur Begrüßung verärgern...


    Aber dennoch: Abends um 10 in einem Forum nachzufragen, wie man denn am nächsten Tag beim Raubfischfang vorzugehen hat, wobei die Formulierung nahelegt, dass Du wirklich nicht weißt, wie es geht, finde ich schon ein starkes Stück.


    Das Problem ist überhaupt nicht Deine Frage an sich, sondern die Tatsache, dass Du sofort, also morgen, losgehen willst. Mit so einem Thema befasst man sich bitteschön rechtzeitig, und bereitet sich vor. Wir reden hier nicht vom Rotaugenstippen, und selbst das muss man üben. Klar, für das Hechte und Zander-Angeln ist ein Forum wie dieses die richtige Adresse - aber wann und wie willst Du die Tipps denn umsetzen?
    Alles in allem: Ein bedauerlicher Start (für Dich).


    Im Sinne der Fischgerechtigkeit solltest Du Dich erstmal mit Kenntnissen und wahrscheinlich auch dem notwendigen Zubehör bestücken, und dann erst auf die genannten Fische losgehen.


    Die Tipps von Haui finde ich sehr gut und füge ihnen im Moment mal nichts dazu.


    MAX

  • Hallo banger161


    Was mich ein wenig an deiner Frage ...."stört" ....ist....in deiner Vorstellung schreibst du:....Zitat:...." Möchte meine Erfahrung und mein Wissen mit anderen teilen !" ?-( ?-(


    Hallo Max


    Wahrscheinlich geht banger161 heute "Nachtangeln" ;-) Ich habe meine Zander in den "frühen Morgenstunden" auf die Schuppen gelegt.


    Gruß Hans

    Ein Freund ist ein Mensch, bei dem man auch laut denken darf.

    Einmal editiert, zuletzt von kurier ()

  • Man man wie die hier abgehen ! Bleibt mal geschmeidig wenn ihr meint das es zu spät war oder euch so nicht passt dann braucht ihr doch nichts drunter schreiben ! :D was es hier für lustige Leute gibt :D :-))

  • Naja Banger - die Nachfragen musst du dir schon Mal gefallen lassen - zeitlich sehr knapp, gut - das kann schon mal sein.


    Warum aber hast du zwei Threads zu dem Thema innerhalb einer halben Stunde aufgemacht?
    => Siehe hier: Teich angeln

    Öhmmm ... Auf der Himalaya-Salz-Packung steht: 250 Mio. Jahre altes Salz. - Haltbar bis 2017 -
    Welch ein Glück, dass es rechtzeitig abgebaut wurde.

  • Jo ich sag mal so mehr wie ein kleiner Barsch war nicht drin :) !
    Waren danach noch an der Weser da habe ich eine 70 cm brasse und ein 75 cm Aal ;) besser wie garnichts !

  • Hallo zusammen


    @ Banger161 : Wo habt Dir denn da genau geangelt? In deinen anderen Thread hast du ja geschrieben "ein Teich bei Godelheim". An welchem denn? Ich komme aus der Gegend .


    Und den Aal? hast du den am Kante oder mitten in der Strömung erwischt?
    In der Weser sind eigentlich gute Aalfänge möglich. ( auf halbe Tauwürmer fängt man in der Weser bei Höxter viel besser als auf ganze) das kann ich dir auf jedenfall als Tipp geben. Ist in den letzten Jahren bei mir so gewesen.


    Zander ist aus meiner Erfahrung sehr sehr schwierig. Da muss man schon Glück haben.


    Gruß
    Jan

  • Hallo Banger


    Das habe ich gelesen. Da gibt es recht viele Seen. Taubenborn alter Teich, Taubenborn neuer Teich, der Badesee, Die Ahlemeierteiche , der Modelbootsee, einige Privatseen und und und.


    Ich hätte gerne gewußt an welchen Ihr geanget habt.


    Gruß
    Jan