Köderfische fangen und später verwenden

  • Hallo zusammen....



    Mit der ganzen Gesetzeslage bin ich relativ gut vertraut was das ganze köderfisch-thema angeht.
    Aber irgendwie bin ich seit letzem Wochenende total verwirrt.


    Als ich letztes WE wiedermal am DHK unterwegs auf Zander war, gesellten sich 2 Kontrolleure zum Angeln neben mich.
    Sie waren auch sehr gesprächig und somit dachte ich mir ich mach mal ne ordentliche Fragenrunde als "neuling" draus.
    Da kam sofort von mir das Thema Köderfisch auf.
    Am DHK angel ich halt immer mit Grundeln auf Zander. Aber ich fragte auch mal wie es aussieht mit köderfischen einfrieren als auch herring und ähnliches zu verwenden.
    Antwort die ich bekam war: "Ist verboten" Begründung gab es nicht wirklich eine. Nun bin ich total verwirrt.


    Könnt ihr mich mal bitte aufklären wie diese Thematic zu behandeln ist?


    Darf man jetzt auf raubfisch gehen á la Matze Koch mit diversen gefrorenen Fischen in der Tüte?




    mfg Micha

  • Hallo Micha,


    hast du dich schon vorgestellt ????


    Willkommen bei den Askarianern.


    Soweit ich unterrichtet bin, soll man nur mit (toten) Köderfischen
    angeln, die auch in dem entsprechenden Gewässer vorkommen.
    So will / möchte man das Einschleppen von Parasiten und eventuellen
    Krankheiten in das Gewässer vorbeugen.


    Das sie dir so gar keine richtige Antwort auf deine Frage geben
    konnten? finde ich schon ein wenig merkwürdig.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Hallo Flunder...



    Selbstverständlich habe ich mich vorgestellt.
    Also mit toten Köderfisch zu angeln ist mir klar.


    Also wie ich dich jetzt verstehe wäre es so das ich mit herring und co nicht angeln soll/darf.
    Aber mit nem eingefrorenen rotauge und co dürfte ich an einem Gewässer angeln solang diese auch da vertretten sind obwohl ich die rotaugen aus einem anderen Gewässer gefangen habe???


    Also kurz gesagt: Köderfisch besorgt in Gewässer A und irgendwann mit dem in Gewässer B angeln.


    mfg Micha

  • Moin,


    generell verboten ist es nicht, aber die Vereine können vorschreiben welche Köderfische man verwenden darf. Oft ist es so geregelt, das man keine Köfis verwenden darf, die aus anderen Gewässern stammen (Krankheitsübertragung) Auch habe ich schon an Gewässern geangelt wo Köderfische eine bestimmte Größe haben müssen (da haben z. B. Barsch, Rotauge etc. Mindestmaß)


    Das müsste aber alles in den Papieren stehen und wenn nicht, dann gibt es diese Verbote auch nicht.


    LG

  • moin..


    .. da gibt es nur eines um die "Verwirrung" zu lösen ;-)


    .. lese dir die Satzung und die Fischerei-+Gewässerordnung dazu durch (wenn du Mitglied eines Vereins bist)


    .. die hierarchie wäre in deinem Fall
    Landesfischereiordnung + Vereins-Ordnung


    .. steht in der Landesfischereiverordnung nichts drin,
    so KANN in dem Papierkram des Vereins etwas dazu drin stehen ..


    .. bist du jedoch nur Gast-(karten-)angler,
    so sollte es in den ausgehändigten Papieren d'rin stehen..



    .. i.d.R. schreibt man solche Dinge in den "Erlaubnisschein" mit hinnein;
    also dort wo auch steht,
    welche Angelstrecke; welche Mindestmaße; Fischmengen etc. erlaubt sind.


    .. für NRW gilt vom Land her folgendes Fischereigesetz:
    http://www.lfv-westfalen.de/im…esfischereigesetz_nrw.pdf


    .. folgende Landesfischereiverordnung:
    http://www.lfv-westfalen.de/im…esfischereiverordnung.pdf


    .. keine Ahnung ob / in welchem Verein du bist;
    aber da müsstest du die erhaltenen Papiere lesen und prüfen
    ob dort irgend ein "Passus" bezüglich der Verwendung von Köderfischen steht ;-)



    .. findest du in beiden Hierachien KEINEN Hinweis
    auf dergleichen Verbote,
    dann haben dich die Kontrolleure einfach nur
    schlecht beraten (oder wollten sich "wichtig" machen) ;-)



    .. das tun manche Kontrolleur-Typen schon mal,
    denn da sind einige dabei,
    die denken sie hätten mehr "zu sagen" als Andere :-D


    .. also,
    erstmal alles durch- lesen und dann weisst du was Sache ist ;-)



    gruß rüdl

  • Hallo Micha,


    habe deinen Vorstellungspost übersehen. Sorry.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Hallo zusammen.


    Danke für die antworten. Habe mir das mal angeschaut. und es ist so wie ihr schon geschrieben habt. Köderfisch nur aus dem gleichen gewässer verwenden.


    Was aber immernoch unklar ist, darf man jetzt im sommer sich Köderfische angeln und dann einfrieren damit man diese dann im Winter für die ESOX verwenden kann?



    mfg Micha

  • moin..


    Zitat

    Köderfisch nur aus dem gleichen gewässer verwenden.


    .. dann leg in die Gefriertüte mit den Köfis ein postet ('nen Zettel mit Gewässername drauf).


    Meiner Ansicht nach wird es damit keinen Ärger geben;
    schließlich stammen die Köfis dann aus dem jeweiligen Gewässer ;-)


    Schlauer wäre; man findet die Stellen im Gewässer
    wo man auch im Winter frische Köderfische fangen kann...


    .. gefrorene Köfis lassen sich schlecht aufziehen und
    sind viel weicher als frische ;-)


    gruß rüdl

  • Moin


    Ich ziehe die Köderfische schon vor dem einfrieren auf,sie tauen im Gewässer sehr schnell auf


    und mann kann mit freier Leine fischen.


    Trotzdem sind frische Köderfische fängiger meiner meinung.

    Gruss von der Soeste Jochen. :angler:


    Bekannte Adresse Klausdorf 17.-24.10 2021.





    Wenn ihr auch die Klage gegen die Fischereiabgabe unterstützen wollt


    Siehe hier http://www.anglerdemo.de/ verwendungszweck Klage Fischereiabgabe

  • Moin,


    ich wüsste nicht was gegen einfrieren sprechen sollte. Ein Verbot das zu tun habe ich jedenfalls noch nie gesehen oder gehört.


    Frische Köderfische finde ich auch fängiger, aber auch wirklich nur ganz minimal. Das größte Problem bei aufgetauten Köfis ist wie gesagt das sie recht weich sind. Ich mache es so das ich den Haken meist durch den Kopf steche. Das ist dann die härteste Stelle und das hält auch gut. Weite Würfe sind meist eh nicht nötig...


    LG