Fördegarnelen

  • Hallo Rainer,


    aufgepaßt!! Ich werde mir ca. 1 Pfund dieser Garnelen
    besorgen und bis Fehmarn einfrieren. Damit will / werde
    ich dir Konkurrenz machen.
    Gibt es hier beim Discounter.


    Da es Osteetiere sind, werden sie bestimmt eine gute
    Alternative zu deinen "Stinkekrabben" sein.


    Mit Petri Heil
    Jürgen

  • Jürgen,


    als heimische Tiere haben sie Vorteile, bestimmt.


    bringe mir doch bitte eine Portion 200 - 300 g mit. Am liebsten wäre es mir,wenn du sie so ca.vier Tage vor der Ankunft hier einkaufst und dann schön warm lagerst.
    Beim Transport kannst du sie ja auf den Gepäckträger tun, dann wird sich hinter die bestimmt auch kein Stau bilden. :D Da alle abfahren, hinter dir. :-D
    Sollten sie eingefroren sein, wäre es auch kein Problem, ich bekomme die Duftnote schnell hin. ;-)
    Und wenn dir die Stinkerei zu gewagt ist, :kotz bring sie halt gekühlt mit. Auch denen werde ich noch die passende Konsistenz und Duftnote beibringen. :D



    GvH Rainer

  • Hallo Rainer,


    Zitat


    bringe mir doch bitte eine Portion 200 - 300 g mit


    das kann ich machen. Ich werde sie gefroren mitbringen.
    Können ja vorher aufgetaut werden.


    Hier kommen die her:


    https://www.youtube.com/watch?v=qpTvOzlHDus&feature=youtu.be


    Aber erst will ich sie mal testen.


    Mit Petri Heil
    Jürgen

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    war super

    5 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Moin moin,


    na wenn Jürgen nu auch noch auf die Stinkeköder umsteigt, muss die Kuttercrew sich für 2017 wohl nen neuen Kutter suchen. 8-)


    Der Duft setzt sich doch in alle Planken und verseucht noch Wochenlang den Anlegehafen.


    Die Herta muss nach so nem Kampfmittelangriff wohl versenkt werden und taugt bestenfalls noch als künstliches Riff. 8-o


    :-D:-D:-D

    Grüße vom Bully


    Der Abschied ist der traurigste Teil einer Freundschaft.


    Fehmarntreffen April 2018...... war wieder dabei!!! :thumbsup::laola::thumbsup: .

  • Da es Osteetiere sind, werden sie bestimmt eine gute
    Alternative zu deinen "Stinkekrabben" sein.



    Es sind ja keine Ostseetiere.
    Sie werden zwar in aufbereitetem Wasser aus der Förde gezüchtet und gehältert, aber die Viecher kommen dort in natürlicher Form doch nicht vor.
    Somit sind die zwar in Deutschland aufgewachsen, haben aber immer noch einen Migrationshntergrund! ;-)
    Und wat de Dösch nich kennt, freet he erstrecht! :-D

  • Hallo Angelfreunde,


    ich habe mir die Förde-Garnelen heute Morgen beim
    Discounter angesehen.


    Die sind m. M. für unsere Verhältnisse zu groß, sind
    so 12-14cm lang, Umfang entsprechend. Habe mich
    durch die Größe auf dem Flyer täuschen lassen. Es
    stimmt, es sind keine Garnelen, wie sie in der Ostsee
    rumschwimmen, die sind so 5cm lang.


    Nichts für ungut Leute, wir hatten ´ne gute Diskussion. Bleiben
    wir bei Watt,- Seeringelwurm und Nordseekrabben als
    altbewährte Köder.


    Rainer, soll ich dir nun noch welche mitbringen ???


    Mit Petri Heil
    Jürgen

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    war super

    Einmal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Hi,
    ich habe auch schon mal mit den großen Garnelen gefischt. Zielfisch war Stör, und was habe ich gefangen, 2 Lachsforellen und das auch noch hart am Grund.
    Aber ich finde auch die Großen sind besser in der Pfanne aufgehoben als am Haken! :-D


    MFG
    AOT-Alex

  • In Norge gibt`s ja so was ähnliches. Da heißen die Reker. Die krigt man in jedem Rema für was weiß ich noch wie viel für das Kilo. Sind jedenfalls spottbillig.
    Natürlich hatte ich die auch am Haken. Die großen Flundern und Schollen haben sich einen Spaß daraus gemacht, mir die Dinger vom Haken anzufressen. Gefangen habe ich damit kaum was. Die waren vermutlich ganz einfach zu groß. Darauf hin habe ich mir ja die kleinen Silikonteile besorgt. Mal sehen ob ich im Sept. was damit in Norge fange. Wann ich wieder an die Ostsee komme ist ungewiß. :rolleyes:


    Gruß Martin

  • Hallo Martin,


    vermutlich geht es den Fischen beim Essen so ähnlich wie uns selbst: Immer
    hübsch sortieren was essbar und was nicht essbar ist. Warum allerdings
    angefaulte Shrimps für Dorsche besonders lecker sind verstehe ich nicht
    vollständig. Natürlich haben sie dann auch unter Wasser einen sehr intensiven
    Geruch. Tote Tiere flüchten ja auch nicht wenn der Dorsch sie fressen will.
    Falls du eine UV-Lampe besitzt kannst du ja mal testen ob deine Kunstköder
    darauf ein wenig reagieren. Einige kleine UV-Farbpunkte am Kunstköder reizen
    meiner Meinung nach die Fische sich mit dem Köder etwas mehr zu
    beschäftigen.


    Gruß Haui006