Fehmarn Oktober 2016

  • Hallo Angelfreunde,


    zum langen WE Anfang Oktober 2016 stand unser Fehmarn- Urlaub an.
    Wir waren vom 30. 09. bis 08. 10. auf der Insel.


    Wir konnten etwas früher in die Ferienwohnung einziehen-- in Klausdorf.
    Dann ging es los. Wo kriegen wir Wattwürmer her? Hin zu Fehmarn-Tackle.
    Alle Würmer waren vorbestellt. Auch unterm Ladentisch hatte er keine mehr.
    Auch bei Baltic Köln gab es keine mehr. Nach Heiligenhafen fahren? Nee.
    Dann werfen wir eben Blech raus.
    Aber Norbert konnte noch einige Wattis loseisen. Also ab nach Gahlendorf,
    weil dort schon einige Kumpels aufgeschlagen waren.
    Doch alle Bemühungen waren umsonst. Holten die Krabben doch alle Würmer
    vom Haken. Auch die Künstlichen Wattis wurden vom Haken gebissen.
    Mann, oh Mann.
    Für den nächsten Tag war Presen angesagt. Das Problem waren wie immer die
    Köder. Doch Udo hatte noch welche über, die er mir freund-
    licherweise überließ. Doch auch hier fütterten wir nur die Krabben. Immerhin
    hatte eine Grundel Erbarmen, biss und ließ sich von mir bestaunen.
    Jetzt hatten wir erst mal genug vom Brandeln. Keine neuen Würmer bestellt.
    Machten uns auf nach Niobe. Mittagessen und einen Spaziergang gemacht.
    Tags darauf ging es nach Wallnau. Hinten nahe der Schleuse. Ich war kaum
    5 Minuten am spinnen, da hatte ich schon einen Biss. Das fing ja gut an.
    Ich landete den Fisch. Eine Mefo von 34 cm. Na, die durfte weiter schwimmen.
    Am nächsten Tag fuhren wir nach Meeschendorf. Wir wollten es auf Mefo
    versuchen. Doch aufgrund des starken Windes war auch hier der Wasserstand
    hoch. Es ging bis an die Kante. Immerhin versuchten wir es, wenn auch ohne
    Erfolg.
    Dann ging es noch mal nach Presen. Was für eine Brandung. Das Wasser spülte
    bis an den Zaun auf dem Deich. Viel Kraut im Wasser. Kein Angeln möglich.
    Wir stellten daraufhin das Angeln ein und gaben unseren Frauen die Gelegenheit,
    die Geschäfte in Burg unsicher zu machen.
    Am Freitag schmiss ich den kleinen Grill an. Für einen kleinen Grillabend. Ilse und
    Jochen, Petra und Gila sowie ich machten sich über die Grillwürste her. Norbert
    war ja zum Spanferkelessen.
    Heute morgen gepackt und zurück nach Kiel gefahren.
    Es war alles in allem ein schöner Urlaub. Doch angel- und fischmäßig war es
    eine Katastrophe. Es kann nur besser werden.
    Unten einige Bilder.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Dateien

    • klausdorf-1.JPG

      (83,98 kB, 83 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • gahlendorf-2.JPG

      (82,65 kB, 126 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • gahlendorf-3.JPG

      (85,48 kB, 131 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • gahlendorf-4.JPG

      (76,14 kB, 127 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • gahlendorf-5.JPG

      (42,54 kB, 116 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • niobe-2.JPG

      (114,26 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • niobe-3.JPG

      (49,11 kB, 69 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • meeschendorf-2.JPG

      (42,91 kB, 133 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • meeschendorf-3.JPG

      (64,05 kB, 121 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • meeschendorf-4.JPG

      (46,52 kB, 127 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • presen-1.JPG

      (89,68 kB, 121 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • presen-3.JPG

      (64,56 kB, 133 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • presen-5.JPG

      (43,15 kB, 132 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • wallnau-2.JPG

      (82,04 kB, 127 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



    4 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Moin Jürgen
    Danke für den schönen Bericht und die Bilder
    Es ist doch immer wieder schön zu lesen vom kleinen Fehmarn treffen und wenn sich gute Freunde wieder sehen
    Prima das alle wieder gesund zu Hause angekommen sind und nun heißt es wieder warten auf April
    LG Sylvio