Angelmesse Duisburg 17

  • Hallo Forum,


    Ich wollte am kommenden Wochenende zur Angel Messe Duisburg.
    Interessant finde ich 2 Lesungen zum Thema Raubfisch und was es alles auf dem Markt gibt.
    Kann man diese Messe durchaus empfehlen?

  • Moin .


    Diese Messe an sich kenne ich nicht gehe aber davon aus das alle ähnlich sind.


    Habe schon die messen in Lingen -Dortmund und Hannover besucht,


    vorstellung von Neuigkeiten :gut vorträge kann man sich anschauen,


    solltes du aber Messeschnäppchen zu moderaten Preisen suchen vergiss es das war einmal.

    Gruss von der Soeste Jochen. :angler:


    Bekannte Adresse Klausdorf 17.-24.10 2021.





    Wenn ihr auch die Klage gegen die Fischereiabgabe unterstützen wollt


    Siehe hier http://www.anglerdemo.de/ verwendungszweck Klage Fischereiabgabe

  • Hallo zusammen,


    die "Messe" ist ein zusammentreffen von mehreren Händlern, die sich zwischenzeitlich gut bezahlen lassen, das man in Ihren Laden schaut. Schnäppchen sind zwischenzeitlich Mangelware, meist wird Vorjahresware verkauft, um das Lager leer zu bekommen. Interessant sind die meisten Vorträge der Angelprominenz. Dietmar Isaiasch und Uli Bayer verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen und verkaufen Ihre eigenen Produkte, die in den Vorträgen entsprechend gelobt werden.
    Zoo Zajak, der Veranstalter, läßt sich inzwischen mit 10,- € pro Nase die Veranstaltung gut bezahlen. Vor 11 Jahren hat er mit 3,-€ angefangen und ist seitdem jedes Jahr teurer geworden. Man munkelt, das er mit den drei Tagen Messe zwischenzeitlich mehr Geld verdient als mit seinem Zoogeschäft im ganzen Jahr. Grundsätzlich ist es eine Verkaufsveranstaltung mit Beiprogramm. Bei drei bis Vier Euro war ich noch bereit Eintritt zu bezahlen, bei 10,-€ hört bei mir der Spaß auf. Wenn ich in einen (Angel)laden zum einkaufen gehe, bezahle ich auch keinen Eintritt.
    Aber jeder so wie er mag, die Veranstaltung ist gut besucht, ab Mittag wird es gut voll und die Leute kaufen, als wenn es danach nichts mehr gäbe.
    Der Vorteil ist, dass sowohl Angelhändler als auch Reiseveranstalter und auch Angelbekleidungsverkäufer Ihre Ware auf "kleinstem" Raum anbieten, so dass man nur kurze Wege hat.

    .




    in diesem Sinne


    tight lines


    Detlev ( Rheinangler ) :angler:


    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem ! :gut
    ---------------------------------------------------------------------------------------------



    Fehmarn, seit 12.01.2021 dauerhaft 8)


  • Habe auch überlegt dort hin zu fahren aber so gut wie kein namhafter Rollenhersteller ausser AVET 70grad Nord) vertreten...
    Auch keinen Bock mich durch die Grabbelstände zu wühlen. Das hat schon auf der Messe Magdeburg gereicht.... Noch nie so viel geballten Chinaschrott gesehen....
    Zum Glück waren ausreichend Kumpels dort um nette Gespräche zu führen.
    Wie vorab schon zu lesen ist der Eintrittspreis voll daneben....


    http://www.anglermesse.de/angelmesse_besucherinfo.html

  • Ich war in Hannover mal auf einer Messe. Das war aber auch in Zeiten, wo das Internet noch nicht so verbreitet war. Bis auf die riesigen Menschenmassen ( ich hasse das) wars eigentlich ok und konnte da auch mal günstig was ergattern.


    Heute werden doch alle Neuheiten schon lange vorher im Internet gezeigt. Machen eigentlich alle Marken, die mich persönlich interessieren und auch oft Blogger etc. Vorträge, allgemeine Tipps wie beispielsweise "wie angelt man auf..." wie verhält sich Fisch x" usw findet man doch heute auf fast jeder Homepage und auf YT :sleeping: Normalerweise weiss man sowas als Angler auch selbst am Besten für sein jeweiliges Gewässer. Wenn man als Neuling wirklich was an seinem Gewässern lernen will, was über "allgemeingültige" Tipps hinaus geht sucht man sich z. B. erfahrene regionale Kollegen, die bereit sind einem was zu zeigen. Für solche Vorträge / Verkaufsveranstaltungen würde ich keinen Cent mehr zahlen. Ist aber nur meine Meinung...


    LG

  • Für ein Schnäppchen wollte ich nicht zur Messe. Habe schon von mehreren Leuten gehört dass man auf der Messe zuviel bezahlt. Ich möchte einfach mal schnuppern gehen, wobei die €10 Eintritt echt heftig sind. :thumbdown:
    Ob ich wirklich gehe entscheide ich am Wochenende spontan.
    Danke für eure hilfreichen Kommentare.

  • Hallo Zusammen,


    Ich habe mich heute auf den Weg gemacht Richtung Messe.
    Als erstes muss ich Detlev Recht geben. € 10 pro Person ist definitiv zuviel für diese Messe. :bad
    Eine Lesung von Uli Beyer habe ich mir angehört. Diese fand ich eigentlich sehr gut. :gut
    Ansonsten bestand die Messe aus vielen Grabelläden.
    Einpaar Sachen habe ich mir dann auch gekauft. Auffällig war das 80% der Artikel auf Raubfisch bezogen waren.


    Fazit:
    Im Internet kann man die Sachen auch kaufen, in einigen Fällen sogar günstiger! Vorteil ist, das man sich die Sachen genauer anschauen kann. Viele Produkte sind Auslaufmodelle.
    Wer sich also auf neuesten Stand bringen möchte ist hier nicht richtig!


    Ob ich im nächsten Jahr noch mal hinfahre weiss ich noch nicht.