Wie funktioniert hier die Montage??

  • Hallo Leute,
    Hab bei meinem Set diese jigkopftwister dabei gehabt. Wie die Montage hier allerdings aussieht, weiß ich nicht.
    Andere Jigköpfe haben Löcher für die Schnurbefestigung.
    Hier gibt es keine.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
    Danke ?(

    Dateien

    • IMG_4535.JPG

      (2,72 MB, 109 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4536.JPG

      (2,63 MB, 77 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Fischi Fischi Fischi

  • Made in Bangladesh, 1,99€ bei Thomas ph. Würde ich sagen :rolleyes:

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hallo Autm,


    an den Ösen die Farbe mit einem Angelhaken oder Draht o. ä.
    durchstechen.
    Die Jigs gehören bis an den Bleikopf rangeschoben, bis über den
    kleinen Huckel. Der soll verhindern, dass der Jig wieder runterrutscht.




    Manche nehmen noch etwas Sekundenkleber, um den Jig am Bleikopf
    zu befestigen. Ist aber nicht unbedingt erforderlich.


    Zitat

    Zitat Kieler Angler22:
    Den Roten Jig in der mitte mit den verbogenen Haken
    würde ich übrigens nicht mehr benutzen .


    Doch der ist noch brauchbar. Mit ´ner Zange auf normal
    zurückbiegen.


    Neuerdings verwende ich diese Snaps.
    http://www.angelsport.de/sebil…0151928.html#tab_variants
    in den größeren Bogen hänge ich die Jigs ein, an das kleinere Ende
    wird die Hauptschnur gebunden.


    Du kannst den Jig aber auch direkt an die Hauptschnur binden. Ist manchmal
    die bessere Art Fische zu fangen.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



    5 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Moin,


    man kann den Knoten auch einfach an der dünnen Stelle machen. Hält notfalls auch, außer vielleicht beim roten Kopf. Ansonsten einfach das Loch freimachen. Die Twister sind im Prinzip teils richtig aufgesteckt. So haben die noch etwas Spiel bzw. der Schwanz bewegt sich etwas besser. Allerdings sind die etwas zu klein für den Jigkopf, denn der Twister muss über die "Halterung".


    Würde mal genauer schaun wie stabil der Haken ist. Hatte mal Jigköpfe, wo ich die Haken mit der Hand extrem verdrehen konnte. Sah dann fast so aus wie ein Korkenzieher. Sowas sollte man dann gleich wegwerfen und nicht damit angeln.


    LG

  • Danke Leite für eure Hilfe,


    Den Haken habe ich ausgebogen.
    Dann habe ich versucht die Haken zu verdrehen. Konnte ich nicht.
    Diese Jigköpfe sind Bestandteil von einem spinnsortiment.

    Dateien

    • image.jpg

      (1,76 MB, 56 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,6 MB, 59 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Fischi Fischi Fischi

  • Moin Autm.


    Schau dir Jürgens Montage der Twister mal an,


    der Haken muss nach oben zeigen ansonsten Hänger gefahr,


    und soweit in den Twister geführt werden das der knubel am Kopf im Twister ist (besserer halt des Twisters)


    Am besten lässt du es dir von deinem Gerätehändler zeigen .


    Eine richtige Montage ist für das Spiel und die Fängigkeit wichtig.

    Gruss von der Soeste Jochen. :angler:


    Bekannte Adresse Klausdorf 17.-24.10 2021.





    Wenn ihr auch die Klage gegen die Fischereiabgabe unterstützen wollt


    Siehe hier http://www.anglerdemo.de/ verwendungszweck Klage Fischereiabgabe

  • Danke für die Tips.
    War heute nochmal kurz los Kunstköder besorgen.
    Am Abend werde ich mich nochmal drüber stürzen und die Sachen richten.

  • Jepp. Der in der Mitte schein Japanrot zu sein. Also neon...
    Der Weiße und der Gelbe sehen tatsächlich aus, wie aus nem Sonderpostenmarkt.


    Welche Beifänger gut gehen sind Japanrot und Japanrot/schwarz.
    Allerdings habe ich beim Kutterangeln festgestellt, dass die Beifänger für den Dorsch kaum interessant sind. Einzige Chance ist, dass man durch einen Schwarm kommt, der 2-3m über dem Grund schwimmt.


    Will man dennoch nicht auf einen Beifänger verzichten, dann wirklich nur einen. Heut wird niht mehr mit 'Tannenbäumen' geangelt, es sei denn, es sind Touris aus dem Süden, die einfach mal auf den Kutter wollen... ;-)


    Während man früher mit Pilkern von 100-150 g in See stoch, sind es heute Pilker bis max 60g, Gummifische mit 30-50g Bleikopf oder 30g Snaps.

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hallo Angelfreunde,


    Während man früher mit Pilkern von 100-150 g in See stoch, sind es heute Pilker bis max 60g, Gummifische mit 30-50g Bleikopf oder 30g Snaps


    das kommt auf das Seegebiet, Strömung, Drift etc. an.


    An Süßwasser und im Binnenland braucht man nicht so
    schwere "Gewichte".


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Hallo Jürgen.


    Ich fische seit rund 5 Jahren nur noch mit leichtem Geschirr auf Dorsch und das auf der Nordsee, in Tiefen bis zu 40 m. Schwerer als 35 g, fische ich nur bei Tiefen über 40 m und wenn es an Wracks geht.


    Ich kann immer wieder die Erfahrung machen, das die Kollegen, die dort im flachen Wasser bis 40 m immer noch mit Tannenbäumen und schweren Pilkern und Gerät als 35 -40 g fischen wesentlich weniger fangen, als ich.


    GvH Rainer


    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben wenigstens ein bisschen mehr Spiel


  • Hallo,


    Ich Probier mich einfach mal durch den ganzen Dschungel.
    Kauf, probiers aus, ists fäng bleibst im Sortiment, wenn nicht,... naja da find ich schon was, was man draus machen kann. :D

  • Hallo Rainer,


    dann hast du den Bogen eben raus. Und dein großer
    Angelkoffer wird leichter.
    Du hast deine Erfahrungen, ich habe die meinen.


    Mit Petri Heil
    Jürgen

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Jürgen,



    da hast du wohl Recht. Inzwischen steht meine Angelkiste nur noch im Ferienhaus,als Lager für Köder und kommt nicht mehr um Einsatz mit an Bord.
    Es reicht eine kleine Angeltasche, wie ich sie auch zum Spinnen mitnehme und ein Eimer für den Fang, in welchem ich dann auch Priest, Zange und Messer mit zum Kutter trage.


    Gvh Rainer


    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben wenigstens ein bisschen mehr Spiel


  • Hallo Autm,


    Ich bin ja auch noch recht neu in der Angelwelt. Habe auch schon vor dem Problem gestanden, Öse zu.
    Im Internet habe ich mich ein bisschen schlau gemacht. Habe verschiedene Farben und Größen gekauf, zudem auch verschiedene jig-köpfe. Je nach Wetterlage wähle ich die Farbe aus. Habe aber keine 0815 Gummifische gekauft.
    Gott sei dank habe ich einen Bekannten der mir mit seiner langen Angelerfahrung weiter hilft.