Sonniger Sonntag - Einfach mal los

  • Der gestrige Herbsttag zeigte sich von seiner besten Seite. Warum also nicht einfach mal los?


    Schnell zwei Reiseruten rausgeholt.
    Eine sehr preiswerte aus Fernost, ohne Angaben zum WG, aber mit Metallrolltenhalter sehr stabil. Auch die Ringe machen einen guten Eindruck. Eine Telerute mit 3m länge und Transportmaß unter 50cm.
    Dazu eine Reiserute von Sänger , die ich kürzlich bei Askari bestellte. Die 3m Tele hat 25-70g WG und ich dachte mir, ich muss beide mal ausprobieren, da ich eine davon Ende November mit nach La Palma nehmen werde.


    Es wird wohl die Sänger werden, da sie etwas stabiler scheint. Man weiß ja nie, was man an den Haken bekommt...



    Sonntag....schönes Wetter....
    Heißt auch viele Angler.
    Also wohin?


    Google Earth gefragt und ich entschied mich zunächst für die Elbbrücken. Hier sollte es eine Möglichkeit geben. Aber als ich dort ankam, waren schon zwei Angler am Erkunden und ich wusste, wenn da was geht, dann ist dort nicht genug Platz.
    Also zur Veddel. Aber auch hier waren zwei Väter mit ihren Söhnen. Keine Chance.


    Peute...das nächste Ziel. An der SPitez nur zwei Angler, die ihre Ruten auf Grund gelegt hatten. Rechts daneben wäre Platz. Hauptstrom, aber Hochwasser, gleich ablaufend. Daher wenig Strömung.





    Nach 4 Würfen hatte ich einen Hänger. Die Steinpackungen gehen recht weit raus, Abriss!
    Neu bestückt und weiter. Allerdings ohne auch nur einen Zupfer. Kein Zander, den ich überreden konnte, meinen Gummifisch zu probieren.


    Wohin jetzt? Schluisgrove? Dort angelt keiner. War zweimal dort, aber nur zum anschauen. Allerdings nochmal 20 Minuten Fahrt...


    Aber dann fiel mir ein, dass ich immer, wenn ich die A255 nach Hamburg reinfahre, eine Stelle zwischen zwei Eisenbahnbrücken sehe.
    Die sieht nicht schlecht aus...




    Ob und wie man da ran kommt, war auf Google Earth nicht zu erkennen.
    Aber es gibt dort offenbar ein paar Kleingärten und auch einen Trampelpfand. Wenn nicht heute, wann dann???


    Es dauerte nur nur wenige Minuten und ich war dort. Allerdings hatte ich noch einen kleinen Fußmarsch vor mir. Mit Gerödel oder erstmal erkunden?
    Ich hatte -und das soll bei mir was heißen- tatsächlich nur kleines Gerät mit. Einen Rucksack mit Sortimentkasten (Gummis und Köpfe), ne kleine Dose mit Wirbeln, etwas Mono und was man sonst noch braucht. Rute in die eine, Kescher in die andre Hand und los.


    Nach ein paar Minuten hatte ich den Kleingarten erreicht. Bis hier hätte ich auch noch mit dem Wagen fahren können. Egal...
    Am Wasser ging der Weg weiter, der allerdings immer schmaler wurde. Dann hatte ich die Brücke vor mir.
    Zwar war der Weg über die Brücke mit einem hohen Zaun versperrt, aber man konnte über eine kleine Brüstung auf die Gleise.


    Tot...also das Gleis. Hier fährt schon seit Jahren nix mehr. Also über die Brücke und dann war ich in der Mitte.
    Hier saß ein junger Mann auf der Treppe, die Beine lang und ließ es sich in der Sonne gut gehen. Er las in einem Buch.


    ''Moin...hier lässt es sich offenbar aushalten?''


    ''Moin...ja, sehr angenehm hier!''



    Ich ging die Treppe bis zur ersten Plattform runter, die Zweite wurde durch das ablaufende Wasser gerade frei, aber sie erschien mir zu glitschig.


    Schnell war die Rute fertig und ich fing an. Keine Hänger...also sauberer Grund.


    Ich zog meine Weste aus und die Sweatjacke, da mir ziemlich warm wurde.



    Unter der rechten Brücke kamen immer wieder Motorboote hervor und dies auch mit recht hoher Geschwindigkeit. Hier waren aber auch Strömungskanten und ich warf etliche Male dort hin.


    Leider wollte kein Zander anbeißen. Allerdings war ich der Meinung, einmal zwei 'Schnapper' verspürt zu haben. Vielleicht ein Barsch, denn am Schwanz des Gummis waren keine Bisspuren erkennbar.


    Die Leseratte war inzwischen weg, aber schon war der Nächste dort mit einem Buch. Offenbar eine Literatenecke dort!


    Ich hab dort auch keinen angeltypischen Müll gesehen. Entweder angelt hier niemand, weil es eher unbekannt ist, oder man fängt hier tatsächlich nie was!?!?!


    Ich muss hier mal mit meinem Kumpel hin. Nachts Aalangeln. Allerdings erst nächstes Jahr.


    Nach einer Stunde hörte ich auf und packte zusammen.


    Noch ein paar Fotos mit meinem Handy und ab nach Hause.


    Schneider, aber ein draußen gewesen und das Wetter genossen....



    Die Mauer in der Mitte...


    Über die Treppe kommt an direkt ans Wasser


    Oben genug Platz, um es sich gemütlich zu machen



    Das stillgelegte Gleis. Es hat etwas...

  • Danke


    Als ich nachmittags wieder zu Hause war, bin ich gleich in den Keller.
    Meine Shimano Exage 2500 RB musste ihre Fett wegkriegen!


    Ich habe sie schon viele Jahre und sie hat mir immer treu gedient.


    Das Fett war schon ganz schwarz, meine Finger nachher auch... :-D


    Ich mag nicht mit Handschuhen arbeiten und die Einwegdinger reißen scheller ein, als man einen neuen Anziehen kann!


    Bis ich das ganze alte Fett raus hatte, war schon mehr als eine Stunde vergangen.
    Neues Fett rein, alles wieder zusammenbauen und ... läuft!






    Inzwischen hat sich der Geruch der Finger auch wieder normalisiert! :rolleyes:


    Da ich von dem Fett 400g hab und noch ein paar alte Rollen, wisst ihr, was ich demnächst noch zu tun habe! :D