Neue Fangquoten

  • Hallo Angelfreunde,


    vom Ministerium sind nun die neuen Fangquoten veröffentlicht

    worden.

    Seht selbst: https://www.bmel.de/DE/Wald-Fi…ngquoten-Ostsee-2019.html


    Danach dürfen wir Freizeitfischer 2019 nun 7 statt 5 Dorsche fangen. Das ist doch prima.

    Diesen Angaben dürfte man vertrauen!!!???


    Mit Petri Heil

    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    photo-3368-4a061f4f.png 2019 wieder

    Einmal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Moin Jürgen ,

    toll finde ich das nicht .

    Für Jemand wo anne Küste wohnt sind 7 Dorsche pro Tag wohl OK .

    Wenn jemand wie ich über 630 Km fährt und 5 Seetage hat , sind 7 Dorsche eine Überlegung wert sein Geld nicht mehr an der

    Ostsee auszugeben .

    Und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine .

    Die Rückgänge der Buchungen sprechen Bände .

    Gruß Carsten

  • Hallo Carsten,

    das Ganze ist ein Dilemma. Ich stimme dir zu. Aber 7 Dorsche pro Tag soll man

    auch erstmal an der Küste fangen. Ist alles nicht so einfach.


    Mit Petri Heil

    Jürgen

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    photo-3368-4a061f4f.png 2019 wieder

  • Hallo Angelfreunde,


    Jürgen , wenn Du aufm Kutter bist sind 5 bzw 7 an guten Tagen schnell erreicht .

    Un dann guckst in die Röhre X-(


    kann man sich nicht mit 7 Dorschen zufrieden geben.

    Muss man immer fischen bis einem die Arme weh tun

    "und der Notarzt kommen muss".


    Wie schon an anderer Stelle geschrieben, der Mensch

    ist das Problem auf diesem Planeten.


    Mit Petri Heil

    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    photo-3368-4a061f4f.png 2019 wieder

  • Jürgen , wenn ich kurze Wege ans Wasser hätte wäre ich da vielleicht auch anderer Meinung .

    Warum sind die Anglerzahlen dann eingebrochen ?

    Weil sehr viele so denken wie ich . Für 5-bzw 7 Dorsche solche Wege auf sich nehmen . Ich rede von 630 km .

    Ich möchte in meiner knapp bemessenen Freizeit nicht nach 2 Std . Angeln wieder einpacken müssen .

    Ob ich die 7 Dorsche erreiche weiß man nicht ,aber die Aussicht , nicht weiter auf Dorsch fischen zu dürfen ist Scheiße .

    Ich habe es bei den Meeresbootsanglertagen erlebt .

    Wird Durch diese Maßnahme der Dorsch geschützt ?

    NEIN weil unsere lieben Fangflotten aus der EU alles platt machen !

    Sorry Jürgen Dein Vergleich mit dem Notarzt find ich daneben

  • Hallo Carsten,


    kann es verstehen, wenn Leute, die größere Entfernungen

    zu fahren haben in ihrem Urlaub oder am WE fischen was

    das Zeug hält. Kommen eben nicht so oft nach Fehmarn

    oder sonstwo hin.

    Sorry Jürgen Dein Vergleich mit dem Notarzt find ich daneben

    Man muss nicht fischen, bis man bis zu den Knien im

    Fisch steht. Die Zeiten dürften vorbei sein.


    Mit Petri Heil

    Jürgen (Flunder)

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    photo-3368-4a061f4f.png 2019 wieder

  • Verstehe ich nicht Degl .

    Aber erst mal Petri zu den Leos

    Oh..gerade erst gelesen:


    Trave ist ein Binnengewässer und hat kein "Baglimit"......warum weis ich auch nicht, ist aber so und der Dorsch darf ab 35cm mitgenommen werden.


    Da es aber gut lief, sind die "Sambatänzer" wieder in die Trave zurück......würde gern im nächsten Jahr auch welche fangen


    gruß degl

  • Tja Leute,

    wo steht denn verbindlich für Deutschland, dass das Baglimit auf 7 erhöht wird?


    Verbreitet doch nicht schon im Vorfeld solch Infos. Bevor es von deutscher Seite so bestätigt wird!!!


    Die EU Komission hat zwar beschlossen das Baglimit auf 7 herauf zusetzen.


    Aber auch gleichzeitig den Ländern laut Amtsblatt freigestellt das Limit für die Angler zu reduzieren und auf dem Stand 5 beizubehalten!


    Und wenn man dann Frau Klöckners Stellungname pro Berufsfischerei liest, ist die Anhebung auf 7 Dorsche für die Angler noch lange nicht Spruchreif!!!!


    Den nachfolgenden Satz habe ich der Homepage BMEL entnommen:


    "Dazu erklärte Bundeslandwirtschafts- und Fischereiministerin Julia Klöckner: "Der Beschluss der EU-Fischereiminister sorgt dafür, dass sowohl dem Nachhaltigkeitsziel als auch der schwierigen Situation der deutschen Ostseefischer Rechnung getragen wird. Mir ist es wichtig, unsere Fischbestände nachhaltig zu bewirtschaften und damit möglichst viele Arbeitsplätze in der Fischerei und in den Fischverarbeitungsunternehmen langfristig zu erhalten. Deshalb werden wir die Beschlüsse zu den Fangmengen in der Ostsee auch im kommenden Jahr mit Maßnahmen für die Dorsch- und Heringsfischer flankieren.


    Grüße aus Wiesbaden

  • Hallo Angelfreunde,


    tja, festgelegt ist noch nichts. Richtig. Kein Mensch hat

    geschrieben, dass wir in D nun 7 Dorsche pro Tag fangen

    dürfen.

    Wenn die Ministerien nicht mitziehen, stehen wir weiter

    im Regen.

    Wichtiger ist auch, dass sie die Angelfischer nicht vom

    Strand und der See verbannt haben.

    5 Dorsche sind doch reichlich. Oder kennt die Gier keine

    Grenzen mehr????

    Der Mensch ist das Problem.


    Mit Petri Heil

    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    photo-3368-4a061f4f.png 2019 wieder