• All ,


    bin gestern noch mal ans Meer gefahren......Strande bei Kiel hatte ich mir ausgesucht.......und um diese Zeit ist es schnell dunkel:



    Sehr frische Luft aus SüdOst, 4° und jede menge Kraut(in der Bucht hats sich bestimmt gesammelt)..........und doch fand dieses Kerlchen meinen Köder:



    Ein Knurrhahn(der nicht knurrte) und am Abend noch ein kleiner Wittling...................ansonsten sah die Montage nach dem reinholen immer so aus:



    Haken immer blank, vermutlich saßen unter dem Kraut noch ne Armee von Krabben, und Arme langsam lahm vom schweren kurbeln :rolleyes:


    Nun ist wohl bis in 2019 erstmal Pause(wahrscheinlich:piep:)...........aber wirklich glauben kann ich daran nicht............^^^^^^


    gruß degl

  • Jürgen,


    eigentlich wäre ich zugern dabei, doch die nächsten Wochen können auch noch in eine "Kurz-OP" mit neuerlicher Schonung münden.

    Deswegen ist das WE für die Familie gebloggt:thumbup::thumbup:


    Ich denke fast, das das Wetter euer größtes Problem werden kann.........trotzdem erstmal Petri und viel Spass im voraus:angler:


    gruß degl

  • Hallo Detlef,


    danke für den Bericht und die Fotos.:thumbup::thumbup:


    Warst doch wenigstens nicht Schneider, und Salat gabs auch noch dazu.

    .




    in diesem Sinne


    tight lines


    Detlev ( Rheinangler ) :angler:


    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem ! :gut
    ---------------------------------------------------------------------------------------------


    Fehmarn 2018 noch mal !. :)

  • Hallo Angelfreunde, hallo Detlef,

    Ich denke fast, das das Wetter euer größtes Problem werden kann.........trotzdem erstmal Petri und viel Spass im vor

    sei froh, dass du nicht dabei warst. So ein Schietwetter habe ich lange nicht erlebt.

    Wind aus SW, 5-6 Bft, in Boen 8 und dann der Regen dazu.

    Als wir anfingen, ging es ja noch. Aber später, Mann, Mann.

    Der Thermoanzug hat dicht gehalten. Das einzig Positive.

    Bisse waren natürlich nicht zu erkennen. Köderkontrollen waren angesagt.

    Nicht mal richtig grillen konnten wir. Haben aber trotzdem ´ne Wurst für

    jeden warm bekommen.

    Geangelt habe ich von ca. 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Danach machte ich Schluss.

    Hatte einfach keinen Zweck mehr

    Gegen 18.30 Uhr holte ich bei einer Kontrolle einen Seeskorpion heraus. Ca. 15cm.

    Ist wieder im Wasser. Klaus hatte 2 Dorsche und eine Platte. Die anderen beiden

    fuhren eine Null-Nr.

    Habe festgestellt, dass so Extremwetterangeln nichts mehr für mich sind. Geht

    zu sehr auf die Knochen.

    Das ganze nasse Gerät zu trocknen und vom Sand zu befreien ist nicht das Ding.

    So, warten wir mal ab, was da in Zukunft geht.

    Nee, Abangeln war das nicht. Geht immer lustig weiter. Habe den Fischereischein

    verlängern lassen. Drei weitere Jahre. Marken sind jetzt gelb.


    So ein Fisch war es. So sah es in Hohenfelde aus als wir begannen.


    Mit Petri Heil

    Jürgen (Flunder)

  • Habe festgestellt, dass so Extremwetterangeln nichts mehr für mich sind. Geht

    zu sehr auf die Knochen.

    Respekt, dass du bei dem Wetter freiwillig zum Angeln gehst ;-)


    Bei uns im mittigen Flachland war das Wetter ähnlich. Hatten seit 3 Wochen das Wochenende anvisiert, um die Gartenhütte endlich aufzubauen. Naja, leichte Blechseitenwände bei Dauerregen und 6-8 Grad zu verschrauben, macht dann doch keinen Spaß, vor allem wenn es zeitgleich Sturmböen (= Wetterwarnung, ca. 80 km/h) gab. Haben nach drei Stunden abgebrochen, versuchen wir irgendwie, in dieser Woche zu schaffen, wobei es nachmittags zwischen nach Hause kommen und Sonnenuntergang nur noch 1,5h gibt.