170 000 Glasaale gerettet und wieder ausgesetzt

  • Hallo Angelfreunde,


    auf dem Flughafen Stuttgart sind 170 000 Glasaale beschlagnahmt

    und anschließend im Rhein ausgesetzt worden.


    Seht hier:

    https://fischundfang.de/aal-rettung-erfolgreich/


    mattes, die Aale sind im Kommen. Grundelfang ist passe´.


    Mit Petri Heil

    Jürgen (Flunder)

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png27. 04. 19 bis 04. 05. 19


    Der Müll muß mit !!!



    Einmal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Moin .


    Danke Jürgen.


    Habe dazu noch eine neue Pressemeldung vom DAFV


    https://www.dafv.de/projekte/europaarbeit.html


    Meine Meinung dazu:


    Die sollen sich erst mal rigoros um die Glasaalräuber und Schmuggler kümmern und sehen das dies Eingestellt wird ,


    über alles andere kann man dann Reden.

  • Und warum diese ganze Scheiß?:cursing:

    Nur weil irgendwelche irregeleitete Epikanthus medialis-Träger meinen,

    dass ihr coles davon härter wird :rolleyes:

    Ich hab ne gute Nachricht für euch:

    Grundeln haben in ihrer Schwimmblase einen Botenstoff,

    der ähnlich dem Wirkstoff von Viagra wirkt!

    Allerdings müssen davon mindestens 15-20 Stück pro Tag

    gegessen werden, damit eine regelmäßige Wirkung gegeben ist.

    Also dann an die Grundeln...und lässt dafür die Aale in Ruhe.


    Bully und alle anderen grundelgeplagten am Rhein...das wirkt nur bei Asiaten;)


    Gruß Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von The_Duke ()

  • ...... und ich hatte meine Rute schon fast ausgefahren, bevor ich zu ende gelesen hab!!! ||


    Also die Stipprute.... zum Grundeln fangen.

    Grüße vom Bully


    Der Abschied ist der traurigste Teil einer Freundschaft.


    Fehmarntreffen April 2019...... bin wieder dabei!!!

  • Hallo Angelfreunde,


    egal, was geschrieben wird. Hauptsache, die Glasaale wurden

    gefunden, beschlagnahmt und schnell in einem Gewässer ausgesetzt.

    Überlebenschance ???

    Jedenfalls sind sie nicht auf dem Kompost oder in fernöstlichen

    Bratpfannen gelandet.


    Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht.


    Mit Petri Heil

    Jürgen (Flunder)

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    3741-50f8b3e0-tiny.png27. 04. 19 bis 04. 05. 19


    Der Müll muß mit !!!



  • Moin zusammen,


    wie kommt Mann auf so eine Idee. Die Welt wird immer verrückter.

    @ Norbert...wehe die essen uns alle Grundeln weg...wie sollen wir dann unsere Challenge ausangeln ?||:-))

    @ Jürgen...bis die Glasaale bei mir sind dauert es Jahre bei all den Staustufen. Sie müssten dann viel

    über Land kriechen.;(

    lg. mattes





    Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück! :thumbsup:


    Fehmarn 2019, ich freue mich :thumbup:


    photo-3368-4a061f4f.png

  • Tja, wie soll man noch etwas schreiben, wenn man jederzeit damit rechnen muss, dass ein Gutmensch meint, dagegen anzustinken.



    Auffällig ist bei all diesen 'politischen Korrektheiten', dass sich nie die beschweren, die möglicherweise angegriffen worden, sondern immer die, die es als ihre Berufung sehen, sich Personengruppen zu suchen, die vielleicht durch eine Äußerung betroffen sein könnten!

    Damit beziehe ich mich nicht konkret auf diesen Beitrag, sondern allgemein.


    So dürfen wir das Wort Zigeuner nicht mehr benutzen, aber frage mal einen, der wird dir antworten, dass er Stolz ist, einer zu sein!

    Und auch das Zigeunerschnitzel wurde aus den Speisekarten verbannt, und heißt nun Puszda-Schnitzel. Dabei war dies immer im positiven Sinne genannt worden, lecker mit Zwiebeln und Paprika in Tomatensosse. Ebenso wie der Berliner, der Bismarck-Hering, Leipziger Allerlei, American-Dressing, China-Kohl.


    Karl-Heinz Schwensen, ein auf dem Kiez Allbekannter, hat den Spitznamen 'Neger-Kalle'! Regt sich keiner drüber auf.


    Demnächst wird das Wiener Würstchen verboten, weil sie die Österreicher beleidigt fühlen.


    Oder die Vorfahrtregel Rechts vor Links wird abgeschafft und man reicht auch zur Begrüßung nicht mehr die rechte Hand.


    Ganz neu an der Uni, das Studium zum Linksanwalt bzw Linkswissenschaften.


    Die Gutmenschen machen uns das Leben immer schwerer. Die halbe Welt lacht über uns.

    Wir haben seit über 60 Jahren gezeigt, dass Deutschland eines der liberalsten Staaten auf der Erde ist.

    Wir haben 100tsden von Menschen aus anderen Ländern eine Heimat geschaffen, haben ihnen Asyl gewährt. Einige von nutzen diese Hilfe schamlos aus und wenn man dieses anprangert, dann kommen die Gutmenschen und beschimpfen einen als Nazi!!! Aber auch wenn er keiner ist, muss er sich das anhören, denn für ihn gibt es keinen, der sich hinstellt und diese nicht gut findet!!!


    Es scheint eine 'Mode' zu sein, Äußerungen anderer so in Richtung rassistisch zu verdrehen, dass man sich selbst als Kämpfer gegen Rassismuss rühmen kann.


    Kaum noch jemand mag den Mund aufmachen, weil die Gutmenschen es ihm verbieten.


    Was machen sie am Ende? Sie machen ihr Kreuz bei der AfD! Danke ihr Gutmenschen, dass ihr es geschafft habt, Leute dorthin zu bewegen, wo sie gar nicht hin wollten! Aber so schafft man sich halt wieder neue Feindbilder!


    Wenn 1000 grüne und 50 blaue Marsmenschen hier landen und wir sie begrüßen, weil sie uns viel Neues bringen, dann ist das toll.

    Wenn dann die blauen Marsmenschen gegen unsere Regeln verstoßen, dann sollte man nicht die an den Pranger stellen, die das nicht gut finden.

    Man muss die 50 Blauen zur Verantwortung ziehen, weil sie das Ansehen der 1000 Grünen in den Schmutz ziehen.


    Denn wenn ich mit vielen anderen Erdenbewohnern auf dem roten Planeten landen würde und dort einige von uns Mist bauen, dann würde ich mich freuen, wenn die Marsmenschen diese zur Rechenschaft ziehen und nicht belohnen, damit mein Ansehen nicht leidet und man mich beschimpft.



    Wenn ich den täglichen Lagebericht über die angezeigten Straftaten lese, die Namen der Täter oder deren Beschreibung, dann sind hiervon -und ich übertreibe nicht- 80% blaue Marschmenschen.

    Und wenn ich dann selbst immer wieder erfahren muss, wie sie mir/uns gegenüber auftreten, dann habe ich wirklich Angst, auf die andere Seite von Links abzudriften.

    Und wenn man dann was dazu sagt, dann kommen die Gutmenschen und treten einem in die Linke Seite, dass man Mühe hat, nicht nach der anderen zu fallen!


    Ja, es gibt Äußerungen, die sind unangebracht, aber meistens nicht so gemeint, wie sie ausgelegt werden.

    Aber es gibt auch die Gegenseite. Die sollte ebenfalls in Frage gestellt werden dürfen.

    Anglerdemo - Ein paar Wenige, die in ihrer Freizeit mehr für uns erreichen, als der DAFV

    Lars Wernike und das Team Anglerdemo ist unermüdlich für UNS Angler unterwegs. Wir zahlen brav unsere Beiträge, auch an den Dachverband. Aber unterstützt er uns???

    Ich hab das Team Anglerdemo mit einer Spende unterstützt und werde weiterhin am Ball bleiben.

  • Nur ist diese Plattform (Forum) nicht die Richtige.

    Ist zwar schade, aber nachvollziehbar.

    Mag sein, aber auch in Foren für Kunstrasen oder Stecknadelfans wird es Bereiche geben, wo man andere Themen anschneidet.

    Wenn man das nicht möchte, sollte man die Ursache suchen und nicht die Folgen anprangern.

    Manchmal verselbstständigt sich etwas, das man am Ende nicht wollte. Der Duke war es nicht!

    Anglerdemo - Ein paar Wenige, die in ihrer Freizeit mehr für uns erreichen, als der DAFV

    Lars Wernike und das Team Anglerdemo ist unermüdlich für UNS Angler unterwegs. Wir zahlen brav unsere Beiträge, auch an den Dachverband. Aber unterstützt er uns???

    Ich hab das Team Anglerdemo mit einer Spende unterstützt und werde weiterhin am Ball bleiben.

  • Hallo Leute,


    ich habe mal die Diskussion hier etwas verschlankt, eigentlich, um zum Ursprungsthema zurückzukommen, hab allerdings die frischesten Postings stehen lassen. Hätte ich hier das betroffene Zitat jeweils nur abgeändert, wäre es recht verstümmelt gewesen und im Prinzip wiederholten sich ja auch die gleichen Argumente.


    Nochmal: der Kritikpunkt, dass der Gastuser aus dem Anonymen agiert und andere vorschickt, statt selbst mal kurz die Hand zu heben und die Meinung kundzutun, kann ich nachvollziehen. Das war ein Aufreger hier. Der Gastuser hat nicht falsch reagiert, er KANN es ja auch so machen, der andere Weg wäre jedoch der bessere gewesen. Wobei ich unterstelle, er wird wissen, warum er es genau so gemacht hat...


    Den Begriff "Schlitzauge" gab es im Forum zuvor 3x in all den Jahren: einmal war er in tatsächlichem Kontext zur Augenform, 2x ähnlich wie jetzt. Postings von 2010 +/- ein Jahr. Die Frage von Rainer, völlig zurecht, warum wir damals nicht einschritten, jetzt aber:


    a) weil es nicht gemeldet wurde. Ab da kehrt sich die Lage etwas, da man als Forenbetreiber Kenntnis davon hat und somit ggf. in Mitstörerhaftung geht. Daher gehts uns nicht um den Support von Überkorrekten, sondern vielmehr um die rechtliche Absicherung. Und jeder hier kennt unbestritten die vielen Fälle, bei denen Recht und (empfunden) gerecht aneinander vorbei laufen. Auch was vermeintlich harmlose Floskeln für juristische Schritte nach sich ziehen können.


    b) alle versteifen sich hier nur auf den einen Begriff, übersehen aber den gesamten Kontext. In den anderen beiden o.g. Passagen tauchte der Begriff auch auf, ja, aber hier hatte er vom Kontext eine andere Brisanz, da er nur als Stereotyp alleine im Raum stand. Da er in der Vergangenheit nicht von anderen markigen Begriffen wie "irre(geleitet)" und dem P-Wort umgeben war, Alleine wegen letzterem hätten wir einschreiten müssen, aber da redet hier keiner von. Im Gesamtkontext war es dann doch reichlich abwertend, kombiniert mit a) konnten wir es so nicht drin lassen. Es gab übrigens auch ähnlich markige Postings in der Vergangenheit hier, wo wir auch mal ein Veto einlegten. Einer der Autoren schreibt hier auch fleissig mit - da war der Wirbel nicht so groß ;-)


    Ohne a) und b) wäre es sicherlich durchgegangen. WIe ich in meinem Posting zuvor schon schrieb: die Deutschen sind Weltmeister in politischer Überkorrektheit, die Kita/Karneval- oder die zahlreichen Gender-Diskussionen zeigen das gut. Jeder hat seine Stereotypen, wir Deutschen sind halt die Krauts und essen nur Eisbein. Und fühlen uns davon auch nicht angegriffen.


    ich kenn die meisten von euch auch persönlich und weiß, dass da ebenso kein rechtes Gedankengut dahintersteckt. Darum ging es von Grund auf nicht. Es ging nur um a) und b). Und letztlich drum, dass wir als "Hausmeister" eines Forums, das auch Teil des Unternehmens ist und das nach außen darstellt, auch etwas auf die Form achten müssen. Wo wir extrem selten einschreiten wohl bemerkt.


    Wir können Eure Aufregung nachvollziehen, sind hier aber halt in diesem Spagat, in dem wir ständig agieren müssen. Vielleicht wird durch das Posting auch etwas deutlicher, warum wir so agieren. Wie schon gesagt: das geschriebene Wort wirkt anders, ist nachvollzieh- und angreifbar. Und man weiß nie, wer mitliest und sich ggf. genau wegen so etwas die Hände reibt...


    Für mich ist das erstmal mein Abschlussposting zum Thema, da ich hier einen Berg Aufgaben habe, zumal ich die letzten Tage krank ausgefallen bin. Mir war nur wichtig, auch mal den Blick durch unsere Brille darzustellen. Vielleicht kann der eine oder andere ja nachvollziehen, warum wir so agiert haben. In diesem Fall. Und nicht in der Vergangenheit.

  • und dem P-Wort umgeben war, Alleine wegen letzterem hätten wir einschreiten müssen, aber da redet hier keiner von.

    :-)):-)):-))

    Ist im Süddeutschen allgemeiner mundartlicher Sprachgebrauch, in Bayern mundartliche Bezeichnung dafür: Pimpel

    Man kann es auch verklemmt sehen, aber egal.

    Das war es für mich.


    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn 2019 bereits gebucht :thumbsup: