Kleine Radtour

  • Nachdem ich mir vor fast 2 Jahren ein Pedelec kaufen wollte, um meinen 3. und letzten Lebensabschnitt zu genießen, hatte ich ja leider mit dem ersten Rad viel Pech, da es nach wenigen Metern den Geist aufgab und es über ein halbes Jahr dauerte, bis ich dann ein Neues bekam.


    Nun gut...


    Inzwischen hab ich 1300 km auf dem Tacho und gestern war ich wieder meine kleine 17km Tour gefahren.

    Da ich leider Probleme mit meinen Knien habe, besonders das Linke ist seit Monaten angeschlagen, muss ich also erstmal klein anfangen.


    Zudem hab ich mir Anfang des Jahres eines kleine Actio-Cam von Sony gekauft. Die HDR-AS15 wird jedoch recht teuer angeboten, ich hatte glück und bekam sie noch für einen 2-stelligen Betrag.

    Als Helmkamera dient sie mir eher wie eine Dashcam.


    Ich hab daher ein kleines Video entlang des Alsterlaufes aufgenommen und auf YT hochgeladen.

    Ganz nette Landschaft.

    Die Qualität ist direkt von der Speicherkarte deutlich besser, als gerendert auf YT hochgeladen.


    Wer Lust hat, kann es sich ja anschauen. Dauert 9:35 min.


    OK, hat nicht viel mit Angeln zu tun, aber angeln kann man dort wunderbar. Man muss nur Mitglied im Verein sein! ;)


    Kleine Radtour

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Moin Udo.


    Danke das ich mitfahren durfte du Raser. :thumbup:;) Schöne Tour und auch die Umgebung ansprechend vor allem Schattiger als bei uns.


    DANKE :thumbup:




    Ps bei uns ist immo Eichenproszession die Spinner verpuppen sich.

    Und wir haben viele Eichen. 8-o

    Gruss von der Soeste Jochen. :angler:


    Bekannte Adresse Klausdorf 01.05.- 0805 2022:laola:






    Wenn ihr auch die Klage gegen die Fischereiabgabe unterstützen wollt


    Siehe hier http://www.anglerdemo.de/ verwendungszweck Klage Fischereiabgabe

  • Was mich ärgert:

    Ich hatte bessere Aufnahmen gehabt, heißt: Ich habe meinen Blick -also die Cam- bei vorherigen Touren mehr auf das Gewässer gerichtet.

    Für uns Angler sieht das ja immer besser aus! ;)

    Nur erst gestern hatte ich dann gedacht, dieses Aufnahmen zusammen zu schneiden.

    Hab ja nur den Movie Maker von Windoof. Dauert ziemlich lange und wenn ich dann die Qualität sehe...

    Also der Me :bad diaplayer gibt die mp4 Datei deutlich klarer wieder, der MovieMaker zu stark verpixelt, obwohl ich beim Speichern hohe Quali eingestellt hatte.


    Wenn also jemand ne Idee hat....

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Moin Udo,


    schöne Strecke, die du da gezeigt hast. Danke dafür.

    Für Knieprobleme bist du aber recht zügig unterwegs gewesen. Ein 21km/h-Schnitt ist bei der Strecke gar nicht schlecht.

    Trainierst du für die Tour de France ? Oder willst du nur Kalorien verbrennen ? :cheers:

    Solch schöne Trainingsstrecken darfst du gerne öfters einstellen.

    .

    In diesem Sinne


    tight lines


    Detlev ( Rheinangler ) :angler:


    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe keine zwar Lösung, aber ich bewundere das Problem ! :gut
    ---------------------------------------------------------------------------------------------



    Fehmarn, seit dem 12.01.2021 dauerhaft ! 8)


  • Hallo Detlev


    Knieprobleme hab ich ja schon länger. Bei Kardiologen hab ich mir das Linke dann 'zerschossen', als ich dort beim Belastungs-EKG war.

    Konnte danach kaum noch laufen.

    Hab dann mit dem Radeln erstmal aufhören müssen.

    Vor dem Urlaub bin ich dann erstmal langsam wieder angefangen. 17 km und eine knappe Stunde Fahrt fand ich da richtig gut.

    Wichtig ist die Bewegung des Knies, hat mir auch der Orthopäde empfohlen.


    Die meiste Zeit fahre ich im ECO-Modus, also die schwächste Unterstützung, was in der Ebene gut läuft. Geht's aber auch nur leicht bergauf, muss ich

    runterschalten. Will mir das Knie ja auch nicht wieder 'zerschießen'!

    Es gibt auch eine kurze Strecke (dort, wo ich die Alster verlasse), wo es gut bergauf geht und ich die höchste Stufe wählen muss (ich hab nur 3 Unterstützungsstufen) und sogar auch noch in den 1. Gang schalten muss. Alternative wäre absteigen!


    Mein Ziel ist es natürlich wieder längere Touren zu fahren. 30, 50 und auch 70 km.

    Ganz oben steht die Tour zu meinem Cousin an den Selenter See mit 108 km. Dort könnte ich übernachten, den Akku wieder laden und am nächsten Tag zurück.


    Aber bis dahin brauche ich Training.

    Und was ich bereits bei diesen 17 km merke: Das 'Gegenstück' meines Sattels macht sich negativ bemerkbar. Trotz gepolsterter Radlerhose.


    Ich hab schon so viele Einstellungen durch. Sitz aber auch recht aufrecht, weil wenn ich zu weit nach vorn gebeugt sitze, muss ich den Kopf wiederum zu weit in den Nacken drücken, was meine Bandscheiben 5.-7. Wirbel übel nehmen!


    Du siehst: Die Probleme reißen nicht ab!



    Was die Durchschnittgeschwindigkeit angeht: Mein Display zeigt weniger an, als ein Online Berechnungstool.

    Wie die Wetter-Apps. Jede kommt zu einem anderem Ergebnis!


    Ich denke, dass sie lediglich die gefahrene Zeit nehmen. Stopps an Ampeln und Pausen werden abgezogen. So wird die Gesamtzeit kürzer und die Durchschnittsgeschwindigkeit halt höher.

    Schaue ich mir die Strecke auf der Zeitachse von Gockel-Mäps an, dann waren es nur 13 km in 1h13m!

    danach bin ich dann Querfeldein über über Bahnschienen und Kanäle geflogen!


    Aber sch... auf die Statistik. Die Bewegung muss sein, dazu bessere und gesündere Ernährung.

    Zudem hab ich im Urlaub nicht zugenommen, was normal immer da Fall war.

    11 Kilo hab ich runter. Hat lange gedauert, aber ich muss dranbleiben.


    Noch 4 Kilo und vorn steht ne 8! Das ist erstmal das nächste Ziel, denn auch mit kleinen Schritten erreicht man sein Ziel.


    Gestern z.B. vegetarisch. Fast vegan, aber etwas Butter für den Geschmack ist nicht verkehrt:


    Wenn man es nicht weiß, schmeckt es wie Hähnchengeschnetzeltes in Champignon-Rahm-Sosse.


    Das Hähnchen wird durch Schnetzel aus Erbsenprotein ersetzt und ist sehr eiweißhaltig. Die Rahmsoße ist aus Soja.

    Dazu gab es Vollkornreis.


    Natürlich werden wir auch weiterhin Fleisch und Fisch essen. Aber weniger, dafür von besserer Qualität.



    Wer Tipps hat, dass mein Sattel für'n Ar... ist, bzw. wie ich die Leiden meines Podex verringern kann, ,,bekommt auch das Rezept! 8o

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

    • Offizieller Beitrag

    Moin,..


    ".. Wer Tipps hat, dass mein Sattel für'n Ar... ist, bzw. wie ich die Leiden meines Podex verringern kann,.."


    Sobald so ein Arsch aus dem "Rahmen" fällt;
    sprich ausgewachsener ist als so ein Bubi-Hintern
    ,
    ist der Standard-Sattel nicht der richtige ..


    .. da helfen auch die heute oft verbauten Sattel-Federungen nicht wirklich,
    denn Auflagefläche-, Stützpunkte für das Gesäß & die "Schwitz- bzw. Reibestellen gilt es zu vermeiden ..


    .. manchmal wäre ein gehobeltes Brett besser, als diese Schnickschnack-Sattel
    für schmalärschige Leichtgewichte ;)


    Fahrradladen -- Probesitzen -- umbauen ..


    .. wenn du die Problemstellen am eigenen Fleisch schon erlitten hast,
    dann solltest du beim Probesitzen den "besseren" Sattel finden können ;)


    .. wenn es "nur" um das Schwitzen in der "ritze" geht -- wund -Reibung ?..
    .. dann hilft sicher einer dieser zweigeteilten Sattel; dann kommt genug Frischluft durch ;)


    .. eine gepolsterte Rennradhose hilft zwar bei schmalem Sattel und in nach vorn gebeugter Haltung..

    .. das passt dann auch zum Outfit auf dem Rennrad; ..
    .. sieht aber auf normalem Rad aus wie "volle Hose" :)


    - - - - - - - - - - - - - - - -

    Versuch erstmal die Neigung des Sattels zu verstellen.
    Manchmal reicht es, wenn du um "eine Raste" den Sattel (schmale Seite) nach unten kippst
    und mehr Platz für die "glocken" schaffst ..

    .. das sind etwa 2-4° Grad an Korrektur und schon ist die Belastung/ der Auflagepunkt am Gesäß
    ein viel angenehmerer ..
    .. das Gefühl, daß du nach vorne abrutscht ist hier erstmal normal :)


    .. den kompletten Sattel (in horiz. Lage) leicht nach vorne oder hinten verschieben
    geht nicht bei allen Modellen..

    .. wenn es bei deinem Sattel möglich ist.. Versuch starten..

    .. je nachdem, ob man hauptsächlich "Rücken gerade" oder "nach vorne gebeugt" auf dem Lenker hängt,
    kann hier eine leichte Verschiebung nach hinten bzw. vorne die Kontaktstellen zum Hintern erlösen :)


    Sofern du keine Probleme mit Reibestellen an den inneren Oberschenkeln hast
    kannst du fast jede Sattelform verbauen.


    Wenn du Probe sitzen gehst, dann laß alle Sattel, die sich in der Mitte nach oben wölben gleich außen vor;
    der Mist ist nichts für 90++kg in Jeanshose.. da steigt man nach 20km ab und
    man hat sich einen "nassen Arsch" geschwitzt;
    mit dauernd unnötigem Druck im Gewebebezirk zwischen Anus und Hoden ..

    .. das gilt es zu vermeiden !

    .. das Gesäß soll die Last tragen/aufnehmen und nicht dieser sensible Gewebebereich ;)



    gruß rüdl

  • Die Sitzposition beachten ist wichtig.

    Bei aufrechte Position für "Stadtradeln" und kurze Touren bis 30 KM würde ich ich einen breiteren Sattel empfehlen.

    Sitzhöcker zuzügl. 3 - 4 cm.

    Sportliche Position nach vorne entsprechend schmaleren Sattel.

    Ich würde erst mal den bestehenden Sattel weiter probieren. Vielleicht werdet Ihr ja noch Freunde.

    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Petermaennchen

  • Danke zunächst für eure Antworten und Tipp.

    Allerdings habe ich die ja schon alle durch!


    Bis auf den Tipp, einen Sattel im Laden probe zu sitzen!


    Ich habe diesen Sattel jetzt drauf:


    IMG_20220627_135031.jpg


    Den habe ich in der Neigung und Längsrichtung mehrfach verstellt.

    Da ich immer wieder feststelle, dass ich nach vorn rutsche, habe ich den jetzt mal eben wieder ein Stück nach vorn geschoben. Zudem habe ich ihn in die Waage gebracht.


    Ich habe allerdings noch zwei weitere Sättel probiert, auch den 'Beamtensattel'.... extrabreit:


    IMG_20220627_135831.jpg


    Die Schmerzen sind im Bereich der Beckenknochen.

    Das WWW sagt, dass dies normal sei und nach 2-3 Wochen oder 4 bis 6 Fahrten automatisch weniger wird!

    Nun kennt das WWW leider meinen Hintern nicht, weil die Aussage bei mir nicht zutrifft!


    Vielleicht braucht mein Hintern aber auch nur länger, als 2-3 Monate und 40-60 Fahrten!? :/


    Natürlich sollte man zu einem Fachhändler gehen...

    Aber gibt's da das 'Aber'!


    - Finde einen Laden, der einen Hocker zum Vermessen des Sitzknochenabstandes hat.

    - Der dir auch eine Umtauschgarantie anbietet, wenn der Sattel nicht den gewünschten Erfolg hat.

    Hier gibt es das Problem, dass ich dann auch in einem gewissen Zeitraum mehrere längere Fahrten getätigt haben muss.


    Denn ich will mir keinen Sattel für 100 Euro oder mehr kaufen, wenn der auch nicht passt!



    Vielleicht ist Salbe, Novaminsulfon und Immunisierung durch Touren das non plus Ultra

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

    • Offizieller Beitrag

    MOin,..


    .. beide Sitzmöbel sind nicht verkehrt ..

    B.1; .. sieht nach guter HÄRTE an den Seiten aus incl. Lüftung

    B.2; .. reduzierter Schenkelkontankt (kurze Bauform/ verm. Reibung m. dicken Oberschenkeln)
    . . . . .. hier fangen NUR die Arschbacken das Gewicht ab; allerdings sieht der Sattel aus, als
    . . . . .. würden die Flanken zu sehr nachgeben ..



    .. "schmerzen im Beckenboden" ..
    .. das ist nach ärztlicher Deffinition, der oben schon mal angesprochene Bereich, zwischen Darmausgang und (alter) Sack ;)


    .. hast du mehr das Gefühl,
    A > daß es dir die Arschbacken auseinander-reisst beim fahren ??

    .. oder mehr das Gefühl,
    B > daß du eine Stauchung / zuviel Druck zwischen Schnitzelausgang und Vermehrungsstab abkriegst ??


    A; .. der Sattel gibt an den Flanken zu viel nach (Sattel zu schmal) und nimmt hier (die nicht angespannten) A-backen mit (auseinander);
    >> ein zerreiß-Gefühl: es lebe die Wund- & Heilsalbe von Retterspitz ;)

    B; .. der Sattel gibt insgesamt nach, drückt die gepolstere Mitte jedoch in die sensible Zone;
    >> ein Gefühl, als hätte der Urologe die Prostata mit dicken Fingern UND gleich mehrfacht besucht.

    ( diese Version gilt es auf jedenfall zu vermeiden! )



    Jetzt hab ich keine Ahnung was du auf die Waage/ Sattel bringst; bei mir sind das gerade 101kg.
    Im Vergleich zu den Testwerten; wo diese Sitzdinger mit ca 75kg Belastung für Herren getestet werden, bin ich schon mal 26Kg d'rüber.
    Hab' auch nach einer Steigerung für Herren (75kg) gesucht.. nichts gefunden .. demnach bin ich bei 75kg++ rauß aus Herren
    oder schon in "sonstige" ?.. wurscht ;)


    Ist aber auch egal; wir liegen Beiden über den "test-werten", also kommen wieder auf das erwähnte "gehobelte Brett" zurück.


    Mach bitte mal ein-zwei Fotos von der Unterseite der Satteldinger.

    Eventuell ist es möglich (?bauweise?); daß man die Nachgiebigkeit mit einfachen Mitteln reduziert.
    (Bei manchen kann man ein Holz zwischen die Federn kriegen; bei anderen hilft ein Stück Metall einschweißen lassen.)


    Einen Mofasattel will ich jetzt nicht direkt empfehlen (keinen Bequemsattel; harte Version), aber es könnte
    am Ende daraufhin hinaußlaufen ;)
    Vom Preis, ca. 40€ mal abgesehen, haben die Dinger ein steife & breite Unterkonstruktion.

    Weil die Unterkonstruktion breit & Steif ist, kann man die Dinger auch Ab-, Auf-, Umpolstern lassen.


    Wenn man auf einem Fahrradsattel,
    das Gefühl bekommt;

    daß es einem ;
    > die backen auseinander-reisst
    > die backen seitlich zusammendrückt (schalensitze)
    > den Anus reizt bzw. unter der Haut zwischen Anus & Hoden, zu Irritationen (Harnleiterreizung, dergl.) kommt..


    .. dann ist der Sattel nicht für DEINE Gesundheit gemacht.

    .. abändern !!



    gruß rüdl

  • Sorry, dass ich solange mit der Antwort gewartet habe, aber ich hab gestern eine 36km und heute eine 30km Tour unternommen.

    Bei der ersten Tour rutschte ich immer wieder nach vorn und dann drückts auf die Harnröhre. Also rutsch ich wieder nach hinten und die beiden Gesäßknochen quetschen das Fleisch.

    Hab vor der 2. Tour dann den Sattel etwas nach hinten geneigt, in der Hoffnung, dass ich nicht mehr so nach vorn rutsche...

    Dies hat zwar etwas funktioniert, aber nun ist der Druck auf die Harnröhre schon da, bevor ich nach vorn rutsche.

    Das Beschi.... ist, dass es gar nicht so einfach ist festzustellen, wo nun das Problem liegt.

    Ich hab vorhin mal den mittleren Sattel mit den 'Punkten' angebaut. Der ist ein klein wenig breiter.

    Als nächstes habe ich noch einen etwas Breiteren, der aber ebener ist. Den werde ich vielleicht auch nochmal ausprobieren.

    Der ist auch nicht so weich, wie die anderen. Wenn die Sitzhöckerknochen so besser aufliegen und nicht so sehr ins Polster gedrückt werden, wird das Schambein auch nicht so belastet... so zumindest die Theorie!



    Was die Bügel angeht, so sind die starr. Eben 'Oooriginaaaal Sssstandart'. Zwar sieht es so aus, als seien da Federn in einer Kunststoffverkleidung, aber da gibt nix nach..., also Blender!


    IMG_20220705_172022.jpg

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Moin Udo


    Mal so als Anregung wie wärs denn damit


    https://www.ebay.de/p/2096581408?iid=384881092087 :D


    wäre vielleicht ne möglichkeit.


    Stefan hat ja nix mit Angeln zu tun aber wenn es Stört löschen..

    Gruss von der Soeste Jochen. :angler:


    Bekannte Adresse Klausdorf 01.05.- 0805 2022:laola:






    Wenn ihr auch die Klage gegen die Fischereiabgabe unterstützen wollt


    Siehe hier http://www.anglerdemo.de/ verwendungszweck Klage Fischereiabgabe

  • Moin Jochen


    Sowas hab ich auch schon gesehen. Aber in den Bewertungen wurde auch geschrieben, dass dies sehr gewöhnungsbedürftig sei, weil man das Gefühl hat, noch vorn vom Sitz rutschen zu würden.

    Wenn man so einen Sitz mal kostenlos ausprobieren könnte... Ansonsten hätte ich einen weiteren Sattel im Keller liegen! :/

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • hocker.jpg

    Ich kauf mir so'n Teil, Schaub den Sitz ab, säge ihn in der Mitte durch und schraub ihn an die Sattelstange! :piep:

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

    • Offizieller Beitrag

    Moin,..


    .. Udo, .. mit diesem Standard (für 75kg-Männchen) wird das eh nichts ;)
    Der Unterbau sieht nach Metall-Grund-Gestell mit Plastik-Schutz-Abdeckung aus.

    Vier Schräub'chen und du kannst das Innenleben sehen ..


    .. was du da beschreibst mit 'rumgerutsche und Druck auf'e Harnröhre
    ist fast "typisch" für Kerle ab 90kg+++..


    Zitat

    Hab vor der 2. Tour dann den Sattel etwas nach hinten geneigt, in der Hoffnung, dass ich nicht mehr so nach vorn rutsche... Dies hat zwar etwas funktioniert, aber nun ist der Druck auf die Harnröhre schon da, bevor ich nach vorn rutsche. Das Beschi.... ist, dass es gar nicht so einfach ist festzustellen, wo nun das Problem liegt.

    äh.. ergo der Sattel gibt an den (zu schmalen) Flanken zu sehr nach und drückt dich schon,
    wenn du die Kilos entspannst, quasi auf den Sattel bringst -- also MIST !
    Deine "Sitzbeinhöcker" drücken an den Flanken den Sattel nach unten weg.

    .. der Sattel ist DEINER (bezahlt/gefahren) also kannst du mit dem Ding machen was du willst, richtig?

    .. dann bau ihn um !! (besser wie inne Ecke werfen od. Mülltonne)


    Die Sattel-Flanken geben zu sehr nach, der Gegen-Druck in der Sattelmitte BLEIBT und
    somit haste bei Belastung die Sattelmitte höher -- quasi näher an Anus und Sack.


    Zerlegt das Ding ..
    - entweder die Stützlast von der Sattelmitte durchgehend auf die gesamte Breite ausdehnen
    oder

    - mittig die Polsterung entfernen bis der Druck aufe Ritze weg ist



    ODER.. ( frisch recherchiert) .. lass dich erstmal vermessen betreff der DRUCKpunkte ..

    Funktioniert recht simpel;
    Händler mit SQ-Lab-Sitzhocker finden..
    .. da bekommst dann ein (Ab-)Druckpapier auf den Hocker gelegt..
    .. dann den Mors d'rauf setzen und Fahrradpossition einnehmen.. etwas rumrutschen wie beim Pedale treten ..


    .. dannach kann man deine Sitz-(Druck)-breite exakt ausmessen und

    die Qual der Wahl besteht lediglich aus weich- od. harten Sattel.


    SQ-Lab bietet zur Vermessung der Sitzbeinhöcker (Sitz-Knochen-Abstand)

    einen speziellen Hocker an.
    ((http://www.sq-lab.com/sqlab-ha…rtner-premiumpartner.html))

    Für Hamburg habe ich 8 SQ-Lab Partner/ Bike-läden gezählt.

    .. kopier den Link und such dir einen Bike-Laden rauß.. ;)


    gruß rüdl

  • Wenn ich den Sattel auseinandernehme und das 'Polster' teilweise entferne, ist der Sattel kaputt. Gel kann man da nicht einfach rausnehmen, da das gesamte Polster ein Guss ist.


    Ich müsste das gesamte Teil neu polstern. Zwar habe ich als gelernter Raumausstatter auch Polstern gelernt, aber nicht Sattler!

    Die Materialien muss man erstmal besorgen und die gibt's nicht abgepackt! Wenn, dann teurer, als n neuer Sattel.


    Sicher liegt es an einer zu weichen Polsterung, denn auf n Stuhl hab ich die Probleme ja nicht.

    Daher werde ich mir erstmal den jetzt angebauten und danach noch den 3., flacheren Sattel ausprobieren.



    Den Link hab ich mir angesehen.

    2, 3 Läden sind in meine Nähe.

    Den günstigsten Sattel gibt's für 70 Euronen.

    Ich denke aber, dass der 'vergriffen' und 'leider wegen des Krieges nicht lieferbar' ist. Aber man würde mir den für 199 Euro empfehlen... :/

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

    • Offizieller Beitrag

    Moin..


    .. Udo, du mußt ja nicht gleich von SQ-Lab od. den Partnern einen Sattel kaufen;
    der Vermessungshocker steht da 'rum zum vermessen ..

    .. wenn du deinen Abstand zwischen den Sitzbeinhöckern einmal ausgemessen hast,
    dann hast du doch schon mal ein Maß, für alle zukünftigen Vorhaben..
    Egal ob Neukauf; umrüsten; Eigenbau, .. etc. ..;


    .. wenn deine Höcker (druckpunkt-breite) zBsp. bei 22cm breite "einschlagen";
    dann fällt jeder Sattel aus dem "Probier ich mal - Seh ich mir mal an-" Schema rauß,
    wenn er schmaler als 26cm ist;
    da brauchst dann auch keinen 24cm breiten Sattel ansehen,
    denn da hockst du schon zu weit auf den Flanken.


    Du kannst auch eine Selbst-Berechnung durchführen; hierzu ein link ..

    ((https://www.sitzwohl.de/produkte/))

    .. da kannst du (d)einen Sattel auch zur Anprobe mieten bevor du dich für den Kauf entscheidest.


    .. .. .. ..


    Anmerkung;

    .. in den vielen Jahren im Moped-Laden,
    da ging jede Sitzbank zum Auf-, Um-, Ab-Polstern
    zum Polsterer und nicht zum Sattler ;)

    Auch der Polsterer hat Leder-(imitat) und
    es wird ja meist nur auf bestehendem Unterbau
    die Decke und die Höhe/Art der Polsterung abgeändert.

    In deinem Fall weniger Material als für einen Stuhl neu beziehen lassen ;)


    Wenn du hingegen von aufwendigen Ziernähten und einem Cowboysattel-stil ausgehst,
    dann sind die Werkzeuge beim Sattler eher geeignet. :)

    Ein Costom-Bike Umbau, mit schwerer Echtleder"sitzbank"(Sattel) und div. passenden Echtleder, ->Satteltaschen, -> runder Werkzeugtasche, -> Fransen am Lenker, -> Tankschutzabdeckung; alles mit Punzier-arbeiten versehen; ..
    .. da streikt der Polsterer schon mal, weil der ganze Mist zu dick ist für jede Näh-Maschine
    und der Sattler hierfür einfach die richtigen Nadeln & Werkzeuge & Unterarme hat .. :)


    -- -- -- -- --

    Zitat


    Gel kann man da nicht einfach rausnehmen


    .. aha, also das erste Problem haben wir schon.. GEL ..


    .. der Mist lässt sich nicht (nur) punktuell komprimieren/ komprimiert anderst als ein Schaumstoff-gepolsterter (Leder)Sattel.

    Bei Schaumstoff drückst du an den Druckpunkten die Luft rauß und die Sattelmitte bleibt trotzdem weich.

    Bei GEL drückst du an den Druckpunkten das Gel weg und der Druck wandert / weicht aus, zu den weniger belasteten Stellen.

    ( .. der Druck von der Sattel-Mitte aus wird größer / schwitzen wird erhöht ..)

    Da kannst du höchstens AUF-Polstern; also die Flanken an den Druckpunkten um 1-2-3cm erhöhen lassen
    und ein neues Kunstleder drüber ziehen. Damit kriegst du mittig mehr Abstand zum Druck-Gefühl.


    (( Wäre es mein Sattel (bezahlt und doch unnütz); dann zugang unter die deckschicht..
    .. Gel rauß"löffeln" .. PU-schaum rein .. trocknen lassen.. probe fahren..
    .. event. mittig Schaum wieder raußraspeln..
    .. Form außen rum zurechtraspeln.. Decke wieder d'ran-tackern/ - kleben .. feddisch. ))


    Sogen. "Gesundheits-Sattel"; ähnlich wie der Vorschlag von Mefo;
    findet man überall.

    Bsp.;
    -
    "MTB Fahrrad sattel Fahrradsitz Komfort Weich Breit ohne Nase Gelsattel"

    - "WITTKOPP Trekking Fahrrad Sattel Gesundheitssattel"


    .. oder du versuchst mal den
    VELO Fahrrad Luftsattel -Plush Tour Air - ( "Velo Plush - Tour Air" ),
    L=272 x B=212 mm

    .. da ist wie im Reifen, der Luftdruck im Sattel entscheidend.



    Gruß rüdl



  • Danke für die Tipps


    Ich bin vorhin mal etwas mit dem anderen Sattel gefahren. War sehr ungewohnt ggü den schmaleren. Ob der besser oder nicht ist, konnte ich nicht genau feststellen. Kann auch sein, dass dieser anders eingestellt werden muss.

    Und dann habe ich ja noch den Dritten.


    Also Jochen..., danke erstmal für die Fotos per WA an Susann... ich hab also erstmal...

    Wenn das nicht klappt, schaue ich mir noch mal den Link von rüdl genauer an.


    Gel... war falsch. Zumindest bei dem ersten Sattel... da ist so Memory-Schaum drin,

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

    • Offizieller Beitrag

    Sättel sind auch so ein Kapitel für sich... ich habe ein Cube Mountain Bike. Das Rad ist schön, der Sattel jedoch knallhart und sehr schmal. Bei fahrrad.de laufen die Dinger unter Sport- oder Komfortsattel. Was daran komfortabel ist, weiß ich nicht. Spätestens nach 1-2 km hat man das Gefühl, man könne sich das Geld für eine Vasektomie sparen, weil einem untenrum eh alles gecrasht wird ;)


    Steht bei mir auch noch weit oben auf der Anschaffungsliste: ein BEQUEMER Sattel. Wer bitte schön designt solche Folterinstrumente?

  • Sättel sind auch so ein Kapitel für sich... ich habe ein Cube Mountain Bike. Das Rad ist schön, der Sattel jedoch knallhart und sehr schmal. Bei fahrrad.de laufen die Dinger unter Sport- oder Komfortsattel. Was daran komfortabel ist, weiß ich nicht. Spätestens nach 1-2 km hat man das Gefühl, man könne sich das Geld für eine Vasektomie sparen, weil einem untenrum eh alles gecrasht wird ;)


    Steht bei mir auch noch weit oben auf der Anschaffungsliste: ein BEQUEMER Sattel. Wer bitte schön designt solche Folterinstrumente?

    Kinesen........... :piep:


    gruß degl