Plattfische: "Plattengerichte" aller Art!

  • [autor=Ronald Wandelt][/autor]
    *Schollenfilet in Nusshülle*


    Zutaten:
    500g Schollenfilets,
    400g Zwiebeln,1 Bund Dill,125ml Gemüsebrühe,2EL Öl,2EL Zitronensaft
    3EL Creme fraiche,2EL Butter,1 Lorbeerblatt,1Ei,40gSemmelmehl,
    40g Haselnüsse(gemahlen),Salz,Pfeffer,Muskat


    Zubereitung:
    Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in 2EL Öl anschwitzen,
    die Brühe zugießen und mit Lorbeer,Salz und Pfeffer bissfest dünsten.
    Fischfilets auftauen,mit 2EL Zitronensaft beträufeln,pfeffern und salzen.
    Nüsse mit Semmelmehl mischen,den Fisch im verquirlten Ei und in
    den Nussbröseln wenden,richtig andrücken. Das Fett erhitzen und
    die Filets ca.4Min. von jeder Seite braten.Dann warm halten!!
    Creme Fraiche etwas einköcheln lassen,mit Zitronensaft,Salz und Pfeffer
    würzen.Dill hacken und unter die Zwiebeln mischen.
    Jetzt die Filets mit der Sauce und den Zwiebeln anrichten und servieren.

  • [autor=Ronald Wandelt][/autor]
    Zutaten für 2 Portionen:
    4Seezungenfilets
    1Kalbsfilet
    1Banane
    1Apfel
    250ml Sahne
    250g Creme-fraiche
    Curry,Mehl,Salz, Pfeffer und etwas Butter


    Zubereitung.:
    Auch wenn es sich etwas ungewöhnlich anhört,es schmeckt wunderbar!!!
    In einer Pfanne etwas Pflanzenfett erhitzen.
    Das Kalbsfilet in ca.1cm dicke Scheiben schneiden,mit Salz und Pfeffer
    würzen,beidseitig in Mehl wälzen und kurz auf beiden Seiten anbraten.
    Herausnehmen und warm stellen. Die Seezungenfilets in 3-4 Teile
    schneiden und mit Zitrone beträufeln,in Mehl wenden und im gleichen
    Fett anbraten. Vorsichtig herausnehmen und ebenfalls warm stellen.
    So, nun leeren wir das Fett aus der Pfanne, reiben sie trocken aus
    und lassen etwas Butter darin zergehen.
    Da geben wir nun den geschälten, in kleine Stücke geschnittenen
    Apfel hinein. Ganz kurz anbraten und mit Currypulver bestäuben,
    verrühren und gleich mit flüssiger Sahne und Creme-Fraiche
    aufgießen.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etrwas weißem
    Saucenbinder leicht cremig abbinden.
    Nun kommt eine in Scheiben geschnittene Banane und das
    Kalbsfilet dazu (vorsichtig unterheben).
    Die Seezunge wird nur ganz leicht in die Sauce eingedrückt und
    nicht mehr verrührt.
    Das ganze wird nun auf einer angewärmten Platte oder direkt auf
    angewärmten Tellern angerichtet.
    Als Beilage empfehle ich Wildreis.

  • [autor=Ronald Wandelt][/autor]
    >Für unsere Halbstarken<
    *Fischauflauf Popeye*


    Zutaten:
    750g Fischfilet(Scholle)
    600g Blattspinat(Tiefkühl)
    2 Zehen Knoblauch,fein gewürfelt
    1 große Zwiebel,gewürfelt
    20g Butter
    1 Pkt Sauce hell
    1 Eigelb
    1TL Semmelmehl
    Salz,Pfeffer,Muskat,Zucker,Zitronensaft


    Zubereitung:
    Spinat und Fisch falls gefroren antauen lassen.
    Die Zwiebel und den Knoblauch in der Butter andünsten,den Spinat
    zufügen und auftauen lassen.Mit Salz,zucker und Muskat würzen.
    Die Fischfilets der Länge nach teilen,mit Zitronensaft säuern,salzen
    und pfeffern,dann aufrollen.
    Spinat in die gefettete Auflaufform geben und die Fischrollen darauf
    setzen.
    Die Sauce nach Anleitung zubereiten,mit dem Eigelb legieren und
    über den Auflauf gießen.Das Semmelmehl darüberstreuen und mit
    Butterflöckchen belegen.
    Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 225°C 20Min.garen.


    Bringt Muckis und schmeckt!