Heringsangeln in Kiel und Umgebung

  • Hallo Angelfreunde,


    das Forums-Heringsangeln des LSFV ist nun auch Geschichte.
    Geangelt wurde von 06.00 bis ca. 11.00 Uhr. Morgens war
    Eiskratzen angesagt. Die Angelei verlief sehr schleppend.
    Es wurde sehr wenig gefangen. Insgesamt wohl 15 Stück.
    Da hätte mehr bei rauskommen müssen. Waren wohl keine
    Fische da. Ich hatte gerade mal einen.


    Aufgrund des mäßigen Fanges und des zunehmenden Windes
    wurde auf Befragung das Grillen nicht durchgeführt.


    Einen kleinen Eindruck von der Veranstaltung vermitteln
    die beigefügten Bilder.

















    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm?


    SAV Kanalfreunde Kiel e.V.


    Der Müll muß mit !!


    war super

    7 Mal editiert, zuletzt von Flunder ()

  • Hallo Angelfreunde,


    es wird nach wie vor schlecht gefangen. Auch in Kappeln
    gehen sie nicht an die Haken.


    Aber im Obereider-Hafen bei RD wird teilweise gut gefangen.
    Jedoch braucht man dort einen extra Erlaubnisschein.


    Mit Petri Heil
    Flunder

  • Hallo Angelfreunde,


    heute den ganzen Tag sonnig. Bis 17grd warm.
    Das ist ungewöhnlich, doch für den Heringsfang
    sehr gut.


    Hannes, der Lörracher, hat heute sehr gut gefangen
    Er war richtig happy, als ich mit ihm sprach.


    Ich komme erst nächste Woche wieder zum angeln.


    Mit Petri Heil
    Flunder

  • Hallo Angelfreunde,


    heute war ja richtiges Kaiserwetter. 22grd, nur Sonne.
    Das ist das Heringswetter.


    Bericht vom Schleswig- Holstein- Magazin: Letzter Tag
    des Heringsfestivals. Viele Besucher. Beim Fischfang
    zogen sie ein Netz voller Heringe zwischen die Boote.
    Toll, die ganzen Fische zu sehen.


    Die Bauarbeiten an den Schleusentoren in Holtenau sind
    erledigt. Das läßt den Hering in den Kanal schwimmen.
    Er ist da, Leute, der Hering.


    Mit Petri Heil
    Flunder

  • Da befinden sich schon einige Hohlköpfe unter den Anglern. Nur die Beiträge lesen....
    Dann sicherlich noch der ganze Müll der hinterlassen wird usw


    Dann schreien wenn Angelverbote ausgesprochen werden. Den Idioten sollte gleich der Angelschein eingezogen werden.

  • Solange, wie jeder mit einem "Gefährt" von einer festgelegten Länge und mit freigegebener Motorisierung bis
    15 PS (oder auch nur rudern) ohne Einweisung bzw. Befähigung auf den für das Befahren freigegebenen Gewässern
    rumschippern darf......
    Da wird sich nicht viel Ändern!!!!!!


    Und wenn dann auch noch super schlaue "Hochseekapitäne" mit im Spiel sind, von tuten und blasen keine Ahnung aber
    tun als wenn sie die Größten sind, dann wird es immer gefährlich.


    Um solche Typen mache ich lieber einen großen Bogen. Und auch wenn ich Vorfahrt habe oder im Recht bin, einfach sein lassen.
    Besser als wenn noch was passiert. Wie sagt man so schön, der Klügere.....


    Also auf ein Nächstes....

  • Hallo Angelfreunde,


    heute war ich am Kanal auf der Südseite, Kiel- Wyk,
    Hochbrücke.


    Hannes war dort schon um 10.30 Uhr eingetroffen. Ich
    konnte erst gegen ca. 12.00 Uhr dazustoßen. Da hatte
    er schon den Eimer halbvoll. Na ja, den holste nicht mehr
    ein. Was für ein Matsch dort. Gummistiefel zu Hause
    gelassen und die Knipse auch vergessen.


    Hannes machte gegen 14.00 Uhr Schluss. Er wollte sich
    das Holstein-Spiel ansehen. Na gut.


    Ich angelte bis 14.30 Uhr und hatte 20 Heringe im Eimer,
    wie eine Zählung ergab. Mit dem Drahtsetzkescher die
    Schuppen grob entfernt.
    Dann habe ich sie zu Hause geschlachtet und gesäubert.
    Morgen werden sie gebraten und in sauer eingelegt.


    Eine Kontrolle am Angelplatz wurde auch durchgeführt.


    Wetter: Temperatur +8grd, diesig verhangen, keine Sonne,
    Wind aus West mit 2-3 Bft.


    Mit Petri Heil
    Flunder

  • Petri zum Fang. 20 Stück sind prima. Ordentliche Portion, nicht zu viel und somit auch nicht so viel Arbeit...


    Was für euch der Hering, ist hier der Stint...


    In HH ist der Stint so gut wie ausgeblieben. Vorhin war noch ein Bericht im NDR. Laut Nabu ist die Zerstörung der Laichgründe dafür verantwortlich...Bebauung, Elbvertiefung pp.


    Elbfischer Grube gibt schon auf.
    Als Angler bin ich zwar nicht betroffen, weil ich nicht auf 'Stintfang' ging, aber der Stint ist auch ein Futterfisch für diverse Räuber...
    Bin auf die Auswirkungen gespannt.

  • Jürgen, danke für deinen Bericht.


    Na dann geht es ja doch noch vor Fehmarn los, mit den Heringen.



    So kommst du wenigstens nicht hungrig auf die Insel. ;)


    Petri zu deinem Fang und 20 sind doch auch von der Menge her noch vertretbar.


    Ich mach mir so meine Gedanken, bei den teilweise propagierten Mengen an gefangen Heringen, sowie bei dem im Bericht geschilderten Unmut der Kanalschiffer.


    Wie lange wird das mit dem Heringsangeln wohl noch gehen?


    Man darf gespannt sein.

    GvH Rainer




  • Es sind ja leider immer ein paar wenige, die Vielen schaden!


    Da wurden die Schiffsanleger verdreckt hinterlassen und Angler haben nun einmal typischen Müll. Zack...wurde das Angeln von den Anlegern verboten.
    Aber ich habe auch oft eine Menge leerer Flaschen dort gefunden, von irgendwelchem Partyvolk.


    Und es wurden während der Schonzeiten mit 15cm Gummis auf Barsche geangelt, aber 'leider' immer nur Zander rausgeholt, die dann zurückgeworfen werden mussten (legales C&R). Folge: der Fischen mit Kunstködern ist während der Schonzeit verboten! Im Angelladen sagte man mir, dass es kaum noch Tauwürmer gibt. Die hauen jetzt 2 Tauis auf nen großen Haken und gehen damit auf 'Barsch'!


    In HL dürfen keine Drahtkescher mehr benutzt werden, da die Schuppen alle im Hafenbecken landen.... Hoffentlich landen sie jetzt nicht am Ufer...!!!


    Und bei den Bootsfahrern? Vielleicht wird es auch die Pflicht irgendeiner 'Befähigung' geben. Sei es 'Kleiner Führerschein' oder Unterschreiben einer Erklärung!



    So manch einer wird sich dann wieder aufregen. Manchmal sind es die Pappnasen selbst, weil sie ihr Fehlverhalten einfach nicht als solches erkennen.


    Vielleicht haben wir auch zu viele Verbote und Regeln. Der Mensch hat nämlich von Natur aus den Drang der freien Entfaltung. Die ganzen Einschränkungen verhindern dies und man ist geneigt, diese zu umgehen oder gar zu brechen.


    Andererseits gibt es auch genügend, die sich daran stören und gegen an stinken müssen.



    Es ist zu eng geworden...
    Persönliche Freiheiten müssen dem Wohl einzelner in der Masse weichen!



    Lasst uns auf Fehmarn in ruhe angeln... Wer weiß, wie lange es noch geht...

  • Hallo Angelkollegen,


    die Heringssaison neigt sich dem Ende zu. Es werden zwar noch
    welche gefangen, doch es sind nicht mehr so die Massen, wie
    zum Höhepunkt der Saison.
    Nun sind fast alle hinter den Hornis her.


    Mit Petri Heil
    Flunder