Außergewöhnliche Fänge

  • Hallo Angelfreunde,


    bei Bad Bramstedt hat ein neuer Forellensee aufgemacht.
    Der Forellensee Schmalfeld.
    Es wird von außergewöhnlichen Fängen berichtet.
    Einer schreibt,daß sie zu zweit 66 Forellen gezogen hätten
    Ein anderer berichtet,daß sie zu viert 74 Forellen gelandet
    hätten und, und....
    Mein Kenntnisstand ist,das nur alle 14 Tage besetzt wird
    und gleich so´n voller Tank.Die Fische werden nicht mehr
    in einer Hälteranlage gehältert,weil sie ihm schon 2x leer-
    gemacht wurde.
    Jetzt muß man nur wissen,meine ich,wann setzt er wieder
    neue Fische rein ?
    Die ersten 2-3 Tage nach dem Reinsetzen wird wie doll
    gefangen.Danach gehen die Fänge zurück.Habe auch schon
    von nur 3-4 Forellen gehört.
    Was meint ihr dazu ???


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Entweder sind die Fische dermaßen ausgehundert, wenn sie ankommen oder es ist reinste Futterneid.


    Zitat

    Jetzt muß man nur wissen,meine ich,wann setzt er wieder neue Fische rein ?


    Da sich das schnell rum spricht: Wenn 200 Osteuropäer mir Einlasskontrolle dort sind, dann war Besatz!!!



    Ich würde mich natürlich über 75 Forellen freuen, wüsste jedoch nicht, wo ich damit hin soll!!! Aber es wird sich schnell von allein erledigen. Wenn ein paar wenige Angler in kurzer Zeit die Forellen rausholen und dann 10 Tage nichts mehr gefangen wird, bleiben diese Angler aus und somit auch ihr Obolus'!
    Der FoPu- Besitzer wird also nicht auf seine Kosten kommen....

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Diese "Ich-hab-ja-dafür-bezahlt-also-reize-ich-es-MAXIMAL-aus" Mentalität finde ich ekelhaft.
    Die Leute nehmen die Geiz ist Geil Sache zu sehr auf.7
    Angeln ist ein Hobby, da schaut man nicht auf Kosten/Nutzen...sonst wäre selbst bei nem Profi
    es billiger an die Fischtheke zu gehen.


    75 Forellen...da kann man nicht mehr von Eigenbedarf, bzw Bedarfsangeln, reden.
    Welches Dorf will so ein Mensch versorgen?


    Der schadet letztendlich nur dem FoPu-Besitzer.
    Denn der kippt alle 2 Wochen seine Fische rein, wird von ner handvoll Personen mit Migrationshintergrund überrant...Nach 2 Tagen ist der Fopu leer und der Besitzer hat bedeutend weniger Geld gemacht als mit vielen Anglern, die vllt jeder 4/5 rausziehen. (Statt einer Person mit 75 Forellen, dann 15 mit 5)
    Und das schlägt sich dann auch nieder wenn der Besitzer Geld für Hege, Pflege und Besatz braucht.


    Grüße


    Patric

    - Petri heil wünscht euch Patric aus Flensburg -

  • Zitat

    Da sich das schnell rum spricht: Wenn 200 Osteuropäer mir Einlasskontrolle dort sind, dann war Besatz!!!


    Zitat

    Denn der kippt alle 2 Wochen seine Fische rein, wird von ner handvoll Personen mit Migrationshintergrund überrant...


    Hi zusammen :-)


    Woher wisst ihr denn, dass genau dieser Personenkreis diese Fänge getätigt habt?
    Habt ihr irgendwo gelesen, dass das so ist/war?
    Oder ist das hier in diesem Fall einfach nur eines dieser armseeligen Vorurteile,
    das hier einfach mal so verbreitet wird, weil es in dieses Bild passt?


    Denkt mal drüber nach, ob das so richig ist, wenn immer dieses Klischee aus der Schublade gezerrt wird.
    Finde ich echt beschissen...ehrlich gesagt.


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • All,


    Zitat

    Zitat Patte:..75 Forellen...da kann man nicht mehr von Eigenbedarf, bzw Bedarfsangeln, reden.


    es waren 4 Leute,die zusammen 74 Forellen gefangen hatten.
    Im Schnitt also jeder 18,5.
    Damit kann man nun wirklich kein Dorf versorgen.


    Woher wollt ihr wissen,daß es Leute mit Migrationshintergrund
    waren ?
    Davon habe ich nichts gesagt. Nee Leute,es waren rein deutsche
    Angler,die mir von ihren Fängen dort berichtet haben.
    So sieht es aus.
    Immer erst die Leute mit Migrationshintergrund verdächtigen.
    Nee Leute,so geht das nicht.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Oh Oh,


    ich glaube die Diskussion wo wir dann mal auf das Thema"Osteuropäer" kamen hatten wir hier schon einmal :mahn:


    Ich denke das es diesmal auch zu keinem Ergebniss führen wird :rolleyes:


    Gruß
    Lekter6

    Der Regenwurm wird sehr vermisst weil er heut´ zum Angeln ist :angler:

  • Na es wird wieder zu dem Ergebnis führen,das der Thread wieder gesperrt wird ;)


    Nichts desto Trotz - der Typ kann die Fische doch normal nicht wirklich sinnvoll verwerten.
    Das sind auch so Angelmentalitäten mit denen ich mich nicht anfreunden kann.
    Man spricht in diesem Fall ja auch vom "Goldzahn Kormoran"


    Cya de Helge


  • So eine Diskussion wirds hier auch nicht geben.... :mahn:


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Also ich finde es eine Frechheit wenn jemand (so wie am link oben am 16.Jänner), egal ob Osteuropäer, Einheimischer oder sonst irgendwer, an einem Tag 96 Forellen rausholt. Da kann er doch glei mitn Netz durchfahren.
    Ich frag mich wo ist denn da noch der Nervenkitzel oder die Sinnhaftigkeit.
    Und alle zum Eigenbedarf, kann ich mir nicht vorstelln.


    Und pro Tages karte werden 7-8 Stück besetzt. Gurt es wird nachbesetzt aber ich finde es trotzdem eine Frechheit wenn jemand so viele Fische an einem Tag rausholt. Sorry, meine Meihnung.


    Vielleicht würden einige von euch es gleich praktizieren.


    Aber wir haben einen anderen Thread hier im Forum, wie man sich den schönsten Angeltag vorstellt, da schreibt keiner von 96 Forellen am Tag.


    Naja, sicher nicht von Vorteil des FoPu Besitzer.


    Mfg
    Gismo

  • All,


    Leute,bleibt auf dem Teppich.
    Es besteht/bestand kein Anlass über irgendwelche
    Nationalitäten herzuziehen oder eines unwürdigen
    anglerischen Verhaltens zu bezichtigen.


    Meine Frage war--was haltet ihr von solchen außer-
    gewöhnlichen Fängen ?


    Das gleiche Bild ergibt sich auch manchmal beim
    Kutterangeln.Steht der Kutter im Schwarm,dann
    wird gefangen auf Deibel komm raus.Ja,es werden
    sogar Untermaßige abgeknüppelt.Ohne Hemmungen.
    Sagt man was,wird man dumm angequatscht.


    Wenn Fisch da ist,verfallen manche Leute in einen
    Fangrausch--sie können nicht aufhören.
    Das merken die erst,wenn sie den Haufen Fische sehen,
    den sie auf´n Kutter oder zu Hause filetieren müssen.
    Ja und dann sind auch noch die sogenannten "Fleisch-
    macher" unterwegs.Das sind die Schlimmsten.Die kennen
    keine Gnade.
    Daß da die Skipper nicht einschreiten,ist mir ein Rätsel.
    Hauptsache die Leute haben Fisch und kommen wieder.
    Also--alles eine Frage des Profits.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Hi zusammen :-)


    Sehen wir es doch mal andersrum...was tun denn solche Leute Verwerfliches?
    Sie fangen Fische, die speziell in einer kommerziellen Einrichtung dafür gezüchtet und ausgesetzt wurden
    und solange der FoPu-Besitzer so blöd ist und keine Fangbeschränkung einführt
    und seine seltsame Besatzvorgehensweise ändert, isser einzig und alleine selbst schuld.
    Warum soll jemand dort nicht 40 oder 50 Forellen fangen, wenn er es darf, und diese dann sogar eventuell weiter vekaufen?
    So etwas fällt nicht unter Sportfischerei oder Angelfischerei, wo es verboten ist, gefangene Fische zu verhökern
    Er schädigt damit doch keinen Fischbestand und ehrlich gesagt isses mir tausendmal lieber,
    dass so einer dort an nem FoPu seine Fischgeilheit abreagiert, als wenn er dies
    an einem anderen, natürlichen Gewässer macht.
    Wer allerdings Angst hat, dass er dann an so einem Gewässer nichts mehr oder
    aber eben zu wenig fängt, sollte sich mal fragen, ob "Fischneid" vielleicht ein nicht unbekannter Begriff für ihn ist.
    Ich meide solche Anlagen, genauso wie die Karpfenpuffs bei unseren französischen Nachbarn.


    Bei sogenannten Wildfängen sehe ich das allerdings nicht so entspannt,
    da hier natürliche Fischbestände in Mitleidenschaft gezogen werden können,
    wenn das anfängt Schule zu machen.
    Zugegeben...es kann schwer sein aufzuhören, wenn man einen Lauf hat,
    dazu ist der rudimentäre Jagdtrieb auch in uns Zivilisationskrüppeln noch zu stark vorhanden,
    aber wozu haben wir unseren Verstand, der normalerweise über unseren Trieben stehen sollte?


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Hallo alle,


    über solche Massenfänge kann man unterschiedlicher Auffassung sein. Meine persönliche dazu ist, mir wäre es zuviel Arbeit, allein schon das säubern von soviel Fisch. Den gerade Forellen wollen ordentlich sauber gemacht und gereinigt werden, wenn man diese über eine gewisse Zeit einfreiren will.


    Und da ich nicht gerne Zuchtforellen esse, da diese in der Regel einen Beigeschmack haben, der bei wildlebenden Forellen so nicht auftritt stellt sich für mich die Frage so auch nicht.


    Selbstbeschränkung wäre gefragt, aber das ist von einem Außenstehenden auch schnell dahin gesagt. Wenn der Fischrausch bei dem einen oder anderen ausbricht, dan ist dagegen wohl kein Kraut gewachsen, ob es nun die Massenfänge in kommerziellen Anlagen, oder beim freien Angeln in offenen Gewässer sind


    Da es sich bei allen Forellenbordellen um gewerbliche Einrichtungen handelt, ist aber nichts verwerfliches daran zu erkennen, wenn jemand recht viele Forellen aus dem Gewässer fängt. Er hat ja schließlich dafür seinen Obulus entrichtet,der ihn befugt in der Anlage Fische zu fangen und auch mitzunehmen.


    In dänischen Anlagen, gibt es eine stillschweigende Vereinbarung das man je gelöste Stunde nur 2 Forellen als maximum mitnehmen sollte. Und dies wird in der Regel auch eingehalten, zumindest von den Einheimischen. Ob es so etwa hier bei uns auch gibt, darüber bin ich nicht informiert.


    Solange der Besitzer der Anlage keine Auflage, was die Menge angeht, macht, dann füllt halt der Anlger, nachdem er stundenlang Fisch geputzt hat, seine, oder auch die Kühltruhen seiner Nachbarn und Freunde. Hauptsache er verwertet seinen Fang.


    Wie ich in einem regionalen Forum lesen konnte, ist der Besitzer inzwischen dazu übergegangen die Anlage wöchentlich am Freitag mit einer großen Menge Fisch neu zu besetzen und somit werden dann die Angler, welche dort am Wochenende angeln die Aussichten auf den größten zahlenmäßigen Erfolg haben. Die anderen die dann später unter der Woche dort ihr Glück probieren, werden unter Umständen nicht mehr so zahlreich fangen. Und so groß wie der See ist, wird der wohl nicht bis auf den letzten Fisch geleert werden können in kurzer Zeit.


    Für den Betreiber wird es sich rechnen, sonst würde er es nicht machen. Und wenn ich dann die Einträge in dem Trööt des Forumes lese, welches Seitenzahlmäßig dort anscheinend einer der Renner zu sein scheint, wird die Anlage positiv von den dortigen Anglern angenommen. Für den Besitzer der Anlage ist die Werbung also positiv verlaufen und die Angler strömen in Massen dorthin, in der Hoffnung große Mengen raus zu fangen.


    Es existiert inzwischen nach anfänglicher Unklarheit wo die Anlage wohl liegt inzwischen so etwas wie eine Benchrichtigungssystem, wann der Besitzer wieviel Fische aussetzt. Und dann gehts ab an den See, der auch noch recht verkehrsgünstig direkt in der Nähe der Autobahn liegt.

    GvH
    Rainer


    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben wenigstens ein bisschen mehr Spiel


    Einmal editiert, zuletzt von HAVÖRED ()

  • Rainer,


    ja,der See liegt verkehrsgünstig.Hier in meinem
    Stadtteil auf die BAB Richtung Hamburg.Ausfahrt
    Bad Bramstedt runter.Dann rechts bis Hasenmoor.
    Rechts nach Schmalfeld, 2.Kreuzung rechts.An der
    Weggabelung links halten--durchfahren bis Forellensee.


    Ja,es gibt einige wenige Seen,wo die Entnahme der
    Fische begrenzt ist.
    Die Meisten die dort jetzt angeln haben sicher alle einen
    Fischereischein.Sie müßten wissen,was sie tun.
    Ich für meinen Teil,war noch nicht da.Warte ab,wie sich
    das Ganze dort entwickelt.Wenn ich denn überhaupt
    dort hinfahre.
    Bei den anderen 2 Seen,die er noch betreibt,klagen
    die Angler schon über mangelnden Besatz.


    Mit Petri Heil
    Jürgen

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Hallo


    Es war keinesfalls meine Absicht, die Osteuropäer schlecht zu reden. Dies habe ich auch so nicht gesagt/gemeint.


    Zur Klarstellung:
    Obwohl England immer als Mutterland der Angler zählt, sind die Osteuropäer ebenso begnadete Angler. Um so erstaunlicher ist es, da sie sehr oft mit dem einfachsten Equipment fischen, aber dennoch sehr gute Erfolge vorweisen können.
    Ich selbst habe es mit erlebt. An einem FoPu, welchen ich in der Regel aufsuche (es gibt nur den einen, wo ich vielleicht 1-2x im Jahr hinfahre), waren meine Fänge immer recht gut.
    Seit 2-3 Jahren angeln dort auch immer mehr Osteuropäer. Dies ist überhaupt nicht negativ gemeint, sondern lediglich ein neutrale Feststellung.
    Es gibt mit diesen Mitmenschen (Angelkollegen) keinerlei Probleme. Sie sind höflich und nett.
    Und sie fangen in der Regel mehr, als wir.


    Nun kann man sagen, es sei Neid. Wenn das so ist, dann aber höchstens im positiven Sinne, also eher ein bewundernder Neid und das sage ich hier nicht einfach so, sondern ich bin tatsächlich erstaunt, wie sie eine Forelle nach der anderen rausziehen, während ich vielleicht mal Eine fange!


    Das Gleiche gilt in Hamburger Hafen...
    Wenn irgendwo ein 'Hot Spot' bekannt wird, sind dort auch die Osteuropäer schnell anzutreffen.


    Dort sind sie dann fast täglich.


    Dies ist durchaus legitim und wenn dort kein Platz mehr sein sollte, dann suche ich mir einen anderen.


    In meiner Aussage weiter oben habe ich lediglich andeuten wollen, dass wenn es sich herum spricht, dass dort an dem FoPu sehr viele Fische gefangen werden, dann wird es sicher auch nicht lange dauern. dass sie die Angelkollegen aus Osteuropa dort einfinden werden.
    Das dürfen sie auch gerne tun, denn schließlich zahlen sie genauso, wie jeder andere auch.


    Ich habe auch nicht geschrieben, dass die OSteuropäer diese Fange getätigt haben; dies wurde mir nur in den Mund gelegt.



    Das mit der 'einlasskontrolle' war sicher ein wenig überspitzt, aber nicht böse gemeint...wenn das falsch aufgefasst wurde, weil es von mir irreführend formuliert wurde, dann entschuldige ich mich dafür.


    Ich hoffe, ich konnte es somit klar stellen.


    Danke

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • All,


    viel ist geschrieben worden,viel ist gesagt worden.
    Doch schaut euch mal diese website an.
    http://www.forellensee-schmalfeld.de/


    Das ist besagter See. Und dann die Bildergalerie/
    Fangergebnisse.
    Ich sage nichts mehr dazu,außer,den See werde
    ich meiden.
    Das ist doch nicht normal oder ???


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Hallo Jürgen,


    interessant ist ja der Rote Eintrag auf der Seite Fangergebnis. Der Bordelbtreiber hat wohl die Diskussion hier oder in Eurem Forum mitbekommen. ;-)


    GvH
    Rainer


    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben wenigstens ein bisschen mehr Spiel


  • Schreibfehler passieren und ich haue auch meine 'Klinken' hier und da rein.
    Aber die AGB's auf der Seite sind genial.


    Fische werden neuerdings 'weit gerecht' getötet.
    Oder:


    Zitat

    Flüssigkeiten (Chemie, Pulver oder sonstiges), dürfen nicht in den See Grundstück) geleitet werden,zwecks Verunreinigung.


    Herrlich :-D


    Zitat

    Es werden keine Fanggarantien an den Angler versprochen (d.h. keine Fanggarantie).


    Nur gut, dass es keine Fanggarantie gibt, also genauer gesagt, keine Fanggarantie!


    :-D

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • All,


    Zitat

    ...interessant ist ja der Rote Eintrag auf der Seite Fangergebnis.


    so langsam zeigt der Betreiber Nerven.Es sind eine
    Menge E-Mails bei ihm eingegangen,in denen sich
    Angler beschwert haben.


    Mit Petri Heil
    Flunder

    Watt wär`n wa ohne Wattwurm??


    SAV Kanalfreunde Kiel e. V.


    7564-logo2021aa-png


    Wieder auf der Insel: ... gebucht vom 24. 04. 21 bis 30. 04. 21

    wir haben abgesagt.


    Der Müll muss mit !!!



  • Also meinetwegen kann er ja wöchentlich 1000 Forellen einsetzen. Und wenn 10 Angler jeweils 100 Stück raus holen, dann muss er halt sehen, wie er das finanziert.


    Das ist und bleibt sein Problem.


    Damit wird er sich jedoch keine Angelfreunde gewinnen, denn es gibt zwar keine Faggarantie, also keine Recht auf Fangarantie (um bei den AGB's zu bleiben), aber es gibt auch keine Beschränkung. Lediglich ne Bitte.


    Ich geh jetzt nicht näher drauf ein, aber wer sich mit 30 Forellen rühmt, braucht eine große Truhe oder andere Abnehmer.


    Vielleicht sollte er doch mal auf eine Beschränkung von 20 Forellen bestehen, denn wenn er so weiter macht, dann hat er dort Angler, die er lieber nicht gehabt hätte!

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948