Allgemeine Tips

  • Hey Leute, bin neu im Forum!


    Habe mal ne allgemeine Frage an euch.
    Ich bin seit einigen Jahren beim angeln, allerdings leider nicht so oft, wie ich mir das vorstelle aber naja,..
    Ich wollte euch mal nach allgemeinen Tips fürs angeln fragen, da ich zwar schon öfters nen Aal, Karpfen, Rotfeder, Rotauge,... rausgezogen habe aber meist bin ich ohne erfolg bzw. mit wenig bis gar keinen Bissen nach Hause gegangen.
    Ich habe 2 Angelplätze:
    Der erste ist an einem Fluss, genau an einer Mündung, wo ein kleiner Bach reinmündet.
    Der zweite ist an einem See.
    An beiden Plätzen ist der Untergrung normal sandig/schlammig und mit einiger Bewucherung(unterwasser Pflanzen, Seerosen, Schilf,..)
    Ich habe meist 4 ANgeln draußen, 2 Auf Grund(Aufbau: Wurumhaken mit Tauwurm, Sargblei, Stahlvorfach)
    2 Auf Pose(Aufbau: Verschieden köder(Mais, Rotwurm, Maden, Mix aus allem,...))
    Die Posen versuche ich auch durch ausprobieren naha dem Grund zu legen.
    Meist gehe ich so Angeln, dass ich die Abenddämmerung mitnehme, da ich finde, dass dort am meisten Bisse hatte.


    Nun meine eigentliche Frage:
    Könnt Ihr mir Tipps geben, was ich wie machen kann?


    Würd mich freuen.
    Danke im Voraus.

  • Hallo Proca!


    Erst mal herzlich Willkommen in unserem Forum!
    Ein wenig vorgestellt hat Du Dich mit Deinem Posting ja auch schon.


    Nun, zur Frage: Eigentlich wimmelt dieses Forum nur so vor Tipps, schau´ Dir allein mal die Fachforen an!
    Für Friedfisch- und die Karpfenangelei z. B. gibt es (wie für vieles andere auch) eigene Rubriken: Einfach mal Stöbern und Lesen, es lohnt sich! Auch mit Hilfe der Suchfunktion lässt sich einiges entdecken.


    Eins will ich aber gleich beantworten: Eine Grundmontage mit Sargblei, Wurmhaken und letztlich Wurm als Köder ist völlig in Ordnung für das Aal- und Allroundangeln, aber ein Stahlvorfach gehört da überhaupt nicht hin! Es kann sich ziemlich schlecht und damit allenfalls unnatürlich bewegen, es kann Fische abschrecken und darüber hinaus zu Fehlbissen führen, da bereits bei der Köderaufnahme viel mehr Widerstand entsteht, als bei einer monofilen Schnur, oder bei den neumodischen, z. B. Karpfen-technischen geflochtenen Vorfächern.
    Im Süßwasser werden Stahlvorfächer eigentlich nur beim Angeln auf Hecht wirklich benötigt.


    MAX

  • Hi und herzlich Willkommen.


    Stahlvorfach und Co würde ich auch weg lassen. Das nimmt man zum Hechtangeln oder auch, wenn man große Raubaale fangen will. Die beissen allerdings eher auf Köderfisch, nicht auf Wurm.


    Das du meist keinen großen Erfolg hast kann viele Gründe haben...zu viel / zu wenig / falsch angefüttert, falsche Angeltiefe, falsche Entfernung, falsche Ausrüstung, vielleicht auch Bisse verpasst usw ... oder es sind schlicht wenig Fische vorhanden.

  • Hey, danke schon mal für die Antworten.
    Ok, Stahlvorfach weg - ich habe schon ein wenig gesucht, dachte mir aber, dass man evtl. genau auf meine Verhältnisse eingehen kann.
    Würde allerdings gerne noch wissen, wie und wo Ihr eure Posen legt?(Grund, wie weit entfernt, mehr Richtung Mitte See/Fluss oder eher am Rand)?


    Danke noch mals. Ich suche dann mal alles durch :)

  • hallo, ich würde dir empfehlen ,da du ja sowieso schon mit den Grundruten am Grund angelst, die Posenmontagen in einer anderen Tiefe anzubieten.


    Und nun zur Angelstelle. Im Fluss sind Bacheinmündungen oft gute Stellen , sonst sind die Kehrströmungen immer einen Versuch wert.


    Am See sollte man versuchen seine Montagen im Bereich des Schilfs und der seerosen , sowie an Unterwasserstruckturen (loten!) auslegen.

  • Moin Proca


    Ich würde bei den grundruten das Sargblei durch ein Tiroler Hölzl ersetzen oder entsprechende Kugelbleie verwenden.


    Kein Stahlvorfach aber Hackenvorfach auf ca1m verlängern(mehr spiel in der Strömung).


    Bei den Posenangeln nicht übergrund eher halbe tiefe,kein Stahlvorfach und keine punktbebleiung,


    sondern bleikette.Stahlvorfach nur wenn der Zielfisch es erfordert dann aber stabil und weich.


    Ich hoffe wir konnten helfen. :angler:


    Petri Heil Gruss Jochen 8)


  • Würde allerdings gerne noch wissen, wie und wo Ihr eure Posen legt?(Grund, wie weit entfernt, mehr Richtung Mitte See/Fluss oder eher am Rand)?

    Hallo,


    tja, das kann man eigentlich nur beantworten, wenn man das jeweilige Gewässer kennt.


    Eine "dumme", aber richtige Antwort: Die Posen gehören dahin, wo man Fisch vermutet!
    Das können Strukturen sein, wie Niclas schon angesprochen hat: Kanten, Löcher, Schilf- und Krautränder etc.


    Beim Angeln am See (im Sommer!) kann man immer mal das Freiwasser (halbe Tiefe oder richtig flach) probieren, da die Fische sehr aktiv sind und vor allem Friedfische in verschiedenen Tiefen Nahrung und somit auch Köder nehmen.


    MAX

  • moin Proca,
    da ist nun schon einiges geschrieben worden. Mein Rat an Dich wäre folgender, den ich wirklich nur gut meine. Um erfolgreich zu angeln, sollte man ein gewisses Grundwissen mitbringen. Dieses Wissen umfaßt nicht nur die Angelmethode und Technik sondern auch das Wissen um den Fisch , den man angeln möchte, Gewässer etc. pp. Das scheint Dir ein wenig abhandengekommen zu sein. Von daher wäre es für Dich, so wie ich es sehe, und ich betone es noch einmal, ich meine es gut mit Dir, das Beste, Dich noch einmal sehr gut, wenn Du Dich auch theoretisch ( siehe ersten Beitrag von 1,70) vorbereitest.


    In diesem Sinne wünsche ich Dir für die Zukunft viel Erfolg.


    Petri Heil
    Osmar

  • .......Ich wollte euch mal nach allgemeinen Tips fürs angeln fragen, da ich zwar schon öfters nen Aal, Karpfen, Rotfeder, Rotauge,... rausgezogen habe aber meist bin ich ohne erfolg bzw. mit wenig bis gar keinen Bissen nach Hause gegangen........


    Würd mich freuen.
    Danke im Voraus.



    Moin Proca,
    also von meiner Warte aus machst du alles soweit richtig, der Rest ist feinschliff und von den Gegebenheiten und Fischen an deinem Gewässer abhängig.
    Einfach immer probieren und abwarten. Bei mir beginnt der Erfolg wenn ich am Wasser sitze.
    Und kommt der Fisch heut nicht, kommt er beim nächsten Mal.
    Mit deinem Zitat beschreibst du sehr schön das Hobby Angeln, wie es zumindest bei mir, ist.


    Gruß
    André

    Grüße vom Bully


    Der Abschied ist der traurigste Teil einer Freundschaft.


    Fehmarntreffen Mai 2020...... bin wieder dabei!!!

  • Hey Leute, danke für die ganzen Antworten,


    ich hoffe dass ich nächste Woche mal wieder losziehen kann.
    Ich werde eure Tips beherzigen, mal sehn, was sich ergibt.
    In erster Linie steht bei mir sowieso das am Wasser sitzen :) aber n schöner Biss/Fang ist doch immer n Highlight.


    Dann man Pertri dank :)