Fangbericht 02.06.13

  • Hallo zusammen....


    heute war es wieder mal so weit und ich war unterwegs am Steinbruch in der Nähe von Gummersbach.
    Ich habe eigentlich nicht damit gerechnet heute was zu fangen, 6 Grad heute Morgen und ganz schön windig dabei.
    Na aber egal, einfach nur raus ein paar schöne Stunden machen und die Natur, wie schon des öfteren genießen, schnell noch einen Kaffee an der Tanke geholt und los gings.


    Wie ich erwartet hatte nix........ nix....... nix........ nix....... ein Karpfen schwimmt gaaaaaanz cool an meinem Spirolino samt Köder Paste vorbei.........hhhhhmmmmmm.... :wacko: verdammich, denke ich so der falsche Köder, das falsche System.


    Ich meine Schnur samt Köder eingeholt und wieder raus geworfen aufs Wasser, erst absinken lassen und wieder langsam rankurbeln.......und " schnapp " das hatte gesessen, ich hatte einen richtig guten Drill und hoffte auf eine sehr große Regenbogenforelle, aber nix da...... ich hatte einen Karpfen gehakt, auf Paste mit Spirolino :) und der nahm Schnur, da dachte ich mir schon das kann keine Forelle sein, so wie dieser Fisch abzieht und richtig, es war mein erster Karpfen überhaupt den ich gefangen hatte. Na ja, bin ja auch noch nicht so lange dabei.
    Danach gab es noch zwei kleinere und eine schöne große Regenbogenforelle, der Vormittag war für mich gelaufen und es wurde so langsam Zeit nach Hause zu fahren.


    Einen schönen Sonntag Abend wünscht Euch .... Bernhard aus Olpe :angler:

  • Hi Bernhard :-)


    Petri zur schönen Strecke und danke für den Bericht :thumbup:


    Hattest du nicht zu Anfang geschrieben, dass du kein guter Berichteschreiber bist? ?(


    Schäm dich uns so anzulügen :-)):-)):-D:-D


    Gruß
    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn Weihnachten 2019 bereits gebucht :thumbsup: