Filettiermesser

  • Hallo!

    Ich plane für diesen Sommer einen Urlaub in Spanien. Es soll an den Ebro gehen und natürlich will ich auch dort auf WELS fischen -ist ja bekannt für seinen gutenn Welsbestand. Doch nun zur entscheidenden Frage: da meine Transportmöglichkeiten beschränkt sind -Skoda Fabia - benötige ich um möglichst viel von einem evtl. gefangenen Wels in meine Kühltruhe zu kriegen ein gutes großes Filettiermesser. Könnt ihr mir da was empfehlen.

    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • Moin Oldmann,


    zum Abschlagen laßt den für Plattfisch und Dorsch zu Hause und nehme dafür einen Baseballschläger mit. Ebenso das Messerchen, dafür eine ausgewachsene Machete.

    Alles Fleisch, was nicht in deine kleine Kühlbox passt, verfüttere an die Straßenhunde.:cheers:


    LG vom

    1.April

  • Zitat

    Alles Fleisch, was nicht in deine kleine Kühlbox passt, verfüttere an die Straßenhunde.

    Gute Idee -ich habe zwar keinen Hund mehr -aber in Spanien gibt es jede Menge Strassenköter.

    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • Hallo Herbert


    Ich verwende kein Filetiermesser. Ich kann besser filetieren mit einem Kochmesser. Diese Messer mit breiter Klinge, aber recht dünnem Stahl, ist nicht so biegsam, wie die schmalen Filetiermesser. Dafür kann ich es besser händeln.

    Die breite Klinge kann ich sicherer auf der Wirbelsäule führen.

    Zudem hab ich auch gleich ein Messer mit dem ich Zwiebeln und Gemüse schnippeln kann.

    Diese Messer bleiben nicht lange scharf, aber mit dem Askari Schleifer gehts ganz gut, bzw. einer Wetzkeramik
    Messerbeispiel

    Schärfer

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Hallo Herbert,

    wenn du dich mit den größeren Wallern anlegen willst,

    vergiss diese filigranen, schmalklingigen Filitiermesser.

    Ich habe schon einen Wels über 2m und einige zwischen 150 und 190cm

    filetiert und war heilfroh, daß ich ein DICK Ausbeimesser dabei hatte.

    Das ist wirklich Arbeit, allein schon die Haut ist sehr stabil.

    Du brauchst auch ein Messer mit gutem Grip, da am Wels alles glitschig und fettig ist.


    Ein kleiner Tipp am Rande….

    Alles Fleisch, das nicht wirklich rot ist, sondern noch gräuliche Streifen oder Stellen

    hat, solltest du wegschneiden und den Hunden geben.

    Alles sichtbare Fett also wegschneiden, erstens schmeckt das widerlich und zweitens

    hast du grade bei großen Welsen hier den meisten Dreck (Schadstoffe) drin.


    Gruß

    Norbert

    Es gibt zwei Dinge, die man nich ändern kann: Die Frauen und das Wetter.
    Also warum darüber aufregen?

    Fehmarn von 26.04-15.05.2021

    gestrichen wegen Corona :kotz

    Neu gebucht vom 17.10.-07.11.2021 :thumbup:

  • Hallo!

    Danke für die guten Tipps obwohl das mit dem Waller mehr als Aprilscherz gedacht war. So viel wie ich weiß muß man in Spanien die Waller wieder zurücksetzen.

    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • Hallo Degl! Genau das Messer habe ich auch. Zusätzlich habe ich mir so ein Satz Messer auf anraten eines metzgermeisters gekauft https://www.amazon.de/DICK-Mes…lacht%2Caps%2C166&sr=8-12


    Gruß Oldman

    Und weil die Dinger so gut sind, gibt es sie natürlich auch im Askari-Shop:


    https://www.angelsport.de/dick…rip-3-teilig_0174349.html


    Zum besseren Preis als bei Amazon und nochmals günstiger, wenn man sich für den Newsletter registriert und einen der unzähligen NL-Exklusiv-Rabatte mitnimmt, z.B. versandkostenfrei... ;-)

  • Neben dem o.g. Messerset gibt es auch konkrete Filetiermesser: https://www.angelsport.de/marken/dick/


    Unabhängig davon kann ich auch Fiskars Messer empfehlen. Fiskars ist eine finnische Firma, 365 Jahre alt, wohl Weltmarktführer für Äxte, also Erfahrung mit harten Stählen. Den Tipp bekam ich einst von Ex-Kollege Jason, einem ehem. Army-Koch. Er als Kochprofi schwörte auf diese Messer.


    Ich hab meine Fiskars-Küchenmesser nun seit gut 10 Jahren, die Schnitthaltigkeit ist verglichen mit meinen Zwilling- und WMF-Messern deutlich langlebiger, ich hab erst 1x nachgeschärft und sie sind immer noch gut. Die Klingen sind auch robuster, die anderen Markenmesser hatten nach einer Weile durchaus mal eine Macke in der sonst geschmeidigen Klinge.

  • All,


    Ich denke ab ner bestimmten "Preisklasse" liegen die alle dicht beieinander.........widerum durfte ich auf "nem Kutter" erleben, wie Sportskameraden mit Messer umgehen können8-o.......................da würden auch "japanische Handarbeitsmesser" in die Knie gehn:(


    gruß degl

  • Hallo degl

    Auf einem schwankenden Kutter herrscht Enge und Zeitdruck.

    Hier nutzt einem das beste Messer nix.

    Am besten ist, man entnimmt die Innereien und ggf auch den Kopf, wenn man kein Fond herstellen will.

    Die Filets kann man auch daheim in Ruhe schneiden.


    Im Übrigen lade ich dich gern ein, deine Messer zu unserem Treffen vorzuführen 8o


    Schau doch einfach mal vorbei

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Addi..........ich denke immer darüber nach..........doch solange das UKE mich noch"im Blick" hat ist es schwer fest zuzusagen.................hätte die Tage auch ne Einladung für eine Kuttertour von Laboe aus...........doch fühle ich mich noch zu unsicher um einen ganzen Tag auf See zu verbringen........aber für nen Strandabend auf Fehmarn würde der "Zustand" reichen..........wenn ich weis wo und wann ihr am Strand seit, klinke ich mich kurzfristig ein:angler:


    gruß degl

  • Hallo!

    Die Fa. Dick hat sich vor allem mit Küchenmesser einen Guten Namen gemacht. Wer einmal googelt wird sehen das es ähnliche Messer mit guten Kritiken -auch aus Solingen - gibt. Nur haben hier die Griffe eine andere Farbe.


    Stefan

    Das Askari die Messer ebenfalls im Angebot hat finde ich gut. Nur ich bestelle nicht bei Askari, sondern kaufe bei Askari in Hannover Altwarmbüchen. Kleinteile allerdings in einem Angelladen hier in Peine . Ich bin froh das es den hier gibt,ich möchte nicht für ein paar Maden und andere Angelköder 30km fahren .


    degl

    Ich habe einmal einen Fischer beim Fillitieren zugesehen - da muß ich wohl noch lange üben. Was mich am meisten erstaunt hat, dass er es mit einem relativ kurzen stabilen Messer gemacht hat.

    Gruß Oldman

    Wenn der letzte Baum gefällt und der letzte Fisch gefangen ist,
    wirst du feststellen das man Geld nicht essen kann.

  • ich habe es hier schon mal angehängt, weiß nicht mehr wo...


    Bin immer wieder fasziniert, wie hier die Scholle filetiert wird.


    Youtube Video

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948

  • Dank euch beiden für die Links.............beim Schollenfilettieren hatte er aber kein "spezifisches Filettiermesser"........aber gekonnt gemacht:thumbup:


    Ich glaube, ich werde mich künftig wieder mehr über Platten freuen..:angler:


    gruß degl

  • Ob Filetiermesser mit schmaler, flexibler Klinge oder ein breiteres Kochmesser. Im Video sieht man, dass beides geht.

    Es liegt weniger am Messer, als am Anwender.

    Eine Hecht- oder Forellenrute garantiert genauso wenig den Erfolg.


    Die Seite mit den Videos ist gut. Nur der Horni fehlt....den mögen sie wohl nicht. ^^

    Ich freue mich, wenn es regnet.

    Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.


    Karl Valentin, deutscher Humorist * 4.Juni 1882; † 9.Februar 1948